Fender Deluxe Reverb Mod

von Sushi69, 29.10.09.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Sushi69

    Sushi69 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.05
    Zuletzt hier:
    7.01.13
    Beiträge:
    457
    Ort:
    Daheim!
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.223
    Erstellt: 29.10.09   #1
    Hallo!
    Hab heute das Internet nach einem Mod für meinen Deluxe Reverb gesucht, der den Vibrato Kanal etwas weicher macht. Ungefähr so wie der normale Kanal.
    Ich hab vor einer Weile gelesen das man das ohne großen Aufwand machen kann.
    Leider finde ich die Anleitung dazu nicht mehr.
    Ich meine mich erinnern zu können,das man am Volume-Regler des Vibrato-Kanals einen Wiederstand ablöten muss, bin mir aber nicht sicher.
    Vielleicht weis einer von euch etwas genaueres darüber, würde mich über jeden Tipp freuen!

    Auf meiner Suche habe ich folgendes gefunden.

    i don't know that this will make it sound more like an original, but have you tried jumping the channels together? you get this awesome crunch out of it by driving the normal channel and using the vibrato channel as a master volume. just plug into input 1 of the normal channel, take a chord and connect input 2 of normal into input 1 of the vibrato channel. thats the coolest thing about that amp. sorry if you already knew how to do this, but it might be just what you're looking for.

    Leider ist mein Englisch nicht so gut, deshalb weis ich nicht genau was mit diesem Mod gemeint ist. Laut des Schreibers kann man so den Vibrato-Kanal als Master-Volume nutzen, aber die Anleitung dazu verstehe ich nicht ganz.

    Wäre für alle Hinweise sehr dankbar!!!

    Edit: Sry,wollte das eigentlich im DIY Bereich posten. Vielleicht kann das ein Mod für mich machen!?
     
  2. 68goldtop

    68goldtop HCA classic amps & guitars HCA

    Im Board seit:
    05.09.05
    Beiträge:
    7.592
    Zustimmungen:
    1.120
    Kekse:
    31.161
    Erstellt: 29.10.09   #2
    hi sushi69!

    ja, du hast recht!
    auf dem volume-regler des vibrato-kanals gibt es einen kondensator der bei niedrigen lautstärken die höhen betont - den sogenannten "bright-cap".
    das kann dir jeder techniker im handumdrehen regeln - und ich kann das auch durchaus empfehlen.

    ein anderer guter tip zu diesem amp ist die kontrolle und eventuelle korrektur der biaseinstellung für die endstufenröhren.

    ich hatte mal einen solchen amp und der war VIEL zu schrill - sogar mit treble auf "0" :eek:
    ich habe dann gleich alles in einem aufwasch machen lassen - also neue endstufenröhren/bias und bright-cap raus, und anschließend klang der amp klasse!
    leider kann ich - da beides gleichzeitig geschah - nicht sagen welche der kleinen modifikationen den stärkeren einfluß hatte...

    der englische text beschreibt eine andere möglichkeit - keine modifikation - bei diesem amp. du kannst die kanäle (mit einem kurzen gitarrenkabel) verbinden und erhälst so zusätzliche klangvarianten.

    cheers - 68.
     
  3. lePhilippe

    lePhilippe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.04
    Zuletzt hier:
    2.10.17
    Beiträge:
    968
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    726
    Erstellt: 29.10.09   #3
    Hi!

    Das ist eigtl kein Mod. Das ist eigentlich üblich bei Amps mit 4 Inputs: Das Brücken der Kanäle. Du gehst mit der Gitarre in Input I vom normal channel und mit nem kurzen Kabel von Input II vom normal channel in Input I vibrato channel. Das Ergebnis sind aber eher crunchsounds als ne Veränderung des Vibrato Kanal, wie du sie suchst.

    Mit dem Mod meinst du wahrscheinlich den Bright Cap Mod. Ist bei Marshall und Vox soviel ich weiß recht verbreitet, sollte beim Deluxe Reverb auch funktionieren, vorausgesetzt er hat den Höhen-Kondensator überm Volume (?) Poti. Schau einfach mal in den Schaltplan..

    gruß
    Philippe

    edit: zuspät..
     
  4. Sushi69

    Sushi69 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.05
    Zuletzt hier:
    7.01.13
    Beiträge:
    457
    Ort:
    Daheim!
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.223
    Erstellt: 29.10.09   #4
    Danke für die schnelle Antwort!
    Genau das problem mit den extremen höhen hab ich nämlich auch.
    Gerade mit einem OD davor klingt der Normale Kanal einfach ausgewogener.
    Ich weis es zwar nicht, aber ich könnte mir vorstellen, das man mit dem entfernen des Bright-Caps, dem normalen Kanal um einiges näher kommt.
    Allerdings klingen die anderen Mod von dir auch sehr Sinnvoll.
    Muss mich da mal schlau machrn wer mir dabei helfen kann.

    Weist du vielleicht auch, ob es möglich ist den Vibrato und das Reverb für den normalen Kanal mit nutzbar zu machen?

    Der Deluxe Reverb ist wirklich ein toller Amp, aber ein paar Kleinigkeiten bzw. Mod´s kann er meiner Meinung nach wirklich noch vertragen.
     
  5. 68goldtop

    68goldtop HCA classic amps & guitars HCA

    Im Board seit:
    05.09.05
    Beiträge:
    7.592
    Zustimmungen:
    1.120
    Kekse:
    31.161
    Erstellt: 29.10.09   #5
    hi!

    ich bin ziemlich sicher, daß man das ohne große probleme machen kann, hab´mich damit aber noch nie beschäftigt...


    der DR ist sicher ein toller amp - warum die reissues teilweise so schrill klingt weiß ich auch nicht...
    von meinen alten fenders kenne ich dieses problem nicht so...


    cheers - 68.
     
  6. LittleMopp

    LittleMopp Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.10.08
    Zuletzt hier:
    25.03.17
    Beiträge:
    418
    Zustimmungen:
    26
    Kekse:
    554
    Erstellt: 26.03.12   #6
    Ist ja doch schon ein älterer Thread, aber mal eine kurze Frage zum Bright Cap Mod:

    Ist das ein Eingriff, den man auch als Technik-Amateur selbst erledigen kann, wenn man sich genau an die Anleitung hält? Kann dabei irgendwas kaputt gehen? Wird das Ding einfach rausgezogen? Ist es leicht zu erkennen? Kann man die Gefahr eines Stromschlags ausschließen?

    Ich wäre euch danke für einen Tipp und - falls ihr meint, dass man das eigenhändig machen kann - eine Beschreibung der Vorgehensweise.

    Wenn ihr sagt, es ist zu gefährlich, dann lass ich's, aber ich habe hier in der Stadt keinen Amp Techniker, dem ich vertraue, und für so einen wohl eher niedlichen Eingriff hätte ich auch keine Lust, den Amp erst zu verschicken.

    Grüße,
    Marian
     
  7. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    18.11.18
    Beiträge:
    12.154
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    962
    Kekse:
    36.606
    Erstellt: 26.03.12   #7
    Hallo Marian,

    wenn es nur das ist, das Brightcap am Volume zu entfernen, das kannst du selbst tun.
    Zur not, schick mir ne PM/Bilder, dann gehen wir das durch :)

    Grüße,
    Swen
     
  8. Neuling

    Neuling Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    25.05.17
    Beiträge:
    1.517
    Ort:
    uʍoʇuʍopǝpısdn
    Zustimmungen:
    203
    Kekse:
    2.285
    Erstellt: 27.03.12   #8
Die Seite wird geladen...

mapping