allrounder amp kaufberatung bis ca. 1200

von kirkforever, 27.09.07.

  1. kirkforever

    kirkforever Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.07
    Zuletzt hier:
    4.03.11
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.09.07   #1
    ich bräuchte eine amp preis zwischen 500-1000 die mit einer fender stratocaster american deluxe oda einer gibson les paul studio harmoniert und die für proberaum und gigs ausreicht und mit der boss gt-8 einfach nur geil klingt spiele hard rock rock metal punk ska blues jazz also sehr schöner cleansound und aber auch sehr guter overdrive sound wobei man den mit der boss auch erzeugen kann mein lehrer riet mir die peavey classic für 30 watt oda 50 watt würd das alls passen danke im vorraus für die antworten
     
  2. Flöh  1

    Flöh 1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.07
    Zuletzt hier:
    5.08.12
    Beiträge:
    2.547
    Ort:
    Ahaus / Enschede
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    12.410
    Erstellt: 27.09.07   #2
    joa....erstmal ein BREITES Spektrum....ehmm....da fällt mir für alles jetzt nicht eins....was ist dir denn BESONDERS wichtig ^^

    gruß, flo
     
  3. The_Dark_Ages

    The_Dark_Ages Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.06
    Zuletzt hier:
    15.05.14
    Beiträge:
    1.379
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    543
    Erstellt: 27.09.07   #3
    Zeichensetzung forever!:D

    Ob der Amp mit ner Fender Strat oder ner Gibson LP "harmoniert" und das Boss GT8 damit "einfach nur geil klingt" kann dein eigenes Gehör immer noch am besten feststellen.
    "Sehr schöner Cleansound" und "sehr guter Overdrive Sound" sind auch sehr vage und subjektive Aussagen (mMn).
    Tut mir leid aber das Einzige, was da wirklich hilft, ist antesten. Wir können dir hier ja auch nur Vorschläge machen.;)

    Dann teste mal den Peavey Classic an, der dir ja schon empfohlen wurde, dann vllt. noch der ein oder andere Fenderamp und und und... (wie mein Vorredner schon schrieb: ist ein breites Spektrum^^)
    Und noch eine Frage:
    Wie willst du das Boss GT8 den genau damit benutzen ?
     
  4. Flöh  1

    Flöh 1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.07
    Zuletzt hier:
    5.08.12
    Beiträge:
    2.547
    Ort:
    Ahaus / Enschede
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    12.410
    Erstellt: 27.09.07   #4
    Also ich hab am Mittwoch 4 Verstärker mit ner Fender Sttrat 1962 gespielt....

    1. Marshall JCM 900 50 watt- Clean- deutliches brummen im hintergrund, der sound war mir nich klar genug, die Töne nicht genug von einander getrennt.
    Overdrive- typisch Marshall druckvoll und das was man erwartet aber auch grade im leicht angecrunchten vereich so wie ich es mag für blues und blues rock sehr nützlich

    fazit: Clean reicht aus ist aber nicht überzeugend. Overdrive Marshall typisch, aber auch gecrucht schön.

    2. Fender super 60- Clean- wunderschön klar und scön funky so wie ich es mag. :D
    Overdrive- WAS IST DAS DENN....schräpiges geplärre...wuäää^^
    fazit: wenn der overdrive channel so wie der cleane wär wärs geul..so aber NIX FÜR DICH UND MICH

    3. Carvin Bel Air- Clean- der perfekte mix aus Fender und VOX clean. Audruckssatrk und überueugend...und SEHR LAUT. nie etwas besseres gehört
    Overdrive- weiche zerre, keine harten HArd Rock klänge, sondern eher weiche bluesige töne.

    fazit: für mich perfekt...für dich "?????"

    4. PEavey Classic 30- clean- Gut aber nichts besonderes. für mich etwas matschig.
    overdrive: sehr schön, von druckvoll bis weich alles dabei
    fazit: lohnt sich für das geld immer

    :D hoffe das hilft etwas..is aber sehr subjektiv, da nur 4 amps und alle gebraucht^^
     
  5. aera

    aera Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.07
    Zuletzt hier:
    23.11.14
    Beiträge:
    608
    Ort:
    Marburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    410
    Erstellt: 27.09.07   #5
    Ich weiß nicht. Der 900er marshalltypisch? Sonst ist dein Resúmee aber nützlich...
     
Die Seite wird geladen...

mapping