Amps über Effects Loop koppeln

von Slash1996, 26.02.12.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Slash1996

    Slash1996 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.11
    Zuletzt hier:
    25.11.13
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.02.12   #1
    Hey Leute, mal ne Frage:Ist es möglich, 2 oder 3 Amps über den Effects Loop zu koppeln und dann über eine Box wiederzugeben? Ich hab mir das so gedacht:Gitarre->1. Amp(Input)->1.Amp Effects Loop (send)->2.Amp Effects Loop (Return)->Box Ich mal gehört, Brian May hat das früher bei Queen gemacht, aber mit ac 30 Combos.Ich wollt halt mal fragen, ob man das auch mit Topteilen machen kann und wenn ja, ob man dann für jeden Amp noch ne extra Box braucht.Danke schon mal im Voraus :)
     
  2. rock4life81

    rock4life81 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.12
    Zuletzt hier:
    23.09.18
    Beiträge:
    3.630
    Ort:
    Duisburg
    Zustimmungen:
    1.297
    Kekse:
    5.049
    Erstellt: 26.02.12   #2
    Also du hast folgendes vor, wenn ich dich richtig verstehe (weil die Kette hast du ja nicht komplett zu ende geschrieben):

    Gitarre -> Amp1-In -> Amp1 FX Send -> Amp2 FX-Return und dann nur an Amp1 eine Box?!? Also so funzt das ganze schon mal gar nicht! Wie auch wenn bei einem Amp nichts im FX Send bzw. beim anderen nichts im Return hängt?!?
    Außerdem weißt du sicherlich schon, dass wenn du ein Signal aus dem FX-Send eines Amps rausgibst, es das Signal ist, dass nach der Vorstufe des ersten Amps da ist, sprich: kein Gitarrensignal mehr.
    Außerdem kannst du nicht meh´rere Heads nutzen ohne jeweils eine Box drunter zu klemmen, weil wo soll denn dann bitte der Amp2 seine Last hinbringen ... Aber wer seinen Amp mutwillig abrauchen lassen will bitte ;)

    Ich würde dir für deinen Bi-Amping oder Multi-Amping Wunsch folgendes empfehlen:

    Es gibt Signalsplitter, sprich ein Boden"treter" bei dem du einen Guitar-In hast aber mehrere Outs die du dann wieder mit den Amp-Ins verbindest. Die gibt es sowohl mit der Möglichkeit zwischen den Amps hin und her zu schalten udn diese einzeln anzufahren oder eben auch die "Kanäle" zusammen zuschalten um mehrere Amps gleichzeitig mit einer Gitarre anzusteuern.
    Und dann bitte an jedes Head eine seperate Box dranhängen.
     
  3. Thilo278

    Thilo278 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.07
    Zuletzt hier:
    21.10.18
    Beiträge:
    1.364
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    204
    Kekse:
    2.607
    Erstellt: 26.02.12   #3
    Kurz und knapp: Kommt auf die Amps an. Bei den meisten wird es so aber nicht funktionieren, wie von rock4life81 beschrieben.
     
  4. mr.coleslaw

    mr.coleslaw Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.09.04
    Zuletzt hier:
    18.10.18
    Beiträge:
    2.391
    Ort:
    Mainhatten
    Zustimmungen:
    1.551
    Kekse:
    8.867
    Erstellt: 26.02.12   #4
    Was soll das bringen ? Du vebindest damit die Vorstufe des 1. Amp mit der Endstufe des 2. Amp und mehr nicht, falls es überhaupt funktioniert. Was du meinst ist das daisy chaining, das man mit alten Marshalls oder AC 30 machen kann, weil sie mehrere untereinander verbundene Eingänge haben. Damit kannst du die Amps zusammenschalten, Hendrix hat das beispielsweise so praktiziert. Es gibt an manchen Amps slave out, dami kannst du dann noch eine 2 Endstufe ansteuern wenn du es benötigst. Ich empfehle Dir einen Lehle, damit kannst du zwischen 2 Amps hin und her switchen bzw. beide sogar parallel betreiben.
     
  5. The_Dark_Lord

    The_Dark_Lord HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    24.03.09
    Zuletzt hier:
    20.10.18
    Beiträge:
    5.878
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    1.854
    Kekse:
    19.192
    Erstellt: 26.02.12   #5
    Was genau willst du damit eigentlich erreichen?
    Was ist der Sinn dahinter?
     
  6. volkair

    volkair Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.05.07
    Zuletzt hier:
    10.10.18
    Beiträge:
    2.887
    Zustimmungen:
    435
    Kekse:
    5.297
    Erstellt: 26.02.12   #6
    Ein bisschen kann ich den Plan nachvollziehen. Ich hatte die Idee auch schon mal...einfach zb. den Preampsound des einen Amps mit der Endstufe des anderen verbinden. Sozusagen wie ein System aus Preamp und Endstufe. So könnte man zb. den Sound eines JMP 1987 Preamps mit einer stabileren Endstufe eines 2203 kombinieren.... aber ohne Last an Amp 1 wird das nix!!!!
     
Die Seite wird geladen...

mapping