Alle Kanäle vom Mischpult nutzen

von x7secondsx, 08.04.08.

  1. x7secondsx

    x7secondsx Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.09.03
    Zuletzt hier:
    29.07.15
    Beiträge:
    610
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    612
    Erstellt: 08.04.08   #1
    hey ho,
    ich habe mal wieder ne ziemlich bekloppte frage, aber leider habe ich per sufu nix gefunden, weil ich auch nich genau weiß wonach ich suchen soll ;)

    ich möchte mit meiner band aufnehmen und habe ein phonic mm122 mischpult. die ersten 4 kanäle haben jeweils einen xlr eingang mit dem ich das drumset abnehmen möchte. die gitarren und den bass möchte ich mit mikros abnehmen und dann über die verbleibenden kanäle ins mischpult ballern. allerdings haben die anderen kanäle jeweils 2 klinke stecker. in der anleitung steht dazu folgendes:

    wenn ich jetzt also ein stereosignal von den gitarren haben möchte muss ich einfach ein xlr->klinke kabel vom mikro beispielsweise in den linken kanal stecken und in den rechten einen dummy (wäre noch gut zu wissen was genau damit gemeint ist...)? oder brauche ich ein xlr->2xklinke kabel um das signal vom mikrofon, welches die gitarre abnimmt in stereo aufnehmen zu können?

    wäre wirklich prima,wenn mir jemand helfen könnte!
     
  2. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.126
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.143
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 08.04.08   #2
    Die verbleibenden Kanäle sind Line Eingänge und verfügen daher nicht über ein Preamp(Vorverstärker) der für Mikros wichtig wäre.
    Lösung wäre hier Preamps in Form eines externen Gerätes
    vorzuschalten oder sich ein anderes Mischpult für die Zeit der Aufnahmen zu leihen.
     
  3. x7secondsx

    x7secondsx Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.09.03
    Zuletzt hier:
    29.07.15
    Beiträge:
    610
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    612
    Erstellt: 08.04.08   #3
    danke für die fixe antwort!
    hat der preamp dann auch 4x 2 ausgänge, die man separat ins mischpult führen kann?
     
  4. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 08.04.08   #4
    Klar, sonst wäre es ja selbst ein Mischpult. Es sind eben vier seperate PreAmps in einem Gehäuse.
     
  5. x7secondsx

    x7secondsx Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.09.03
    Zuletzt hier:
    29.07.15
    Beiträge:
    610
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    612
    Erstellt: 08.04.08   #5
    alles klar...danke!
     
  6. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.126
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.143
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 08.04.08   #6
    Der Preamp ist nichts weiter wie 4 einzelne Preamps in einer Kiste.
    Jeder Kanal hat einen XLR Eingang für das Mikro und einen Klinkenausgang der dann in den Line In des Mixers geführt wird.
    Bedenke aber das die Stereo Line eingänge des Mixers immer nur Mono belegt werden,also nur ein Signal bekommen da sich in diesen Kanälen kaum Regelmöglichkeiten für zwei getrennte Signale bestehen.
     
  7. x7secondsx

    x7secondsx Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.09.03
    Zuletzt hier:
    29.07.15
    Beiträge:
    610
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    612
    Erstellt: 08.04.08   #7
    also lieber ein andere mischpult besorgen...
     
  8. gincool

    gincool Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.08.05
    Zuletzt hier:
    1.02.16
    Beiträge:
    2.087
    Ort:
    Nähe Stuttgart
    Zustimmungen:
    89
    Kekse:
    3.127
    Erstellt: 08.04.08   #8
    alles in allem mischpult is anfangs auf jeden fall besser! wenn du mal zuviel geld hast lohnen sich wirklich gute externe preamps (falls das überhaupt mal der fall sein sollte)

    du kannst die mikros auch mit einem xlr auf klinke kabel direkt in die line ins stopfen (aber bitte nur ein mikro pro kanal und hier nur in die mono buchse). allerdings wird das signal seeeehr leise sein. is also eher unpraktikabel. wenn du das ganze über firewire zum rechner (also alle kanäle einzeln) führen würdest könntest dort dann das ganze mim gain regler wieder hochholen. qualität leidet allerdings darunter!
    falls nur stereo aufnahme: anderes mischpult ausleihen!

    kommt halt auch aufs mikro und auf den pegel an ^^ manche mikros in kombination mit sehr lauten signalen sind übrigens schon auf nem sehr hohen pegel dass man die schon fast in line in stopfen kann
     
  9. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    7.659
    Zustimmungen:
    821
    Kekse:
    7.892
    Erstellt: 09.04.08   #9
    Zum Aufnehmen würde ich mir dann ein Mischpult mit Firewire-Interface besorgen, das die Spuren einzeln in den Rechner überträgt. Wenn Du das Teil nur zum Recorden brauchst, muss es auch gar kein Mischpult sein, sondern ein Interface mit Preamps und mehrkanaliger Preamps. Da ist in der Regel für den gleichen Preis die Qualität höher.

    PS: Was ist mit der Suchfunktion von MSA los?
     
Die Seite wird geladen...

mapping