LP custom und LP custom

von CastorTroy, 01.11.05.

  1. CastorTroy

    CastorTroy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.03
    Zuletzt hier:
    8.08.07
    Beiträge:
    376
    Ort:
    Nähe Mainz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    17
    Erstellt: 01.11.05   #1
    hab schon in der sufu gekuggt...

    verstehe nicht was den gewaltigen preisunterschied von ca. 3500 euro ausmacht, wenn man sich die LP customs von gibson und epi zu gemüte führt.

    https://www.thomann.de/artikel-185723.html

    https://www.thomann.de/epiphone_les_paul_custom_black_prodinfo.html

    laut thomann:

    - beide haben sowohl einen mahagoni korpus als auch einen eingeleimten hals aus mahagoni
    - beide haben goldhardware und dasselbe binding
    - beide haben permutt block inlays

    unterschied:
    - die gibson hat ne mahagonidecke; die epi keine decke
    - gibson hat einen einteiligen hals...
    - gibson hat ebenholz griffbrett; epi aus palisander (rosewood)
    - gut die gibson is mit case und es is eben ne gibson

    kann jemand weiterhelfen?
     
  2. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    18.702
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 01.11.05   #2
    Holz (in der Epi ist irgendetwas drinnen, wenn Du Glück hast dann ist es zumindest Mahagoniähnlich, der Hals meist aus Ahorn obwohl es in den Specs anders steht).

    Die Konstruktionsweise bei der 57er reissue Gibson ist historisch korrekt (Halswinkel, long tenon)

    Hardware, Pickups, etc.

    Es gibt von Gibson auch die günstigere "normale" Custom https://www.thomann.de/gibson_lpcstbk_prodinfo.html
     
  3. Tonic

    Tonic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    12.01.07
    Beiträge:
    770
    Ort:
    Leverkusen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    209
    Erstellt: 01.11.05   #3
    richtig. Und vor allem bezahlst du den Namen...das ist leider immer so

    deswegen sind Nimm2 auch 5 mal teurer als Aldibonbons (blödes Beispiel ich weiß)
     
  4. CastorTroy

    CastorTroy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.03
    Zuletzt hier:
    8.08.07
    Beiträge:
    376
    Ort:
    Nähe Mainz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    17
    Erstellt: 01.11.05   #4
    danke leute


    noch ne frage:
    1. sind in der epi LP custom original gibson Humbucker drin???
    2. angesichts der tatsache, dass man bei gibson den namen bezahlt...
    denkt ihr dass die epi custom klanglich viel einbüst?? im vergleich zur gibson custom
     
  5. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    18.702
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 01.11.05   #5
    Zu 1) nein
    Zu 2) ja

    UND GIBSON SIND NICHT ÜBERTEUERT!!! NICHT KAUFEN, NICHT JAMMERN.
     
  6. Hiitsme

    Hiitsme Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.11.05
    Zuletzt hier:
    25.11.05
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.11.05   #6
    I Love it :D
     
  7. Explorer

    Explorer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.10.03
    Zuletzt hier:
    9.08.07
    Beiträge:
    568
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    26
    Erstellt: 01.11.05   #7
    Also ich hab die Epi LP Costum auch. Und laut meiner beschreibung sind es zumindest von Gibson designte Humbucker.
     
  8. Mr Black

    Mr Black Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.05.04
    Zuletzt hier:
    16.11.07
    Beiträge:
    1.421
    Ort:
    .at
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    206
    Erstellt: 01.11.05   #8
    noch ein paar fakten, warum die gibson um einiges teurer ist:

    einteiliger! Mahagonihals, Korpus ebenfalls massives mahagoni mit ahorn decke.
    die mahagonibestände sind nicht mehr so groß wie früher, deswegen steigt einfach der holzpreis in astronomische höhen, gibson ist dadurch gezwungen die gitarren teurer zu verkaufen, glaubst du die arbeiten um sonst?

    nachtrag:
    ich schätze, dass bei der gibson auch die bünde ins binding miteinbezogen worden sind... auch ein großer arbeitsaufwand (binding bzw multi ply binding)
     
  9. Zakk Wylde 369

    Zakk Wylde 369 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    31.12.15
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.440
    Erstellt: 01.11.05   #9
    Soweit ich weiß sind die halsinlays bei epi aus plastik!
    Außerdem sind die mechaniken bei der gibson aus echtem gold!
    Oder besser mit gold überzogen!
     
  10. Rockin'Daddy

    Rockin'Daddy Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    21.09.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    20.705
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    4.347
    Kekse:
    114.580
    Erstellt: 01.11.05   #10
    :D
    Das hast Du schön gesagt!

    ("Meine Mama konnte mir immer alles so erklären, das ich es verstand.. / Forrest Gump)

    Und nur weil Gibson die PU's lizensiert (gibt ja auch wieder Knete) oder designed muß das noch lang nicht Gibson sein. Wobei der PU auch wieder nur das i-Tüpfelchen an einer Klampfe ist. Aber diese Diskussion ist jetzt hier nicht gefragt.

    Hab da mit lizensierten "Bigsby's" auch schon meine Erfahrung gemacht :mad: .

    mfg
     
  11. Cotton Fever

    Cotton Fever Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.01.05
    Zuletzt hier:
    24.01.11
    Beiträge:
    1.851
    Ort:
    Tirol
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    3.046
    Erstellt: 01.11.05   #11
    die epi custom kostet jetzt schon 630€. :eek:
     
  12. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    18.702
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 01.11.05   #12
    Schon, gell?

    Weil ich gerade in einem anderen Thread die John Petrucci Sig sehe. Die kostet 3.000,- OHNE Binding, OHNE gewölbte Decke, OHNE verleimten Hals :screwy:







    :D
     
  13. Szczur

    Szczur Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.04
    Zuletzt hier:
    5.12.11
    Beiträge:
    2.177
    Ort:
    N Ü R N B E R G
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    601
    Erstellt: 01.11.05   #13
    John P. spielt die d.h. 1000$ gehen gleich mal auf sein Bankkonto bei dem kauf.....aber das ist echt ne super Gitarre die Music Man
     
  14. Mr Black

    Mr Black Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.05.04
    Zuletzt hier:
    16.11.07
    Beiträge:
    1.421
    Ort:
    .at
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    206
    Erstellt: 01.11.05   #14
    Eh klar, weil sein name draufsteht :great:
     
  15. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    18.702
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 01.11.05   #15
    Das ist ja voll überteuert, ey.
     
  16. jukexyz

    jukexyz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.10.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    1.498
    Ort:
    Schweiz, Zürich
    Zustimmungen:
    54
    Kekse:
    879
    Erstellt: 01.11.05   #16
    Wenn die Gitarre einem gefällt nicht :p

    Die Epi ist ja jetzt schweineteuer........ :eek: Wenn die Qualität immer noch gleich gut/schlecht ist, ist die vom P/L Verhältniss bes...cheiden.
     
  17. RfC

    RfC Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.04
    Zuletzt hier:
    17.08.13
    Beiträge:
    932
    Ort:
    Saarland
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.411
    Erstellt: 01.11.05   #17
    Allerdings muss man bei MusicMan unterscheiden: Gibson sind auch in USA relativ teuer. Bei den USA Preisen für MusicMan bekommt man aber Tränen in die Augen!! Die liegen dort nicht viel über den Fender Modellen, hier kosten sie das doppelte bzw. dreifache!

    Eine Luke kostet dort $1300, knapp 1000 Euro. Eine American Strat kostet ca $1000! Bei uns gibts die Strat für 900 Euro und die Luke für 2000 Euro.

    Von daher kann man schon sagen, dass MusicMan eigentlich hierzulande überteuert ist. Schließlich bauen die für uns keine anderen Gitarren als für den heimischen Markt. Afaik liegt diese Preissprung bei MusicMan am etwas komischen Vertriebssytem hierzulande...

    Allerdings sind die Dinger natürlich spitzen Gitarren!
     
  18. Guns N' Roses

    Guns N' Roses Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.05.05
    Zuletzt hier:
    21.09.09
    Beiträge:
    900
    Ort:
    48° 20′ 15″ N; 14° 19′ 3″ E
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    277
    Erstellt: 01.11.05   #18
    Das ist was, worauf ich Wert lege...
    Habe in letzter Zeit ne Menge Epis in der Hand gehabt, und der Rekord beim Korpus liegt bei 7teilig :D

    Das is keine Verarsche... man sieht richtige Farbunterschiede auf der Rückseite und oft noch dazu die verschiedene Maserung.

    Das ist mehr als nur traurig... und dann kannst du dir überlegen, wo dein Sustain bleibt :rolleyes:


    Allemal! Das gibt Gibson auch oft bekannt, dass Multiply einer der größten Kostenfaktoren (abgesehen von Hölzern, Mechanik etc) ist... :eek:
     
  19. Mr Black

    Mr Black Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.05.04
    Zuletzt hier:
    16.11.07
    Beiträge:
    1.421
    Ort:
    .at
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    206
    Erstellt: 01.11.05   #19
    bei epi usw sind die binding meistens eh nur aufgemalt, da sparen die schonmal ne menge ein
     
  20. CastorTroy

    CastorTroy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.03
    Zuletzt hier:
    8.08.07
    Beiträge:
    376
    Ort:
    Nähe Mainz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    17
    Erstellt: 01.11.05   #20
    also ich hab definitiv kein geld für ne gibson...

    will ne gebrauchte epiphone...
    meint ihr ich soll mich nach custom umschauen?
     
Die Seite wird geladen...

mapping