Anfänger braucht einstellhilfe!!

von drumer-boy**, 01.03.06.

  1. drumer-boy**

    drumer-boy** Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.06
    Zuletzt hier:
    22.04.06
    Beiträge:
    13
    Ort:
    94554 Moos
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.03.06   #1
    Hi

    Ich lese jetzt schon ne ganze zeit im musiker board
    und jetzt hab ich mal ned frage:
    Ich spiele seit einer guten woche das tamburo Studio series plus mit meinl headliner becken. (14 hihat 16 crasch 20 ride) Und ich brauche dringend hilfe zum stimmen. Da ich gelesen habe ihr wollt immer die musik richtung wissen, meine ist mehr so der rock typ.
    Konkret zu stimmen währen die toms (hören sich so ein wenig nach plastik an) die bass (is mir zu leise kommt aus dem set kaum hervor) und die snare.

    ich hoffe ihr könnt mir helfen
    Sebastian
    P.s. Wen es schon einen thread dazu gibt den ich beim suche übersehen habe (waren doch 140 seiten) bitte verlinken.
     
  2. TRommelman

    TRommelman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.11.05
    Zuletzt hier:
    7.12.13
    Beiträge:
    914
    Ort:
    Rostock
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    464
    Erstellt: 01.03.06   #2
    Also:
    1. Überprüf mal deine Rechtschreibung
    2.Es gibt schon sehr viele Threads dazu
    3. Wir können dir nicht wirklich beim Stimmen helfen, es sei denn dass einer aus dem Board in deiner Nähe wohnt. Ansonsten musst du zu einem guten Drummer deines Vertrauens gehen und dir von dem helfen lassen. Du musst ein bisschen rumexperimentieren um deinen gewünschten Sound zu bekommen.
     
  3. Peter Silie

    Peter Silie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.02.06
    Zuletzt hier:
    8.11.06
    Beiträge:
    252
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.03.06   #3
    hihi, ja die rechtschreibung, besonders eins gefällt mir gut: "Crasch":great:. hmm ich weiß auch nich ob dein set son gutes ist, "tamburo" kenn ich net, vll liegts auch daran, das die verarbeitung der toms bzw. den werksfellen zu wünschen übrig lässt. Daher kanns ziemlich müll klingen.

    ach und: normalerweise müsste bei deinem schlagzeug ein heftchen mit tipps dabei sein, da steht auch wie man toms stimmt, oder frag wie oben genannt deinen schlagzeuglehrer etc
     
  4. XeS

    XeS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.06
    Zuletzt hier:
    10.04.09
    Beiträge:
    438
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    49
    Erstellt: 01.03.06   #4
    @ den threadsteller
    ich empfehle dir diese seite hier. http://sdd-dlt.de/dtbible.htm kannst du alles nachlesen was du wissen willst.
    viel spass beim experimentieren.
     
  5. DrummerinMR

    DrummerinMR Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    16.10.15
    Beiträge:
    6.718
    Zustimmungen:
    79
    Kekse:
    12.888
    Erstellt: 02.03.06   #5
    mit dem tamburo hast du eine gute wahl für den einstieg getroffen
    nur weil es nicht so bekannt ist, muss es nicht schlecht sein
    in italien spielst fast jeder drummer auf einem tamburo
    ich bin selbst noch nicht zum testen gekommen, kenne aber den besitzer von www.commus.de und hab mir da ein paar infos geholt (ggf. komm ich auf der MuMe mal dazu)
    die machen ordentliche sets!

    zum stimmen

    in der drummbible oder wie es sich schimpft stehen viele tipps, wenn man diese befolgt ist man vor ner stunde nicht fertig
    das mit dem fön muss man nicht unbedingt machen, das wichtigste ist das fell zu zentrieren und dann musst du einfach mal rausbekommen mit welcher fellstimmung deine toms sich am besten anhören, dass kann sehr variieren...
    einfach testen :)
     
  6. drumer-boy**

    drumer-boy** Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.06
    Zuletzt hier:
    22.04.06
    Beiträge:
    13
    Ort:
    94554 Moos
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.03.06   #6
    Kann ich was dafür das ich Legastheniker bin. :mad:

    aber trotzdem danke für die Tipps


    mfg Sebastian
     
  7. drum_machine

    drum_machine Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.04
    Zuletzt hier:
    23.09.08
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.03.06   #7
    Dieser Fönquatsch kann doch nicht der Ernst des Verfassers sein. Die Felle gleichmäßig stark anziehen und dann über einen Tag so lang lassen, das reicht aus. Diese Tuning-Bibel mag ja oberflächlich ganz nett sein, aber so wirklich bringen tut die nicht viel. Lieber zu einem Workshop eines ordenlichen Drummers gehen und sich dort alle Kniffe zeigen lassen. So lernt man's besser.
     
  8. DrummerinMR

    DrummerinMR Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    16.10.15
    Beiträge:
    6.718
    Zustimmungen:
    79
    Kekse:
    12.888
    Erstellt: 02.03.06   #8
    wie darf ich das jetzt verstehen dass du mich quotest?
    ich bin so ziemlich deiner meinung *g*, zumindest dass man nicht alles so machen muss wies da steht, trotzdem sind da einige gute tipps (wie das zentrieren) dabei
    trotzdem hab ich festgestellt, dass jedes drumset (also aus verschiedenen serien / marken ) ein anderes verhalten beim "resonieren" hat... man kann halt nich pauschal sagen "und nach ner einer 135grad drehung wirst du das beste ergebnis haben" ;)
    achso, im übrigen: es kann sehr lange dauern bis man schlagfell und resonanzfell aufeinander mit dem bestmöglichen ergebnis abgestimmt hat, lass dich nicht entmutigen ;)

    deswegen: probieren probieren probieren... aber drauf achten dass du zu anfang das fell zentriert hast
     
  9. TRommelman

    TRommelman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.11.05
    Zuletzt hier:
    7.12.13
    Beiträge:
    914
    Ort:
    Rostock
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    464
    Erstellt: 02.03.06   #9
    Ehrlich???
    Tut mir leid!!:) :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping