amp spielt verrückt

von Seansy, 02.10.04.

  1. Seansy

    Seansy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.07.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    935
    Ort:
    Neusiedl am See
    Zustimmungen:
    52
    Kekse:
    852
    Erstellt: 02.10.04   #1
    hallo
    ich habe ein marshall valvestate v100h topteil und das promblem ist dass dieses teil sehr oft auf einmal sehr leise ist
    zB:während eines liedes hört man die gitarre nicht mehr weil das teil so leise geworden ist
    jetzt wollte ich wissen was da sein könnte und wie man das eventuell reparieren könnte. oder kann es auch die box sein weil die ist auch schon älter.
     
  2. double

    double Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.04
    Zuletzt hier:
    8.12.06
    Beiträge:
    555
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    26
    Erstellt: 02.10.04   #2
    so ein problem haben wir mit unserem valvestate 40 im proberaum auch, wir treten dann immer dagegen, dann läuft er wieder (soll jetzt kein tipp für dich sein), da scheint nen wackelkontakt drin zu sein, ansonsten würd ich mal ne neue vorstufenröhre einbauen
     
  3. Melody Maker

    Melody Maker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.04
    Zuletzt hier:
    25.12.13
    Beiträge:
    1.075
    Ort:
    Ulm
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    407
    Erstellt: 02.10.04   #3
    Vielleicht die Röhren??????
     
  4. Satan Claus

    Satan Claus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    7.12.10
    Beiträge:
    516
    Ort:
    Pulsnitz
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    336
    Erstellt: 02.10.04   #4
    Hmm...ich kenn mich mit Marshall-Amps nicht so aus...ist der Valvestate auf Transistorbasis oder Röhren/Hybridamp? Wenn ja, sind die Röhren am Ende.
     
  5. E-Wok

    E-Wok Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.04
    Zuletzt hier:
    4.02.07
    Beiträge:
    1.678
    Ort:
    Stadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.10.04   #5
    nein, das deutet nicht auf das Ende einer Röhre hin.


    Kennzeichnend für die erste (aber klanglich immernoch beste) VS-Serie sind kalte Lötstellen.
    Da ist nachlöten angesagt.
     
  6. cone

    cone Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.07.04
    Zuletzt hier:
    21.08.13
    Beiträge:
    214
    Ort:
    Burgenland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    156
    Erstellt: 02.10.04   #6
    das problem liegt aber nicht das diese aussetzer andauernd im spielbetrieb auftauchen... sondern erst nach einer gewissen belasstungszeit.. ca 30 -40 min .. dann klinkt sich dann aus und ist nur mehr leise zu hören...
     
  7. E-Wok

    E-Wok Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.04
    Zuletzt hier:
    4.02.07
    Beiträge:
    1.678
    Ort:
    Stadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.10.04   #7
    JA, ich tipp weiterhin aufne kalte Lötstelle :)
     
  8. eep

    eep Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.03
    Zuletzt hier:
    7.11.16
    Beiträge:
    1.942
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    528
    Erstellt: 02.10.04   #8
    hi
    kanns nicht sein, dass amp überhitzt, und dann lesitung runtergefahren wird?

    hatte auch sowas mit meinem Basscombo. Bei normaler Lautstärke lief er den ganzen Tag ohne Probleme, aber bei lauten Bandproben kam das auch immer wieder vor. Schon nervig weil ich zuerst nachgeregelt hab, und dann plötzlich war er zu laut...

    gruss
    eep

    PS: dagegentreten hat bei mir nichts geholfen.
    Sollte man aber tun, so kann man am besten testen obs lötstelle/wackler ist.
    Kann man dem Techniker zeit sparen.

    hatte bei meinem amp aber nichts gefunden...
     
  9. hoschi

    hoschi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    12.12.15
    Beiträge:
    367
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    2.091
    Erstellt: 02.10.04   #9
    Hallo,

    so ein Fehler deutet immer auf eine kalte Lötstelle hin. Bei den Valvestates haben auch die Potis ernorme Probleme (zumindest bei der ersten). Dies kannst Du natürlich ganz einfach testen, wenn Du im Falle des Aussetzers mal vorsichtig an den einzelnen Reglern drehst.

    Eine Kalte Lötstelle kann sich durchaus erst nach einiger Spielzeit bemerkbar machen. Dann ist nämlich das Lot (Lötzinn) an der entsprechenden "Kalten Lötstelle" wärmer als im unbenutzten Zustand.

    Ob es die Röhre ist, kannst Du ganz einfach heraus bekommen. Der Clean Kanal Sound wird nicht mit der Röhre erzeugt. Nur der Zerr-Kanal-Sound.

    Sollte der Ton also Clean und Verzerrt ausbleiben, ist es sicher kein Röhrenproblem.

    Gruß, Hoschi
     
  10. cone

    cone Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.07.04
    Zuletzt hier:
    21.08.13
    Beiträge:
    214
    Ort:
    Burgenland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    156
    Erstellt: 02.10.04   #10
    bin zwar der bassist kann aber auch noch was dazu sagen....
    also .. der clean kanal ist genauso leiste wie der zerr-kanal...
    weiteres wenn man hinten an einem stecker .. entweder footstep oder box wackelt(egal bei welchen kommt bei beiden vor).. kommts kurz wieder laut.. und dann issa wieder weg... :confused:
     
  11. Seansy

    Seansy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.07.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    935
    Ort:
    Neusiedl am See
    Zustimmungen:
    52
    Kekse:
    852
    Erstellt: 03.11.04   #11
    aha oke. . .

    danke für die antworten
     
  12. LoneLobo

    LoneLobo Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    13.04.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    8.457
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    138
    Kekse:
    22.219
    Erstellt: 03.11.04   #12
    Eine blöde Sache könnts noch sein, das wünsch ich dir aber nicht:

    Ein Freund von mir hatte nen ääää JCM 900 glaub ich, das Top davon.
    Das is während dem Spielen immer lauter geworden, also ja fast das gleiche wie bei dir.

    Das Problem bei seinem Top war: Er hatte einen Haarriss auf der Platine, ein ganz kleines Ding. Der war so winzig, dass er eigentlich nix gemacht hat.
    Aber durch die Hitze beim Betreiben von dem Ding hat sich die Platine ausgedehnt und der Riss ist zeitweise größer geworden, dann kam das Problem.

    Platinen sind inzwischen mehrlagig aufgebaut, die sind irreperabel.
    Ende vom Lied: Das Top is sozusagen Schrott, er kanns nichtmehr verwenden.

    Er hat sich dann nen TSL 60 gekauft, da ging einiges Geld wieder weg :O

    Wie gesagt, das kanns auch noch sein, wäre sozusagen der Gau...
     
  13. Hackl

    Hackl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.04
    Zuletzt hier:
    22.01.09
    Beiträge:
    111
    Ort:
    Bochum
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.11.04   #13
    Also ich habe das Problem jetzt schon zwei Mal miterlebt. Vor ca. 1 1/2 Jahren habe ich noch auf einem Marshall R80GCD (quasi der Vorgänger der MG-Serie) gespielt, wo genau dieses Problem auftrat. Nach ca einer halben Stunde spielen wurde der Amp leiser, aber zwischendurch dann auch wieder lauter usw. Durch Gegentreten hatte man für 10 Minuten dann tatsächlich wieder Ruhe, aber dann ging's wieder los mit den Lautstärkeschwankungen. Den Amp also zur Reparatur gebracht und der Typ da sagte mir das in der Endstufe irgendein Kondensator kaputt war. Ausgetauscht -> ging wieder. 2 Monate lang Ruhe gehabt und dann ging der Kack wieder von vorne los... Nochmal zur Reparatur wieder genau das gleiche. 1 Monat Ruhe, danach trat das Problem nochmal auf -> Amp verkauft und Peavey Supreme geholt ;-)
    Der andere Gitarrist in meiner Band spielt nun über einen Marshall MG50 und seit ca. einem Monat hat auch er genau dieses Problem (der Amp ist jetzt ca 1 1/2 Jahre alt). Was bei ihm noch störend hinzukommt ist, dass der Volume Poti im Overdrive Kanal nicht mehr richtig funktioniert, sprich: bei der minimalsten Bewegung des Potis ist der Ton weg, bzw. nur durch minutiöses "Wackeln" am Poti wiederzuerlangen. Irgendwie scheint dieses Problem eine "Marshall-Transen-Krankheit" zu sein, keine Ahnung.
     
Die Seite wird geladen...

mapping