Altes E Piano reparieren?

von HomerS, 27.01.07.

  1. HomerS

    HomerS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    29.07.14
    Beiträge:
    683
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    617
    Erstellt: 27.01.07   #1
    Hallo,

    zZ gibts in unserer Stadtzeitung ein Angebot für ein altes Roland HP-70 E Piano. (Wer kann mir was dazu sagen?) Das einzige Problem: eine Taste ist gebrochen und müsste ersetzt werden. Ist das überhaupt möglich?

    MfG
     
  2. andi85

    andi85 Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    6.125
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    7.499
    Erstellt: 27.01.07   #2
    Das Roland kenn ich nicht, daher weiß ich nicht, ob es sich "lohnt". Es wäre halt wichtig zu wissen, was genau gebrochen ist: Die Taste selbst, oder der dazugehörige Hammer.
    Evtl. gibts noch Ersatzteile von Roland (-> Mail schicken), oder man kann es mit gutem Kleber einfach wieder zusammenpicken :D
     
  3. SOAD Freak

    SOAD Freak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.06.05
    Zuletzt hier:
    11.08.08
    Beiträge:
    288
    Ort:
    Bauernkaff
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    37
    Erstellt: 27.01.07   #3
    :D wollte grad auch so ein theard eröffnen. Und zwar hab ich auch ein E piano, geschenk bekommen. Des heißt anscheinend (was so draufsteht) Roland HP 2000, bloß find ich des nirgendwo im internet..mein problem is aber eher das des ding ned geht und ich weis ned wieso^^ strom funzt kommt nur kein ton. Was meint ihr? Kann man schon pauschal n paar sachen sagen die kaputt sein könnten, denn ich hab eig keine kohle um des reparieren zu lassen, des evtl selba reparieren denk ich is schwer weil ma ja doch wissen braucht.

    Hier mal paar bilda(sind ned gut geworden...shit cam) vllt könnts ja damit was anfangen

    bitte um hilfe
     

    Anhänge:

  4. sunfactor

    sunfactor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    5.03.11
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.01.07   #4
    @HomerS
    Na ja, das Ding kommt aus dem Jahre 1982(!) und hat nebenbei gesagt weder Hammermechanik noch MIDI... ;)

    Roland-Museum
     
  5. andi85

    andi85 Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    6.125
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    7.499
    Erstellt: 27.01.07   #5
    Soadfreak, hast du es nur über die internen Lautsprecher versucht, oder auch mal einen Verstärker angeschlossen?
     
  6. SOAD Freak

    SOAD Freak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.06.05
    Zuletzt hier:
    11.08.08
    Beiträge:
    288
    Ort:
    Bauernkaff
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    37
    Erstellt: 27.01.07   #6
    nur über intern und kopfhörer, kommt nix. Is mei ding au so alt? nur das ich weis obs repaieren noch lohnt
     
  7. sunfactor

    sunfactor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    5.03.11
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.01.07   #7
    Fast. 1987. ;)

    Heim-Klaviere
     
  8. SOAD Freak

    SOAD Freak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.06.05
    Zuletzt hier:
    11.08.08
    Beiträge:
    288
    Ort:
    Bauernkaff
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    37
    Erstellt: 27.01.07   #8
    Verdammt^^, kann man des dem museum irgendwie verkaufen? (steht ja dabei das des ned in deren besitz is) und schön bissl kohle abgreifen? hät end gern n einigermaßen brauchbares e piano
     
  9. andi85

    andi85 Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    6.125
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    7.499
    Erstellt: 27.01.07   #9
    Probier mal den Klinkenausgang, vielleicht machts der noch. Zum Testen tuts ja auch ein Gitarrenverstärker.

    Reichtum würde ich mir von dem Piano nicht mehr erwarten, besonders hervorragenden Klang auch nicht - in 20 Jahren hat sich ja was getan. Um ein wenig zu spielen tut es aber mit Sicherheit. Vielleicht hast du ja auch einen Musikladen in der Nähe, der sich das einfach mal anschauen kann - wenns nur eine kleine Sache ist, wäre wegschmeißen ja schade.
     
  10. SOAD Freak

    SOAD Freak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.06.05
    Zuletzt hier:
    11.08.08
    Beiträge:
    288
    Ort:
    Bauernkaff
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    37
    Erstellt: 27.01.07   #10
    Mh ne über n amp geht au nix, ich denk ich werd mal zu nem musikladen gehen.
     
  11. andi85

    andi85 Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    6.125
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    7.499
    Erstellt: 27.01.07   #11
    Ja, lass es die mal anschauen, ich glaube, das kann man riskieren. Weil für den Probenraum oder um ein bisschen zu spielen geht das schon.
     
Die Seite wird geladen...

mapping