Andere Stimmung für Sechssaiter, führt zu Halsbruch?

von strep-it-us, 05.06.07.

  1. strep-it-us

    strep-it-us Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.04
    Zuletzt hier:
    28.09.16
    Beiträge:
    830
    Ort:
    63801 Kleinostheim
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.767
    Erstellt: 05.06.07   #1
    Hallo!
    Ich habe mir überlegt meinen Sechssaiter E-A-D-G-C-F zu stimmen. Kann es sein dass die Spannung zu viel für den Hals ist? Sehe ich das richtig dass ich möglichst dünne Saiten aufziehen muss dafür? Außerdem such ich ne gute Seite wo man etwas über das richtige Einstellen der Halskrümmung lesen kann.
    Vielen Dank im Voraus!
     
  2. User X Y Z

    User X Y Z Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.05.07
    Zuletzt hier:
    29.07.12
    Beiträge:
    212
    Ort:
    Kaiserslautern
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    266
    Erstellt: 05.06.07   #2
    Zur Halseinstellung findest du hier etwas:
    http://www.justchords.de/reality/settingup.html

    Wegen des Saitenzuges würde ich einfach einen Siebensaitersatz nehmen und die B-Saite weglassen oder Einzelsaiten in der entsprechenden Stärke versuchen. Hochstimmen könnte in der Tat zu problemen führen.
     
  3. Cervin

    Cervin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.03.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    6.218
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    398
    Kekse:
    38.246
    Erstellt: 05.06.07   #3
    Schonmal drüber nachgedacht Gitarre zu spielen *duck*

    Eine höhere Saitenspannung ist für den Hals gefährlich, das ist schon richtig.
    d.H. Wenn man eine H Saite auf E stimmt tut das dem INstrument garnicht gut (und der Saite auch nicht ^^).

    Wenn du allerdings saiten nimmst, die auf diese Stimmung ausgelegt sind, wird der zug am hals auch nicht in ein extrem wandern!
    Würde eine H Saite viel mehr oder weniger "saitenzug" haben als eine G saite, dann hätte jeder Hals nach einiger Zeit eine Torsion!

    Wenn du dir also wie User X Y Z (endlich mal ein name den man nciht kopierer brauch, weil ich direckt weiß wie man den schriebt ^^) gesagt hat einen 7 Saiter BASS satz holst, und die H saite weglässt gibt es da keine großen probleme mit.
    Einzelsaiten funktionieren natürlich auch genauso gut ( für das C und F vielleicht sogar besser)
     
  4. strep-it-us

    strep-it-us Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.04
    Zuletzt hier:
    28.09.16
    Beiträge:
    830
    Ort:
    63801 Kleinostheim
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.767
    Erstellt: 05.06.07   #4
    *mitderAxtzuschlag* Mist, verfehlt...
    Ok, danke hab mich grad mal nach siebensaiter Saiten umgeschaut und diese hier gefunden:
    http://saitenkatalog.de/shop1/index.php/cPath/10000_66_221?osCsid=7335fcdafc70fbc83086e92cc1c3eeb3
    Sonst keine. Und die sind recht teuer für nicht beschichtete und dazu noch dumme Nickel Saiten. Ich spiel lieber Stainless Steel.
    Kennt jemand noch bezahlbare Siebensaitersätze aus SS?
     
  5. User X Y Z

    User X Y Z Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.05.07
    Zuletzt hier:
    29.07.12
    Beiträge:
    212
    Ort:
    Kaiserslautern
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    266
    Erstellt: 06.06.07   #5
    Naja, so teuer sind die jetzt auch nicht. So viel bezahle ich ja beinahe für meinen 5-Saitersatz DR. Ich finde den Preis zum ausprobieren ganz ok, ob der Sound dir liegt musst letztendlich du entscheiden. Generell sind 7-Saiter Sätze halt auch schwer zu finden.
     
  6. Mathes(csp-band)

    Mathes(csp-band) Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.06
    Zuletzt hier:
    6.09.10
    Beiträge:
    224
    Ort:
    Lübeck
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.06.07   #6
    ich hätte mal eine frage,wo wir hier gerade dabei sind....
    Es wird doch immer gesagt,man solle einen shortscale bass für hohe stimmungen nehmen....
    Wie is das dann bitteschön bei den 6 Saiter?
    Die sind dann doch auch sicherlich longscale und mit 24 bünden bestückt (jedenfalls die,die ich kenne)
     
  7. strep-it-us

    strep-it-us Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.04
    Zuletzt hier:
    28.09.16
    Beiträge:
    830
    Ort:
    63801 Kleinostheim
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.767
    Erstellt: 08.06.07   #7
    Also ich kenne keinen Shortscale 6er, die sind alle Longscale mit 24 Bünden die ich kenne.
    Bestimmt kann man sich nen Custom Shortscale Sechssaiter anfertigen lassen, ist nur dementsprechen teurer. Aber ganz im Ernst: Man merkt die zusätzliche Masse eines Sechssaiters ja auch am Sound, ich glaub der Sound wär nicht mehr so mächtig bei nem Shortscale.
     
  8. Jay-P

    Jay-P Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.09.06
    Zuletzt hier:
    7.03.11
    Beiträge:
    181
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    360
    Erstellt: 10.06.07   #8
    Das mit dem 7-Saiter-Satz wird schwer, denn für gewöhnlich sind die darin enthaltenen Saiten für die Stimmung Fis-H-E-A-D-G-C ausgelegt. Also keine zusätzliche höhere Saite, sondern eine tiefere.

    Jay-P
     
  9. BassOhneSkill

    BassOhneSkill Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.01.07
    Zuletzt hier:
    30.10.10
    Beiträge:
    126
    Ort:
    Ludwigsburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    128
    Erstellt: 10.06.07   #9
    Ich glaube aber nicht der oben genannte Saiten satz.. .127 für Fis?? und 47 für D?
    MUss man halt auf die saitenstärken schauen.
     
  10. Gast 239971

    Gast 239971 Inaktiv

    Im Board seit:
    09.06.06
    Zuletzt hier:
    13.02.16
    Beiträge:
    821
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    1.587
    Erstellt: 10.06.07   #10
    Tiefes Fis? Krass, hört man das dann überhaupt noch richtig oder brauch man dafür dann einen ganz ganz guten Pickup+amp?^^
    Also ich rate dir, kauf Einzelsaiten. Zum austesten is das ja völlig ok, stell dir vor dir gefällts net und hast dir son teuren edelsaitensatz geholt...

    Hab einen 4-Saiter, Short Scale, aber 24 Bünde; und auch keine hohe Stimmung sondern C-F-Ais-Dis^^

    gruß
    alex
     
  11. Muradhin

    Muradhin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.07
    Zuletzt hier:
    2.05.14
    Beiträge:
    597
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    699
    Erstellt: 10.06.07   #11
    Hmm, also ich weiß jetzt nicht ob ich einfach nur blöd bin aber ich hab auch schon von Sechssaitern gehört die genauso wie eine Gitarre gestimmt sind, halt nur eine Oktave tiefer, da wäre es überhaupt kein Problem die von dir gewollte Stimmung zu realisieren.

    So also ich hab dann grad mal geguckt und das hier gefunden. Das ist nur ein Sechssaitersatz halt mit E statt dem von dir gewünschten F .
     
  12. strep-it-us

    strep-it-us Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.04
    Zuletzt hier:
    28.09.16
    Beiträge:
    830
    Ort:
    63801 Kleinostheim
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.767
    Erstellt: 11.06.07   #12
    90 für E?
    Das schlabbert glaub ich aber ganz schön.
    So mindestens 100 brauch ich schon, ansonsten knallen bei meinem Anachlag die ganze Zeit die Saiten gegen die Bunstäbchen weil ich das nicht gewohnt bin.
     
  13. Muradhin

    Muradhin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.07
    Zuletzt hier:
    2.05.14
    Beiträge:
    597
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    699
    Erstellt: 11.06.07   #13
    Hmm, also ich kenn deinen Anschlag nicht, aber ich spiel bei der E-Saite 95 und da schlägt selbst bei festem Anschlag nix an die Bundstäbchen.

    Ich würde dir einfach raten, dass du dir die Saiten einzeln kaufst, damit du wirklich genau das hast was du willst.
     
Die Seite wird geladen...

mapping