Alternativen zu Line6 Delay modeller

von Fretboard-Racer, 18.12.06.

  1. Fretboard-Racer

    Fretboard-Racer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.03
    Zuletzt hier:
    21.08.16
    Beiträge:
    406
    Ort:
    Kaiserslautern
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.12.06   #1
    Hi!

    Ich hatte eigentlich vor mir den delay modeller zu kaufen. nun hör ich aber immer vermehrt, das der delay modeller etwas empfindlich ist und gerne kaputt geht.

    nun ist der markt aber ziehmlich knapp an programmierbaren delay pedals.

    was gibts also für alternativen? lässt den preis mal aussen vor.

    danke
     
  2. Sebbo

    Sebbo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.05
    Zuletzt hier:
    18.02.09
    Beiträge:
    754
    Ort:
    Bei Frankfurt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    263
    Erstellt: 18.12.06   #2
    da gibts das boss dd-20, hat mir aber nicht so gefallen wie das DL-4,
    natürlich wäre da noch G-Major etc. von tc-electronics, aber das geht schon in den rack-bereich rein.

    hab noch das rocktron cyborg gefunden ( https://www.thomann.de/de/rocktron_cyborg_delay.htm ), kenne mich damit aber mal überhaupt nicht aus
     
  3. pyro.mntc

    pyro.mntc Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.06
    Zuletzt hier:
    26.06.16
    Beiträge:
    221
    Ort:
    Vienna/Austria
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.12.06   #3

    Wäre mir neu.... ich hab meinen schon ne ganze weile und der funktioniert noch immer wie am ersten Tag!
     
  4. xium

    xium Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.08.06
    Zuletzt hier:
    19.12.07
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    101
    Erstellt: 19.12.06   #4
    also ich hab mein dl4 auch schon länger.. und hatte bis jetzt noch keine probleme damit..

    mfg
     
  5. Mr Black

    Mr Black Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.05.04
    Zuletzt hier:
    16.11.07
    Beiträge:
    1.421
    Ort:
    .at
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    206
    Erstellt: 19.12.06   #5
    ich hab dd20 und den dl4.
    am dd20 ist der presetwechsel halt nicht so komfortabel. die sounds sind nicht schlecht, aber das reverse delay kann man da vergessen.

    beim dl4 hab ichs zeitweise mit den tastern, aber nach mehrmaligen draufdrücken gehen sie dann wieder perfekt.
    der dl 4 hat eine wahnsinns soundqualität und das reverse delay hier ist hammer!
     
  6. Fretboard-Racer

    Fretboard-Racer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.03
    Zuletzt hier:
    21.08.16
    Beiträge:
    406
    Ort:
    Kaiserslautern
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.12.06   #6
    i see....das beruhigt mich eigentlich schon, das viele hier nun meinen, das dl4 wäre wirklich zuverlässig. weil, das teil hätte wirklich ALLES was ich von einem delay brauch.

    dennoch wegen dem boss....wie wählt man die abgespeicherten programme an? es hat ja 4 speicherplätze und nur zwo schalter...also?
     
  7. Ebm7/b5

    Ebm7/b5 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.11.04
    Zuletzt hier:
    5.08.16
    Beiträge:
    257
    Ort:
    LKR Heilbronn
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    48
    Erstellt: 20.12.06   #7
    du kannst noch einen dritten taster bzw. schalter anschließen, oder das rechte pedal durch drücken und halten umschalten. hört sich recht umständlich an, hat sich in der praxis aber eigentlich bewährt. Außerdem klingt das Boss besser und ist auch wesentlich leichter, als die Line6 Kiste. Hatte den Delay Modeller selbst mal, weis also wovon ich rede :great:

    Gruss

    Ricky
     
  8. gutmann

    gutmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    3.090
    Ort:
    88515
    Zustimmungen:
    603
    Kekse:
    15.077
    Erstellt: 20.12.06   #8
    Mein DL-4 hab ich als Vorführgerät aus Chicago mit, hat mindestens schon 3 Jahre auf dem Buckel und schaut sehr ramponiert aus. Hat mich aber noch nie im Stich gelassen!
    Als Alternative gäb's noch die DG Stomp von Yamaha. Ist eigentlich ein Preamp mit Effekten, du könntest aber reine Delaysounds abspeichern. Ist aber vielleicht nicht ganz das was du suchst...
     
  9. Guitar Rocker

    Guitar Rocker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.05
    Zuletzt hier:
    11.07.12
    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    182
    Erstellt: 20.12.06   #9
    Der linke Schalter ist in erster Linie für's an-/ausschalten. Beim rechten kann man zwischen verschiedenen Möglichkeiten wählen:
    1) Presets wählen: Drücken schaltet immer einen weiter. Also erst "manual", dann 1, 2, 3, 4 und wieder von vorne. Langer Druck schaltet die Funktion des rechten Schalter auf "Tap Tempo" oder wieder zurück. Alternativ kann man Tap Tempo auch über Zusatz-Schalter machen.
    2) Hin und herschalten zwischen "manual" und einem Preset. Langer Druck schaltet einen Preset weiter.
    3) wie bei 2), aber weiterschalten der Presets durch Druck auf linkes und rechtes Pedal gleichzeitig.
    Ich nutze die erste Variante (deshalb weiß ich nicht, ob ich bei 2) und 3) 100%ig richtig liege.:o Auch da kann man irgendeine Funktion auf einen externen Taster/Schalter legen).
    Das DD-20 ist echt ein nettes Teil!
     
  10. Stoney

    Stoney Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.11.06
    Zuletzt hier:
    3.12.15
    Beiträge:
    570
    Ort:
    .at
    Zustimmungen:
    37
    Kekse:
    3.746
    Erstellt: 20.12.06   #10
    außerdem kann ich dich vllt auch damit beruhigen, wenn ich dir sage: auch profis greifen oft zum line6 DL4!

    zum beispiel hat es mister delay "The Edge" live auf der vertical-tour im einsatz gehabt und john frusciante hat es sowieso immer mit ... besonders schön zu hören bei don't forget me live ...^^

    mir persönlich war das pedal einfach zu teuer und hab mich deswegen für ein "billigeres" boss dd6 entschieden, weil auch dieses Tab-Tempo und hold und reveres und warp mit eingebaut hat und mehr brauch ich auch nicht!

    also mit dem DL4 kannst du sicher nix falsch machen denke ich!

    würd ich auch gern mal haben ...

    lg s
     
  11. Fretboard-Racer

    Fretboard-Racer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.03
    Zuletzt hier:
    21.08.16
    Beiträge:
    406
    Ort:
    Kaiserslautern
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.12.06   #11
    das es von den pro´s oft gespielt wird ist mir klar. nur haben die, im gegensatz zu mir, wahrscheinlich ein paar davon....falls eins ausfällt.
    Aber gut...anscheinend funzt das echt gut.

    mal schaun...so wie ich mir das jetzt denke, werd ich nach neujahr einfach "das risko" eingehen und mir dann doch nen dl4 kaufen.

    danke für eure hilfe :great:
     
  12. Stoney

    Stoney Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.11.06
    Zuletzt hier:
    3.12.15
    Beiträge:
    570
    Ort:
    .at
    Zustimmungen:
    37
    Kekse:
    3.746
    Erstellt: 20.12.06   #12
    also bezüglich qualität:

    ich hab das line6 fm4 - also gleiches gehäuse und gleiche bedienung und gleiche bauteile wie das DL4 ... und ich trample schon seit 2 jahren drauf rum und hab nicht darauf sonderlich aufgepasst und es funktioniert noch immer perfekt!

    diese stompboxes sind sehr robust und widerstandfähig!

    also in sachen "empfindlichkeit" und "kaputt-gehen", brauchst du dir eigentlich beim DL4 keine sorgen machen!
    das kriegt man nicht so leicht kaputt!
     
  13. Ebm7/b5

    Ebm7/b5 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.11.04
    Zuletzt hier:
    5.08.16
    Beiträge:
    257
    Ort:
    LKR Heilbronn
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    48
    Erstellt: 21.12.06   #13
    du solltest dich aber vielleicht auch noch fragen, will ich wirklich ein Delay wo ich nicht einmal die genaue Delayzeit einstellen kann? Da fängts schon im Studio an....
     
Die Seite wird geladen...

mapping