Alternativen heute beim Neukauf zum Yamaha P80?

  • Ersteller musikmusik
  • Erstellt am
M

musikmusik

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.07.09
Registriert
31.07.06
Beiträge
120
Kekse
0
Hallo, ich habe schon vor ein paar Tagen einen Kaufberatungsthread aufgemacht, merke aber jetzt, dass das von vielen gelobte Yamaha P80 eigentlich so das Wunschobjekt gewesen wäre. Es hat genau das, was ich brauche, soll qualitiätsmäßig gut sein und kostet relativ wenig.

Scheinbar kommt man aber an das P80 nicht mehr ran und deswegen wollte ich fragen, welche Digitalpianos heute so an das P80 rankommen... Mir kommts eben nicht auf viele Sounds an, nur auf gute Hammermechanik und guten Klaviersound, und dass das DP keine Füße hat, damit ich es leicht transportieren kann.

Danke für die Beratung!
 
Roon

Roon

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.04.21
Registriert
04.04.08
Beiträge
1.048
Kekse
4.598
hi
das problem ist, dass es von yamaha selbst keinen wirklichen nachfolger gegeben hat (das p90 soweit ich weiß-danach aber nicht so richtig).
ich habe mir vor 10 jahren selbst das p80 verkauft und fast 10 jahre (bis letztes jahr) gespielt.
damals stand ich vor dem problem, dass ich mich nach einem neuen instrument umgeguckt habe und eigentlich das gleiche in ein bisschen besser haben wollte.
besser sollte damals vor allem der e-piano-klang sein.

nach langer recherche ist mir dann klar geworden, dass man heute für (umgerechnet) 900euro
nichts in der genannten liga bekommt.
für mich blieben nur wenige alternativen:
stage
yamaha 90es
rd 700 gx (oder 300gx)
das "problem" jedes dieser instrumente kostet natürlich wesentlich mehr als ein p80 umgerechnet (selbst wenn man sehr großzügig die inflation mit einfließen lässt).

wenn man nun noch vom p80 gebrauchtpreis ausgeht wird es ganz übel.

ich kann eigetnlich nur raten, dass du etwas geduld hast und wartest bis sich jemand von einem p80 trennen möchte.

ich selbst habe es bisher nicht übers herz gebracht
 
toeti

toeti

Keys
Moderator
Zuletzt hier
22.04.21
Registriert
19.08.03
Beiträge
14.724
Kekse
21.474
Ort
Herdecke
CP33 ist vergleichbar und sollte eigentlich nicht schlechter sein.
 
Roon

Roon

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.04.21
Registriert
04.04.08
Beiträge
1.048
Kekse
4.598
naja toeti
es liegt wohl über seinem budget
ich vermute mal doppelt über seinem budget
 
toeti

toeti

Keys
Moderator
Zuletzt hier
22.04.21
Registriert
19.08.03
Beiträge
14.724
Kekse
21.474
Ort
Herdecke
Es ging erst mal um den Nachfolger. Sorry!
 
M

musikmusik

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.07.09
Registriert
31.07.06
Beiträge
120
Kekse
0
kennt ihr ein gutes Online Forum für gebrauchte E-Pianos?
Was kann man da alles so im Netz durchstöbern? Ich glaub ich sollte mich echt nach Gebrauchtem umgucken...
 
klicki

klicki

MOD Klavier & D-Piano
Moderator
HFU
Zuletzt hier
22.04.21
Registriert
16.04.08
Beiträge
3.438
Kekse
4.953
Ort
Holstein
Oben links auf dieser Seite steht das Wort "Flohmarkt". Klick es mal an.
 
Eduard

Eduard

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.07.19
Registriert
21.08.06
Beiträge
320
Kekse
419
Warum sollte der P-90 kein richtiger Nachfolger vom P 80 sein? Was sind denn die Unterschiede? Ich hab das P90 und wenn ich mir die Infos und die Bilder und die Anschlüsse ansehe merk ich keine Unterschiede ausser dass die Sopunds ein bischen aktualisiert wurden. Ansonsten würde ich auch zum cp33 raten, das mir sehr gut gefällt und auf keinen Fall schlechter als das P90 / p80 ist.
 
M

musikmusik

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.07.09
Registriert
31.07.06
Beiträge
120
Kekse
0
puh...ok ich sehe dass ich wahrschienlich ein bisschen mehr geld ausgeben muss...

zur orientierung:
1. wie viel sollte ein gebrauchtes P80 kosten. wie viel hat es damals neu im laden gekostet.
2. evtl. sollte ich mich fürs CP33 interessieren, dann geb ich doch mehr aus, habe aber qualität. gibt es halbswegs annehmbare alternativen zum CP33? auch welche die vielleicht weniger qualität haben, aber dafür auch billiger sind...
 
toeti

toeti

Keys
Moderator
Zuletzt hier
22.04.21
Registriert
19.08.03
Beiträge
14.724
Kekse
21.474
Ort
Herdecke
Hi,
ich meine es hat um die 1000€ gekostet. Preislich liegen die im mom zwischen 400€ und 650€. Das sind zumindest die Angebote, die man mir gemacht hat und es waren locker fünf.

Aber mehr als 500€ würde ich nicht mehr ausgeben.
 

Ähnliche Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben