Amp für Thrash und Deathmetal

von Makinger, 13.04.08.

  1. Makinger

    Makinger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.08
    Zuletzt hier:
    2.05.08
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.04.08   #1
    ahoi alle miteinander,

    ich wollte mal fragen was ihr mir an Amps für Thrash und deathmetal empfehlen könnt.
    Ich spiele seit nem Jahr in ner Band und brauche dringend einen neuen verstärker. Im moment spiel ich einen Hughes & Kettner Edition blue 60R und der kann mit nem Schlagzeug natürlich net wirklich mithalten.Mein Budget beträgt 1500-2000€.
     
  2. SicOfItAll

    SicOfItAll Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.05.07
    Zuletzt hier:
    26.02.15
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.04.08   #2
    Bin mal so fies und schreib mich einfach dazu, suche das selbe, Preisrichtung so 1000-2000€.
     
  3. Slowfinger.6

    Slowfinger.6 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.12.06
    Zuletzt hier:
    13.11.16
    Beiträge:
    59
    Ort:
    Dresden/Sachsen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.04.08   #3
    Tops: Engl Fireball ca. 1000,-
    Engl Powerball ca. 1600.- mit Fußschalter
    Peavey 6505 / 6505+ ca. 1100,- bis 1400,-

    Cabs. Engl E412VS mit Vintage 30 ca. 900,-
    Krank Krankenstein 4x12 ca. 1000,-
    RANDALL RA412XLT mit Vintage 30 ca. 900,-
    Peavey 6505/412 Straight 4x12" ca. 900,-

    so alls kleine Anregung alledings wirst du da sicherlich bei einigen Kombinationen auf mehr als 2000,- kommen. Ich würde allerdings am Equipment nicht sparen. sondern mir an deiner stelle gleich was richtiges holen bevor du dich in 3 Monaten darüber ärgerst ne billig Box gekauft zuhaben ( Siehe Behringer o.ä.)
     
  4. Makinger

    Makinger Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.08
    Zuletzt hier:
    2.05.08
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.04.08   #4
    Cool also ich hab da irgendwas vom hughes&kettner switchblade gelesen.Hat den einer von euch mal getestet???
     
  5. Der Seerrrräuber

    Der Seerrrräuber Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.06
    Zuletzt hier:
    20.04.13
    Beiträge:
    1.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.225
    Erstellt: 13.04.08   #5
    Ich hab den mal angespielt. KLang sehr sehr angenehm, die eingebauten Effekte waren gut und ich wollte mir das Ding auch kaufen (bin jetzt aber auf Rack gekommen)!
     
  6. Sockosophie

    Sockosophie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.03.07
    Zuletzt hier:
    4.04.15
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    -39
    Erstellt: 13.04.08   #6
    warum kommst du mit nem 60 watt vertärker nicht gegen das schlagzeug an ? reicht eigentlich dicke..
     
  7. BlackMetal!!!!!!

    BlackMetal!!!!!! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.05.05
    Zuletzt hier:
    10.06.16
    Beiträge:
    216
    Ort:
    Unterfranken
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    20
    Erstellt: 13.04.08   #7
    ich komm auch mit nen roland cube 60 locker gegen nen schlagzeug an.
     
  8. Dark Seven

    Dark Seven Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.06
    Zuletzt hier:
    12.09.16
    Beiträge:
    1.826
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.426
    Erstellt: 13.04.08   #8
    Hughes & Kettner Warp T/ Warp X
    Mesa Boogie Rectifier (gebraucht)
    Fame Bulldozer
    Krank Krankenstein (gebraucht)


    ENGL Standard
    Hughes & Kettner C412
     
  9. kittyhawk

    kittyhawk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.07
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    1.212
    Zustimmungen:
    51
    Kekse:
    1.453
    Erstellt: 14.04.08   #9
    Hughes & Kettner Duotone

    Engl Savage

    beide amps sind sehr offen und direkt und dadurch wirklich durchsetzungsfähig. gebraucht liegen sie ca bei 1200 eur.
     
  10. m?h

    m?h Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.03
    Zuletzt hier:
    29.12.14
    Beiträge:
    856
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    108
    Erstellt: 14.04.08   #10
    hi

    hatte auch den Hughes & Kettner Edition blue 60R und den hatte ich nie lauter als 3/4 des mastervolumes, übertönte bei bedarf dennoch immer meinen drumer ;)
    also versteh ich das mit der lautstärke nicht wirklich...

    kanns aber gut verstehen dass du einen anderen amp willst, der h&k ist vom sound her ... fad

    ich persönlich bin fan vom marshall sound würd dir also dort was empfehlen, aber das ist wohl geschmackssache... am besten du hörst dich in einem musikgeschäft mit etwas auswahl um und spielst an...
     
  11. Dark Seven

    Dark Seven Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.06
    Zuletzt hier:
    12.09.16
    Beiträge:
    1.826
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.426
    Erstellt: 14.04.08   #11
    Vielleicht spielt er auch nur ohne Mitten, Bässe und Höhen gehen gegen ein Drum Set unter.


    Ein JCM 2000 wäre da noch hörenswert (DSL oder TSL).
     
  12. m?h

    m?h Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.03
    Zuletzt hier:
    29.12.14
    Beiträge:
    856
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    108
    Erstellt: 14.04.08   #12
    stimmt, ja
    ich vergess diese "möglichkeit" immer weils für mich einfach keinen sinn macht irgendeinen amp tatsächlich so einzustellen ;)

    @topic: hab noch keinen jcm 2000 gespielt, hörenswert ist aber prinzipiell jeder amp. muss halt zum jeweiligen gitarristen passen
     
  13. Mawel

    Mawel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.05
    Zuletzt hier:
    2.08.13
    Beiträge:
    2.283
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.738
    Erstellt: 14.04.08   #13
    h&k stitchblade ist mit größter vorsicht zu genießen. abgesehen davon, dass der sound mir nciht zusagt, ist er meiner erfahrung nach auch nicht sehr durchsetzungsfähig gegen so ziemlich fast alles was nen röhrenendstufe hat. bei der 1x12er combo haben die sich mögluicherweise verkonstuiert wodurch sich die endstufenröhren schnell abgenutzthaben, dadurch dass sie beim spielen ständich hinundhergewackelt haben.
    kann sein, dass das teil defekt war aber es ist ziemlich schnell vor die hunde gegenagen beim proben und musste zurückkegeben werden.

    aber das konzept mit den eingebauten effekten und dem aktiven eq ist supber, mal sehen ob sich auf dem gebiet was neues findet. vielleicht schließt sich eines tages ein großer namhafter amphersteller mit roland/bos zusammen und es kommt ein highend amp mit highendeffekten auf den markt.
     
  14. SicOfItAll

    SicOfItAll Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.05.07
    Zuletzt hier:
    26.02.15
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.04.08   #14
  15. kittyhawk

    kittyhawk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.07
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    1.212
    Zustimmungen:
    51
    Kekse:
    1.453
    Erstellt: 15.04.08   #15
    naja kommt drauf an ob du den warp 7 als combo oder als half-stack hast. wenn du den combo hast solltest du dir natürlich zuerst eine box holen, dann eine weile den combo über die box spielen (bis du das geld für ein topteil hast) und dir dann ein topteil holen, welches du dann über die box spielen kannst.wenn du den warp 7 als half-stack dh.: topteil+box hast ist es im grunde genommen egal was du zuerst auswechselst.du wirst bei beidem je nachdem, was du dir kaufst einen großen sound-unterschied festellen können.
     
  16. kittyhawk

    kittyhawk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.07
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    1.212
    Zustimmungen:
    51
    Kekse:
    1.453
    Erstellt: 15.04.08   #16
    oh, den link hab ich wohl gerade übersehn :)
    wie gesagt, da du das half-stack hast ist es im grunde genommen egal was du zuerst austauschst.beide komponenten sind wichtig.den größeren soundunterschied macht wohl der amp.die gitarre und dein spielerisches können sind natürlich auch ausschlaggebend.wenn man mal ein (gutes) topteil an verschiedenen boxen testet wirst du merken, das jede box anders klingt, je nach form,speakern usw.ich persönlich würde mir erst ein gutes topteil zulegen.
     
  17. SicOfItAll

    SicOfItAll Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.05.07
    Zuletzt hier:
    26.02.15
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.04.08   #17
    Wie schauts aus mit dem HUGHES&KETTNER TRIAMP MK II, was kann der so?
     
  18. dave1

    dave1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.05
    Zuletzt hier:
    16.07.16
    Beiträge:
    1.186
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    257
    Erstellt: 15.04.08   #18
    alles nur kein highgain xD
     
  19. SicOfItAll

    SicOfItAll Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.05.07
    Zuletzt hier:
    26.02.15
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.04.08   #19
    Also eher nix in die Richtung?
     
  20. kittyhawk

    kittyhawk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.07
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    1.212
    Zustimmungen:
    51
    Kekse:
    1.453
    Erstellt: 15.04.08   #20
    also ich persönlich spiel den hughes&kettner duotone mit nem tubescreamer davor und bin mehr als begeistert! zum triamp kann ich nichts sagen.teste den duotone mal an.mich hat er bei ersten anspielen gleich umgehaun :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping