[AMP] Kustom The Defender 50W Vollröhrer

von TremontiAddicted, 26.12.07.

  1. TremontiAddicted

    TremontiAddicted Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.07.07
    Zuletzt hier:
    20.04.15
    Beiträge:
    1.418
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    70
    Kekse:
    738
    Erstellt: 26.12.07   #1
    So erst 2 Tage bei mir zu Hause aber schon gut getestet. Ich hoffe ich bring das jetzt gut über die Bühne
    Also!!!

    TECHNISCHE DATEN

    Röhren Combo
    Leistung: 50 Watt
    3x 12 AX7 und 2 EL34 Röhren
    Bestückung: 1x 12" Speaker
    Master Volume, Bass, Treble, Middle, Presence Regler
    Bright Switch (Push/Pull)
    Duo Mode
    Power Amp Boost (10dB)
    Direct Out (XLR)
    Masse (HxBxT): 489 x 575 x 267 mm
    Gewicht: 17,3 kg

    VERARBEITUNG

    Der KUSTOM ist sehr Stabil gebaut und hat ein amtliches Kampfgewicht von ca. 17,3 kg. Das Gehäuse ist mit Kunstleder überzogen. Die Potis sind alle sehr massiv und aus Metall. Der blaue Leuchtende Knubbel unterhalb des The Defender Schriftzuges zeigt an wann die Röhren aufgeheizt bzw. abgekühlt sind und man ihn vom Stom nehmen kann.
    Alles Top Verarbeitet

    Design

    Zum Design ist folgendes zu sage. Er ist schlicht. Gut gebaut. Und erinnert an einen dicken Koffer, mit seinen (mit Kunslederüberzogenen) Griffen oben drauf.

    SOUND

    Der Sound des KUSTOM ist in meinen Ohren einfach goldig. Es gibt zwar keinen Cleanen und Verzerrten Kanal. Aber er macht trotzdem seine Arbeit. Kristallklarer Sound mit Schalter um in den Rythym Kanal zu schalten. Hier alssen sich gut Offene und Barré Akkorde spielen. Über den beiligenen Bodentreter kann man den Booster aktivieren und nochmal volle Kanne den Sound hochfahren wo man auch die Verzerrung bemerkt. Wenn man sehr viel Blues, Rock und Alternative spielt kommt man mit dem KUSTOM voll auf seine Kosten. Für den Metal Bereich ist er eher weniger. Ausser man schaltet das passende Effektgerät davor dann sieht die Sache gleich anders aus. Wenn ich auf meiner SG auf Rythym Schalte und den Booster einsetze und am Verstärker den Sound etwas verändere (zum Bsp.: Treble Regler voll und Reverb auf 3 Uhr) dann lässt sich damit jedes Lied mit Offenen Akkorden und Barre Akkorde spielen. Der Sound erinnert an Fire Water Burn von Bloodhound Gang oder Stairway to Heaven von Zeppelin. Sobald ich wieder in den Lead Modus meiner SG umschalte und meinen Vintage Tube Overdrive von Behringer ins Programm miteinbeziehe lassen sich fette Sounds Aller Song 2 (Blur), All The Small Things (Blink 182) etc. heraus holen


    FAZIT

    Für 400€ mussen sich Marshall, Fender und Komparsen fest Anschnallen, denn ein neuer Stecher ist in der Stadt. Eindeutig eine Empfehlung wert und für 400€ ist wohl zurzeit keine bessere Vollröhrenkombo zu finden.

    Anbei noch ein paar Bilder
     

    Anhänge:

  2. jakob the ripper

    jakob the ripper Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.06
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    1.319
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    113
    Kekse:
    6.312
    Erstellt: 26.12.07   #2
    So, jetz is die 400€ Grenze für nen 50w Combo auch noch gefallen:D:D

    Schönes Re:great:view
     
  3. Herr Ternes

    Herr Ternes Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.12.05
    Zuletzt hier:
    18.11.15
    Beiträge:
    1.003
    Ort:
    Ingolstadt
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    3.154
    Erstellt: 26.12.07   #3
    Könntest du den Sound vielleicht etwas genauer beschreiben?
    Evtl. mit Vergleichen ala "In der Einstellung erinnert es ein wenig an den Song XX von der Band XY" oder so?
    Unter "goldig" kann ich mir nicht ganz so viel vorstellen :D

    Danke :great:
     
  4. TremontiAddicted

    TremontiAddicted Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.07.07
    Zuletzt hier:
    20.04.15
    Beiträge:
    1.418
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    70
    Kekse:
    738
    Erstellt: 26.12.07   #4
    ja ich kanns mal Versuchen
    Bin da nicht so begabt darin aber ich werds probieren
     
  5. TremontiAddicted

    TremontiAddicted Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.07.07
    Zuletzt hier:
    20.04.15
    Beiträge:
    1.418
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    70
    Kekse:
    738
    Erstellt: 26.12.07   #5
    Hoffe das es jetzt besser ist. Kann das mit den Klängen mit Bass und MItten und Höhen und so weiter kaum beschreiben. Sry dafür check ich das zu wenig. Ok ich spiel ja erst seit einem Jahr ;-)
     
  6. UncleReaper

    UncleReaper Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.05
    Zuletzt hier:
    23.01.09
    Beiträge:
    5.893
    Ort:
    Babylon-5
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    11.652
    Erstellt: 27.12.07   #6
    Du spielst erst seit einem Jahr- und hast den Amp erst seit zwei Tagen.
    Fasse es nicht böse auf, aber da sollte man m.M.n. doch auch eine gewisse
    Einlaufzeit haben und bei dem Background würde ich dann auch nicht auf so
    ein Fazit bauen. Vielleicht eine Überlegung für dein nächstes Review ? :)

     
  7. TremontiAddicted

    TremontiAddicted Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.07.07
    Zuletzt hier:
    20.04.15
    Beiträge:
    1.418
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    70
    Kekse:
    738
    Erstellt: 27.12.07   #7
    Ich spiel zwar erst 1 Jahr hab da aber schon viel getestet und ich kann Klangunterschiede schon Feststellen. Ich kanns nur nicht so gut ausdrücken das ist mein Problem. Und um den Preis müssen sich die Namentlich oben genannten eindeutig anschnallen. Denn ich hörs von Profis die schon 17, 18, 20, 25, Jahre spielen das der KUSTOM um das Geld sicher der beste Vollröhrenamp ist den sie bis jetzt gesehen haben.
    Aber ich werde in Zukunft mein Fazit etwas anders aufbauen wenn dich das Glücklich macht ;-)
     
  8. Herr Ternes

    Herr Ternes Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.12.05
    Zuletzt hier:
    18.11.15
    Beiträge:
    1.003
    Ort:
    Ingolstadt
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    3.154
    Erstellt: 27.12.07   #8
    ;)

    Musikalische Familie oder freundliche, kein bisschen verkaufsorientierte Verkäufer? :D
     
  9. Deltafox

    Deltafox Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    7.542
    Zustimmungen:
    589
    Kekse:
    18.405
    Erstellt: 27.12.07   #9
    naja, nimm's nicht persönlich, aber ich muss UncleReaper da zustimmen.. 2 Tage und 1 Jahr Spielerfahrung sind sicherlich nicht die Voraussetzungen, um ein ausreichend objektives Review zu schreiben.
    Wobei ich sowieso generell alle Reviews mit Vorsicht genieße, die ausschließlich positiv von Dingen sprechen. Es gibt keine absolut perfekten Dinge.
    Aber sowas zu bemerken dauert eben eine Weile, von daher... nettes Review, aber nicht sehr aussagekräftig. Macht dennoch Lust, das Gerät mal anzutesten ;)
     
  10. Beatler90

    Beatler90 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.07
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    2.830
    Ort:
    Nähe Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.040
    Kekse:
    25.413
    Erstellt: 27.12.07   #10
    das selbe dachte ich gerade auch :D
    aber ansonsten ist das review wirklich nicht schlecht, nur den sound hättest du für mich etwas präziser beschreiben können. auf jeden fall hat mich dein review dazu gebracht den demnächst mal anzuspielen :great:


    MfG
     
  11. Garage Gitarrero

    Garage Gitarrero Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.12.06
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    950
    Ort:
    48°51'30.17''N / 2°17'40.31''E
    Zustimmungen:
    32
    Kekse:
    4.250
    Erstellt: 28.12.07   #11
    Mal ne kurze Frage:

    Welche Fender und Marshall Vollröhrencombos gibts es denn für ca. 400 Euro? Mir ist da nur die Champion- und die Junior-Serie bekannt. Und das sind alles echte Übunsverstärker mit kleinergleich 15 Watt. Von Marshall kenn ich in dieser Richtung gar keinen.
    Schon mal nen Gedanken daran verschwendet, dass die von Dir zitierten Hersteller sich aus nachvollziehbaren Gründen nicht in diesem Segment aufhalten?!? :screwy:
    Abgesehen davon sind mir da zu viele Superlative in Deinem Review!
     
  12. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.142
    Zustimmungen:
    1.118
    Kekse:
    49.592
    Erstellt: 28.12.07   #12
  13. SkaRnickel

    SkaRnickel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.05
    Zuletzt hier:
    24.01.16
    Beiträge:
    3.877
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    6.447
    Erstellt: 28.12.07   #13
    Aber dafür im Klang echt klasse :great:
    Da kenne ich Amps die sind dreimal so teuer und kommen da nicht mit...
     
  14. dogfish

    dogfish Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.07
    Zuletzt hier:
    21.11.16
    Beiträge:
    477
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    1.510
    Erstellt: 28.12.07   #14
    Dein Engagement in allen Ehren, aber das Review ist doch sehr von Anfangseuphorie geprägt ;) Dadurch, dass Verschleißerscheinungen/Ausfälle/was auch immer sich eher selten innerhalb der ersten zwei Tage ereignen, sollte zwischen Kauf und Review schon ein paar Monate vergehen. Wäre schon blöd wenn du das Gerät jetzt in den Himmel lobst und es dir im Januar/Februar auseinanderfällt.
     
  15. TremontiAddicted

    TremontiAddicted Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.07.07
    Zuletzt hier:
    20.04.15
    Beiträge:
    1.418
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    70
    Kekse:
    738
    Erstellt: 28.12.07   #15
    Ja ihr habt alle Recht. Es war mein erstes Review und ich hab leider davon noch keine Ahnung. Bei meinen nächsten werde ich etwas professioneller Agieren wenn möglich!
    ok? Ich bin nur echt beeindruckt weiter nichts.
    Ich erwarte die Harley Benton Effekte das Behringe Wah Wah und den Ibanez LU20 da werden auch meine nächstn Reviews kommen und die werden hoffentlich besser
     
Die Seite wird geladen...

mapping