An alle LP-spezialisten: Unterschied bei gibson standard?

von CastorTroy, 13.02.05.

  1. CastorTroy

    CastorTroy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.03
    Zuletzt hier:
    8.08.07
    Beiträge:
    376
    Ort:
    Nähe Mainz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    17
    Erstellt: 13.02.05   #1
  2. Sele

    Sele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    7.149
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    265
    Kekse:
    26.652
    Erstellt: 13.02.05   #2
    Doch kann's und macht's 1 musst du erstmal ein gutes stück holz erwischen und dann auch noch in "burst" lackieren. Das macht 600 euro aus...
     
  3. CastorTroy

    CastorTroy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.03
    Zuletzt hier:
    8.08.07
    Beiträge:
    376
    Ort:
    Nähe Mainz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    17
    Erstellt: 13.02.05   #3
    was bedeutet riegelahorn und was bedeutet AA?

    beide gitarren haben das ja...
     
  4. Hamb

    Hamb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.07.04
    Zuletzt hier:
    1.08.13
    Beiträge:
    101
    Ort:
    Ulm
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.02.05   #4
    kA was Riegelahorn is aber AA bezeichnet soviel ich weiß die Qualitätsstufe des Ahorns wobei AAA die beste is.

    Alle Angaben ohne Gewähr :D
     
  5. Sele

    Sele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    7.149
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    265
    Kekse:
    26.652
    Erstellt: 13.02.05   #5
    mit A wird die Flammenintensität bzw. die Intensität der Maserung angegeben. AA is ne ganz normale Standard Flammung. Bei der schwarzen ist das ürbigens nicht der fall...
     
  6. Hamb

    Hamb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.07.04
    Zuletzt hier:
    1.08.13
    Beiträge:
    101
    Ort:
    Ulm
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.02.05   #6
    Wieder was gelernt :)
     
  7. LoneLobo

    LoneLobo Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    13.04.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    8.457
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    138
    Kekse:
    22.219
    Erstellt: 13.02.05   #7
    *peng* dein Glück ;)


    Riegelahorn is ne bestimmte Art des Ahorns, das hat sehr gerade verlaufende Maserungen. Heißt im englischen "flamed Maple":

    [​IMG]

    Was anderes wäre da zum Beispiel Wölkchenahorn (quilted maple) oder Vogelaugen-ahorn (Birds-eye maple). Gibt aber noch weit mehr Arten.
    Die Zahl der "A"s gibt die Qualitätsstufe der Optik des Ahorns an.
    Das heißt, je schöner das Stück Ahorn aussieht, desto mehr As bekommts.
    Hier zum Beispiel ein sehr krasses Beispiel: AAAAA-Wölkchenahorn

    Mit der restlichen Qualität hat die A-Anzahl rein garnix zu tun.
    Kann sein, dass das Zeug schön aussieht, aber als Tonholz total unbrauchbar ist.
    Da sollte man also aufpassen, nicht dass man denkt, ne Gitarre mit 5As klingt besser als eine mit 2As.
    Deshalb halte ichs auch für schwachsinnig, AA-Decken auf Gitarren deckend zu lackieren (wie's ESP so gerne macht).

    Und AA ist nicht das Ende der Fahnenstange, das meiste, was ich bisher auf Gitarren verbaut gesehen hab, waren 5 As.
    Aber das geht normalerweise noch weiter...nach oben hin sind keine Grenzen gesetzt, wie so oft.
     
  8. NOMORE

    NOMORE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.12.04
    Zuletzt hier:
    15.11.15
    Beiträge:
    3.131
    Ort:
    Vienna Rock City
    Zustimmungen:
    246
    Kekse:
    20.676
    Erstellt: 13.02.05   #8
    Ja,Ja, das zweite Schätzchen würde mir schon gefallen !! (TransAmber) :D

    Eine wünderschöne Gitarre !


    G.NOMORE
     
  9. BF79

    BF79 HCA - Gitarren HCA

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    8.09.10
    Beiträge:
    2.939
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.140
    Erstellt: 13.02.05   #9
    Na ja, die Decken auf den Standards sind nicht gerade umwerfend sondern eher in der 50$ Klasse und eine Burst Lackierung ist zwar aufwendiger aber nicht viel. Ich will nicht schon wieder eine Diskussion über die Preise bei Gibson anfangen, aber irgendwann müssen es die Leute doch mal merken was grad abgeht...
     
Die Seite wird geladen...

mapping