Amp mit zwei Ausgängen 100W /4Ohm - wie viel watt pro Ausgang?

  • Ersteller Punker2706
  • Erstellt am
Punker2706
Punker2706
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.09.21
Registriert
23.03.15
Beiträge
132
Kekse
416
Ort
Jena
Moin Liebes Board,

lange Stand mein altes Topteil im Keller, nun hab ich es wieder rausgeholt um damit auch live zu spielen. allerdings ist mir die einst dafür gekaufte 4x12er Box einfach zu sperrig weswegen ich mich nach einer 2x12 umsehen will...

Nun bringt mich der Amp selbst aber etwas ins grübeln: Der hat nämlich zwei Ausgänge und im Datenblatt steht jedoch nicht wie viel Power die einzelnen Ausgänge haben. Da steht nur:

Lautsprecherausgänge:
Typ: 2x 6,3-mm Klinke
Min Lastimpedanz: 4 Ohm

Verstärker:
Spitzenleistung: 100W / 4Ohm


Die frage ist jetzt: hat jeder Ausgang 100W / 4Ohm oder wird das dann auf die beiden Ausgänge aufgeteilt, sodass wenn ich beide ausgänge anschließe je 50W / 2 Ohm habe? Sind die Ausgänge in Reihe geschalten oder Parallel? oder gar nicht miteinander verbunden?

Abhängig davon würde ich natürlich die Lautsprecher aussuchen. sodass diese optimal auf die Leistung des Amps und dessen Impedanz abgestimmt sind. Brauche ich dann eine 2x12er box mit zwei je 4 Ohm Lautsprechern, oder sollte ich nur einen Stecker anschließen und eine 2x12er box mit zwei je 8 Ohm SPeakern parallel schalten? Dann käme man ja auch auf die 4 Ohm...

ich hopffe ihr könnt etwas licht in das Wirrwar von Daten bringen.
Danke <3
 
Eigenschaft
 
Pangasius
Pangasius
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.10.21
Registriert
01.10.08
Beiträge
303
Kekse
129
Ort
Hier
Also nach meinem Wissen ist es folgendermaßen.
Schließt Du eine Box an, dann muss die Box 4 Ohm haben
Schließt Du 2 Boxen an, dann muss jede Box 8 Ohm haben.

Normalerweise sind die Ausgänge des Amps parallel geschaltet.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
klaatu
klaatu
E-Gitarren
Moderator
Zuletzt hier
17.10.21
Registriert
05.11.06
Beiträge
10.863
Kekse
115.454
Ort
München
Üblicherweise sind die beiden Ausgänge parallel geschaltet, du kannst, um auf 4 Ohm zu kommen, entweder eine 4 Ohm Box oder 2 8 Ohm Boxen anschließen. Die Ausgangsleistung 100 W teilt sich dann auf die beiden Boxen auf.

Was ist es denn für ein Amp?
 
Punker2706
Punker2706
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.09.21
Registriert
23.03.15
Beiträge
132
Kekse
416
Ort
Jena
Normalerweise sind die Ausgänge des Amps parallel geschaltet.
das ist der kern meiner Frage gewesen. und du hast die Antwort gegeben. Danke :)
Was ist es denn für ein Amp?
Das habe ich bewusst verschwiegen, da es für die Lösung des Problems eigentlich irrelevant ist und hier im Forum oft sehr toxisch gegen bestimmte Marken geschossen wird.
muss ne Transe sein
Yes!

Also wenn ich das richtig verstanden habe brauche ich optimalerweise zwei Lautsprecher mit 100W /8 Ohm die dann parallel geschalten werden. Da würden sich ja die Klassiker: Celestion 30 Vintage anbieten =)
Danke Liebes Forum!
 
klaatu
klaatu
E-Gitarren
Moderator
Zuletzt hier
17.10.21
Registriert
05.11.06
Beiträge
10.863
Kekse
115.454
Ort
München
Das habe ich bewusst verschwiegen, da es für die Lösung des Problems eigentlich irrelevant ist und hier im Forum oft sehr toxisch gegen bestimmte Marken geschossen wird.

Na ja, irrelevant ist das nicht unbedingt. @Rostl hat ja schon aus deinen Angaben geschlossen, dass es ein Transistoramp sein muss, es gibt aber auch Amps mit Impedanzwahlschalter und Mono/Stereo Ausgängen, das sind Informationen, die für die richtige Antwort sinnvoll zu wissen sind.

Aber klar, hätte ich einen Roland Jazz Chorus, würde ich das auch nicht im Forum zugeben :D
 
Rostl
Rostl
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.10.21
Registriert
30.06.11
Beiträge
9.656
Kekse
20.198
Ort
Schleswig-Holstein
Pangasius
Pangasius
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.10.21
Registriert
01.10.08
Beiträge
303
Kekse
129
Ort
Hier
ist es jetzt schlimm, wenn ich zugebe, dass ich auch mal einen hatte:eek2::fear:
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Punker2706
Punker2706
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.09.21
Registriert
23.03.15
Beiträge
132
Kekse
416
Ort
Jena
Danke für eure hilfreichen Beiträge. Ich glaub Thema kann zu ;-)
 
Deltablues
Deltablues
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.10.21
Registriert
06.11.09
Beiträge
1.896
Kekse
11.531
Ort
Bern
Du musst nicht zwingend auf 4 Ohm kommen, das ist das Minimum. Du kannst auch einen einzelnen 8 Ohm LS oder 2 16Ohm larallel schalten, da ist allerdings weniger Leistung anliegend.
 
Punker2706
Punker2706
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.09.21
Registriert
23.03.15
Beiträge
132
Kekse
416
Ort
Jena
Du musst nicht zwingend auf 4 Ohm kommen, das ist das Minimum. Du kannst auch einen einzelnen 8 Ohm LS oder 2 16Ohm larallel schalten, da ist allerdings weniger Leistung anliegend.
jo, das dachte ich mir schon, steht ja auch mindestens 4 Ohm dran, aber bei 'nem 100W Amp wäre es schon sinnvoll den Wirkungsgrad möglichst hoch zu haben.
Bei amps mit höherer Wattzahl ist das sicher Wurst, aber wenn die (gerade mal) 100W -wir reden ja von nem Transistoramp- größtenteils in Wärme umgewandelt werden und nicht in Lautstärke oder "Druck" hör ich mich im Bandgefüge definitiv nicht mehr.

Wenn ich zwei Lautsprecher mit je 50W Belastbarkeit an den 100 W Amp anschließe bekommt dann jeder Lautsprecher nur 50W ab, oder wird das anders berechnet? Sollte ich da lieber Luft nach oben lassen und Lautsprecher kaufen, die bis 75W oder gar 100W belastbar sind?
Hört man einen Klanglichen Unterschied zwischen 50W /8 Ohm und 100W/8Ohm Lautsprechern an nem 100W Amp?
 
käptnc
käptnc
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.10.21
Registriert
10.11.16
Beiträge
955
Kekse
2.227
Ich würde 2LS nehmen die etwas mehr Leistung können, z. Bsp 2x70W.
 
Zuletzt bearbeitet:
Rostl
Rostl
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.10.21
Registriert
30.06.11
Beiträge
9.656
Kekse
20.198
Ort
Schleswig-Holstein
Punker2706
Punker2706
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.09.21
Registriert
23.03.15
Beiträge
132
Kekse
416
Ort
Jena
wenn du Gras wachsen hörst, ja :D
Naja ich frag, weil ich online schon so Begriffe wie Wirkungsgrad im Zusammenhang mit Lautsprechern gelesen habe.
Ich hatte angenommen, dass Lautsprecher, die (bei gleicher Impedanz) bis 50 Watt belastbar sind, vielleicht lauter klingen, als Lautsprecher mit 100W Belastbarkeit.

Also:
100W / 4 Ohm Amp -> 2x 50W / 8 Ohm LS
vs.
100W / 4 Ohm Amp -> 2x 100W / 8 Ohm LS

da gibt es akustisch keinen Unterschied?
 
-N-O-F-X-
-N-O-F-X-
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.10.21
Registriert
09.10.03
Beiträge
5.560
Kekse
8.946
Der Wirkungsgrad hat nicht zwingend etwas mit der Belastbarkeit zu tun. Bei den meisten Speaker müsstest du aber auch Angaben zum Wirkungsgrad finden.
 
DirkS
DirkS
Superstrats & frühe PRS
HCA
Zuletzt hier
17.10.21
Registriert
18.08.13
Beiträge
4.140
Kekse
111.333
Die 100 Watt - Boxen haben dann noch Reserven für Leistungsspitzen, sind also die bessere Wahl, weil sie nicht ständig an der Leistungsgrenze betrieben werden. Ich finde es immer beruhigend, wenn die Box etwas mehr "ab kann", als ihr der Verstärker zuführt.
Unterschiede mögen klanglich bestehen, aber ich halte die für vernachlässigbar.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Schnabelrock
Schnabelrock
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.10.21
Registriert
09.09.19
Beiträge
482
Kekse
2.198
Das habe ich bewusst verschwiegen, da es für die Lösung des Problems eigentlich irrelevant ist und hier im Forum oft sehr toxisch gegen bestimmte Marken geschossen wird.
Ist das noch Punk? :)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Salty
Salty
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.10.21
Registriert
23.04.20
Beiträge
1.267
Kekse
3.858
Aber klar, hätte ich einen Roland Jazz Chorus, würde ich das auch nicht im Forum zugeben :D
Ich liebe ihn! Und auch: Peavey Bandit, Roland St100dr, Solton Chorus und …..Dynach….:love:

@Punker2706
kannst du nicht zwei speaker aus der 4*12 nehmen ?

Ist bestimmt ein Marshall Valvesttttatte? Oder sowas - komm schon- nun kannste uns doch aufklären ;-)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
teledeluxe
teledeluxe
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.10.21
Registriert
17.02.06
Beiträge
422
Kekse
1.198
Weiß jetzt nimmer, ob es Bandit waren, aber auf alle Fälle Peavey Transistor Würfel. Einmal Bandkollegen (Hab leider keine brauchbare Aufnahme) und einmal hab ich die ziemlich, aber nicht gänzlich unbekannte Band "Miranda Sex Garden" live gesehen, eben mit den Peaveys. Sound - to die for...
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben