Ampeg SVT II / CL / VR

von Björnsen, 02.03.08.

  1. Björnsen

    Björnsen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.08
    Zuletzt hier:
    6.03.10
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.03.08   #1
    Habe vor mir demnächst einen neuen Amp zu holen! Da ich den Ampeg Sound einfach genial finde und ich mir gleich etwas gescheites holen will, muss ich mich jetzt für einen der vier entscheiden! Hatte nur mal das Vergnügen auf dem CL zu spielen! Den SVT II kenn ich nur aus diversen Aufnahmen! Hat jemand schon mal die 4 gehört und kennt die klanglichen Unterschiede? Will dazu noch erwähnen dass der Amp dann über die 810 gespielt wird! Kennt Ihr vielleicht jemand der seine SVT- AV gerne verkaufen möchte? Den zu bekommen ist ja wahrscheinlich auch das grösste Problem!
     
  2. renue

    renue Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.06.06
    Zuletzt hier:
    8.08.12
    Beiträge:
    112
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    68
    Erstellt: 02.03.08   #2
    Also ich hab vor vor meinem Ampeg-Kauf den CL und den SVT II - Pro gespielt.
    Für mich war auch der typische Sound das Kriterium. Und da ham sich meiner Meinung die beiden Tops nicht viel getan. Wenn man sich ma die technischen Daten anguckt auch kein Wunder. Aber es gibt auch genug Leute die das ganz anders sehen. Der CL verkauft sich auch ja auch viel besser als der SVT II glaub ich.

    Naja also, für mich war dann am Ende mehr die Frage klassischer Ampeg Look gegen Grafik-Equalizer, Muteschalter, etc. und es ist schließlich der zweier geworden. Bin absolut glücklich mit dem Teil.

    Zu dem VR kann ich leider nichts sagen, da der außerhalb meines Budges lag.
     
  3. Peter Venkman

    Peter Venkman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.07.07
    Zuletzt hier:
    24.08.13
    Beiträge:
    358
    Ort:
    Klagenfurt in Kärnten
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    745
    Erstellt: 02.03.08   #3
    Spiele den CL und ein Kumpel von mir den II Pro fand die beide vom Sound her sehr gleich. Nur das eben der II noch nen Grafik EQ dabei hat. Ich fand das umsonst und wollte nicht so viel schnick schnack auf dem Top und da habe ich den CL genommen. Den VR kenne ich leider auch nicht vom Sound her. Ich habe nur gehört er solle nicht ganz so fett sein wie der Cl sondern etwas luftiger in der Wiedergabe (was immer das heißen soll weil der CL genauso schöne höhen bringen kann und es auch immer tut) Aber die tatsache das ich keinen Gain und keinen Master habe fand ich nicht so gut weil der CL zb schon stark von Gain und Master lebt. zu wenig gain und das leben ist weg. ein bisschen weniger master und dafür mehr gain und es klingt weicher. Für mich ist das ein Teil der Klangformung auf den ich nicht verzichten will. Außerdem dieser 2te kanal ist doch ein witz oder? ich meine wofür habe ich den ich kann ihn nicht wechseln ohne umzustecken. Er hat keinen mitten regler. Und der Vr hat auch nur 3 Mittenregler Positionen. Der CL 5. Aber wie gesagt gespielt habe ich den VR nicht.

    und zum AV naja das ist ein CL im VR Kostüm sonst nichts.

    Achja wegen dem Sound meiner meinung nach muss man vom Sound her nur VR und den Rest unterscheiden. Der VR ist so wie man hört der einzige der ein wenig anders ist. Die anderen 3 sind das selbe nur in einem anderen Kostüm und der IIer hat noch einen Grafik EQ sonst ändert sich da nichts.
     
  4. TamashiiNoKagami

    TamashiiNoKagami Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.05
    Zuletzt hier:
    13.10.16
    Beiträge:
    917
    Ort:
    Haßloch
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    1.678
    Erstellt: 02.03.08   #4
    Moin!

    Ich wage mal zu behaupten, dass der SVT 2-Pro ein wenig definierter klingt (oder zumindest klingen KANN), da man einfach mehr Möglichkeiten hat, den Sound zu formen.

    ich habe den CL ein paar mal gespielt und den 2er nur gehört, aber nicht nur durch den 9-Band-EQ sondern z.B. auch durch den Drive-Regler und die beiden Boost-Tasten (low und high natürlich) sollte man genauer formen können, was man wie will.

    Wenn man einfach nur Ampeg-Sound will ist es glaube ich egal, welchen man da nimmt, und in so einem Fall würde ich zum CL raten, allein weils billiger und praktischer zu transportieren ist.
    Ich selber würde allerdings sofort zum 2er greifen - den Drive-Regler UND den 9-Band finde ich schon sehr sinnvoll - mit diesen MID-Style-5-Fach-Schalter (tolles Wort!:D ) komme ich irgendwie nicht so richtig klar - ich will die Mitten direkt regeln können.

    Ich würde das danach entscheiden, ob Du eher Plug-and-play oder mehr Sound-Tüftler und -Perfektionist bist.

    Grüße,
    André
     
  5. Psychodead

    Psychodead Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.07
    Zuletzt hier:
    17.09.08
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    24
    Erstellt: 02.03.08   #5
    Argh, ich hab auch mit SVT-II und CL geliebäugelt, mcih dann aber aufgrund der besseren Anschlussmöglichkeiten und der Flexibilität für den SVT-IVpro entschieden. Der klingt auch geil aber ich will unbedingt mal den Vollröhrensound gegenvergleichen. Tendiere hier auch zum SVT-II wegen der besseren Ausstattung, ein Footswitch um grafischen EQ a/Aus zu machen bietet dir im Prinzip nen faked "zweiten Kanal", was sehr kewl ist. auch mute per FSW ist geil, zum stimmen
    ACH JA: Ist euch aufgefallen dass alle Händler nachdem alte Stocks raus sind die Preise für AMpeg Gear erhöhen? Muss wohl an dem neuen Gesetz für Elektronikabfall usw liegen. Behringer hat schon Ende 07 die Preise angezogen. Finds recht krass, die 410er HLF +150€, SVTs bis zu +250€
     
  6. gorgi

    gorgi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.05
    Zuletzt hier:
    9.07.16
    Beiträge:
    2.136
    Zustimmungen:
    27
    Kekse:
    3.883
    Erstellt: 02.03.08   #6
    Obwohl beide gleich kosten und zwar 1790€ (bei Musik-Service ;)). Nur die Röhren machen den SVT2Pro etwas teurer. Aber ich glaub da kommt es dann auch nicht mehr drauf an ob man noch n paar Röhren mehr oder weniger kaufen muss.
     
  7. TamashiiNoKagami

    TamashiiNoKagami Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.05
    Zuletzt hier:
    13.10.16
    Beiträge:
    917
    Ort:
    Haßloch
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    1.678
    Erstellt: 02.03.08   #7
    Ups!:D
    Nee, das stimmt natürlich.
    Ok, dann zählt echt nur Plug-and-play vs. Tüftel-Freak
    bzw. ob man bock auf ein Rack oder eine "Komplettlösung" (Holzgehäuse des CL) hat.
    Für mich wäre es, wie gesagt, klar.

    Den SVT 4-Pro finde ich übrigens auch absolut klasse - vielleicht sogar besser als die anderen Beiden (wegen der Anschaffungs- und der laufenden Kosten).
     
  8. Psychodead

    Psychodead Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.07
    Zuletzt hier:
    17.09.08
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    24
    Erstellt: 02.03.08   #8
    naja, mich würde auf jeden Fall mal interessieren, wie groß der Unterschied denn nun wirklich ist zwischen Transen/Röhrenendstufe, UND: Ein Drive-Regler beim SVT4 wäre saugeil, das geht mir n bischen ab. Da überleg ich ein Drive-Pedal von EBS anzuschaffen aber das gehört nicht hier her. Wie isses denn von der Reliability her bei den CL/2pros?
     
  9. Peter Venkman

    Peter Venkman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.07.07
    Zuletzt hier:
    24.08.13
    Beiträge:
    358
    Ort:
    Klagenfurt in Kärnten
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    745
    Erstellt: 03.03.08   #9
    Also so lange habe ich den SVT noch nicht um dazu was sage zu können. Aber bekannte von mir schwören auf die langlebigkeit der Tops. Davon ausgeschlossen sind natürlich die Röhren. Die muss man in der Endstufe halt öfter mal wechseln.
     
  10. Björnsen

    Björnsen Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.08
    Zuletzt hier:
    6.03.10
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.03.08   #10
    ja das hört sich ja alles mal sehr vielversprechend an! Werde mich auf jeden Fall für ein Topteil entscheiden!:) Jetzt ist halt nur die Frage: Das VR oder das CL! Das nächste Musikgeschäft bei uns ist leider knapp 150 km entfernt und die bestellen das teil auch nicht zum "nur" Ausprobieren!:( Immerhin ist die Preisdifferenz gute 650 € und da würd es mich halt schon interessieren ob sich das auch lohnt!
     
  11. Peter Venkman

    Peter Venkman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.07.07
    Zuletzt hier:
    24.08.13
    Beiträge:
    358
    Ort:
    Klagenfurt in Kärnten
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    745
    Erstellt: 03.03.08   #11
    Also ich dachte damals auch, ich mache rock ich brauch ein top das nach rock stinkt. irgendwie war ich total auf den VR fixiert.... keine ahnung warum, aber ich muss sagen das die ganze propagande mich sehr beeinflusst hat. aber dann ist mir klar geworden das der CL genauso ein Rock monster ist. Ich spiele ihn mit einer 810er und ich in glücklicher denn je. das ist der sound den ich immer wollte und es ist eine freude darüber zu spielen.

    Was mich eim VR noch gestört hat ist das er keine röhrenschutzsschaltung hat damit er schaltungstechnisch an den original Ampeg SVT rakommt, aber die schaltung schützt den CL wenn eine Röhre hin ist dan schaltet er sich ab bevor er eingeht. das macht der VR nicht.

    Aber entscheide mit den ohren, fahr halt 150 km besser als etwas zu kaufen das du nicht willst

    LG
     
Die Seite wird geladen...

mapping