Alesis ADAT 48 khz auf 44,1 khz

von andy123, 27.04.08.

  1. andy123

    andy123 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.03
    Zuletzt hier:
    14.05.14
    Beiträge:
    620
    Ort:
    ..
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    319
    Erstellt: 27.04.08   #1
    Hallo,

    ich nutze eine E-mU 1212 Karte und seit neustem ein Alesis ADAT Blackface als Wandler , so dachte ich mir das zumindest.
    Ich gehe also vom Mixer analog in die 8 Kanäle von ÁDAT und von dort Digital in die Karte .
    Bisher habe ich alles auf 44,1 khz aufgenommen und so würde ich das gerne beibehalten, kann man dem ADAT irgendwie sagen dass er die Daten in 44,1 khz in den Computer bringen soll?

    In der Bedieungsanleitung hab ich leider auch nichts gefunden.Nutzt vielleicht jemand ein ADAT als Wandler und kann mir ein paar Tipps geben .

    Im Moment kommt auf dem Computer nicht wirklich was brauchbares an . Wenn ich meine PC Karte auf 48 khz setzte dann geht es ....allerdings weiss ich nicht so recht wie ich daraus wieder 44,1 khz bekomme ....und all meine bisherigen Songs werden ein bisschen schneller wenn ich das umstelle...deshalb weiterhin 44,1 khz :-))
     
  2. topo

    topo HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    8.066
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    568
    Kekse:
    21.124
    Erstellt: 28.04.08   #2
    ADAT ist auf mindestens 48 kHz spezifiziert. Mit anderen Worten, du kannst hier nur im ersten Schritt mit 48 kHz aufnehmen.

    Die Audiosoftware (z.b. Cubase) kann dass dann auf 44,1 kHz runterrechnen.
    Ägerlich ist, wenn man mitten im Projekt dann eine 48 kHz Spur in ein 44 kHz Projekt "nachschieben" muss. Das kann, vor allen Dingen, wenn längere Zeitabstände dazwischen liegen, zu Irritationen führen.

    Deshalb nehme ich selbst alles (wegen eben ADAT) bis zum Schluß mit 48 kHz auf und bearbeite den Mix. Ich gehe erst im finalen Mixdown/Master auf 44,1.


    Topo :cool:
     
  3. andy123

    andy123 Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.03
    Zuletzt hier:
    14.05.14
    Beiträge:
    620
    Ort:
    ..
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    319
    Erstellt: 28.04.08   #3
    Gibt es überhaupt interfaces die mit mit 44,1 khz sampeln oder ist hier 48 khz standard ? Du hast geschruieben, dass du erst am Ende runterrechnest auf 44,1 khz ....Ich nutze Cubase 4 Essential ....hast du eine Ahnung ob man das damit wandeln kann oder nutzt du dafür ein externes Tool ?

    Werde dann wohl das ADAT verkaufen und mir noch ne zweite Soundkarte zulegen , damit ich auf 16 Kanäle komme....ist zwar ärgerlich , da ich das ADAT erst vor einigen komplett habe überholen lassen...neue Kopftrommel usw...

    Viele grüße

    Andy
     
  4. topo

    topo HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    8.066
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    568
    Kekse:
    21.124
    Erstellt: 28.04.08   #4
    Ich arbeite mit Cubase SX 3.xx und damit kann man ohne Probleme hin und her rechnen lassen.

    Unter den Projekteinstellungen in Cubase müsste man eigentlich die Samplingrate bei dir einstellen können.

    Verkaufen muss du nichts. Es gibt nur wenige Soundkarten, die man kaskadieren kann (=2 und mehr in einem Rechner). Bei der günstigen (M-Audio 1010 LT) Variante, fehlt dann häufig der Preamp.


    Leider konnte ich nicht soviel über das Alesis ADAT Blackface herausfinden, um dir was genaueres zu sagen.
     
  5. ambee

    ambee Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    20.03.06
    Beiträge:
    3.732
    Ort:
    Günzburg/München
    Zustimmungen:
    883
    Kekse:
    24.712
    Erstellt: 28.04.08   #5
    das war am anfang so, zwischenzeitlich wurden auch die 44,1kHz eingeführt. deswegen kann es sein dass die früheren blackfaces nur 48KHz können. also erstmal schlaumachen ob dein gerät das überhaupt kann.
     
  6. andy123

    andy123 Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.03
    Zuletzt hier:
    14.05.14
    Beiträge:
    620
    Ort:
    ..
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    319
    Erstellt: 28.04.08   #6
    Hallo Topo,

    ja unter den Projekteinstellungen kann ich die Samplingrate ändern , wenn ich das aber mache ändere ich auch die Geschwindigkeit des Songs ....was mach ich da falsch ????
     
  7. topo

    topo HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    8.066
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    568
    Kekse:
    21.124
    Erstellt: 28.04.08   #7
    although the original Blackface could only do 48 kHz

    aus dem wiki................;)
    http://en.wikipedia.org/wiki/ADAT

    Meine Erfahrung ist, irgendein ADAT - Teil will oder kann nur 48 kHz.
    Sei es ein digitaler Output einer Workstation oder ein Preamp oder was auch immer. Oder bei 44,1 kHz ist plötzlich eine Funktion eingeschränkt.

    Daher fahre ich bei ADAT inzwischen immer mit 48 kHz.


    Topo :cool:
     
  8. topo

    topo HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    8.066
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    568
    Kekse:
    21.124
    Erstellt: 28.04.08   #8
    Wenn der Song in einer anderen Geschwindigkeit läuft, dann ist etwas nicht richtig eingestellt.

    Da gibt es verschiedene Möglichkeiten. Auf die schnelle "nur" die beiden Möglichkeiten:

    1) das ursprüngliche Audio Material ist z.B. in 44 kHz aufgenommen und wird nun in 48 kHz abgespielt.
    2) das Audiointeface selbst ist noch auf 44 kHz geschaltet, aber Cubase schon auf 48 kHz.
     
  9. JayT

    JayT Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.07
    Zuletzt hier:
    27.10.10
    Beiträge:
    355
    Ort:
    Innsbruck
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    886
    Erstellt: 28.04.08   #9
    Hi,

    Stimmt nicht. ADAT kann von 44.1kHz bis 192kHz (über SMUX) alles.

    Stimmt auch nicht. Kann nur sein, wenn man um ein Vielfaches wechselt. Also von 44.1kHz auf 88.2kHz, oder von 48kHz auf 96kHz oder gar auf 192kHz.

    Wenn der Alesis Wandler nur 48k kann, dann hast du keine Wahl. Entweder
    tust du dir vor dem Mixing das an, dass du alle Spuren auf 44k runterrechnest (was sicher einiges an Arbeit bedeutet, überhaupt wenn du öfter hintereinander was aufnimmst).
    Oder du nimmst mit 48k vorlieb (was dann einfacher ist) und wandelst alles an Samples und Loops, mit dem du sonst noch arbeitest, auf 44 um.
    Ich arbeite seit einem halben Jahr mit 96k und mach das auch so. Funktioniert und ist nicht allzu aufwendig.

    Wenn du Tempo-Probleme hast, dann stimmt (wie vorher bereits geposted) die
    Sampling Rate zwischen Projekt und Files nicht überein.
    Es gibt aber meines Wissens irgendeine Einstellung im Cubase, die bei Projekt-Sampling-Rate-Änderung nachfragt, ob man alle Waves konvertiert haben möchte. Außerdem müsste es sowas autom. auch bei Änderung der Sampling Rate von einem File geben,
    um die Verschiebung der Anfangspositionen der Waves zu verhindern (Zeitliche/Taktmässige/oder Framemässige Kopplung).

    Wenn dein Alesis Wandler sich aber Synchronisieren lässt (Wordclock Eingang, Slave mit Clock über ADAT, oder dergleichen...), dann kannst du deine EMU1212 als Master einstellen ("der Chef" im digitalen Verbung) damit sie den Takt angiebt.

    Wenn dein Alesis Wandler sich umstellen lässt auf 44k wäre das natürlich noch einfacher.*g

    lg. JayT.
    PS.: Sampling-Rate ist Gewohnheits-Sache. Jede Umstellung "verkraftet" man irgendwann.
    Hab auch schon mit 44 und mit 48 gearbeitet. Technisch war die Umstellung immer weniger ein Problem als von meinem Kopf aus. *g
     
  10. topo

    topo HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    8.066
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    568
    Kekse:
    21.124
    Erstellt: 28.04.08   #10
    Wenn du das so in deinem jugendlichem Leichtsinn behauptest, dann hast du scheinbar noch nicht mit vielen ADAT Geräten gearbeitet.:(

    Wie gesagt, es fängt bei einem Effektgerät mit ADAT an und hört bei workstations (Keys) auf. Da ich fast nur mit ADAT arbeite, erlaube ich mir mal dieses Statement aus der Erfahrung der letzten Jahre heraus..............
    Alleine zum ADA8000 könnte ich Seiten schreiben, was in welcher Kombi und mit welchem Rounting geht und was nicht.

    Aber noch mal zum Thema:

    In der PatchMix Software der EMU stellt man sich die ADAT Kanäle und die kHz Zahl ein, bzw. sucht das entsprechende Preset. Dann startet man erst Cubase und das erstellt ein Projekt. Hier sollte jetzt automatisch die entsprechende kHz Zahl (also z.B. 48 kHz) als Projekteinstellung erfolgen. Falls das bei cubase essentials anders ist, kann man es von Hand bei den Projekteigenschaften nachstellen.

    Topo :cool:
     
  11. JayT

    JayT Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.07
    Zuletzt hier:
    27.10.10
    Beiträge:
    355
    Ort:
    Innsbruck
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    886
    Erstellt: 29.04.08   #11
    Stimmt, ich habe keine Ahnung.
    Habe auch nur das ADA8000, das DDX3216, den ART-DSP-II und meine EMU1616 zusammen in Betrieb rein über ADAT (parallel zu ein paar SPDIF-Geräten wie den Roland V-Synth), wobei ich mit 96kHz im Rechner arbeite (Soundkarte als Masterclock) und parallel mit 48k übers Digitalpult das Monitoring mache (weil das Pult maximal 48k schafft). Letzteres über das geniale von ADAT SMUX, das abwärts-kompatibel ist. Um Aliasing zu verhindern habe ich einen Filter als SRC auf dem Monitoring-Bus.

    Keine Aussetzer, keine Probleme. Man muss nur ein bisscher rum-experimentieren.

    Wenn man Ur-Ur-Uralt Geräte hat, oder Creative Soundblaster Live Karten (mit dem Chip, der intern immer alles mit 48k) rechnet oder so, ist man natürlich beeinträchtigt.
    Zur Not gibts aber immer die Möglichkeit des händischen Konvertieren oder der Einsatz von
    Digitalkonverter.

    Wegen ADA8000: Weiß nicht, wo das Problem liegt. Das Ding kann genau das, was draufsteht. AD-/DA Wandeln mit 44 oder 48k, extern oder intern clock, ...fertig.
    Hab da noch nie Probleme gehabt.

    lg. JayT.
     
Die Seite wird geladen...

mapping