Boss DD20/Line6 DL4, welches ist besser?

von der_ahne, 31.05.08.

  1. der_ahne

    der_ahne Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.02.05
    Zuletzt hier:
    12.08.14
    Beiträge:
    55
    Ort:
    bad oldesloe
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.05.08   #1
    hallo allerseits,
    ich stehe vor folgendem problem, da ich schon lange zeit mit dem gedanken spiele mir ein gutes delay zu kaufen habe ich mich hier durch das forum gegraben und bin auch teilweise fündig geworden was meine fragen anging.
    zur zeit hab ich ein relativ einfaches harley benton delay, dass auch echt gut ist für den preis, aber irgendwie beliebt es mir nach mehr optionen...da gibt es auf der einen seite das boss dd20 ,und auf der anderen seite das line6 delay modeller pedal, ich glaub dl4 heisst das.
    kann mir jemand sagen, wie die beiden im vergleich abschneide, und wo die vor und nachteile der beiden liegen?

    wichtig für mich ist die einfache bedienung und eine sehr gute soundqualität, toll wäre auch,wenn das gerät eine loopfunktion hat.
     
  2. NotveryevilTobi

    NotveryevilTobi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    11.10.16
    Beiträge:
    633
    Ort:
    Koblenz
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    1.619
    Erstellt: 31.05.08   #2
    Also Looper und einfache Bedienung haben wohl beide :) Ich kann dir aber nur was zum DD20 sagen, da ich das DL4 noch nie getestet hab/testen konnte - war mir ehrlich gesagt auch ein wenig zu teuer. Beim Boss hat man halt 4 Speicherplätze + 1 (der Manual-Mode), was schonmal nicht schlecht ist, man muss jedoch durch diese Presets schalten, indem man den rechten Fußtaster tritt. Beim DL-4 ist das besser gelöst, man kann halt mit den Fußschaltern direkt eins von den 3 Presets auswählen (der vierte ist für Tap-Tempo). Soundqualität vom Boss reicht (mir) vollkommen aus, sind auch genug verschiedene Modi vorhanden.:)
    Jedoch liest man bei Harmony-Central und im Line6 Forum sehr oft von defekten DL-4s, die nicht mehr richtig oder garnicht funktionieren. (z.B.) http://de.line6.com/support/forum.jspa?forumID=15 Einfach mal stöbern.
    Könnte noch seitenlang weiterschreiben ^^
    Wenn du fragen zum DD-20 hast, einfach melden.
    Gruß Tobi
     
  3. sebu_cky

    sebu_cky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.03.06
    Beiträge:
    239
    Ort:
    AT
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    798
    Erstellt: 31.05.08   #3
    Bei uns in der Band kommen beide zum einsatz.


    Ich hab' das DD-20. Soundtechnisch+Funktionsumfang sind beide top.

    Was mich ein wenig beim DD-20 stört ist, dass man die Delay Sounds nicht so irre wie beim DL-4 verändern kann. Da gibt's einfach mehrerere Knöpfe zum Rumspielen- die dann direkt den Sound verändern. Ebenso oszilliert das DL-4 leichter und klingt dabei auch besser/verückter. ;)
    Die Loop Funktion ist bei beiden recht simpel, Boss hat aber etwas mehr Zeit. Einen ordentlichen Looper können sie für meine Bedürfnisse beide nicht ersetzen.

    Der größte Vorteil für mich ist die genaue Zeitanzeige. Da wir mit Klick im Ohr spielen, kann ich im Vorhinein - ohne einzutappen - die Delayzeit auf die gewünschten BPM/MS perfekt anpassen.

    Hoffe ein wenig geholfen zu haben.
    LG sebu

    EDIT:
    Für manche ist auch die Netzteilfrage nicht außer Acht zu lassen. Während Boss mit Standard 9V betrieben wird, sinds beim DL-4 18 glaub' ich.
     
  4. ipschedipsche

    ipschedipsche Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.06
    Zuletzt hier:
    2.12.10
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    26
    Erstellt: 01.06.08   #4
    Also ich finde, wenn man die Sounds seiner Vorbilder nachahmen möchte ist das Line6 Gerät die bessere Wahl....weil, es benutzt einfach jeder und so kommt man auch besser an den Sound heran...von zum Beispiel U2, Coheed and Cambria oder The Fall of Troy.

    Ich kenn das Giga Delay noch nicht, aber die Youtube-demo videos, die ich gesehen habe hauen mich nicht so vom Hocker.

    Aber der DL4 is natürlich schweineteuer, wenn man ihn in Deutschland versucht zu kaufen -;))

    Der hat mal 300 Eur neu gekostet, aber mit der Mehrwertsteuererhöhung wurdens dann 350 ...skandalös.

    Also wenn Du mehr im Studio bist ist glaube ich der Giga Delay besser, wegen der exakten Delay-Zeit angabe.

    Aber live, wenn Du mit einem Drummer arbeitest, musst du eh die Delayzeit eintappen, der Drummer weiß ja nicht ganz genau wieviel Bpm er spielt, damit Du mit dem Taschenrechner die Delayzeit ausrechnen kannst...hehe.

    Der GigaDelay brauch ein 9V DC Adapter (ca 150mA)

    DL4 brauch ein 9V AC Adapter (1800mA)

    Ih würde ganz klar sagen LINE6!! Einfach mehr Fun
     
  5. thepams

    thepams Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.03.08
    Zuletzt hier:
    22.08.15
    Beiträge:
    1.045
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    1.257
    Erstellt: 01.06.08   #5
    ich wollte mal fragen ob du dir das Nova Delay schon mal angesehen hast das ist ja ca genauso teuer wie das dd20
     
  6. NotveryevilTobi

    NotveryevilTobi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    11.10.16
    Beiträge:
    633
    Ort:
    Koblenz
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    1.619
    Erstellt: 01.06.08   #6
    Das hat aber keinen Looper ;)
    Aber was ich davon gesehen und gehört hab klingt klasse, keine Frage. Ist noch nen Tick besser als das DD20, denke ich. Wenn irgendwann mal das Geld da ist :rolleyes: :D
     
  7. nighthawkz

    nighthawkz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.04.06
    Zuletzt hier:
    6.06.13
    Beiträge:
    3.373
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    4.253
    Erstellt: 01.06.08   #7
    Nicht ganz. 1. Bedeutet AC Adaptor im Amijargon ein Netzteil, das AC EMPFÄNGT. Der Line6 DL4 bekommt trotzdem Gleichstrom. Zweitens braucht er 1 A, nicht 1.7.
     
  8. Oboti

    Oboti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.01.08
    Zuletzt hier:
    25.04.16
    Beiträge:
    193
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    457
    Erstellt: 02.06.08   #8
    Hallo,

    zum Nova Delay (jedoch nicht im Vergleich zum DD20 oder DL4, da ich beide noch nicht testen konnte) kann ich einiges schreiben, da ich das gute Teil seit ein paar Wochen besitze und ziemlich begeistert bin.

    Das Ding hat 9 Speicherplätze (umschaltbar auf 3, wenn man live nicht ewig durchschalten will), klingt ziemlich studiomäßig und ist sehr flexibel, da du dir halt deine Delays aus Delaytyp, Subdivision (Viertel, punktierte Achtel etc.), Modulationstyp und -stärke sowie freier Einstellung zwischen Digital, Analog und Tape zusammenstellen kannst. Die maximale Delay-Zeit beträgt zwar "nur" 2290 Millisekunden (1000 ms im Rückwärtsmodus), aber bisher (und auch vorher) habe ich noch nie wirklichen Bedarf an längeren Delays (wie z. B. 23 Sekunden beim DD20) gehabt.

    Die Anzeige ist zwischen Millisekunden und BPM umschaltbar, Tap Tempo gibt es natürlich auch, dann noch echtes sog. "Spillover", bei dem ein Delay nach dem Umschalten auf ein anderes normal ausklingt, und außerdem sieht das Teil einfach stylish aus ;-)

    Das DL4 hat, wenn man darauf steht, auf jeden Fall den Vorteil, dass du ein Fußpedal anschließen und so zwischen zwei Soundeinstellungen hin- und herschalten kannst (was beim MM4 und FM4 ziemlich gut kommt). Andererseits scheint das Ding (wie oben schon erwähnt) nicht sonderlich zuverlässig zu sein.

    Der Vorteil beim Giga Delay liegt unter anderem auch darin, dass es gebraucht bei eBay immer so um die 160,- € kostet (teilweise auch mit Netzteil). Das Nova Delay (neu: 228,- €) ist seltener zu finden, allerdings ist da das Netzteil sofort dabei.

    So, mehr fällt mir erst mal nicht ein ;-) Wenn irgendwer noch Fragen zum Nova Delay hat, werde ich gerne versuchen sie zu beantworten.

    Viele Grüße
    Gerald
     
  9. der_ahne

    der_ahne Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.02.05
    Zuletzt hier:
    12.08.14
    Beiträge:
    55
    Ort:
    bad oldesloe
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.06.08   #9
    danke schonmal für eure resonanz,
    ich bin mir halt nicht sicher, ob 350euro für das line6 gerechtfertigt sind, weil ja schon einiege schnell den geist aufgegeben haben, jedoch kenn ich auch ein paar leute die das teil auch haben, und keine probleme bisher damit hatten.
    besonder toll am line6 delay finde ich diesen swell modus, heisst der so?
    das klingt quasi ein volume poti an der gitarre das konstant geöfnet wird...
    wisst ihr, ob das boss und das nova diesen delaytyp auch an board haben?
    das wäre nähmlich auch ein kriterium für mich,weil ich schon lange so einen effekt haben möchte..
     
  10. satansbraten

    satansbraten Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.06.07
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    77
    Ort:
    Eitorf
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    205
    Erstellt: 02.06.08   #10
    hi!
    bleib mal locker wegen der unzuverlässigkeit.......... hab früher schon den delay& filter- modeler gehabt- hab ich verkauft, weil ich auf das pod xtl umgestiegen bin...... damit war ich soundmässig nie so zufrieden.... also, combo gekauft, und wieder die beiden teile geschossen+ den modulation- modeler- und ich hatte nie irgendwelche probleme!!!!
    ich fiind die teile echt klasse!!!
     
  11. zlotan

    zlotan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.01.08
    Zuletzt hier:
    4.01.16
    Beiträge:
    250
    Ort:
    over the rainbow
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    102
    Erstellt: 03.06.08   #11
    ich leg dir auch das line6 ans herz!
    kenne das nova delay nicht, aber das giga delay und den line6
    und der delay modeller ist viel vielseitiger! und keinen wo ich kenn wos hat hatte je probleme!
     
  12. gutmann

    gutmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    3.090
    Ort:
    88515
    Zustimmungen:
    603
    Kekse:
    15.077
    Erstellt: 03.06.08   #12
    Das DL4 spiel ich selbst seit Ewigkeiten - das war ein Vorführgerät aus einem US-Gitarrenshop und es läuft ohne Probleme. Mein Kollege spielt das Giga-Delay. Das ist sehr gut, ich wollte jedoch nicht tauschen - das DL4 ist imo sehr viel flexibler und klingt für mich schöner.
    Das Nova-Delay kenn ich nicht, konnte ich leider noch nicht testen.

    Gruß Uli
     
  13. nighthawkz

    nighthawkz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.04.06
    Zuletzt hier:
    6.06.13
    Beiträge:
    3.373
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    4.253
    Erstellt: 03.06.08   #13
    Vielleicht noch eine versöhnliche Note: Schon die Situation, sich zwischne beiden entscheiden zu "müssen", ist Luxus. Egal welches nun für was besser ist: Beide sind ziemlich gute Geräte, eine Krücke hat man also so oder so nicht.
     
  14. Starfucker

    Starfucker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.02.04
    Zuletzt hier:
    21.09.14
    Beiträge:
    1.012
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    800
    Erstellt: 03.06.08   #14
    Wurde hier schon öfter gesagt, aber das Line 6 klingt einfach nicht so steril und kalt wie das DD-20, was natürlich auch gewünscht sein kann!

    Hatte auch schon beide, erst das DD-20, dann das DL-4, das DL-4 ist für mich das bessere Delay! Es klingt sehr viel abgefahrener falls gewünscht und einfach "wärmer"!

    Gruß Manuel
     
  15. Chaos-Black

    Chaos-Black Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.06
    Zuletzt hier:
    30.12.13
    Beiträge:
    1.484
    Ort:
    Niedersachsen/Göttingen
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    3.073
    Erstellt: 03.06.08   #15
  16. der_ahne

    der_ahne Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.02.05
    Zuletzt hier:
    12.08.14
    Beiträge:
    55
    Ort:
    bad oldesloe
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.06.08   #16
    ja okay, dann wird es warscheinlich das line6, mal schauen, ich werd das boss aber auch noch mal anspielen, weil ein blindkauf in der preisklasse ist ein bisschen heikel...
    zur not bestell ich das line6 einfach in den usa, das dürfte von den zollgebühren auch noch rausfallen, weil das dort nur 250 dollar kostet...

    funtioniert das netzkabel dann eigendlich in unseren europäischen steckdosen, oder muss man sich da noch mal eins nachkaufen?
     
  17. nighthawkz

    nighthawkz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.04.06
    Zuletzt hier:
    6.06.13
    Beiträge:
    3.373
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    4.253
    Erstellt: 03.06.08   #17
    Träum weiter :D nicht böse gemeint, aber alles über 25€ Warenwert wird rausgefischt und gandenlos verzollt und besteuert. Billig kaufen in den USA läuft nicht so einfach; der billigste Weg wird immer noch ein gebrauchtes aus eigenen Landen sein.
     
  18. Chaos-Black

    Chaos-Black Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.06
    Zuletzt hier:
    30.12.13
    Beiträge:
    1.484
    Ort:
    Niedersachsen/Göttingen
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    3.073
    Erstellt: 04.06.08   #18
    Hab bei meinem örtliche Zollamt angerufen. Insgesamt kommt auf 22% bis 25% AUfschlag (je nach Kategorie Gitarreneffekte oder Gitarrenzubehör).
    AChte drauf, dass der Versand mit verzollt wird. Ob sich das ganze dann noch lohnt (wenns kaputt is nach USA) musst du schaun....

    Liebe Grüße
    Alex


    PS: Hab mir grade den Line fm-4 viel günstiger als sonst gekauft bei six & four)

    Hier der Link zum DL4
    http://www.sixandfour.de/cgi-bin/sh...ml&bnr=996647661&referer=googlebase&PKEY=CCD3
    Inkl Netzteil! Bist bei ca 269€ mit Garantie und innerhalb Deutschland ;)

    Wenn du das gut findest kannst ja mal meinen Beitrag bewerten ;):great:
     
  19. movemberpal

    movemberpal Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.02.12
    Zuletzt hier:
    2.04.15
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.12.12   #19
    Frage zum Gigadelay:

    Angenommen ich speichere ein Preset und ruf es auf der Bühne auf, kann ich live dann das Tempo des Presets neu tappen?
    Falls nicht, ist das beim DL-4 möglich?

    *EDITIERT! Kaufbesuche gehören in den Boardflohmarkt, nicht in den Fachbereich/R'D*
     
  20. Charvelniklas

    Charvelniklas Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.06.07
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    754
    Ort:
    Braunschweig
    Zustimmungen:
    113
    Kekse:
    374
    Erstellt: 06.12.12   #20
    Das Gigadelay ist super, das DL4 aber auch. Allerdings, wenn du schon bereit bist, ordentlich zu investieren, dann würde ich NICHT das DL4 nehmen, sondern das Line6 M9. Da sind die Sounds des DL4 drin (und halt noch die ganzen anderen Effekte), dazu kannst du sehr viel mehr Presets abspeichern.

    Das Tempo kannst du sowohl beim DD20 als auch DL4 live eintappen. Ein echter Nachteil beim DL4 ist aber, dass man NUR tappen kann, wenn das Delay auch an ist! Für mich fast schon ein KO-Kriterium.
     
Die Seite wird geladen...

mapping