Ampeg SVT 4 Pro defekt

von GeorgeBush, 07.11.07.

  1. GeorgeBush

    GeorgeBush Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.01.06
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    280
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    98
    Kekse:
    538
    Erstellt: 07.11.07   #1
    Hello Leute!

    Hab ein kleines Problem mit meinem Ampeg SVT 4 Pro Topteil: Nach einer bestimmten Zeit stellt das top automatisch auf Mute, sprich der Sound ist weg und die LED anzeige, die aufleuchtet sobald man die Mute Taste drückt, leuchtet auf. Die Led-leuchte ist auch zuständig das Clippen der Vorstufe anzuzeigen.

    Die Dauer, bis das Problem auftaucht ist unterschiedlich, manchmal nach 4-5 minuten, manchmal nach ner stunde. nach 10 bis 20 minuten vergeht es wieder und ich kann rel. kurz weiterspielen, bevor das problem wieder auftaucht. ein und ausschalten bringt nichts. ich hab auch schon diverse knöpfchen gedrückt, ohne erfolg.

    der gain-poti ist meistens auf etwa 14 uhr gestellt.

    was mir auch noch aufgefallen ist, was aber nicht unbedingt etwas zu bedeuten hat: der gain nimmt im laufe des betriebs, bzw. mit warm werden der röhren zu. ist an und für sich ja normal, aber mir kommt dieser effekt stärker vor als früher. aber dies kann auch nur einbildung sein.

    hier noch das manual, damit ihr wisst, wie das ding aussieht: Ampeg Manual

    ist ein pdf, also etwas geduld beim laden.
    beim techniker war das teil schon mal. hat ein signal drangehängt, eine weile laufen lassen und der effekt ist nicht aufgetreten. er hat dann ein paar ein und ausgänge geputzt, und das wars dann.

    in absehbarer zeit werde ich den verstärker wieder zur reparatur geben, aber vielleicht hatte hier im board schon jemand ein gleichartiges problem mit seinem ampeg? dann könnte ich dem typen vielleicht nen tipp geben. oder hat jemand, der etwas mehr tau hat von technik als ich ne ahnung, worans da happern könnte?

    anybody?

    lg
    stefan
     
  2. Micha2010

    Micha2010 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.06
    Zuletzt hier:
    9.12.15
    Beiträge:
    130
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.11.07   #2
    Gleiches Problem hab ich mit meinem SVT3 Pro. Nach einer Zeit, die immer anders ist, schaltet der Amp auf Schutzschaltung. Eine Idee von Ede war, dass es am zu hohem Ruhestrom liegen kann. War bei mir aber leider nicht so. Das komische: wie bei dir funktioniert der Amp beim Techniker immer einwandfrei, bei mir bei der Probe oder auch einmal bei nem Gig *grummel* gibt es nach einiger Zeit Aussetzer.

    Hier ist der alte Thread...
     
  3. GeorgeBush

    GeorgeBush Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.01.06
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    280
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    98
    Kekse:
    538
    Erstellt: 08.11.07   #3
    naja, so ne richtige schutzschaltung geht ja in dem fall nicht an. da ist ja nur auf der rückseite des amps so ein dings, das im falle des falles rausfliegt. aber das ist es ja nciht, er fängt nur an zu muten, wenns ihm passt ...
     
  4. elkulk

    elkulk Bass-Mod & HCA Bass/Elektronik Moderator HCA

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    10.526
    Ort:
    Rhein-Main
    Zustimmungen:
    1.417
    Kekse:
    60.306
    Erstellt: 08.11.07   #4
    Von Deiner Beschreibung her würde ich auf das Ansprechen einer Schutzschaltung gegen Überhitzung tippen. Gerade auch deswegen, da Du kurz spielen kannst, bis das Signal wieder gemutet wird.

    Der SVT hat doch sicher einen Lüfter: Läuft der?
     
  5. GeorgeBush

    GeorgeBush Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.01.06
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    280
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    98
    Kekse:
    538
    Erstellt: 08.11.07   #5
    der lüfter läuft ...
     
  6. elkulk

    elkulk Bass-Mod & HCA Bass/Elektronik Moderator HCA

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    10.526
    Ort:
    Rhein-Main
    Zustimmungen:
    1.417
    Kekse:
    60.306
    Erstellt: 08.11.07   #6
    Trotzdem kann es am Überhitzungsschutz liegen - entweder überhitzt es trotz Lüftung oder die Schutzschaltung hat einen Defekt.
     
  7. Micha2010

    Micha2010 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.06
    Zuletzt hier:
    9.12.15
    Beiträge:
    130
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.11.07   #7
    Also ich hab mir damals nen neuen Lüfter einbauen lassen - das Problem tritt trotzdem noch auf. Wie kann man eine defekte Schutzschaltung reparieren???

    Micha
     
  8. elkulk

    elkulk Bass-Mod & HCA Bass/Elektronik Moderator HCA

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    10.526
    Ort:
    Rhein-Main
    Zustimmungen:
    1.417
    Kekse:
    60.306
    Erstellt: 08.11.07   #8
    Wer das kann - also ein Mensch vom Fach - misst den entsprechenden Teil der Schaltung durch und kann so evtl. das defekte Bauteil erkennen und austauschen.
     
  9. papero

    papero Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    25.01.07
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    2.299
    Ort:
    Koblenz
    Zustimmungen:
    446
    Kekse:
    8.245
    Erstellt: 08.11.07   #9
    Hi,

    Ich bin jetzt kein Elektronikfachmann, aber wenn ich das jetzt in meinem Schaltplan richtig lese, geht die LED unter fünf verschiedenen Bedingungen an. Es gibt vier Punkte an denen im Preamp das Clipping detektiert wird und fünftens die Mute-Schalter (Switch / Footswitch).
    Stummgeschaltet wird aber nur der Instrumenteneingang; also die Verbindung zwischen frontseitigen Inst.- und Tuner-In zum Preamp wird auf Ground geschaltet. Der Schalter ist auch rein mechanisch, das ist kein Relais, das duch verschiedene Spannungsquellen geschaltet würde.

    Schau doch mal, ob die rückwärtigen Anschlüsse dann noch ein Signal übertragen. Poweramp-In oder Effects Return.

    Vielleicht magst Du aber auch selbst mal einen Blick drauf werfen.

    Ciao, Pat
     
  10. elkulk

    elkulk Bass-Mod & HCA Bass/Elektronik Moderator HCA

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    10.526
    Ort:
    Rhein-Main
    Zustimmungen:
    1.417
    Kekse:
    60.306
    Erstellt: 08.11.07   #10
    Kannst Du bitte einen Link zum Schaltplan posten?!
     
  11. GeorgeBush

    GeorgeBush Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.01.06
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    280
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    98
    Kekse:
    538
    Erstellt: 08.11.07   #11
    selbst wenn ich nen blick drauf werfe, ich würd mich nicht auskennen.

    wie seh ich denn, ob Poweramp-In oder Effects Return noch funktionieren? wie teste ich das? (ist das jetzt ne blöde frage von mir?)
     
  12. papero

    papero Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    25.01.07
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    2.299
    Ort:
    Koblenz
    Zustimmungen:
    446
    Kekse:
    8.245
    Erstellt: 08.11.07   #12
    @elkulk: 'Nen Link gibt's da nicht. Den hab' ich mir vom Support mailen lassen, aber auf PN-Anfrage kann ich den sicherlich weiterreichen.

    @GeorgeBush: Hat Dein GK evtl. einen Preamp-Out? Vielleicht langt ja auch der Bass selbst.
     
  13. Micha2010

    Micha2010 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.06
    Zuletzt hier:
    9.12.15
    Beiträge:
    130
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.11.07   #13
    Ich hab jetzt auch mal ne Antwort direkt von Ampeg, denen ich das Problem geschildert habe. Der hat gemeint, dass es eventuell auch nur der Mute-Schalter sein könnte, der einen Wackelkontakt hat.

    Das müsste man doch ziemlich einfach rausfinden können, oder? Der Tuner-Ausgang wird doch nicht durch den Mute-Schalter stummgeschaltet. Das bedeutet, wenn das Problem auftritt und trotzdem noch ein Signal durch den Tuner-Out kommt, wäre man der Lösung einen großen Schritt näher gekommen...
     
  14. bassboot

    bassboot Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.07
    Zuletzt hier:
    2.08.16
    Beiträge:
    5
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    116
    Erstellt: 28.11.07   #14
    hey hey,

    hatte mir vor ein paar monaten nen svt-4 pro gebraucht erstanden. an sich der head, der allet kann. das gleiche problem! ist mir auf nem gig passiert. wir hatten tm stevens supportet. der nutzt in europa auch svt-4 pro, und meinte, dass die tricky sind. zu glück war eine di-box zw. bass und head. dino von ampeg hat folgendes geanwortet:

    Have them replace the mute button. That seems to be your problem. I've seen a number of 4 PROs with this very same problem and the culprit was a faulty mute button.

    mein tech konnte den fehler auch nicht rekonstruieren.

    hab ihr denn schon eine andere lösung?


    funky grooves

    flfl
     
  15. smule

    smule Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.07
    Zuletzt hier:
    5.03.08
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.11.07   #15
    also, svt4 isn knüller!!!

    das problem an dem ding is allerdings die überhitzung, wenn er lang läuft wird er zu heiss...

    vielleicht is bei dir sogar schon innen irgend ne abdeckung geschmolzen, bzw hat sich verbogen und staut die warme luft noch mehr in der kiste...

    auf jeden fall lieg das darin, dass die ampeg leute den so clever konstruiert ham... der lüfter sitzt seitlich, also wird auf einer seite luft angezogen und auf der andern rausgehaun... problem dabei ist,dass die dinger in cases stecken udn so kaum luft bekommen.... ich hab dann irgendwann an beide seiten von meinem case n haufen löcher gebohrt und hatte dann keine probleme mehr...
     
Die Seite wird geladen...

mapping