alte HIFI Endstufe zu gebrauchen

von RAF-MANN, 03.01.07.

  1. RAF-MANN

    RAF-MANN Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.05
    Zuletzt hier:
    17.07.12
    Beiträge:
    246
    Ort:
    schleswig holstein
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.01.07   #1
    Heay Leute,
    Ich hab hier eine kleine Frage .Also unser Drumer hat zuhause eine alte Hifi Endstufe und ich wollt mal fagen ,ob man die für den Proberaum gebrauchen kann .Leider weiß ich die genaue Watt zahl nicht ,die die Stufe bringt. Aber sie ist recht groß und schwer ist, schätze die bringt was , außerdem hat er sie nie bei sich zuhause über der Hälfte aufgedreht ...
    also würde das im Prinzip gehen ?
     
  2. IanC

    IanC Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.06.05
    Zuletzt hier:
    22.11.16
    Beiträge:
    1.003
    Ort:
    Doom Town Neukirchen-Vluyn
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    647
    Erstellt: 03.01.07   #2
    Bin da auch nich so firm drin aber das dürfte die gleiche Diskussion geben wie die mit der E-Klampfe dierekt an ner HiFi-Anlage. Denke, dass die Endstufe nich für diese Dynamik ausgelegt ist.
    Fachmänner vor !!
     
  3. RAF-MANN

    RAF-MANN Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.05
    Zuletzt hier:
    17.07.12
    Beiträge:
    246
    Ort:
    schleswig holstein
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.01.07   #3
    also da soll keine klampfe ran sondern mixer und mikros
     
  4. IanC

    IanC Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.06.05
    Zuletzt hier:
    22.11.16
    Beiträge:
    1.003
    Ort:
    Doom Town Neukirchen-Vluyn
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    647
    Erstellt: 03.01.07   #4
    Das war mir schon klar.
     
  5. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.121
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.142
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 03.01.07   #5
    Im Prinzip schon,erlaubt ist was funktioniert.
    Nachteil der ganzen Geschichte ist folgender.
    im Gegensatz zu PA-Technik bei der die Boxen meistens eine Abschlussimpedanz von 8 Ohm haben,haben die Hi-Fi Boxen meistens eine Abschlussimpedanz von 4 Ohm(wir sprechen hier nicht von den Discouter-Boxen bei dehnen hinten 4-8 Ohm draufsteht :screwy: ).
    Das heisst das der Amp wenn er 8 Ohm Boxen antreiben soll nur noch ca.die Hälfte der Leistung hat als an 4 Ohm Boxen.
    Wenn er an 4 Ohm noch 100W bringt ,dannsind es bei 8 Ohm nur noch 50-60W.
    Was passiert wenn man Boxen mit zu wenig Leistung betreibt steht hier.
    Wenn man weiss was man dort tut ,kann man auch einen Hi-Fi Verstärker an PA-Boxen betreiben,man darf nur keine Wunder erwarten und es kann beiden Komponenten den PA-Tod bescheren(am ehesten aber dem HT der Box):eek: :D :D
     
  6. Jay

    Jay HCA Piano/Spieltechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    29.10.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    4.667
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    181
    Kekse:
    7.137
    Erstellt: 03.01.07   #6
    Dynamik ist ein mechanisches Problem und betrifft die Belastung der Box durch stärkere, unregelmäßigere, plötzlichere Aussteuerung beim Spielen eines Instrumentes (Dynamik eben ...), wie man sie bei gleichmäßigem HIFI-Gesäusel aus der Konserve nicht hat. Der Endstufe ist egal, was du verstärkst, solange du es innerhalb ihrer Parameter tust. Falls du dich nach außerhalb begibst, siehe Rockopa.
     
  7. RAF-MANN

    RAF-MANN Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.05
    Zuletzt hier:
    17.07.12
    Beiträge:
    246
    Ort:
    schleswig holstein
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.01.07   #7
    irgendwie hab ich keine ahung davon ^^ aber die kann man sich beschaffen..
    also ich konnte mich erinnern das auf der endstufe aberauf den ausgängen für 8 und 16 ohm waren
     
  8. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.121
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.142
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 03.01.07   #8
    Klugscheissermodus on
    Da wo was rausgeht ,also ein Signal in welcher Form auch immer,dann heisst das Ding Ausgang.;) :eek: :D :D
    Klugscheissermodus off
    Man muss sich halt nur des Risikos bewusst sein.
    Es gibt Leute die betreiben das schon Jahrelang so,bei moderaten Pegel.
    Ich habe nur schon zuviel Proberäume junger Bands gesehen,bei dehnen dann am Rand irgenwelche nicht entsorgten wie auch immer Amps standen die nach einer Probe das Zeitliche gesegnet haben(auf Grund von Überforderung).
    Gerade bei jungen Bands kommen leider alleUnwägbarkeiten zusammen.
    Sie können nicht diszipliniert,leise und Band dienlich spielen.
    Das Equipment ist grottenschlecht auf Grund ständigen Geldmangels.
    Wenig bis gar keine Ahnung von den Technikkomponenten und ihren vernünftigen Einsatz.
     
  9. RAF-MANN

    RAF-MANN Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.05
    Zuletzt hier:
    17.07.12
    Beiträge:
    246
    Ort:
    schleswig holstein
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.01.07   #9
    genau das trifft auch auf uns zu....:D:(
    wie man sieht ^^
    jaaaa problem ist unsere aktive lösung wird uns bald weggenomen ist nru ausgeliehen und dann stehen wir halt mit gar nix da..
     
  10. the flix

    the flix Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    4.881
    Ort:
    Immendingen
    Zustimmungen:
    679
    Kekse:
    23.911
    Erstellt: 03.01.07   #10
    Ich denke, das Problem steht und fällt mit der Leistung der Endstufe und der Boxen, die man damit betreiben könnte. Im Hifi-Bereich sind Leistung von über 200W pro Kanal unüblich, weil einfach unnötig, im PA-Sektor jedoch unverzichtbar. Um die Endstufe einschätzen zu können, wäre eine Typenbezeichnung sehr sinnvoll, oder zumindest ein paar Bilder.
    Was bei einer alten Endstufe auch noch problemtisch sein könnte, sind die Anschlüsse. Ab einem gewissen Alter finden sich da keine XLR- oder Klinkenein- und -ausgänge, sondern meist Stecker, die heute nicht mehr benutzt werden. Da heißt es dann Adapter basteln oder suchen.
    Ich denke, die beste Lösung für euch wäre es, wenn die Endstufe noch einen gewissen Wert für HIFI hat, dann könnte man sie verkaufen und von dem Geld sich eine günstige PA-Endstufe anschaffen. aber mach dir keine großen Hoffnungen, es kann auch sein, dass die völlig wertlos ist.
    Vielleicht erkundigst du dich auch in einem HIFI-FORUM: Hififorum fuer Audio, Hifi, High End, Musik, Stereo, Surround, Heimkino und Car-Hifi , dort gibt es die Rubrik "Hifi-Klassiker".
     
Die Seite wird geladen...

mapping