Alesis Midiverb 4 Effektgerät

von Radarfalle, 02.01.04.

  1. Radarfalle

    Radarfalle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    25.07.13
    Beiträge:
    926
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    308
    Erstellt: 02.01.04   #1
    Ich bin auf der Suche nach einem gut klingendem aber günstigem Effektgerät fürs Gitarrenrack und bin dabei auf das Midiverb von Alesis gestoßen. Da das eigentlich ein Studioeffekt ist hab ich das mal ins Recording Forum gepostet.

    Hat jemand Erfahrung mit dem oben genannten Gerät? Da ich wirklich nur die Effekte für den Effektloop brauche und keine Preampfunktion oder ähnliches dürfte es doch kein Problem sein, dass es kein MultiFX speziell für Gitarre ist oder gibt es dadurch irgendwelche Nachteile? Wie ist die Soundqualität von dem Teil?
     
  2. MrMuck

    MrMuck Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    17.01.06
    Beiträge:
    16
    Ort:
    OWL
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.01.04   #2
    Ich denke, wenn Du keine besonders hohen Ansprüche an die Effektauswahl stellst, bist Du damit gut bedient. Ich habe u.a. einen Midiverb III und kann behaupten, dass die Soundqualität recht gut ist. Was die Effektauswahl betrifft Das ist alles bei, was das Herz begehrt von div. Delay und Reverb Effekten auch Chorus, Flanger, Reverse Rev., Phaser, etc.
    Außerdem können eigene Patches erstellt und gespeichert werden.
    Also, ist schon ok, das Ding.

    Gruß, Klaus.
     
  3. MrMuck

    MrMuck Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    17.01.06
    Beiträge:
    16
    Ort:
    OWL
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.01.04   #3
    Achso, nochwas

    Ich bin mir allerdings nicht sicher, ob das Midiverb IV Distortion- und Overdrive Effekte enthält, das IIIer hat jedenfalls keins. Aber genau dieser sfx's sind ja besonders für Gitarre recht wichtig?!

    Als Ausweichmodell könnte ich Dir noch einen Virtualizer von Behringer empfehlen, die werden oft sehr günstig gebraucht bei EBAY vertickt.
    Also, viele Spaß noch.

    Gruß, Klaus
     
  4. Radarfalle

    Radarfalle Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    25.07.13
    Beiträge:
    926
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    308
    Erstellt: 02.01.04   #4
    Das hört sich schonmal ganz gut an. Er sollte grade keine Overdrive/Distortioneffekte haben, weils ein reines MultiFX für den Effektloop sein soll und daher keinen unnötigen Preampkram mit drin haben soll.

    Mein Hauptaugenmerk liegt eigentlich auf genau diesen genannten Grundeffekten und Pitchshifter und der Soundqualität der Effekte. Die sollte richtig gut sein.

    Der Virtualizer ist mir da schon ein bischen zu überladen. Die Soundqualität wird beim Alesis auch besser sein oder?
     
  5. k-man

    k-man HCA emeritus HCA

    Im Board seit:
    03.12.03
    Zuletzt hier:
    9.01.05
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.01.04   #5
    Hallo Radarfalle,
    Alesis und Behringer spielen in der selben, eher regionalen LIga.
    Amtlich wäre für dich der G-MAjor mit 7 Effekten in Superqualität, speziell für Gitarre. Ist eine etwas andere Preisklasse, aber gibt's bestimmt irgendwo gebraucht als Schnäppchen (Ebay?). Für gute Effekte im mittleren Preissegment gibt es 2 Firmen: Lexicon und TC, für Gitarre aber speziell TC G-Major und G-Force (die ultimative Waffe der Profis). Alles eine Budgetfrage, was macht das Weihnachtsgeld :) . Der Virtualizer kann auch nur 2 Effekte gleichzeitig, also in dem Bereich ist Alesis besser.

    K-man
     
  6. Radarfalle

    Radarfalle Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    25.07.13
    Beiträge:
    926
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    308
    Erstellt: 05.01.04   #6
    Ich hab mir jetzt mal bei Ebay nen Midiverb4 geholt. Ich denke 110€ ist nen ganz guter Preis oder?

    Im Gegensatz zu Alesis hab ich von Lexicon (wenn man die Geräte >1000€ rauslässt) und teilweise auch Behringer eigentlich sonst nur schlechtes gehört.

    Das G-Major hatte ich mir auch erst gedacht aber das ist mir einfach im moment zu teuer (Weihnachtsgeld ist schon fürs Auto verplant :)) aber ich werde es später mal irgendwann probespielen und mit dem Alesis vergleichen ob die Qualität wirklich so viel besser ist. Die ganzen anderen Sachen wie Midiswitch, Racktuner, Equalizer brauche ich nämlich garnicht mehr.
     
  7. k-man

    k-man HCA emeritus HCA

    Im Board seit:
    03.12.03
    Zuletzt hier:
    9.01.05
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.01.04   #7
    Preis iss OK, kann man nix sagen . ENjoy, denn auf die Musik kommt es letztlich an! 8)

    K-man
     
Die Seite wird geladen...

mapping