Alles bleibt anders

  • Ersteller MrlittleB
  • Erstellt am
MrlittleB

MrlittleB

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.06.11
Registriert
07.06.10
Beiträge
49
Kekse
91
hallo liebe Gemeinschaft.

nachdem ich jetzt soweit mit dem Text für mein 1. Lied, das an meine Exfreundin fertig bin, habe ich einen 2. Text geschrieben und versucht mehr auf die Musik und die aussage und weniger auf die Geschichte einzugehen.

Was haltet ihr davon? ist wie gesagt erst mein 2. Lied.

Es sollte so in Richtung Xavier Naidoo gehn, vom Rythmus her.

Bitte gebt mir eure offene Meinung dazu.

Vielen Dank

Alles bleibt Anders

Refrain 1:
Alles bleibt anders,
Egal auf welchem Weg du wanderst
Alles bleibt anders
Egal in welcher Zeit du lebst
Alles bleibt anders
Egal ob du dich überforderst
Alles bleibt anders
(kurze Pause)
Sag niemals Nie.
Strophe 1:
Auf der Welt gibt's nur noch Lethargie
Mach's einfach bleib am Ball
Auch wenn du denkst du kannst nicht ohne Sie
Mach's einfach bleib am Ball
Verloren geglaubt sind Zauber und Magie
Mach's einfach bleib am Ball
Wenn du glaubst du bist so schwach wie nie
Geh immer auf den Ball.
Refrain 2:
Alles bleibt anders
Egal ist welche Zeit dich prägt
Alles bleibt anders
Egal wohin der Wind dich trägt
Alles bleibt anders
Egal ist welcher Ast wurd' abgesägt
Alles bleibt anders
(kurze Pause)
Sag niemals Nie.
Strophe 2:
Wenn's auch immer schwerer wird
Halte einfach durch
Der Kopf vor lauter Fragen schwirrt
Halte einfach durch
Auch eine Antwort dich noch mehr verwirrt
Halte einfach durch
Du glaubst du hast du hast dich überall geirrt
Kämpf dich einfach durch.
Refrain 3:
Alles bleibt anders
Egal ob du am Abgrund stehst
Alles bleibt anders
Egal ob du nur rückwärts gehst
Alles bleibt anders
Egal nach welchem Ziel du strebst
Alles bleibt anders
(kurze Pause)
Sag niemals Nie.
Strophe 3:
Es gibt immer Menschen die dich kennen
Du bist nicht allein
Die du kannst deine Freunde nennen
Du bist nicht allein
Von schlechtem solltest du dich trennen
Du bist nicht allein
Wirst dich noch so oft verbrennen
Du warst nie allein.
Refrain 4:
Alles bleibt anders
Egal auf welchem Schiff man treibt
Alles bleibt anders
Egal an welchem Lied man schreibt
Alles bleibt anders
Egal ob alles anders bleibt
Alles wird anders
(kurze Pause)
Nichts kommt wie's soll.
 
Zuletzt bearbeitet:
K-E-V

K-E-V

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.09.20
Registriert
16.10.06
Beiträge
810
Kekse
2.984
Hey, ich geh gleich in den Mittag und hab daher nicht Zeit alles zu bewerten.

Nur kurz... der Satz "Komm einfach bleib am Ball". Ist der korrekt?
 
MrlittleB

MrlittleB

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.06.11
Registriert
07.06.10
Beiträge
49
Kekse
91
Du hast recht es Klingt seltsam.

[FONT=&quot]Mach's[/FONT] einfach bleib am Ball klingt besser
 
Zuletzt bearbeitet:
MrlittleB

MrlittleB

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.06.11
Registriert
07.06.10
Beiträge
49
Kekse
91
sonst niemand ?
 
E

Extray

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.12.19
Registriert
05.06.10
Beiträge
31
Kekse
0
Ich finde deinen Text sehr tiefgründig und aussagekräftig, hatte beim Durchlesen sogar die Stimme von Xavier im Kopf ;)

Nur die 1. Strophe fand ich etwas komisch.

Auf der Welt gibt's nur noch Lethargie
Mach's einfach bleib am Ball
Auch wenn du denkst du kannst nicht ohne Sie
Mach's einfach bleib am Ball
Verloren geglaubt sind Zauber und Magie
Mach's einfach bleib am Ball
Wenn du glaubst du bist so schwach wie nie
Geh immer auf den Ball.

Meine Deutschkenntnisse sind zwar nicht die besten, aber ich denke, dass die Mehrheit nicht weiß, was Lethargie bedeutet.
Es kommt schon professionell rüber, aber gegenüber dem restlichen Text würde ich etwas einfacheres verwenden.
Und "Verloren geglaubt sind Zauber und Magie" - Nun, meiner Meinung nach ist da die Wortwahl schon zu überheblich.

Das war jetzt nur mal meine Meinung, bitte nicht zu ernst nehmen.

Der Rest ist super, vor allem die 2. Strophe find ich hammer^^


Mfg
 
MrlittleB

MrlittleB

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.06.11
Registriert
07.06.10
Beiträge
49
Kekse
91
hey, vielen Dank, sowas hört man gerne, gerade nachdem mein 1. Versuch nen Lied zu schreiben eher schlecht gelaufen ist.

ich verstehe nicht ganz, was du mit überheblich meinst.

ok das mit der Lethargie kann ich verstehn. Überleg mal, ob ich da was einfacheres finde, wobe es eigentlich ziemlich treffend ist.
 
chelito

chelito

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.08.15
Registriert
11.03.08
Beiträge
219
Kekse
166
Ort
Ichenhausen, Bayern
Ich würde Lethargie drinlassen. Ist ja ein gebräuchliches Wort.
 
E

Extray

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.12.19
Registriert
05.06.10
Beiträge
31
Kekse
0
Naja, wie soll ich das sagen.
Es klingt einfach zu... keine Ahnung wie man dazu sagt^^

Nach meinem Geschmack ist es schon zu "dichterisch". Der tiefgründige Song basiert ja auf das echte Leben, wenn ich das so sagen darf.
Und ich finde halt, dass Zauber und Magie da nicht wirklich reinpassen. Aber naja, eigentlich... mir gefällt es nicht so gut, aber ich denke, dass das eher Geschmackssache ist. Wenn es dir gefällt, dann passt es voll und ganz^^


Mfg
 
MrlittleB

MrlittleB

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.06.11
Registriert
07.06.10
Beiträge
49
Kekse
91
Jetzt weiß ich was du meinst.

Das Zauber und Magie ist nicht im Sinne von Hase aus dem Hut ziehen sondern auf die Liebe, Romantik und außergewöhnliche Dinge die einem zum staunen und nachdenken bringen bezogen. Vielleicht macht es

Liebe und Magie deutlicher.

was hält der Rest davon, Und generell vom Rest des Songs?

Danke fürs Feedback
 
MrlittleB

MrlittleB

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.06.11
Registriert
07.06.10
Beiträge
49
Kekse
91
hallo Ihr lieben, habs noch etwas überarbeitet.
Das hat mich irgendwie gestört.

Wenn du glaubst du bist so schwach wie nie
Geh immer auf den Ball.

jetzt heißts

Wenn du glaubst du bist so schwach wie nie
Konzentrier dich drauf und bleib am Ball.


was haltet ihr davon? Wie findet ihrs generell immer raus mit der eigenen Meinung^^
 
Drummer1987

Drummer1987

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.07.14
Registriert
16.01.08
Beiträge
836
Kekse
146
Ort
Siegen
Der Text ist echt gut.
Stehe total auf Deutschrock und finde es klasse wie du schreibst.
 
MrlittleB

MrlittleB

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.06.11
Registriert
07.06.10
Beiträge
49
Kekse
91
danke, Danke, dass hört man gerne.

ist halt erst mein 2. lied, und das erste war mehr was für die tonne. Da habe ich versucht mehr geschichte zu erzählen, das war nix. Hier bin ich mal von gedanken und emotionen ausgegangen.

Ich finds nett, dass ihr mir sagt, das es euch gefällt. Noch lieber wäre es mir aber, wenn ihr das an konkreten beispielen festmachen könntet. egal ob nun positiv oder negativ, dann weiß nich was genau gut rüber kommt^^
 
MrlittleB

MrlittleB

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.06.11
Registriert
07.06.10
Beiträge
49
Kekse
91
Das ist meine finale Textversion.



Refrain 1:
Alles bleibt anders,
Egal auf welchem Weg du wanderst
Alles bleibt anders
Egal in welcher Zeit du lebst
Alles bleibt anders
Egal ob du dich überforderst
Alles bleibt anders
(kurze Pause)
Sag niemals Nie.

Strophe 1:
Auf der Welt gibt’s nur noch Lethargie
Mach’s einfach bleib am Ball
Auch wenn du denkst du kannst nicht ohne Sie
Mach’s einfach bleib am Ball
Verloren geglaubt sind Liebe und Magie
Mach’s einfach bleib am Ball
Wenn du glaubst du bist so schwach wie nie
Konzentrier dich drauf und bleib am Ball.
(2. Stimme versetzt Geh immer auf den Ball.)

Refrain 2:
Alles bleibt anders
Egal ist welche Zeit dich prägt
Alles bleibt anders
Egal wohin der Wind dich trägt
Alles bleibt anders
Egal ist welcher Ast wurd’ abgesägt
Alles bleibt anders
(kurze Pause)
Sag niemals Nie.

Strophe 2:
Wenn’s auch immer schwerer wird
Halte einfach durch
Der Kopf vor lauter Fragen schwirrt
Halte einfach durch
Auch eine Antwort dich noch mehr verwirrt
Halte einfach durch
Du glaubst du hast dich überall geirrt
Kämpf dich einfach durch.
(2. Stimme versetzt Kämpf dich einfach durch.)

Refrain 3:
Alles bleibt anders
Egal ob du am Abgrund stehst
Alles bleibt anders
Egal ob du nur rückwärts gehst
Alles bleibt anders
Egal nach welchem Ziel du strebst
Alles bleibt anders
(kurze Pause)
Sag niemals Nie.


Strophe 3:
Es gibt immer Menschen die dich kennen
Du bist nicht allein
Die kannst du deine Freunde nennen
Du bist nicht allein
Von schlechtem solltest du dich trennen
Du bist nicht allein
Wirst dich noch so oft verbrennen
Du warst nie allein.
(2. Stimme versetzt u warst nie allein.)

Refrain 4:
Alles bleibt anders
Egal auf welchem Schiff man treibt
Alles bleibt anders
Egal an welchem Lied man schreibt
Alles bleibt anders
Egal ob alles anders bleibt
Alles wird anders
(kurze Pause)
Nichts kommt wie’s soll.




(c) 2010 Marcel Breitenbach


alle Rechte Vorbehalten
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben