Amp Settings!!!

von mcjoe, 06.11.06.

  1. mcjoe

    mcjoe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.05
    Zuletzt hier:
    26.11.13
    Beiträge:
    350
    Ort:
    Oberuhldingen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    29
    Erstellt: 06.11.06   #1
    Hallo erstmal.
    Hier im Forum tauchen ja oft Fragen wie z.B: ,,ich habe den xxxxVerstärker und will nen Sound wie der Gitarrist von xxx hinbekommen, wie muss ich meinen Amp einstellen?'' auf. Deshalb habe ich mir gedacht man könnte sowas ähnliches wie nen Sammelthread dafür aufmachen. Wenn also jemand wissen will, wie er mit seinem Amp nen bestimmten Sound hinbekommt soll er einfach hier reinposten, dann muss nicht jedes Mal ein neuer Thread aufgemacht werden.
    Mfg Joe
     
  2. mcjoe

    mcjoe Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.05
    Zuletzt hier:
    26.11.13
    Beiträge:
    350
    Ort:
    Oberuhldingen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    29
    Erstellt: 06.11.06   #2
    So und dann fang ich doch gleich mal an.
    ich habe den Peavey Valveking 212 und hätt gern nen ziemlich harten Sound.- So Ähnlich wie Bfmv, As I lay dying oder sowas in die Richtung, hauptsache hart. Und dann würden mich noch die Einstellungen für nen richtig geilen(guten) punkigen Sound alla Blink182, Sum41 interessieren.
    Ps. Ich hab ne Epiphone SG400
    Gruss Joe
     
  3. Martinho the Met

    Martinho the Met Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.09.06
    Zuletzt hier:
    9.10.08
    Beiträge:
    1.007
    Ort:
    Schliengen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    178
    Erstellt: 06.11.06   #3
    Wüsste gern wie man den ENGl Blackmore so einstellt das man klassischen MEtallica Sound hin bekommt.
     
  4. jive

    jive Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.06
    Zuletzt hier:
    24.07.13
    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    791
    Erstellt: 06.11.06   #4
    also (haut mich wenn ich müll laber) für BfmV und As I Lay Dying solltest du allgemein (hab den valveking net) wenig mitten fahren und die bässe und höhen etwas betonen also ungefähr so:

    höhen:6
    mitten:3
    bässe:6
    gain:9
    ich glaub das bezieht sich auf ein maximum von 10
    und dann mit dem steghumbucker spielen.
    das sagt die guitar zu hand of blood und das mit wenigen mitten is im metalcore und SOUNDtechnisch ähnlichen richtungen weit verbreitet

    zum punk sound würde ich wenig bässe, viel mitten, und leicht betonte höhen nehme.
    also ungefähr so:
    bass:10 uhr
    mitten: 14-15 uhr
    höhen:12 uhr
    und gain so auf 9-12 (abhängig vom amp)
    wie nah das jez an blink und sum rankommt weiß ich nicht (kein lied daheim)


    den thread finde ich übrigens sehr cool. ich würde ihn aber so allgemein halten dass man nicht den amp angeben muss und dann nur die ungefähren settings (also auf fast alle amps anwendbar) gepostet werden. dann kann man auch mal kurz nachschauen, falls man mal ne inspiration bei der soundfindung braucht. ich weiß dass die ergebnisse so nicht so genau werden, aber dann sind sie halt für alle brauchbar und nich für bestimmte amps (da kommts halt auf extremfälle an wie die framus dinger die unglaublich viel bass haben)


    so dann rockt mal schön weiter


    edit
    welchen metallica sound möchtest du denn? @martinho

    also den alten trash sound
    den mittelalterlichen :-)D) load/re-load sound
    oder den neuen sound?
     
  5. bodacious

    bodacious Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    347
    Ort:
    köln
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    404
    Erstellt: 06.11.06   #5
    Guten Tag,

    dann hätte ich doch auch gleich mal ne Frage (das mit dem Valveking kann ich leider nicht beantworten, da ich den noch nie gespielt habe)...

    Ich spiele einen JCM900 HGDR 4501 (50 Watt Combo), habe irgendeine Ibanez RG mit irgendwelchen Ibanez-Pickups (HB) drin :screwy:

    Wir spielen Punkrock a la NofX, Venerea, etc. Ich weiß, dass der 900er für sowas nicht unbedingt üblich ist, diese Bands spielen alle Mesas oder was ähnlich amerikanisches, aber ich liebe den Grundsound dieses Amps, und fangt jetzt nicht an, mit mir zu streiten ;)

    Ich suche jetzt nur noch eine Einstellung, bei der so sehr schnelle Palm Mutes klar und präzise rüberkommen, momentan verwaschen die bei mir immer etwas (falls ihr versteht was ich meine).

    Bitte um Hilfe und sach schonmal danke....
     
  6. jive

    jive Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.06
    Zuletzt hier:
    24.07.13
    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    791
    Erstellt: 06.11.06   #6
    da könnte etwas weniger gain bei erhöhter mittenbetonung helfen
    @bodacious
     
  7. bodacious

    bodacious Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    347
    Ort:
    köln
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    404
    Erstellt: 06.11.06   #7
    aha, aha, habe jetzt den gain etwas runter, und den bass auch nochmal zurückgefahren, und jetzt mag ich das glaubich schon viel lieber. hab jetzt

    preamp b: 14 uhr
    treble: 12 uhr
    middle: 14 uhr (will ich nicht weiter hoch, der 900 wird mir dann zuuu mittig, gerade mit den jj drin)
    bass 14 uhr
    presence: 15 uhr

    das ist jetzt schon ganz gut so. hab mich bisher partout dagegen gewehrt, gain und bass unter 15 uhr zu drehen, aber mich jetzt dazu durchgerungen. und siehe da: kaum macht man´s richtig, schon funktionierts.

    danke für den hinweis!
     
  8. zakk wylde

    zakk wylde Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.02.05
    Zuletzt hier:
    8.05.11
    Beiträge:
    213
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.11.06   #8
    also ich find diesen thread nich sooo sinnvoll weil er ziemlich allgemein werden könnte und wenn hier jeder nur schreibt "brauch den und den sound" dann bringt das alles nix.

    erstmal zum BfmV sound. ich kenn mit mit dem emocore/metalcore zeugs net so aus.
    aber ich würde ehr sagen das sie nen ziemlich mitigen sound haben und weniger gain, dennoch solltest du die höhen udn bässe nicht vernachlässigen. nur nicht zu viel gain bei der musik richtung !
     
  9. داود

    داود Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.05
    Zuletzt hier:
    18.01.10
    Beiträge:
    406
    Ort:
    Österreich - Kärnten -Ferlach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    489
    Erstellt: 06.11.06   #9
    Ich finde, jeder von euch sollte mal zu seinem Amp gehen, mit einem CD-Player und dem gewünschten sound.
    Den dann die ganze zeit anhören und einfach mit den Reglern spielen.
    Es gibt (meist) nur 4 Regler - Gain - Treble - Mid - Bass.
    Da wird es doch nicht so schwer sein einfach zu experimentieren und ein gefühl für seinen amp zu bekommen oder?

    Ich bin auch stundenlang vor meinem Amp gesessen und hab probiert.
     
  10. jive

    jive Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.06
    Zuletzt hier:
    24.07.13
    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    791
    Erstellt: 06.11.06   #10
    das stimmt so nicht. eigentlich ist es ziemlich umgekehrt und die fahren die volle badewanne (mitten raus, höhen und bässe rein) und dabei ordentlich gain (natürlich nicht ZU viel)

    klar kann sich auch jeder vor seinen amp setzen und testen, aber ich sehe diesen thread hier als inspirationsquelle an um auch mal was neues zu versuchen, worauf man alleine garnet gekommen wäre oder so
     
  11. bodacious

    bodacious Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    347
    Ort:
    köln
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    404
    Erstellt: 06.11.06   #11
    volle zustimmung. mir hats geholfen. vor allem weil ich nicht immer meinen amp auf proben- oder giglautstärke testen kann (eingerichteter probenraum über eine firma zu festen zeiten), und daher für kleine tipps sehr dankbar bin, damit die bandkollegen bei der probe nicht ewig warten müssen, bis ich tausend neue sachen probiert haben.

    und selbst wenn man die vermeintlich ideale einstellung gefunden hat, als ideenaustausch find ich das hier sehr schön.
     
Die Seite wird geladen...

mapping