Alle Rack-Höheneinheiten komplett belegen - schlechte Idee?

von RalleO, 29.09.07.

  1. RalleO

    RalleO Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.04
    Zuletzt hier:
    22.11.15
    Beiträge:
    790
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    335
    Erstellt: 29.09.07   #1
    Hi,

    ich habe zur Zeit eine Peavey-60/60-Röhrenendstufe im Rack, darüber wegen der Hitzeentwicklung eine HE frei, dann kommt ein Equalizer. Ich würde gerne die freie HE für einen Preamp nutzen (JMP-1), allerdings produziert die Endstufe schon reichlich Abwärme und ich möchte die Geräte natürlich nicht beschädigen. Andererseits hat die Peavey-Endstufe auch einen Abluft-Ventilator nach hinten raus und ich gehe mal davon aus, dass der JMP-1 als Röhrenpreamp auch einiges an Hitze sollte verkraften können. Was meint ihr?

    Danke schon mal für die Infos.

    Gruß
    Ralle
     
  2. Dark Seven

    Dark Seven Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.06
    Zuletzt hier:
    12.09.16
    Beiträge:
    1.826
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.426
    Erstellt: 29.09.07   #2
    Hi!

    Was meinst Du denn mit "reichlich Abwärme"? Also um irgendwas in einem Rackgerät zu zerstören, brauchst Du schon einiges an Temperatur. 50°C Minimum, eher noch mehr.
     
  3. riddler

    riddler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.05
    Zuletzt hier:
    28.03.15
    Beiträge:
    3.266
    Ort:
    BaWü
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    6.132
    Erstellt: 29.09.07   #3
    Im Grunde steckt in Rackgeräten nix anderes als in PCs und da sind 50° in der Nähe des CPU völlig normal, da passiert auch nix. Schlimm ist nur wenn sich Kondenswasser sammelt da dann die Korrosion schneller voranschreitet. Ich glaube da musst du dir keine Gedanken machen. Aber ein wenig Platz zwischendrin damit Luft durch kann sollte schon sein.
     
  4. Frostbalken

    Frostbalken Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.06
    Zuletzt hier:
    30.06.13
    Beiträge:
    2.277
    Ort:
    Greifswald
    Zustimmungen:
    116
    Kekse:
    10.181
    Erstellt: 29.09.07   #4
    Ansonsten arrangiere doch die Geräte um: die Endstufe nach oben, Preamp und EQ darunter.
    Wenn eh keine HE dazwischen frei ist, tragen die Geräte darunter das Gewicht der Endstufe mit und sie sackt nicht ab, falls sie recht schwer ist. Gleichzeitig kann die Abwärme der Endstufe nicht so leicht an die anderen Geräte kommen, da warme Luft aufsteigt und über der Endstufe ja nichts mehr kommt.
     
  5. Saitenmörder

    Saitenmörder Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.03.07
    Zuletzt hier:
    7.01.12
    Beiträge:
    51
    Ort:
    Röthenbach an der Pegnitz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.09.07   #5
    Hi,
    ich habe für ca. 2 Jahre einen JMP1 über einer 9100 Endstufe von Marshall betrieben.
    Zwischen den zwei Geräten war nur ein schmaler Schlitz.
    Die Geräte wurden nur so warm, dass man Sie noch bequem anfassen konnte.
    Ich hatte Anfangs auch Panik, dass die Abluft nicht reicht und habe die Geräte nach dem Betrieb aus dem Rackgenommen und einen Fühltest durchgeführt.
    Den Fühltest kannst Du ja auch machen; Ich stelle zum Fühltest mal folgende These auf: Finger verbrannt -> die Geräte werden zu heiß/ Finger nicht verbrannt -> alles ok ;-)

    Bei mir hat weder die Endstufe noch der JMP in den 2 Jahren Schaden genommen.

    Viele Grüße.
     
  6. AlX

    AlX Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.08.05
    Zuletzt hier:
    14.11.16
    Beiträge:
    1.013
    Ort:
    Beyenburg
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    841
    Erstellt: 01.10.07   #6
    Meine Classic 60/60 macht auch keine Murren, obwohl direkt drüber ein Preamp eingeschraubt ist. Der Lüfter pustet da schon genug, bei mir allerdings vorne raus...
     
Die Seite wird geladen...

mapping