Am Berklee College of Music studieren

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Sixx18

Sixx18

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.06.12
Mitglied seit
05.03.07
Beiträge
95
Kekse
0
servus Leute,

ich hab vor nächstes Jahr am Berklee College of Music zu studieren. Könnt ihr mir sagen welche Anforderungen dort verlangt werden???

Auf der Homepage hab ich mich schon umgeschaut aber jetzt so direkt hat man dort keine Antwort bekommen (oder ich hab einfach nicht genau gelesen) bzw. wie viele ausländische Studenten zb genommen werden.

Habe mit vielen Dozenten gesprochen die mir gesagt haben wenn man am Berklee studiert hat, man ganz andere Vorraussetzungen in die Musikwelt habe auch durch Kontakte und einfach leichter in Musikschulen als Lehrer "reinkommen" kann.

Wäre nett wenn ihr infos hättet! :)

Viele Grüße
Sixx
 
Schrax

Schrax

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.10.20
Mitglied seit
03.01.05
Beiträge
445
Kekse
1.006
Ort
Klosterneuburg
zuerstmal:
soweit ich weiß, muss man entweder sehr viel Geld haben oder ein Stipendium kriegen um die Studiengebühren dort zahlen können- wenn das mal geregelt ist, kannst du weiter schauen...

Aber wenn du die Anforderungen an eine öffentliche Uni beherrscht sollten mal die Vorraussetzungen nicht schlecht sein...

Wenn du mit vielen Dozenten gesprochen hast, solltest du mal versuchen einen zu finden der vielleicht selbst am Berkley war oder zumindest wen kennt- das sollte sich machen lassen, da viele sehr gute Musiker vom Berkley kommen!

lg
:)

P.S.:
http://www.berklee.edu/admissions/general/guitar.html
(1min Recherche)
 
elmwood_3100

elmwood_3100

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.04.21
Mitglied seit
20.04.07
Beiträge
2.442
Kekse
32.077
Ort
AC
Habe mit vielen Dozenten gesprochen die mir gesagt haben wenn man am Berklee studiert hat, man ganz andere Vorraussetzungen in die Musikwelt habe auch durch Kontakte und einfach leichter in Musikschulen als Lehrer "reinkommen" kann.

Dazu möchte ich mal einen Absolventen zitieren:
Also ich war am Berklee und hab das auch komplett durchgezogen. Halte ich nach meiner Erfahrung heute für völlig übertrieben, geschweige den zu teuer!! Aber damals war ich halt unsicher und wollt das abschließen.

Heute würde ich jedem den Rat geben, sich für eine Zeit einen guten Lehrer zu suchen oder sich mit allen möglichen Büchern, Videos, Websites etc vollzuballern und das nötige so zu lernen.

Es gibt nicht wirklich viele Jobs als Gitarrist, die man in der Musik machen kann. Und wenn man einen bestimmten ansteuert, dann muss sich das gewünschte erst mal erfüllen. Das schaffen aber nur ganz wenige. Die paar Leute die du so kennst sind nur eine Spitze von einem RIESIGEN Berg von Musikern auf der Erde. Von dem ganzen Batzen, der irgendwann das Handtuch wirft, kriegst du meist nichts mit. Ich kenne ein paar.

Achso und knallhart ein Zertifikat irgendeiner Schule oder Uni oder sonst was interessiert vielleicht mal ne Mama, wenn sie ihren kleinen Sohn zum Unterricht bei dir schickt, aber sonst wirklich KEINE Sau im Biz.. Entscheident ist einfach kannst du spielen JA oder NEIN??!!! Und in vielen Fällen kann man dich auch optisch auf eine Bühne oder TV Kamera stellen??


Gruß P.
 
Schrax

Schrax

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.10.20
Mitglied seit
03.01.05
Beiträge
445
Kekse
1.006
Ort
Klosterneuburg
wenn du als Lehrer bei einer Musikschule arbeiten willst, interessiert die sehr wohl ein Abschluss an einer staatlich anerkannten Institution!

95% aller studierten Musiker arbeiten nebenbei als Lehrer (privat oder angestellt), da nur die allerwenigsten wirklich von "ihrer Musik" leben können!

Und das viele privat Stunden gleichwertig wären mag sein, nur was dann stark wegfällt sind die Connections (mit Mit-Studenten) die du während des Studiums knüpfst. Das darf man fürs spätere Berufsleben nicht unterschätzen!
 
J

jackson

Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
06.02.12
Mitglied seit
13.10.04
Beiträge
2.923
Kekse
19.130
Ort
Woodside, San Mateo County , CA
Um sich bei Musikschulen zu bewerben braucht man natürlich zumeist ein Zertifikat, einen anerkannten Abschluss einer musikalischen Ausbildung.
Wenn man aber nicht vorhat, an einer Musikschule zu arbeiten, macht sich das Teil vielleicht schön überm Schreibtisch oder überm Bett....

Ein Vorteil eines solchen Studiums seh ich dann grad mal darin, dass man während des Studiums durch Praktika und Projektarbeit etc leichter an die wichtigen Kontakte kommt und sich damit selbst ein "berufliches Netzwerk" aufbauen kann.
 
Sixx18

Sixx18

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.06.12
Mitglied seit
05.03.07
Beiträge
95
Kekse
0
Juten Morgen :)

erstmal danke für die Antworten! Eine Frage hätte ich da allerdings noch - vielleicht weiß das ja jemand von euch dreien (oder jemand anderes)!

Wenn ich am berklee meinen Abschluss gemacht habe als Gitarrist....ist das dann in Deutschland sozusagen staatlich anerkannt das ich hier an einer Musikschule arbeiten kann/könnte?
 
Schrax

Schrax

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.10.20
Mitglied seit
03.01.05
Beiträge
445
Kekse
1.006
Ort
Klosterneuburg
kenn mich nicht 100%ig aus- aber ich kann mir ehrlich gesagt nichts anderes vorstellen- das Berklee ist so renomiert, dass es eigentlich anerkannt werden "muss"...

Um sicher zu gehen ruf einfach bei ein paar Musikschulen an und frag...

So hab ichs in Wien mit meiner Ausbildung gemacht- das hilft am meisten weiter- einfach bei der "Quelle" nachfragen ;)
 
H&M

H&M

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.12.18
Mitglied seit
02.01.06
Beiträge
2.591
Kekse
7.069
Ort
Dresden
Warum möchtest du eigentlich unbedingt in den Staaten studieren und nicht hier in Deutschland !? Gibt hier auch genügend rennomierte Musikhochschulen.
 
Bubbala

Bubbala

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.04.14
Mitglied seit
09.10.07
Beiträge
237
Kekse
2.365
Warum möchtest du eigentlich unbedingt in den Staaten studieren und nicht hier in Deutschland !? Gibt hier auch genügend rennomierte Musikhochschulen.

... weil in Berklee der Unterricht so nett ist und sogar abgebochene Ex-Studenten einen Lehrauftrag erhalten - sofern sie zuvor 5 Grammys gewonnen haben:

http://www.youtube.com/watch?v=U-MAYC4k15Y&feature=related

Nee, mal ernsthaft: Ich würde die Fragen sowohl nach Berklee als auch an einige für Dich in Frage kommende staatliche Musikschulden schicken. Da dürften die Antworten nicht lange auf sich warten lassen.
Viel Erfolg - und grüße bitte John von mir :great:
 
incoming

incoming

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.04.21
Mitglied seit
19.01.09
Beiträge
1.340
Kekse
3.454
Ort
Nähe Stuttgart
(Ich hasse John Mayer:evil:) Wie wärs mit GIT? Da wollt ich nämlich nachm Zivi hin.

>Greetz MaX
 
Sixx18

Sixx18

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.06.12
Mitglied seit
05.03.07
Beiträge
95
Kekse
0
grüzie

hab heute mal an das Kultus geschrieben und warte auf Antwort!!!

noch eine Sache...ich hab jetzt echt ewig rumgesucht....aber vll. war ich schon wieder zu blind....weiß jemand wie viele Semester dort studieren "müsste" um seinen Abschluss dort zu machen????

Greetz
 
zionfan

zionfan

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.12.20
Mitglied seit
07.03.07
Beiträge
266
Kekse
355
Ort
basel
Mein Gitarrenlehrer hat in Berklee studiert. In der Schweiz ist dies aber offiziell nicht anerkannt und er musste das staatliche nachholen... wie's in D ist weiss ich nicht. vermute aber, dass dies ähnlich läuft.
 
A

a1301132

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.03.11
Mitglied seit
04.03.11
Beiträge
1
Kekse
0
Dazu möchte ich mal einen Absolventen zitieren:

Ricky Garcia schrieb:
Also ich war am Berklee und hab das auch komplett durchgezogen. Halte ich nach meiner Erfahrung heute für völlig übertrieben, geschweige den zu teuer!! Aber damals war ich halt unsicher und wollt das abschließen.

Heute würde ich jedem den Rat geben, sich für eine Zeit einen guten Lehrer zu suchen oder sich mit allen möglichen Büchern, Videos, Websites etc vollzuballern und das nötige so zu lernen.

Es gibt nicht wirklich viele Jobs als Gitarrist, die man in der Musik machen kann. Und wenn man einen bestimmten ansteuert, dann muss sich das gewünschte erst mal erfüllen. Das schaffen aber nur ganz wenige. Die paar Leute die du so kennst sind nur eine Spitze von einem RIESIGEN Berg von Musikern auf der Erde. Von dem ganzen Batzen, der irgendwann das Handtuch wirft, kriegst du meist nichts mit. Ich kenne ein paar.

Achso und knallhart ein Zertifikat irgendeiner Schule oder Uni oder sonst was interessiert vielleicht mal ne Mama, wenn sie ihren kleinen Sohn zum Unterricht bei dir schickt, aber sonst wirklich KEINE Sau im Biz.. Entscheident ist einfach kannst du spielen JA oder NEIN??!!! Und in vielen Fällen kann man dich auch optisch auf eine Bühne oder TV Kamera stellen??

Gruß P.

Oh Mann, was für ein erbärmliches Nichts... Aber mal im Ernst, das ist genau diese jämmerliche, egalitaristische Sklavenmoral, die bereits Nietzsche als so typisch Deutsch verachtet hat und die schon immer genau der Grund war, dass Leute, die wirklich an die Spitze der Welt wollen, nach Amerika auswandern ohne zurückzublicken.

Also dann, macht's gut! Ich bin auf dem Weg nach Berklee.
 
StrangeDinner

StrangeDinner

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.04.21
Mitglied seit
19.01.06
Beiträge
7.567
Kekse
18.342
meiner erfahrung nach spiegelt das einfach nur die realität wieder. ich kenne auch so viele aus dem Biz und an erster stelle kommt die optik und erst dann das können. wobei dich beim können keiner nach einem zeugnis fragt oder ähnliches.
du wirst angerufen, bekommst eine e-mail oder so und dann wird vorgespielt. dich beurteilen dann andere musiker und man weiß oft schon nach den ersten 10 minuten ob einer spielen kann oder nicht. zeugnisse sind wichtig wenn du als lehrer arbeiten willst oder ähnliches, aber auch das hat nichts mit deinem können zu tun sondern das will einfach der Staat und deine kunden.
 
Ziggla

Ziggla

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.05.16
Mitglied seit
03.12.05
Beiträge
1.375
Kekse
5.444
Ich behaupte mal die größte Hürde wird die Finanzierung sein. 2 Credit Points (oder einer nur sogar, weiß es grad nicht), d.h. ein Kurs, kostet ca. 1500 Dollar. Ich weiß nicht wieviele CPs man für einen Berklee-Abschluss braucht - ich weiß nur dass es für einen Amerikanischen LL.M. 24 sind. Nur damit du weißt in was für Geldmengen hier gesprochen wird ;)...
 
TheMystery

TheMystery

Gitarren - MOD
Moderator
Zuletzt hier
19.04.21
Mitglied seit
05.02.09
Beiträge
7.837
Kekse
60.141
Oh Mann, was für ein erbärmliches Nichts... Aber mal im Ernst, das ist genau diese jämmerliche, egalitaristische Sklavenmoral, die bereits Nietzsche als so typisch Deutsch verachtet hat und die schon immer genau der Grund war, dass Leute, die wirklich an die Spitze der Welt wollen, nach Amerika auswandern ohne zurückzublicken.

Also dann, macht's gut! Ich bin auf dem Weg nach Berklee.

Aber auch in US of A gilt: guck mal auf's Datum! Der letzte Post war aus Mitte März 2009.
(Einen solch seelig schlummernden Thread (mit vermutlich nicht mehr aktuellem Beratungsbedarf) nur für eine polemische Tirade aus dem Hades zurück zu holen, hätte Nietzsche übrigens vermutlich als typisches Geschwätz abgetan.)

Gruss
TheMystery
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 4 Benutzer
Ziggla

Ziggla

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.05.16
Mitglied seit
03.12.05
Beiträge
1.375
Kekse
5.444
Aber auch in US of A gilt: guck mal auf's Datum! Der letzte Post war aus Mitte März 2009.
(Einen solch seelig schlummernden Thread (mit vermutlich nicht mehr aktuellem Beratungsbedarf) nur für eine polemische Tirade aus dem Hades zurück zu holen, hätte Nietzsche übrigens vermutlich als typisches Geschwätz abgetan.)

Gruss
TheMystery

Haha gut dass du das schreibst, mir ist nämlich auch nicht aufgefallen dass der Thread so alt ist :D!
 
A

Azriel

Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
11.10.19
Mitglied seit
22.03.09
Beiträge
15.611
Kekse
111.102
Oh Mann, was für ein erbärmliches Nichts... Aber mal im Ernst, das ist genau diese jämmerliche, egalitaristische Sklavenmoral, die bereits Nietzsche als so typisch Deutsch verachtet hat und die schon immer genau der Grund war, dass Leute, die wirklich an die Spitze der Welt wollen, nach Amerika auswandern ohne zurückzublicken.

Also dann, macht's gut! Ich bin auf dem Weg nach Berklee.

......und für diese inhaltslose Hasstirade mit polemischem Unsinn, hast du dich extra angemeldet?:rofl:

:D
dont-feed-the-troll.jpg
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben