Akustikschaumstoff an die Wand eines Proberaum Montieren. Wie mache ich das?

  • Ersteller Linkshänder
  • Erstellt am
L
Linkshänder
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.02.21
Registriert
09.01.20
Beiträge
124
Kekse
0
Ort
Franken
Gebe ich dir vollkommen Recht. In allen Punkten.

Aber wie bereits erwähnt soll es eher um die Optik gehen. Dadrin wird niemand was großartig aufnehmen. Es ist halt ein Jungendzentrum Proberaum
Deswwgen auch einfachen Akustikschaumstoff
Gruß
Chris
 
Haensi
Haensi
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
24.06.21
Registriert
27.07.06
Beiträge
10.725
Kekse
15.976
Ort
Oberfranken
Deswwgen auch einfachen Akustikschaumstoff
Gruß

Verstehe ich nicht. Er bringt nichts und sieht auch nicht so toll aus. Warum nicht einfach Eierkartons abmachen, evtl. neu verputzen und/oder streichen oder tapezieren?

Ich bin raus. :nix:
 
L
Linkshänder
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.02.21
Registriert
09.01.20
Beiträge
124
Kekse
0
Ort
Franken
Naja sieht mehr nach Proberaum aus als ein paar Eierkartons^^

Ich wollte dir nicht auf die Füße treten oder deine Anregungen ignorieren, sondern einfach kurz darstellen wie ich mir das halt so überlegt hatte.
 
T
ThisErik
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.06.21
Registriert
20.08.19
Beiträge
861
Kekse
2.826
Dieser Pyramidenschaumstoff ist halt eher lappiges Zeug, nicht formstabil. Die Matten an die Decke zu kleben ohne Durchhänger ist also alles andere als so einfach,
dazu bräuchte man ne Menge Kleber und müsste trotzdem punktuell fixiern usw..
Macht man ne Unterkonstruktion zum hochschiessen dann verlierst du deutlich an Höhe und Drücken würde die Form Decke in jedem Fall.

Ich würde den oberen Sockel der Wand mit dem Schaumstoff bekleben, vielleicht ja sogar in Farb- oder Grau-Schwarzvarianten sofern erhältlich.
Vielleicht sogar zwei Segmente weglassen für zwei kleine Regale..

Die Decke würde ich anders gestalten. Da ja dort Klebereste zu erwarten sind, diese grob entfernen und dann einfach drüberstreichen.
Als akustisch und optische Massnahme würde ich da einige 2cm dicke Holzfaserplatten anbringen die man vom Hausbau kennt.
Die kann man z.B. mit 1cm abstand montieren sagen wir 3 "Segel" mit je 2 x 1 Meter, dann kannst Du normale Spannbettbezüge drüberziehen,
den zuviel Stoff in dem Deckenabstand versenken und hast 3 annehmbare Deckensegel die gut aussehen un akustisch auch wirksam sind.

Neuer Teppich noch und fertig..
 
Mfk0815
Mfk0815
PA-Mod & HCA Digitalpulte
Moderator
HCA
Zuletzt hier
24.06.21
Registriert
23.01.13
Beiträge
6.583
Kekse
41.446
Ort
Gratkorn
Akustikschaumstoff anzubringen der Optik wegen ist für mich sehr fragwürdig. Das kostet dann doch einiges an Arbeit und Geld und hat recht wenig Effekt. Aber es soll hier wohl eher darum gehen den Benutzern zu zeigen "hier kann man Musik machen". Ich würde wohl eher einen frei zu verschiebenden Vorhang an allen Wänden anbringen (mit dickem Stoff z.B Molton in hell) der bringt was und schaut nicht mal so übel aus. Wenn der in großen Wellen gehängt ist dann hat der auch wirklich einiges an Wirkung. Und ist recht einfach wieder abzubauen. Und etwas Akustikschaum auf einer Platte montiert und die dann über dem Schlagzeug angebracht hilft auch etwa um die Becken zu zügeln. Das sieht dann für mich mehr nach Proberaum aus als nur der Eierkartonersatz in teuer.
 
L
Linkshänder
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.02.21
Registriert
09.01.20
Beiträge
124
Kekse
0
Ort
Franken
Wenn ich mir eure Vorschläge hier durchlese, stell ich immer mehr fest das ich da echt falsch liege^^
Den Raum mit Akustikschaumstoff zu pflastern wäre soundtechnisch wahrscheinlich der Tod. Hab mal gelesen das es sich wie einem gedämpften Sarg anhört ^^

Ich denke ich werde für den Anfang nur die Kartons runter tun, streichen und an der Decke am Schlagzeug ein Bisschen Schaumstoff anbringen.
Mal schauen wie es dann wird

Danke auf jeden Fall für die Zahlreichen Tipps und Anregungen!

Gruß Chris
 
Archivicious
Archivicious
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.06.21
Registriert
10.01.13
Beiträge
1.219
Kekse
1.716
Ort
Moers
Wie IST denn eigentlich die Akustik aktuell? Ich glaube, da hast du noch überhaupt kein Wort drüber verloren :)...
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
L
Linkshänder
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.02.21
Registriert
09.01.20
Beiträge
124
Kekse
0
Ort
Franken
Ähh Stimmt, aber auch nur weil ich nicht wirklich Ahnung davon habe^^

Wir Proben mit InEar, folgedessen hab ich da noch nie drauf geachtet. Ist vllt etwas höhenlastig, aber keine Ahnung^^

Gruß
 
Haensi
Haensi
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
24.06.21
Registriert
27.07.06
Beiträge
10.725
Kekse
15.976
Ort
Oberfranken
Wir Proben mit InEar,

Bin doch noch nicht raus, denn für gute Kalauer bin ich immer zu haben. :rofl:

Soll nicht böse klingen, aber das war einer. Wenn ihr ohnehin mit In-ear probt, ist die Raumakustik ohnehin nebensächlich. Es sei denn, ihr hättet ein Echo wie am Königssee. :D

Wie @Mfk0815 schon sagte, bringen Maßnahmen ohne Ziel und Plan wenig, eher "verschlimmbessern" sie alles noch.

Ich würde es so machen, dass es optisch ansprechend aussieht. Die Eierkartons sehen wirklich unterirdisch grauslich aus. :eek:
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
L
Linkshänder
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.02.21
Registriert
09.01.20
Beiträge
124
Kekse
0
Ort
Franken
Haha okay gut.

Also, da wir ja nicht die einzige Band dadrin sind, habe ich mir folgendes überlegt. Alle Eierkartons runter. An jede der Wände in der Mitte ein Rechteck Akustikschaumstoff, für die Höhen. Und etwas Optik ;) Neu Streichen. Fertig.

Bin mir nur unsicher ob ich an der Decke, zumindest über dem Schlagzeug vielleicht auch noch Schaumstoff machen soll.

Zum Thema Brandschutz @Haensi . Der Schaumstoff muss schwer entflammbar sein, nach din 4102 B1, wie das all die Jahre mit den Eierkartons ging ist mir auch ein Rätsel^^

Mach meine Idee so Sinn?
Gruß
 
Haensi
Haensi
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
24.06.21
Registriert
27.07.06
Beiträge
10.725
Kekse
15.976
Ort
Oberfranken
Mach meine Idee so Sinn?

Ohne zu wissen wie es vorher geklungen hat, würde ich sagen: vielleicht, vielleicht nicht. :nix:


Wie klingt es denn jetzt? Hallig? Dumpf?zu viel/ zu wenig Höhen? zu viel/zu wenig Bässe?

Klingt es total komisch, dann sollte man etwas machen, wenn nicht, dann eben nicht. Warum willst du da unbedingt was an die Wand pappen, wenn es nicht sein muss? :confused:

Aber es soll hier wohl eher darum gehen den Benutzern zu zeigen "hier kann man Musik machen".

Da gibt es Teile aus Plastik oder Blech mit Buchstaben drauf. Nennen sich "Schilder". :D
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Gho$T
Gho$T
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.06.21
Registriert
13.02.09
Beiträge
573
Kekse
1.901
Ort
Erzgebirge
Renoviert doch den Raum erstmal, ruppt die Eierpappen von der Wand und spielt einmal darin ohne in Ear.
Dann wisst ihr´s:D
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Luschas
Luschas
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.06.21
Registriert
26.08.12
Beiträge
156
Kekse
0
Ort
Innsbruck-Tirol
Irgendwas auf die Wende kleben ist ja immer Sch.....egal was, man bekommt es fast nicht runter und lässt sich schwer übermalen, auf Silikon bindet keine Farbe.
Mein Vorschlag zu dämmen und Schöner machen: Akustikschaumstoff vieleicht 1 mal 1m und 10cm Stärke auf dünne Platten aufkleben mit dünnem Luftdurchlässigen farbigen Stoff (Spannleintuch) bespannen und mit nur wenigen Schrauben im Raum verteilt montieren. Eine Nette Warmweiße oder Farbige Beleuchtung installieren und vieleicht noch ein Vorhang wie von den Kollegen beschrieben. Übriggebliebenes malen, gemütliche Sitzgelegenheiten wie schon beschrieben.
Mit etwas Liebe und Handarbeit aber eben Arbeit wird es gleich gemütlicher schöner und Akustisch besser.
Mehr Arbeit, besseres Ergebnis, die Leute Proben und treffen sich öfters, Kreativität entsteht, alles gut:patpat:
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben