Alesis IO-26 oder Presonus Firepod

von jona27, 02.12.07.

  1. jona27

    jona27 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.11.05
    Zuletzt hier:
    27.12.11
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.12.07   #1
    hallo zusammen,
    ich will mir das Alesis IO-26 oder das Presonus Firepod zulegen und habe noch ein paar fragen:
    1. 26kanal audio interface aber 8 micpreamps ? ich steh glaub ich voll auf der leitung für was 26 kanäle wennn ich nur 8 aufnehmen kann?

    2.könnte man ein 2. interface (das gleiche nochmal) anschlißen um somit 16 spuren aufzunehmen?

    3.funktionieren die interfaces mit samplitude6 ? ich hab darüber keine informationen gefunden

    4.zu welchem interface würdet ihr mir raten? (hauptsächlich drums- und liveaufnahmen)

    danke mfg jona
     
  2. Attilio Messina

    Attilio Messina Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.02.05
    Zuletzt hier:
    11.05.09
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    318
    Erstellt: 02.12.07   #2
    Also die 26 Eingänge der IO-26 ergeben sich aus den 8 Preamps, 2x8 Kanäle über ADAT Lightpipe und 2 über SP/DIF...Folglich könnte man jeden x-beliebigen 8Fach MicPreamp welches über ADAT Out verfügt anschliessen um die Anzahl der Mikrofonvorverstärker zu erhöhen, in diesem konkreten Fall bis zu 24.

    Welches Interface nun nehmen??

    Ich persönlich würde zu Alesis IO-26 tendieren, denn es ist das Gerät mit den umfangreicheren "Upgrade" Möglichkeiten. Der Presonus Firepod hat 8 Mikrofoneingänge und basta.
    Über den Klang der Preamps kann mann natürlich auch streiten, sie sind aber recht gleichwertig.
    Wer nun keine 8 Ausgänge benötigt kommt eigentlich beim aktuellen Musik-Service Preis von 399€ nicht um die IO-26 herum...
    http://www.musik-service.de/alesis-io-26-prx395754782de.aspx
     
  3. JOGofLIFE

    JOGofLIFE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.06
    Zuletzt hier:
    2.01.11
    Beiträge:
    1.399
    Ort:
    Straubing/Nby
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.045
    Erstellt: 02.12.07   #3
  4. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 02.12.07   #4
    Ich bin mir nicht ganz sicher, aber das Presonus Firepod ist glaube ich kaskadierbar (bis zu 3 Geräte). Ansonsten kann man (wie oben schon beschrieben) das Alesis auf 26 Eingänge via ADAT erweitern.

    Mit jedem Sequenzer sollte man arbeiten können. Von daher Ja.
     
  5. Imentu23

    Imentu23 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.07
    Zuletzt hier:
    11.08.08
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.12.07   #5
    Hallo zusammen. Ich stehe vor einer ähnlichen Entscheidung und möchte keinen neuen Thread aufmachen:
    1. Die kleinere Variante von ALesis mit 8 Eingängen (4 gleichzeitig aufnehmbar) ist ja auch kaskadierbar, also könnte ich mir besser zwei alesis 14 kaufen und aneinander bappen, anstelle eines großen. Die beiden kleinen wären günstiger, richtig?
    2. Ich benötige die Möglichkeit vier spuren simultan mit dem Laptop aufzunehmen und hab in der preisklasse bis 200 nur dieses gerät gefunden... gilt auch hier die regel: lieber mehr ausgeben udn was vernünftiges? oder ist das alesis schon oberes segment?

    Vielen dank
    Jannis
     
  6. JOGofLIFE

    JOGofLIFE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.06
    Zuletzt hier:
    2.01.11
    Beiträge:
    1.399
    Ort:
    Straubing/Nby
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.045
    Erstellt: 03.12.07   #6
    das alesis IO-14 kann man nur um 8 adat-kanäle erweitern, das IO-26 um 16...
    ich würde dir schon zum IO-26 raten...
    http://www.musik-service.de/alesis-io-26-prx395754782de.aspx

    und nein - alesis ist nicht oberes preissegment.
    ich nutze das hier und da liegt preislich noch einiges drüber:
    http://www.musik-service.de/Recordi...le-Kit---MultifaceCardbus-prx395739385de.aspx
    http://www.musik-service.de/behringer-ada-8000-prx395719265de.aspx
    http://www.musik-service.de/sm-pro-audio-ep-84-8-Kanal-Mikrofonvorverstaerker-prx395757793de.aspx
     
  7. Imentu23

    Imentu23 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.07
    Zuletzt hier:
    11.08.08
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.12.07   #7
    Danke erstmal! Bin, wie wahrscheinlich schon gemerkt, eher Neuling!
    daher ist noch einiges unklar:

    1: hat selbst die kleinere variante nicht auch zwei firewire - anschlüsse? ist es damit möglich ein gerät sozusagen als slave zu schalten und eines als master?
    2: wenn ich mit dem alesis 14 arbeite und zum beispiel in cubase arbeite, werden dann tatsächlich auch 4 spuren angezeigt??

    lg
     
  8. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 03.12.07   #8
    1: Die 2 FireWire Eingänge haben nicht mit Kaskadierbarkeit zutun, sondern man kann darüber weitere Gerät mit FireWire-Anschluss anschließen. Wie ich informiert bin, ist das Alesis I|O 14 nicht kaskadierbar, aber über ADAT erweiterbar.

    2. Man kann alle Eingänge auch in Cubase auf separate Spuren (gleichzeitig) recorden.
     
  9. Imentu23

    Imentu23 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.07
    Zuletzt hier:
    11.08.08
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.12.07   #9
    ch könnte aber theoretisch zwei alesis pulte miteinander verbinden, wenn ich den adat-ausgang des einen mit dem adat eingang des anderen verbinde???
     
  10. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 03.12.07   #10
    Es gibt aber an dem Gerät keinen Ausgang, sondern nur einen Eingang.
     
  11. Imentu23

    Imentu23 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.07
    Zuletzt hier:
    11.08.08
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.12.07   #11
    oh man, ich bin jetzt voll durcheinander.... das alesis 14 hat doch usb und firewire! wenn ich mit einem laptop aufnehme... erfolgt das über firewire oder usb?? an sich geht doch beides...
     
  12. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 03.12.07   #12
    Es geht nur über FireWire. Einen USB Anschluss bietet das Gerät garnicht.
     
  13. Imentu23

    Imentu23 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.07
    Zuletzt hier:
    11.08.08
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.12.07   #13
    hast recht. habe mich versehen. oh man, wenn man nicht wirklich von der materie ist, hat man echt ganz schön viel zu lernen...:)

    ich stell auch offenbar immer die falschen fragen... von daher mal eine kurze beschreibung meiner anforderungen, vielleicht kannst du mir da helfen:

    und zwar möchte ich ein audio-interface, da ich zu hause mit meinem laptop aufnehme und der schlimmste latenz hat.
    aufnehmen werde ich western, konzert, e-gitarre, bass etc...
    zu hause nacheinander, im proberaum die ganze band aufeinmal. dafür wird das schlagzeug abgenommen und als subgruppe über ein anderes mischpult in einen eingang des audiointerface gegeben. bass, gitarre und gesang jeweils in einen weiteren eingang.

    somit ist so grob das umrissen, was das audiointerface bieten soll.

    im idealfall sollte es noch mit anderen digitalen pulten kompatibel sein.

    euronentechnisch stehen bis zu 200 euro zur verfügung.
    worauf ist sonst noch zu achten???

    Vielen dank, für Geduld und so.

    :)
    lg Jannis
     
  14. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 04.12.07   #14
    Also mit 200 € wird es eng. Für ein Mehrkanal-Interface musst du schon mit 400 € rechnen, wenn du doch nicht das Alesis I|O 14 nehmen willst. Ansonsten gibt es kein günstigeres Gerät, wo man über 4 Spuren separat recorden kann. Zwecks Proberaumaufnahme, würde ich im Overdub-Verfahren arbeiten und alles nach einander aufnehmen. Somit braucht man nicht soviele Eingänge und nimmt außerdem noch sauberer auf. Man spielt also erst die Drums ein, anschießend bekommt der Bassist die Kopfhörer auf und spielt seinen Part zu den Drums und weiter so...
     
  15. Imentu23

    Imentu23 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.07
    Zuletzt hier:
    11.08.08
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.12.07   #15
    dann werde ich wohl doch auf das alesis 14 zurückgreifen... vielen dank für die hilfe. kann man vor weihnachten noch damit rechnen, dass die große schwester, alesis 26, etwas billiger wird?? sonst schlage ich jetzt gleich zu ... :)
     
  16. JOGofLIFE

    JOGofLIFE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.06
    Zuletzt hier:
    2.01.11
    Beiträge:
    1.399
    Ort:
    Straubing/Nby
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.045
    Erstellt: 05.12.07   #16
  17. Imentu23

    Imentu23 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.07
    Zuletzt hier:
    11.08.08
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.12.07   #17
    1. bei der beschreibung des alesis 14 (http://www.musik-service.de/alesis-...-Home-und-Project-Studio--prx395754781de.aspx) steht nicht ob es sich um ein asio gestützes gerät handelt... ist das so oder nicht? das gerät fungiert doch als externe soundkarte und ersetzt die interne. bei dem gerät hier von alesis (http://www.musik-service.de/alesis-multimix-16-usb-prx395749385de.aspx) steht beispielsweise etwas vom asio treiber.
    wenn das alesis 14 nun keinen asiotreiber hat, mit was für einer latenz muss ich rechnen?

    2. was ist eigentlich mit diesem Interface: ESI U46 SE? Gibts bei Thomann.

    mfg J
     
  18. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 05.12.07   #18
    1. Mit großerer Sicherheit arbeitet das Gerät unter Asio. Alle Recording Soundkarten/Interfaces tun das ohne Ausnahme !

    2. Was soll damit sein ? Das ist halt ein 4 Kanal Audio-Interface, was aber nicht über Mikrofon Eingänge (PreAmps) verfügt. Also vorwiegend nur Line Eingänge.
     
  19. Boshek

    Boshek Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.07
    Zuletzt hier:
    31.08.09
    Beiträge:
    24
    Ort:
    Würzburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.12.07   #19
    ich würde dir auf jeden fall das firepod oder sogar noch die etwas teuerer erweiterung firepod project empfehlen da ich selbst sowohl das alesis IO-26 als auch die firepod serie von presous getestet hab und sagen muss das die wandler die ja schließlich den sound ausmachen um meilen besser sind als die vom alesis!!! außerdem ist soweit ich noch weis beim firepod keine latenz beim abhören vorhanden was das einspielen für dich/euch als musiker viel einfacher zu handhaben ist.

    zur preis frage möchte ich dir noch sagen das es sinnvoller ist lieber 100 euro mehr auszugeben als einen tausendsassa zu haben der aber bei der qualität nicht viel vorzuweisen hat!

    als angehender tonstudio ingenieur kann ich die presonus also wärmstens empfehlen da sie mich qualitativ und materiell bis jetzt nie im stich gelassen haben
     
  20. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 07.12.07   #20
    1. Welches Firepod Project ? Du meinst sicherlich das Firestudio, richtig ?
    2. Die Wandler ? Naja, gerade da würde ich eher nach den PreAmps schauen, als nach der Wandlung. Bei der A/D Wandlung würde ich von nahezu gleichwertiger Qualität sprechen, wenn es um diesen Preisbereich geht.
    3. Keine ist von Seiten des Software-Monitoring schon mal nicht möglich, zumal Latenz weniger Geräte bedingt ist, sondern eher vom System und Treiber abhängig ist. Beim Hardware-Monitoring kann man das schon eher behaupten, aber auch da dürfte es unter den einzelnen Geräten keinen unterschied geben.
     
Die Seite wird geladen...

mapping