Akusitk-Amp/Monitor - AER und Alternativen???

von Fiddler, 25.08.07.

  1. Fiddler

    Fiddler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.05
    Zuletzt hier:
    20.06.16
    Beiträge:
    314
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    206
    Erstellt: 25.08.07   #1
    Hallo,

    ich möchte gerne mal Nägel mit Köpfen machen und mein Akusitlk Equipment dahin erweitern, dass ich mir einen brauchbaren Amp/Monitor zulege.

    Mein bisheriges Zeugs ist eine Yamha APX 9c mit Kondensator Mic+Piezo eingebaut und ein Röhrenmikrofonvorverstärker von ART (Tube MP).

    Ich habe auch ein Zoom 504 II, aber da bin ich nicht so gut eingearbeitet und habe Angst, dass es den Sound shreddert. Wollte schon lange mal was von Korg ausprobieren, hat da jemand Erfahrung? Haben diese Bodentreter nen True Bypass? Es wäre mir wichtig auch mal auf das reine Gitarren Sgnal schalten zu können.

    Jetzt aber zu Sache:

    Ich hätte das Geld für einen AG 8 von AER, die ja recht gut sein sollen. (640,-)
    https://www.thomann.de/de/aer_ag860a_aktive_erweiterungsbox.htm

    Der AG 8 gefällt mir nicht nur vom Preis, sondern auch von der Vielseitigkeit her.

    Ich wäre schon gerne in der Lage über das Teil zu singen oder mal mit nem Modeling Preamp auch E-Gitarre drüberzujagen.

    Der AER erfüllt die Ansprüch und noch mehr.

    Ich weiß aber nicht bis wohin seine Reserven reichen, um auch mal vor 30-40 Leuten zu spielen:

    Leistung 60 Watt an 4 Ohm
    8" Breitband-Lautsprechersystem

    Was meint ihr?

    Was mir sehr helfen würde, wären etwaige Alternativen, eventuell auch preisgünstiger, die euch bei euren A-Gitarren überzeugt haben.


    Gruß und vielen Dank

    Fiddler
     
  2. peter55

    peter55 A-Gitarren, Off- & On-Topic Moderator HFU

    Im Board seit:
    29.01.07
    Beiträge:
    49.132
    Ort:
    Urbs intestinum
    Zustimmungen:
    11.942
    Kekse:
    196.277
    Erstellt: 25.08.07   #2
  3. neo090

    neo090 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.05.05
    Zuletzt hier:
    20.10.07
    Beiträge:
    7
    Ort:
    DE
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.08.07   #3
    hi,

    ... ich hab den as100d von marshall https://www.thomann.de/de/marshall_as100d.htm
    und dieser ist von der vielseitigkeit eigentlich nicht zu toppen (unter 1000eus)
    da ist auch ein fundament dahinter ... ist ja auch ordentlich gross und schwer. letzteres ist der einzig nennenswerte nachteil. auch die effekte und anti-feedback sektion an bord sind absolut brauchbar.
    immer wieder meine erste wahl ...
    angespielt hatte ich auch modelle von kustom, laney , ashdown und roland.

    30- 40 leute beschallen? kommt natürlich auf die umgebung an. drinnen draussen ?
    turnhalle oder keller im pub, ...

    gruss
    frank
     
  4. Fiddler

    Fiddler Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.05
    Zuletzt hier:
    20.06.16
    Beiträge:
    314
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    206
    Erstellt: 25.08.07   #4
    Kennt jemand die Fishman-Sachen?

    Mir würde der Roland zusagen. Wegen dem Gewicht. Und dem Aussehen. Ich weiß ist doof, aber ich möchte eben einen Allrounder. Auch optisch, mir sind die Akustik amps zu schnörkelig.
    Würde sich der Aufpreis zu Fishman/AER vom Roland lohnen?

    Was ist mit einem normalen Bühnenmonitor?

    thx
     
  5. Fiddler

    Fiddler Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.05
    Zuletzt hier:
    20.06.16
    Beiträge:
    314
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    206
    Erstellt: 25.08.07   #5
    Drinnen, kleiner Saal für 40 Leute.
     
  6. neo090

    neo090 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.05.05
    Zuletzt hier:
    20.10.07
    Beiträge:
    7
    Ort:
    DE
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.08.07   #6
    Kennt jemand die Fishman-Sachen?

    Mir würde der Roland zusagen. Wegen dem Gewicht. Und dem Aussehen. Ich weiß ist doof, aber ich möchte eben einen Allrounder. Auch optisch, mir sind die Akustik amps zu schnörkelig.
    Würde sich der Aufpreis zu Fishman/AER vom Roland lohnen?


    jein. kommt drauf an, was du erwartest. bedenke aber auch, dass ein guter amp "nur" auch gut klingt, wenn die quelle (also deine git. + preamp + kabel) gut sind ... und ich hab bisher nur einmal am meinem marshall einen "richtigen" akustik sound gehört (so wie ich ihn mir vorstelle) ... als quelle ´n taylor 414ce mit sommercable xxl.

    Was ist mit einem normalen Bühnenmonitor?


    ... hmm? ja ? was ist mit einem normalen bühnenmonitor?


    ... kleiner saal. da reicht der kleine roland auch um dir gehör zu verschaffen. willst du aber richtig präsent sein, dann wird´s ohne kleine pa nix.

    gruss
    frank
     
  7. Fiddler

    Fiddler Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.05
    Zuletzt hier:
    20.06.16
    Beiträge:
    314
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    206
    Erstellt: 26.08.07   #7
    Naja, geht ein Bühnenmonitor als Akustikamp auch?

    Wegen dem preamp noch was: Wenn ich diesen Röhrenpreamp an einen Gitarreneingang hänge, geht das?

    Man sollte ihn nicht an Mikro-Preamps eines Mischpultsanschließen. Da hänge ich es dann immer an einen Line-Eingang.

    Verträgt sich das mit einem Amp-Input für Gitarre?

    thx

    Fiddler
     
  8. Disgracer

    Disgracer A-Gitarren-Mod Moderator

    Im Board seit:
    18.10.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    4.968
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    1.243
    Kekse:
    47.175
    Erstellt: 26.08.07   #8
    also für nen kleinen saal mit 40 leuten brauchste nichtmal nen verstärker..
    ich hab heut mittag vor ~120 leuten bei uns in der kirche gespielt. unverstärkt auf meiner klassischen gitarre und hinterher die leute gefragt ob's zu leise war. und selbst leute in der letzten reihe meinten, dass es okay war

    ansonsten: mit DEINER klampfe in nen gitarrenladen gehen und ausprobieren.
    weil jede gitarre klingt mit jedem verstärker anders. und wo die eine gitarre mit dem einen amp toll klingt, klingt die andere gitarre damit schon nicht mehr toll. zudem weiß keiner von uns was du für soundvorstellungen hast.
    und bei akustik amps ist das auch nicht der riesenaufwand. mehr als 10 hat da eh kein laden rumstehen, und die kann man getrost alle ausprobieren
     
  9. Fiddler

    Fiddler Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.05
    Zuletzt hier:
    20.06.16
    Beiträge:
    314
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    206
    Erstellt: 26.08.07   #9
    Naja, ich habe schon mit amp vor 120 gespielt und es war zu leise.

    Hängt ja auch immer von den Gegebenheiten ab. Und ich brauche definitv nen Verstärker.

    Dass mir hier keiner den Sound vortippen kann ist mir auch klar. Es ging ja auch eher um eine Klasseneinteilung, um etwaige Gurken auszusondern.

    Um solche Erfahrungen auszutauschen ist das Forum da, denke ich.
     
Die Seite wird geladen...

mapping