Ampmodeler über Säulen-PAs


EH-Eminenz
EH-Eminenz
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.06.19
Registriert
29.11.16
Beiträge
36
Kekse
0
Hallo,

dies ist mein erster Forum-Eintrag (also bitte seid gnädig mit mir und zerfezt mich nicht gleich)

Ich bin Gitarrist in einer Rock - Coverband und spiele über das Fractal Audio AX8.
Dies habe ich mir für unsere verschiedensten Anlagen hinprogramiert, dass es auch klingt wie mein Original-Rig (soweit alles gut)

Nun mein Problem.
Um bei kleinen Kneipengigs geringstmöglichsten Aufwand zu betreiben, war die überlegung (Band besteht aus 2 x E-Git, 1 Bass, 1 Drummer, 2 Vocals)
mit den Amp-Modelern direkt in ein kleinen Mixer zu gehen und nur eine Säulen-PA mit zu nehmen (z. B. Bose L1 oder JBL EON ONE) - bitte nicht die Modelle zerreisen, die habe ich alle getestet :)
So würde man kein Monitoring benötigen da die extrem breit abstrahlt und die kleinsten Bühnen wären kein Problem mehr durch rumstehende Combo-Amps etc.

Das erschreckende an der ganzen Sache ist, dass gemixt / gemasterte Musik oder auch Demo-Tapes / Proberaumaufnahmen darüber super klingen,
doch sobald man direkt mit dem AMP-Modeler daruf spielt (mit Ausnahme des Clean Kanals) klingt es wie unglaublich schlimm!
Der Sound ist als wäre es der erste Versuch der Menscheit, einen Amp zu modeln :-(
Ich habe sämtliche Presets, und Einstellungen versucht, doch so einen schrecklien Klang habe ich noch nie gehört (und ich habe wirklich das AX8 sowohl auf meiner KS Audio PA wie auch auf meiner Atomic Reactor cab so
hinbekommen, dass es klingt wie mein ENGL Special Edition E670 mit ner 2x12 V30 Pro cab)

Meine Vermutung ist, dass diese Art von PAs (ich hatte extra noch ne upper Class Variante von Nova getestet, mit dem selben Ergebnis) nicht für so was gedacht ist?

Hat jemand Erfahrung mit diesem Thema?
Über konstruktive Hilfe wäre ich wirklich sehr sehr dankbar.

Viele Grüße und Danke vorab,

Jens
 
Eigenschaft
 
C
Carle
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.12.20
Registriert
18.11.16
Beiträge
37
Kekse
144
Als ich letztens ein Review zu Säulen-PAs gelesen hab hab ich mich auch gefragt ob ein Amp-Modeler darüber ordentlich klingt. Scheints nicht :)
Aber das eine gemixte oder Probeaufnahmen darüber gut klingen und direkt nicht, finde ich echt eher komisch.
 
fko56
fko56
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.06.22
Registriert
28.12.07
Beiträge
276
Kekse
1.187
Ich spiel einen Kemper fast ausschliesslich über eine Säulen-PA und hatte noch nie ein Problem damit.
Klingt da und dort gleich.

Ich kenn das Fractal-Teil nicht. Aber ich würde bei der Emulation der Gitarrenlautsprecher anfangen zu suchen.
Möglicherweise ist die ja aus und Du fährst das Signal flach in die PA.
 
EH-Eminenz
EH-Eminenz
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.06.19
Registriert
29.11.16
Beiträge
36
Kekse
0
Gehst du vom Kemper erst in ein Mischpult, und dann in die Säulen-PA?
Oder direkt vom Kemper da rein?

Cab sim war natürlich aktiv :)
 
Zuletzt bearbeitet:
fko56
fko56
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.06.22
Registriert
28.12.07
Beiträge
276
Kekse
1.187
Gehst du vom Kemper erst in ein Mischpult, und dann in die Säulen-PA?
Oder direkt vom Kemper da rein?

Ich geh über ein Mischpult in die PA. Hab aber auch schon direkt drüber gespielt.
Da meine PA keine integriertes Mischpult hat hab ich am Kemper-EQ ein bisschen
nachgeholfen.

Generell verwende ich mittlerweile nur mehr Säulen. Auch in etwas größeren Räumen.
Dann halt zwei davon mit zwei weiteren Woofern.
Der Hauptgrund ist die sehr geringe Rückkoppelung. Mit einem Se V7 als Gesangsmikro kriegen wir so eine ausreichende Lautstärke
für die Sängerin auch in ungünstigen Lokalitäten hin.
Für Heavy Metal oder Loveparade-Bässen reichts "untern rum" natürlich nicht aber von Funk bis Pop und Jazz langt es.

Ich weis nicht wie oft Du schon mit Säulen zu tun hattest bzw. wie die PA aufgestellt ist. Ich hatte anfangs auch das Problem, daß
ich zu nahe an der Säule stand und dadurch nur einen Teil des Frequenzspektrums mitkriegte.
So ab 3 Metern Entfernung wars dann aber ok.
Wenns recht eng ist und man an der Säule klebt klingts (zumindest für uns) dünn. Aber fürs Publikum isses super.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
EH-Eminenz
EH-Eminenz
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.06.19
Registriert
29.11.16
Beiträge
36
Kekse
0
Ich konnte im Radius von 7 Metern um die PA rumlaufen.
Das war su unbeschreiblich wie Zerrsounds abgebildet wurden.
Ich weiß ja dass man pro Lautsprechersystem die Presets anpassen muss wenn man den gewohnten Sound hat,
aber das war wirklich nicht einfach nur dumpfer oder heller.
Man kann es sich ungefähr so vorstellen, als wäre (sie war aber an) die Cab sim ab und jemand hätte vergeblich versucht mit einem EQ zur retten was zu retten geht :)
Clean klang sagenhaft.
Mein Chrunch-Preset ist ein alter Plexi mit ner Marshall 1960 Box und Greenback bestückung (wie die Plexies damals auch eingesetzt wurden).
Auch dieser Sound war furchtbar.
Mein Rhythm ist eine echt realistische Abbildung meines ENGLS und das war die Hölle.

Meine einzige Hoffnung wäre, dass es evtl. mit Mixer dazwischen besser klingt??
Wenn ich in unsere Aktiven Monitorboxen (ne billigbox der Marke SAMSON) gehe, klingt es auch super.

Bin ehrlich gesagt völlig frustiert, da mein Bandkollege auch n Modeler spielt und das echt die Lösung wäre.
 
M
musiker01
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.09.22
Registriert
13.02.07
Beiträge
1.225
Kekse
2.847
Also diese Säulen-PA's haben mir auch noch nie wirklich gefallen. Und Gitarrensound mit Modeller darüber empfand ich auch immer als eher unangenehm "dünn" "spitz (?)". Nicht mein Ding.
 
fko56
fko56
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.06.22
Registriert
28.12.07
Beiträge
276
Kekse
1.187
Verwendest Du einen zusätzlichen Woofer (z.B. Bose L1 mit B2)??
 
EH-Eminenz
EH-Eminenz
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.06.19
Registriert
29.11.16
Beiträge
36
Kekse
0
klaro sonst fehlt ja alles :)
 
netstalker
netstalker
R.I.P.
HCA
Zuletzt hier
04.05.21
Registriert
29.03.12
Beiträge
5.820
Kekse
37.131
Kemper über Maui5 = genial!
Akustik-Git über Maui5 = genial
Ich hab das über Maui5, 2 x Maui28 und 2 x RCF EVOX 8 und habe bei keiner diese Kombis irgendwelche Probleme.
Klingt auf jeden Fall besser aus über einen Billig-Monitor.
 
EH-Eminenz
EH-Eminenz
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.06.19
Registriert
29.11.16
Beiträge
36
Kekse
0
Und du bist direkt da rein?
Muss man irgendwas an der Bit-Auflösung einstellen am Ausgang?

Also über meine Atomic Reactor,
meine KS Audio
und unsere Samson und Thoman PA303 Monitore klingts echt gut und real.

Man ich verstehs nicht mehr :-(

By the way, die RCF 8 wie ist die? (ist die besser als die JBL EON ONE)?
 
netstalker
netstalker
R.I.P.
HCA
Zuletzt hier
04.05.21
Registriert
29.03.12
Beiträge
5.820
Kekse
37.131
Bit-Auflösung??
Du gehst mit dem XLR-Ausgang des Kemper in den XLR-Eingang der PA - da iss nix mit Bit-Auflösung - das ist Analog...

Die EVOX 8 ist ein ähnliches Prinzip wie die EON One - die beiden hatte ich jetzt nicht im A/B - Vergleich.
Bei meinen anderen Systemen - kann ich sagen, dass da keine "besser" oder "schlechter" ist - nur dass ich mit der Maui5 weniger Leute beschallen kann als mit der Maui28 - welche IMHO wieder mehr "Druck" macht als die EVOX.
Wnen du an einen Modeller eine lineare PA hinhängst, soll/wird das rauskommen, das rauskommen soll (soweit der Modeller richtig konfiguriert/eingestellt ist).
Wenn der Sound über ein solches System schlecht klingt, klingt er auch über die PA schlecht (spitz, ohne Fundament oder wie auch immer) - das liegt aber dann an der Einstellung des Modellers - nicht an der angeschlossenen, linearen Box. Die verstrkt nur - da soll der Klang am Eingang ja schon so sein, wie er klingen soll.
 
EH-Eminenz
EH-Eminenz
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.06.19
Registriert
29.11.16
Beiträge
36
Kekse
0
Genau das ist es ja, es kommt über alles top raus, nur da bei der EON ONE und der Nova Craft IN380 klang es echt fürchtbar schrill und krackelig.

Ich bin echt gespannt, am Donnerstag teste ich beide Anlagen (JBL und RCF) und geh mal übers Mischpult rein.
Das muss doch irgendwie klappen. Dann häng ich auch noch den kleinen Mooer GE200 dran wenn ich schon dabei bin :)
 
EH-Eminenz
EH-Eminenz
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.06.19
Registriert
29.11.16
Beiträge
36
Kekse
0
Das kann ja nicht daran gelegen haben, dass ich mit nem Gitarren-Kabel aus dem Klinke-Out 1 in die Säulen PA rein bin, oder?
Das klappt beim Mixer bei mir auch wunderbar. (ist auch der selbe Ausgang) und dort ist auch die cab sim aktiv (würde man ja gleich hören)
 
Redti
Redti
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.09.22
Registriert
03.01.05
Beiträge
409
Kekse
4.792
Ort
Graz
Also wir haben 2x Bose L1 Modell II/B2 und ich bin super zufrieden. Hatten vorher 2x QSC K12 mit 2x KW181 Woofern aber die will keiner mehr schleppen. Die Bose klingt im Vergleich natürlich nicht ganz so fett, vor allem bei den Mitten fehlt einiges, aber trotzdem sehr ausgewogen.
 
EH-Eminenz
EH-Eminenz
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.06.19
Registriert
29.11.16
Beiträge
36
Kekse
0
So nun die Lösung.
Es lag offensichtlich wirklich daran, dass es der Modeler direkt an der Säulen PA angeschlossen war.
Übers Mischpult klingt es besser.
Die JBL Eon one macht tatsächlich hierfür ne bessere Figur als die Bose oder RCF EVOX 8 oder Nova Craft IN380
Der Gund ist so simpel wie auch überraschend :)

Die Auflösung der teureren Säulen PAs ist in den hohen Tönen so dermaßen filigran, dass es ultrakünstlich klingt.
Besonders beim Powerhouse (der RCF Evox 8) ist bei normalen Musikhören die Anlage nur mit einem guten EQ zu zügeln,
da die Hohen Frequenzen einem dermaßen um die Ohren gepeitscht werden, dass es nur noch als harter Schlag in die f.....e zu bezeichnen ist.
Der Druck den die RCF abfeuert ist unglaublich. (aber so weit so gut)

Gerad bzgl. der Lautsrecher - Auflösung kommt nun die "Schwäche" der JBL EON ONE als Stärke durch.
Da diese nicht so fein auflöst klingt sie mit dem Ampmodeler viel viel angenehmer.
Natürlich muss man auch hier noch die jeweilige Frequenzen eliminieren, welche den Sound verschandeln (was dank eines parametrische eq kein Problem ist)
Im Direktvergleich mit den anderen Systemen war das hier sehr schnell gefunden und klang auch tatsächlich am besten (und ja ich hätte natürlich lieber das Powerhouse behalten,
aber Sound geht vor)!!!

Thats it :)
Und es hat mal wieder gezeigt, dass man einfach am besten selber testen und direkt vergleichen muss (was leider nicht immer geht, aber in dem Fall standen halt 3 Systeme aufgebaut nebeneinander) :)

Und nun das worauf wir gehofft haben.
Mit 2 JBL EON one richtig positioniert, braucht selbst eine Rock-Coverband keine Monitore oder InEars.
Man hat alles (wirklich alles) super gehört.
Zu bedenken ist jedoch, es handelt sich bei diesem Einsatzvorhaben "nur" um kleine Kneipengigs!!!!!
Keine Großraumbeschallung.
Zum Großen Konzert nehmen wir natürlich das schwere Geschütz :)
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben