Ampsuche mit Fragebogen für Bassistin

von mini_michi, 20.07.06.

  1. mini_michi

    mini_michi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.04
    Zuletzt hier:
    9.11.16
    Beiträge:
    1.581
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    393
    Erstellt: 20.07.06   #1
    Hallöchen ^^
    Dieses Mädel (unsere Basserin) braucht einen neuen Amp ;)
    [​IMG]

    Sie wird zu ihrem 18. Geburtstag ca. 500€ für ausgeben wollen....

    So, hier der Fragebogen:


    Stufe dich selbst ein!
    [x] Fortgeschrittener

    Preisrahmen:
    1 bis ~500 Euro

    Wer ist dein Vorbild/Idol? (bezogen auf Bass)

    _________________________________________

    Lieblingsband?

    __________________________________________

    Stil der eigenen Band?
    [x] Rock
    [x] Funk
    [x] Sonstiges _Punk mit bisschen Rock'n'Roll_


    Allgemeines

    Zu verstärkendes Instrument:
    [x] E-Bass Saiten: [x]4 [x] 5 [ ] 6
    [x] Kontrabass

    Was willst du?
    [x] Topteil + Box


    Zustand
    [x] Neu

    Wie soll der Klang sein?
    [x] HiFi-Sound, bitte!
    [x] Rockig und dreckig!
    [x] Viiiiiiiiiieeeeel Bass.. also eigentlich nur...mein ich...
    [x] Slap-Sound


    Boxen

    Welche Speaker dürfen es denn sein?
    [x] Da lasse ich euch freie Wahl bei den Empfehlungen

    Eigenschaften der Box

    Gewicht:
    [x] Egal, ich bin stark!
    [x] Nicht ganz so schwer...

    Größe:
    [x] Egal, ich hab ein großes Auto!
    [x] Groß! Größer! Muss auf der Bühne ja nach was aussehen!

    Bauweise
    [ ] Bassreflex [ ] geschlossen [ ]offen
    [x] legen wir uns noch nicht fest...

    Aussehen:
    [x] ihretwegen gerne Rosa tolex.... ansonsten alles egal ;-)

    Ausstattung
    [x] Schalengriffe
    [x] Mulden für sicheres Abstellen des Amps

    Belastbarkeit:
    [x] Egal

    Wirkungsgrad
    [ ] Egal, was ist das denn überhaupt?
    [ ] mindestens 90db
    [ ] mindestens 96db
    [ ] mindestens 102db
    [ ] so wenig wie möglich

    Impendanz
    [ ] 2 Ohm
    [ ] 4 Ohm
    [ ] 8 Ohm
    [ ] __ Ohm


    Verstärker/Preamp/Endstufe


    Leistung
    [x] soll für den Proberaum reichen
    [x] soll für meine Musikrichtung(s.o.) für Gigs und Proben reichen

    Bauart:
    [x] Topteil
    [x] 19" Format

    Ausstattung

    EQ
    [ ] 3 Band (Bass, Höhen, Mitten)
    [ ] 2 Band ( Bass+Höhen)
    [ ] 3 Band mit parametrischen Mitten
    [ ] Graphisch mindestens 5 Band
    [ ] Graphisch mindestens 10 Band
    [ ] Graphisch und normaler kombinierbar

    Boxenausgänge

    [x] Klinke [x] Speakon

    Belastbarkeit
    [ ] 2Ohm [ ] 4Ohm [ ] 6ohm [ ]8ohm [ ]16ohm

    Sonstiges
    [x] D.I.-Out
    [x] D.I.-Out Pre/Post EQ schaltbar (muss nicht uuunbedingt sein)
    [x] Eingebauter Kompressor (wäre wünschenswert)
    [x] Eingebauter Tuner (wäre geil ^^)
    [x] Mute-Schalter (warum nicht)

    Technik
    [ ] Transistor
    [ ] Röhre
    [ ] Hybrid
    [ ] Digitale Endstufe


    Sodale... habs mal weitestgehend ausgefällt.

    Boxenmäßig dachte ich schon fast an die 410er von HB, da die ja nicht sooo schlecht sein soll, auch wennse etwas geringen Wirkungsgrad hat.
    Wenn noch Geld übrig ist, kommt noch die 115er drunter. Aber sollen die nicht ne unterschiedliche Breite haben, was zu Standproblemen führt?

    Als Top dachten wir entweder ans Warwick ProFet 3.1, Behringer BX450 oder GK Backline 600

    Als Box könnte auch noch die Hartke VX410er herhalten (für ~300€) wenn ihr von der HB absolut abratet.

    Soundmäßig is ja schon fast alles gesagt....
    Zum einen moderner Slapsound mit wenig mitten und viel Attack und auch mal ein ganz sauberer Rythmus-Sound, aber auch manchmal richtig mittig, dreckig mit Rock'n'Roll ;-)

    Spielen tut sie einen Yamaha 4-Saiter und evlt. kommt bald ein 5-Saiter dazu.

    So, nun warte ich mal auf eure Empfehlungen.
    Gruß, Michi! :-)
     
  2. Shavo

    Shavo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.05.04
    Zuletzt hier:
    12.06.13
    Beiträge:
    807
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    208
    Erstellt: 20.07.06   #2
    imo schreit das nach nem programmierbaren sansamp.
    dazu dann noch ne günstige t.amp endstufe und die hb box ... auch wenns ein bissl teuerer als 500€ wird.
    aber der prog. sansamp gibts gebraucht schon für nen fuffie weniger!
     
  3. mini_michi

    mini_michi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.04
    Zuletzt hier:
    9.11.16
    Beiträge:
    1.581
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    393
    Erstellt: 20.07.06   #3
    Naja, wichtig ist eigentlich nur ein drückender, ausgewogener Sound.... nicht zu viele Mitten....
    Wir aus der Band legen nochn bisschen zusammen und dann bekommt sie irgendwann noch einen kleinen Overdrive dazu, damit sie mittige, dreckige Rock'nRoll-sounds auf abruf hat.
    Alles muss der Amp nicht können.
    Aber zum slappen sollte er sich schon eignen.
    Onboard-Kompressor also wichtig bei der auswahl?
    Vllt. sogar per Fuß Zuschaltbar oder so wäre nice.
     
  4. schalampi

    schalampi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.05.06
    Beiträge:
    429
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    96
    Erstellt: 20.07.06   #4
    Das wär vielleicht das beste für euch. Ihr habt dann das backline-top mit ner harley benton box also so wie ihr es wolltet für nen guten preis.
     
  5. mini_michi

    mini_michi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.04
    Zuletzt hier:
    9.11.16
    Beiträge:
    1.581
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    393
    Erstellt: 20.07.06   #5
    Hm, daran hab ich auch schon gedacht....
    Ist das Top stark genug?
    Ich meine mal irgendwo gelesen zu haben, dass jemand probleme mit de rLeistung des ProFet 3.2 Tops gehabt hat von Warwick.... hatte ja auch 300 Watt, wie das GK top...
    Das GK hat anscheinend keinen Kompressor, oder?
    Das ProFet anscheindn schon. Ist der per Fuß zuschaltbar (für Slapsounds?)
    bzw. kann man bei einem der Tops eine Mittenabsenkung o.ä. per Fuß schalten?
     
  6. Shavo

    Shavo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.05.04
    Zuletzt hier:
    12.06.13
    Beiträge:
    807
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    208
    Erstellt: 20.07.06   #6
    dazu bräuchten die tops endweder 2 kanäle mit je einem eq oder so eine art programmierbaren eq - letzteres hab ich aber noch nie gesehn. und das profet 3.2 und das gk blackline habn nur einen kanal.
    wenns kein sansamp sein soll würd ich zu dem gk oder warwick top einfach nen boden eq dazukaufen...
     
  7. schalampi

    schalampi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.05.06
    Beiträge:
    429
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    96
    Erstellt: 20.07.06   #7
    guckt mal in der sufu nach da steht schon einiges zum warwick und auch ein bisschen zur backline-serie und dem top.
     
  8. Naturkost

    Naturkost Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.04
    Zuletzt hier:
    6.01.14
    Beiträge:
    2.729
    Ort:
    Recklinghausen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.155
    Erstellt: 20.07.06   #8
    Bassamps sind keine Gitarren amps!
    Mehr als ein Kanal gibts meißtens nicht, und wenn ist es teuer oder schlecht :D

    Einzige Alternative wäre wirklich der Programierbare Sansamp, am besten mit ner EQ Tretmine für Mitteneinstellungen.
    Dazu bleibt dann als box nur ne HB oder rockson.
    Endstufe... Tamp oder DAP Audio Palladium....
     
  9. Shavo

    Shavo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.05.04
    Zuletzt hier:
    12.06.13
    Beiträge:
    807
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    208
    Erstellt: 21.07.06   #9
    sag ich doch :D
     
  10. mini_michi

    mini_michi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.04
    Zuletzt hier:
    9.11.16
    Beiträge:
    1.581
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    393
    Erstellt: 21.07.06   #10
    Ok, erstmal danke für eure Hilfe :-)
    Das mit dem Sansamp + Endstufe sieht ihr viel zu kompliziert aus, meint sie :D

    Dann wird es wohl bei Top + Box bleiben. Dann muss sie sich halt auch mal zu den Reglern begeben wenn sie zwischen den Liedern den Sound wechseln will *g*

    Werd mal über die SuFu etwas über das Warwick und das Backline Top lesen.

    Nochmal zur Box: Würdet ihr die HB 410er für o.k befinden, oder sollte es doch lieber die Hartke 410er sein?
    Bei der HB 410er könnte sie sich halt evtl. zur Ergänzung noch die 115er leisten. Aber wenn ihr auf jeden Fall zur Hartke ratet, muss die 115er erstmal hinten anstehen.

    Und: as hats denn nu damit aufsich, das die 410er und die 115er von HB nicht die gleiche Breite haben? Trotzdem stabiler Stand möglich?

    Grüße, Michi! :-)
     
  11. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 21.07.06   #11
    ich würde ihr zu diesem combo raten: Roland DB-500 Bass Combo

    nachteil: sieht auf der bühne nicht so prollig aus. sollte jedoch laut genug sein und dürfte alle Top/box kombinationen in der preislage klanglich um weiten übertreffen!!!
     
  12. pommes

    pommes Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    8.09.16
    Beiträge:
    3.037
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    2.761
    Erstellt: 21.07.06   #12
    Wasn das fürn blödsinniges Argument?
    2 Kabel mehr sind ein Problem? Versteh einer die Frauen ... :D

    Ob du jetzt
    Bass -> Top -> Box
    oder
    Bass -> Sansamp -> Endstufe -> Box
    verkabelst ist doch ziemlich egal. Der Sound wird dem zweiten Setup recht geben, denn imho kommt kein Billig-Topteil an den Sound eines Sansamp heran.

    (für die Spitzfindigen: das zweite Kabel ist das Stromkabel für das zusätzliche Gerät ;) :p )
     
  13. btb

    btb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.02.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    597
    Ort:
    Mülheim an der Ruhr
    Zustimmungen:
    19
    Kekse:
    532
    Erstellt: 21.07.06   #13
    was ist denn mit dem Yamaha Top? Das ist doch programmierbar ...
     
  14. Shavo

    Shavo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.05.04
    Zuletzt hier:
    12.06.13
    Beiträge:
    807
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    208
    Erstellt: 21.07.06   #14
    ich finde beide boxen schrecklich :D
    in der preisklasse würde ich zu ner ashdown mag 410T greifen!
    zu den hb boxen:
    hab grade nachgeguggt - in der beschreibung haben beide boxen exakt die gleiche maße! die beiden boxen zu stacken wäre also möglich.
     
  15. flobba

    flobba Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.06
    Zuletzt hier:
    9.05.09
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.07.06   #15
    das yamaha top fänd ich wirklich die beste sache in dem preislichen rahmen und mit ner passenden box als 15er kombo liegts doch auch im rahmen
     
  16. d'Averc

    d'Averc Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    15.11.16
    Beiträge:
    16.297
    Ort:
    Elbeweserland
    Zustimmungen:
    1.666
    Kekse:
    54.570
    Erstellt: 21.07.06   #16
    wenn es um die befriedigung des spieltriebes unter inanspruchnahme eierlegender wattstarker wollmilchsäue :-)screwy: ;)) geht, ist das in einem sammelgehäuse günstiger.
    BBT-500 110, 485,00
    BBT500-115 , 465,00
     
  17. Cix

    Cix Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.07.06
    Zuletzt hier:
    13.03.10
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    168
    Erstellt: 22.07.06   #17
    joa, kann ich empfehlen das set!
    hab mir das auch bestellt und bin rundum zufrieden :rolleyes:
    bei irgendwelchen fragen -> PM

    mfG
    Cix
     
  18. mini_michi

    mini_michi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.04
    Zuletzt hier:
    9.11.16
    Beiträge:
    1.581
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    393
    Erstellt: 23.07.06   #18
    naja, die Frage ist jetzt, ob Backline Top oder Warwick ProFet Top...
    In nächster Zeit kommen wir warscheinlich nicht mehr zum Thomann, da fällt antesten wohl flach...

    @d'Averc
    Es müsste aber schon ein Top sein, nicht nur aus optischen Gründen, sondern auch aus Praktischen. Bei gig's sind oft Boxen schon gestellt, damit wir nicht immer nen kompletten Combo mit rumtragen müssen, wäre ein Top besser.
     
  19. Cix

    Cix Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.07.06
    Zuletzt hier:
    13.03.10
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    168
    Erstellt: 23.07.06   #19
    dann machts doch auf die nicht-ganz-so-feine art :D
    ihr bestellt einfach BEIDE tops bei thomann und behaltet das was am besten is, das andre schickt ihr (kostenlos) wieder zurück. gibt ja die 30 tage geld zurück garantie ;)
    solltet nur keine gebrauchspuren "verursachen"

    mfg
    Cix
     
  20. menigu

    menigu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.06
    Zuletzt hier:
    1.02.08
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.07.06   #20
    hi erstmal, erster Post für mich hier
    ich würde an eurer Stelle das GK Top nehmen, und die HArtke oder HB drunter Stellen. Für den Slapsound schenkt ihr nen Geb 7 EQ oder so. Dann kann sie am Top ihren normalen Sound einstellen und hat auf Abruf die Mittenabsenkung :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping