Akustikschaumstoff an die Wand eines Proberaum Montieren. Wie mache ich das?

  • Ersteller Linkshänder
  • Erstellt am
L
Linkshänder
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.02.21
Registriert
09.01.20
Beiträge
124
Kekse
0
Ort
Franken
Hallo zusammen,

ich hoffe ich schreib hier in dem richtigen Bereich^^.

Ich würde gerne unseren Proberaum im Jugendzentrum auf vordermann bringen und mal die alten Eierkartons von der Wand runtermachen und Akustikschaumstoff hinpacken.
Die Frage ist nun mit was ich den am besten an die Wand bringe.

Die Wandoberfläche ist glatter Putz. Hab da mal ein Test mit so Sprühkleber von Uhu und mit Doppelseitigem Klebeband gemacht, war beides nicht zufriedenstellend.

Hätte als nächste Idee Tapetenkleister genommen...

Freu mich auf eure Antworten.

Gruß Chris
 
Gho$T
Gho$T
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.06.21
Registriert
13.02.09
Beiträge
572
Kekse
1.901
Ort
Erzgebirge
Als wir vor 3 Jahren in unseren jetzigen Proberaum gezogen sind haben wir handelsübliches Silikon benutzt. Hält heute noch ohne Probleme.
Bedenke aber dass der Untergrund (vor allem Raufaser) beim wieder entfernen mit hoher Wahrscheinlichkeit beschädigt werden, falls Rückbau ein Thema ist.
 
L
Linkshänder
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.02.21
Registriert
09.01.20
Beiträge
124
Kekse
0
Ort
Franken
Ah, daran hatte ich gar nicht dran gedacht. Habt ihr dann Silikonlinien gezogen oder Punkte?
 
Gho$T
Gho$T
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.06.21
Registriert
13.02.09
Beiträge
572
Kekse
1.901
Ort
Erzgebirge
Silikonlinien, diagonal gezogen. Bei größeren Matten auch nochmal an den Rändern entlang.
 
Rubbl
Rubbl
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.06.21
Registriert
09.03.04
Beiträge
4.444
Kekse
14.250
Ort
Geislingen/Steige
Der hier wirds warscheinlich
daraus schließe ich,, ihr habt noch nichts gekauft.
wenn ihr wollt könnte man sich das auch mal anschauen, ob es nicht effektivere Lösungen gibt, die viel mehr bringen um die Akustik zuverbessern.
 
L
Linkshänder
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.02.21
Registriert
09.01.20
Beiträge
124
Kekse
0
Ort
Franken
daraus schließe ich,, ihr habt noch nichts gekauft.
wenn ihr wollt könnte man sich das auch mal anschauen, ob es nicht effektivere Lösungen gibt, die viel mehr bringen um die Akustik zuverbessern.
Jap haben noch nichts gekauft.

Ob man da so viel Akustiktechnisch was verbessern kann, bezweifel ich^^. Es geh eher darum auch den Raum mal wieder etwas Optik zu verleihen. Ist ein recht runtergekommener Jugendzentrum Probenraum. Da ich das "sponsoren" möchte soll es aber auch kein Vermögen kosten^^
 
Ralphgue
Ralphgue
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.02.21
Registriert
08.01.17
Beiträge
4.875
Kekse
20.633
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
L
Linkshänder
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.02.21
Registriert
09.01.20
Beiträge
124
Kekse
0
Ort
Franken
Hmm Molton kenn ich bisher nicht.

Dann meinst du also, Eierkartons weg von der Wand und Decke und einfach Molton davor hängen?

Ich schick später mal Bilder vom Raum das ihr euch einen kleinen Eindruck machen könnt
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Ralphgue
Ralphgue
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.02.21
Registriert
08.01.17
Beiträge
4.875
Kekse
20.633
Dann meinst du also, Eierkartons weg von der Wand und Decke und einfach Molton davor hängen?
ja...
Je nach Geldbeutel an 3-4 Wände, deckenhoch, zum Befestigen gibt es diese Vorhang Spannseile (Drahtseil), wo der Vorhang entweder mit Ösen versehen aufgefädelt wird oder der Stoff mit Klammern und Schaufen versehen dranhängt.
https://www.thomann.de/de/holdon_midi_clip_black_12pcs_pack.htm
https://www.amazon.de/XIkea-Dignitet-Stahlseil-Gardinen-Fixierungen/dp/B00SRIBDJY
 
Archivicious
Archivicious
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.06.21
Registriert
10.01.13
Beiträge
1.219
Kekse
1.716
Ort
Moers
Dann meinst du also, Eierkartons weg von der Wand und Decke und einfach Molton davor hängen?
Wichtig ist bei Molton:
- den darfst du nicht direkt vor die Wand tackern, sondern mit Abstand hängen, sonst ist die Wirkung gering.
- den darfst du nicht glatt hängen, sondern ordentlich in Falten hängen... also für 3 lfm Wand eher mal 6-9 lfm Molton verwenden.
- das Zeug ist gut um schallharte Oberflächen zu verdecken und somit die Nachhallzeit im Raum deutlich zu verringern; außerdem dämpft es die Höhen -> Mitten und Bässe bleiben

Aber es ist günstig und daher erstmal für den Einstieg optimal. Dazu noch ein olles Sofa in den Raum, Teppich auf den Boden und es läuft...

ja...
Je nach Geldbeutel an 3-4 Wände, deckenhoch, zum Befestigen gibt es diese Vorhang Spannseile (Drahtseil), wo der Vorhang entweder mit Ösen versehen aufgefädelt wird oder der Stoff mit Klammern und Schaufen versehen dranhängt.
https://www.amazon.de/XIkea-Dignitet-Stahlseil-Gardinen-Fixierungen/dp/B00SRIBDJY
Die Ikea-Seilabhängung hatte ich früher auch verwendet. Funktioniert irgendwie, aber eigentlich ist das Molton viel zu schwer für eine Seilaufhängung; hängt also total durch und schief - das ist aber in erster Linie ein optischer Mangel. Ansonsten einfach Latte an die Decke dübeln und den Molton da über Haken aufhängen (bei konfektioniertem Molton mit eingenähten Ösen). Sieht ein bisschen ordentlicher aus...
 
L
Linkshänder
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.02.21
Registriert
09.01.20
Beiträge
124
Kekse
0
Ort
Franken
Die Bilder sind schon älter, mittlerweile ist es aufgeräumter ;)
An den Wänden geht ja ziemlich weit der Teppich hoch, also bräuchte man da ja nicht so viel Schaumstoff. Schaumstoff wäre dann vllt bei der Menge, da ja weniger Schaumstoff als Molton gebraucht wird, vielleicht günstiger.

Der Boden ist übrigens schon Teppichboden.

Beim Molton ist das Problem das ich nicht weiß ob ich Löcher für Halterungen in die Decke machen darf, müsste ich erst abklären.
Hab bei Molton auch die Befürchtung, da ich ihn ja nicht direkt an die Wand hängen kann sondern der etwas Abstand brauch, das der Raum dann noch kleiner wird als er ist ^^



Gruß Chris

IMG-20181122-WA0000.jpg
IMG-20181122-WA0002.jpg
 
Ralphgue
Ralphgue
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.02.21
Registriert
08.01.17
Beiträge
4.875
Kekse
20.633
Hab bei Molton auch die Befürchtung, da ich ihn ja nicht direkt an die Wand hängen kann sondern der etwas Abstand brauch
nein, in deinem Fall kannst du Ihn quasi direkt an die Wand hängen und da du ja schon teilweise Teppich an den Wänden hast, ist die erzielte Dämpfung durchaus gegeben.

Wenn du das Molton mit Latte (wie o.g) befestigst und ggf. noch einen Faltenwurf (wie Vorhang) ein berechnest, sind das ca. 10-15cm, die du optisch an Raumgrösse "verlierst".
im Übrigen gäbe es auch noch folgende Variante der Befestigung.
Vorhangstangen Halter an die Wand (nicht Decke) und ein einfaches passende Rundholz Stange (Rundstab) aus dem Baumarkt.
Beispiel:
https://www.amazon.de/Blesiya-Wandhalter-Wandhalterung-Gardinenstange-Vorhangstange/dp/B07MBCC13M
https://www.holztechnik-meise.de/rundstaebe/rundstaebe-aus-esche/
 
L
Linkshänder
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.02.21
Registriert
09.01.20
Beiträge
124
Kekse
0
Ort
Franken
Okay, Danke erstmal für deine hilfreichen Tipps zum Thema Molton :)
 
L
Linkshänder
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.02.21
Registriert
09.01.20
Beiträge
124
Kekse
0
Ort
Franken
So es hat sich was getan.
Nachdem ich die letzten Tage mit dem Jugendzentrum und anderen Connections gesprochen habe, wird es Akustikschaumstoff werden.

Daher nochmal die Frage nach der Befestigung. Silikon oder Tapetenkleister oder andere Vorschläge noch?

Kommt auf eine glatte Verputzte Wand

Gruß Chris
 
Archivicious
Archivicious
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.06.21
Registriert
10.01.13
Beiträge
1.219
Kekse
1.716
Ort
Moers
Daher nochmal die Frage nach der Befestigung. Silikon oder Tapetenkleister oder andere Vorschläge noch?
Würde ich mich an die Herstellerangaben und Verarbeitungsrichtlinien halten. Wenn ihr da ein professionelles und für den Verarbeitungszweck vorgesehenes Produkt verbaut, sollte es dazu vom Hersteller Verarbeitungshinweise geben.
 
Haensi
Haensi
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
22.06.21
Registriert
27.07.06
Beiträge
10.725
Kekse
15.976
Ort
Oberfranken
Nachdem ich die letzten Tage mit dem Jugendzentrum und anderen Connections gesprochen habe, wird es Akustikschaumstoff werden.

Daher nochmal die Frage nach der Befestigung. Silikon oder Tapetenkleister oder andere Vorschläge noch?

Viel Spaß, wenn das wieder runter muss. :evil::D


Bleibt dieser beige Teppich so an den Wänden? Wenn ja, erübrigen sich eigentlich weitere Dämpfungsmaßnahmen, klingt dann wohl eher zu dumpf. Ich würde einfach die Eierkartons wegmachen, diese Fläche neu streichen oder tapezieren und gut.

Wenn akustische Maßnahmen, dann dürften Bassfallen die effektiveren sein.

https://www.bonedo.de/artikel/einzelansicht/raumakustik-workshop-no1-eckabsorber.html

Mal eine blöde Frage: Hat das Jugendzentrum einen Brandschutzbeauftragten? Wenn ja: wieso hängt man da Eierkartons an die Wände? Unser Feuerwehrkommandant bekäme einen Herzinfarkt. Da kannst du nämlich gleich Benzinkanister reinstellen - das brennt so schön.
Eierkartons nehme ich immer als - sehr gut funktionierende - Grillanzünder.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
L
Linkshänder
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.02.21
Registriert
09.01.20
Beiträge
124
Kekse
0
Ort
Franken
Fürs Runtermachen bin ich nicht zuständig ^^
Spaß beiseite, es soll ja auch was aussehen. Auf der Website wo ich den Schaumstoff herbekommen würde, gibt es Sprühkleber, aber dem traue ich nicht^^

Der Teppich bleibt, ja.

Und das mit dem Brandschutzbeauftragen, ehrlich, keine Ahnung. Der Proberaum ist schon ca 20 Jahre alt, da wurde seitdem auch nichts mehr gemacht.

Hab an Absorber auch mal dran gedacht, allerdings schwindet ja dann der Platz wieder merklich.

Gruß Chris
 
Haensi
Haensi
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
22.06.21
Registriert
27.07.06
Beiträge
10.725
Kekse
15.976
Ort
Oberfranken
Der Teppich bleibt, ja.

dann zitiere ich mich mal selbst
Wenn ja, erübrigen sich eigentlich weitere Dämpfungsmaßnahmen, klingt dann wohl eher zu dumpf.

Hat da jemals schon einer eine akustische Messung durchgeführt? Wohl eher nicht.

Einfach irgendetwas an die Wand pappen, halte ich für wenig zielführend. Am Ende ist es eher rausgeschmissenes Geld. Akustische Maßnahmen sollten schon einen Zweck erfüllen. Dazu wäre es aber gut zu wissen, was man - akustisch gesehen - bereits hat. Dann sollte man sich im klaren sein, was man haben möchte.

Das Thema Raumakustik ist sehr komplex - eine echte Wissenschaft. Jemanden aufzusuchen, der sich mit diesem Thema auskennt, ist sicher kein Schaden. Bringt letztendlich mehr als den Raum mit irgendwas zu zu kleistern.
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben