ampeg svt-450 h - Erfahrungen?

von Wolfgang.Hauser, 26.01.06.

  1. Wolfgang.Hauser

    Wolfgang.Hauser Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.04
    Zuletzt hier:
    29.08.11
    Beiträge:
    381
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    40
    Erstellt: 26.01.06   #1
    kennt den jemand hier? wie klingt das transentop von ampeg? kann man die mit den röhrentops vergleichen? sacht doch ma...
     
  2. morry

    morry Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.06.05
    Zuletzt hier:
    9.08.15
    Beiträge:
    2.490
    Ort:
    Ludwigshafen am Rhein
    Zustimmungen:
    40
    Kekse:
    9.813
    Erstellt: 29.01.06   #2
    ich hab den Vorgänger des Ampeg SVT450H, der nennt sich ampeg SVT 200T (ich hab keinen grafischen EQ dran).
    Klingen tut er hervorragend, ampeg-röhrig eben. Du hast nur nicht DIE röhrenzerre wie bei den "großen" SVTs.
    Ich kann die Dinger nur empfehlen. Die Sound-Nuancen, die sie von den großen Röhrenamps unterscheiden sind für nicht-bassisten nie hörbar, außerdem hast du das "SCT-FEELING" für kleines Geld. :great:
     
  3. Oile

    Oile Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.07
    Zuletzt hier:
    31.01.15
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    21
    Erstellt: 24.06.08   #3
    Hallo ich habe mir dieses nette Topteil rausgesucht, weil ich erstmal noch von Röhrentopteile wegen schlechter Proberaumbedingung absehen will, weil ich gehört habe das diese Teile sehr anfällig sind. Ich suche schon seit einiger Zeit einen gebraucht aber keiner hat sich bis jetzt gemeldet, deswegen überlege ich ob es sinnvoll ist für dieses Topteil ne weile zu sparen.
    Jetzt ist meine Frage ob sich das lohnt???
     
  4. herbieschnerbie

    herbieschnerbie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.04
    Zuletzt hier:
    11.01.15
    Beiträge:
    2.545
    Ort:
    Wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    4.069
    Erstellt: 24.06.08   #4
    Für ein Vollröhrentopteil gehört auf jeden Fall eine Portion Überzeugung. ;)
    Ich finde die Erhaltungskosten (Röhrenwechsel) stehen überproportional im Verhältnis zu den Vorteilen im Sound. Aber das muss jeder selbst herausfinden. :)
    Es gibt jedenfalls auch sehr nette Hybrid-Topteile mit dem "tubey tone".
    Also meiner Ansicht nach lohnt es sich nicht. Es sei denn, man ist Berufsmusiker und hat die entsprechenden Techniker und Roadies.
     
  5. palmann

    palmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.05
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    6.277
    Zustimmungen:
    139
    Kekse:
    15.597
    Erstellt: 24.06.08   #5
    Soweit ich weis ist der SVT-450H nichts anderes als der B2-RE in altmodisch. Letzteren kann ich nur empfehlen, vorausgesetzt man hat eine gut klingende Box dran. Dreckig klingen bei Ampeg auch die Transistoren-Amps, halt etwas trockener.

    Ich bin zufrieden, auch wenn ich immer noch mit dem SVT3-Pro liebäugele.

    Gruesse, Pablo
     
  6. Oile

    Oile Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.07
    Zuletzt hier:
    31.01.15
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    21
    Erstellt: 28.06.08   #6
    ich habe mir jetzt einen gebrauchten ampeg b2rw geholt. da steht oben 350W an 4 Ohm. Dabei ist jetzt meine Frage, mein Warwick hat 500W an 4Ohm. Aber der Verkäufer hat gesagt, dass der Ampeg lauter iss und Warwick falsche Zahlen raufschreibt. Stimmt das?
     
  7. Peter Venkman

    Peter Venkman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.07.07
    Zuletzt hier:
    24.08.13
    Beiträge:
    358
    Ort:
    Klagenfurt in Kärnten
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    745
    Erstellt: 28.06.08   #7
    Keine Ahnung ob Warwick falsche Zahlen verwendet, aber:

    Watt ist ungleich Latustärke (das wird dir helfen es zu verstehen https://www.musiker-board.de/vb/verst-rker-boxen/259555-grundwissen-verst-rker-boxenverkabelung.html ). Mein SVT hat 300 Watt... hätten Abrissunternehmen Bassisten in ihren Teams würden schon lange keine Gebäude mehr mit TNT gesprengt werden :great::D

    Da kann der Warwick mit 200Watt mehr am Blatt lange nicht mitreden.

    LG
     
  8. SLIZA

    SLIZA Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    24.12.04
    Zuletzt hier:
    14.11.09
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.05.09   #8
    Ist der klangliche Unterschied zwischen dem SVT-450H und dem SVT-3Pro eigentlich sehr groß? Ich meine, macht diese Hybridbauweise so einen Unterschied zur reinen Transistorbauweise?
     
  9. thront

    thront Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.06.09
    Zuletzt hier:
    3.11.14
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.08.09   #9
    ich belebe diesen thread mal wieder!

    kann noch jemand was zu dem amp schreiben?
    bin auf der suche nach einem gute trransistor amp unter 750 euro- mit dem man einen schönen, harten (knackigen) bass-sound hinbekommt ..
     
  10. Euphemismus

    Euphemismus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.07
    Zuletzt hier:
    6.05.15
    Beiträge:
    727
    Ort:
    Ecke Stuttgart
    Zustimmungen:
    72
    Kekse:
    8.112
    Erstellt: 26.08.09   #10
    Ich würde da fast auf den Thread hier verweisen. Das Genz Benz hat einen ziemlich harten und *knackigen* Sound ;-)
    Zum Andern gibts im Flohmarkt gerade ein SVT3 Pro Top für ~650... auch ein Kandidat.
     
  11. TamashiiNoKagami

    TamashiiNoKagami Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.05
    Zuletzt hier:
    13.10.16
    Beiträge:
    917
    Ort:
    Haßloch
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    1.678
    Erstellt: 26.08.09   #11
    Also dafür taugt der Amp auf jeden Fall - knackig würde ich das schon nennen.
    Für nen Transistor kann der Amp schön knacken und knarzen, wobei Transistor meist eh knackiger und härter klingt.
    Ich steh selber auf härteren Sound (und wir sind da in der klaren Minderheit - glaube mir;) ), hatte jahrelang den B2R (der ja technisch nichts anderes ist), und war immer sehr zufrieden damit.

    Mir ist mein momentaner Mesa sogar echt ein bißchen zu weich - hätte nie gedacht, dass ich sowas mal denken würde...:rolleyes:
    Bin wohl echt ein Transistor-Mann;)
     
  12. thront

    thront Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.06.09
    Zuletzt hier:
    3.11.14
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.08.09   #12
    hey! danke für die schnelle hilfe !

    jetzt schau ich mich erstmal im netz und hier im flohmarkt um :)

    genz benz sagt mir was.. aber hab bis heute immer gedacht die würden nur absolute boutique-sachen herstellen.. :D


    der ampeg ist mein klarer favorit... irgendetwas mach ihm mir sehr sympthatisch
     
  13. TamashiiNoKagami

    TamashiiNoKagami Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.05
    Zuletzt hier:
    13.10.16
    Beiträge:
    917
    Ort:
    Haßloch
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    1.678
    Erstellt: 26.08.09   #13
    Gerne!

    Da gehts mir sogar genau anders rum: Mir war und ist Ampeg eigentlich schon immer unsympatisch:D
    Seit ich den Ampeg hatte und auch noch geil fand war ich nonstop auf der Suche nach dem Amp, der ihn ablösen und möglichst noch übertreffen sollte:D
     
  14. thront

    thront Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.06.09
    Zuletzt hier:
    3.11.14
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.08.09   #14
    haha... die marke die meiner band angst und schrecken einjagt trägt den namen "marshall" . ich will mit absolut keinem wort sagen das die schlechtes zeug bauen.. aber.. immer wenn irgendwas von marshall auf der bühne stand..

    - bassturm "umgefallen" (publikum.. danke)
    - gitarrenbox kaputt gegangen (auf einmal. einfach so)
    - gitarrenbox panel abgebrochen (das wackelt ein bisschen, sollte aber halten... o-ton besitzer)
    - kabel am stecker abgerissen (inch-stecker inside buchse..)

    meine jungz und ich haben den pakt NIE wieder etwas von marshall zu spielen. geschweige denn zu kaufen... schlechtes charma...

    der genz benz hört sich auch ziemlich heftig an.. nur ein bisschen nagt mir die angst, das ich den amp mit dem kabel von der box reisse.. den müsste ich dann wohl "fest-gürteln" (übrigens ein grund, warum ich nich auf diese markbass-tops stehe)
     
  15. TamashiiNoKagami

    TamashiiNoKagami Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.05
    Zuletzt hier:
    13.10.16
    Beiträge:
    917
    Ort:
    Haßloch
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    1.678
    Erstellt: 26.08.09   #15
    Qualitätsprobleme hatte ich eigentlich nie, und ich hatte mehrere Ampeg-Transen.
    Aber das wars auch nie, was mir die Sympathie vernichtet hat - ich mag allein schon die Optik kein Bißchen, und dann halt dieser Standart-Hype - jeder halbwegs harte Rocker will sofort n Ampeg-Turm - da wollte ich einfach auch nicht dazu gehören;)

    ...um so mehr habe ich mich geärgert, als mir das dann auch noch vom Sound her gefiel:D
     
  16. thront

    thront Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.06.09
    Zuletzt hier:
    3.11.14
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.08.09   #16
    hast du vieleicht noch einen tip für eine gute neue box ? sollte ne 4x10er sein..
     
  17. TamashiiNoKagami

    TamashiiNoKagami Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.05
    Zuletzt hier:
    13.10.16
    Beiträge:
    917
    Ort:
    Haßloch
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    1.678
    Erstellt: 28.08.09   #17
    Ich muss gestehen, dass ich Sachen 410er nicht so richtig fit bin - ich hatte mich eher auf 12"er eingeschossen in letzter zeit...:great:
    Ich denke, ich würde mal bei der neuen Nemesis-Linie von Eden schauen, die fand ich beim antesten echt preiswert.

    Was ich nicht so empfehlen kann ist die B-Serie von Ampeg - ich hatte früher die B-410HE und da fehlts unten rum doch mehr, als ich wahrhaben wollte - dazu ist sie nicht gerade leicht...
     
  18. thront

    thront Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.06.09
    Zuletzt hier:
    3.11.14
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.08.09   #18
    jo die schau ich mir mal an.

    ist jetzt in näherer zeit auch noch nicht so wichtig- spiele derzeit eine behringer ba410 box. die ist nicht das gelbe vom ei, aber meistens nehmen wir als backline-beitrag zu den konzis die gitarrenanlagen mit, die bassboxen die die anderen mitbringen sind meistens echt super. deswegen ist die priorität momentan nicht allzu hoch.

    bis zum winter werd ich jetzt erstmal sparen müssen.. am 15. september den neuen verstärker, im februar eine box ;)
     
  19. demeterkartoffel

    demeterkartoffel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.09.09
    Zuletzt hier:
    15.02.14
    Beiträge:
    18
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.09.09   #19
    aber vll kann sich ja grade nochmal jemand hier melden der ahnung von den gazen ampeg topteilen hat , weil ich persönlich weis auch nicht ob ich den ampeg AMPEG SVT450H für 560 € kaufen soll oder ob ich mir nen AMPEG SVT3 Pro für 600 gebraucht kaufen soll .

    der SVT 3 Pro hat ja einen Preamp: Tubes (3 x 12AX7) und die Driver Tubes: 1 x 12AX7, 1 x 12AU7 .

    ansonsten sind die ja relativ ähnlich oder ? wäre nett wenn mir jemand sagen kann welchen ich kaufen sollte .
     
  20. papero

    papero Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    25.01.07
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    2.299
    Ort:
    Koblenz
    Zustimmungen:
    446
    Kekse:
    8.245
    Erstellt: 23.09.09   #20
    Post #5

    Kommt drauf an, welcher Dir besser gefällt.
    Aber sagen, was Du kaufen "sollst", kann Dir keiner.

    Grüße, Pat
     
Die Seite wird geladen...

mapping