Anfänger - Fortgeschrittener sucht Western bis ca. 400€ bevorzugt Ovation

  • Ersteller hoschydoubles
  • Erstellt am
H
hoschydoubles
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.11.13
Registriert
24.04.08
Beiträge
8
Kekse
0
Ort
Neuss (NRW)
So als erstes mal den "Steckbrief":

(1) Welches Budget steht dir zur Verfügung?
bis ___400 +- 50___ €



(2) Wie schätzt du dich spieltechnisch ein? Also eher Anfänger, Fortgeschrittener, erfahrener Gitarrist oder sogar Profi (Berufsmusiker)?

________Anfänger - Fortgeschrittener__________



(3) Suchst Du eine Gitarre für einen bestimmten Stil ? (z.B. Fingerpicking, Schlagbegleitung (Strumming), überwiegend Plektrum)

Fingerpicking/Strumming (So ein bischen die Richtung Liedermaching ala Monsters of Liedermaching, Götz Widmann etc.) aber auch manchmal einfach queer Beet


(4) Wo setzt du das Instrument primär ein? (nur zuhause, auf der Bühne, im Studio...)

Primär zu Hause, gelegentlich auch mal auf Sessions oder gaaanz selten auch mal draußen


(5) Soll es eine Westerngitarre, Klassische (Nylon) Gitarre, 12-String, oder sonstiges sein?

_______Western________________



(6) Welche Griffbrettbreite würdest du bevorzugen? (42-43mm entsprechen am ehesten einem E-Gitarrengriffbrett, 43-45mm sind die Standardbreiten bei Stahlsaitengitarren, 46mm ist ein nicht so häufiges breites Stahlsaitengriffbrett. ab 48-52mm beginnen Griffbretter von klassischen Gitarren.)

_______43-45mm____________________



(7) Eher einen dicken Hals oder einen schlanken? (hier geht es nicht um die Breite sondern das Volumen des Halses)
_irgendwas dazwischen____________



(8) Hast Du schon eine Vorstellung, wie Deine Gitarre klingen soll? (silbrig, knackig, percussiv, weich, hell, dunkel, verschwommen, definiert)

Möglichst ein bischen von allem ^^. Finde es eher schwer Klang mit worten zu beschreiben. Der klang soll halt nicht zu schrill aber auch nicht zu dumpf sein. Ich denke eine gute mischung aus schönem Bass und klaren aber nicht schrillen höhen wäre gut.
Würde es dann aber eher beim Probespielen festlegen.




(9) Bei Steelstrings oder auch "Western"gitarren: welche Korpustypen kommen für dich in Frage?

- Da bin ich eigentlich flexibell nur vielleicht keine Jumbo aufgrund der Größe.



(10) Welche Features sind dir besonders wichtig?
[ ] Massive Decke
[ ] Massiver Boden
[ ] Massive Zarge
[ ] hochwertige Mechaniken
[x] Cut-Away (um bei Soli die Lagen jenseits des 15.(!) Bundes greifen zu können. Beispiel ohne / Beispiel mit)
[ ] Pickup/Preamp System (also ein Tonabnehmersystem für das optionale Spielen über einen Verstärker)
[ ] sonstiges: ______________________________ __________

(11) Hast Du Wünsche bezüglich der Holzsorten??

Decke: _________
Boden&Zargen: __________


(12) Hast du bestimmte Ansprüche an die Optik? _________Nein_________


(13) Sonst noch was? Extrawünsche?
______________________________ _________________


Hallo alle zusammen,
ich habe mich vor kurzem entschlossen meine E-Gitarre zu verkaufen und mir für das Geld eine schöne neue A-Klampfe zu zulegen da die E-Gitarre eh eher ein Staubfänger bei mir war.

Ich habe nun schon eine ganze Weile schlau gemacht und viel gelesen und bin mir aber noch nicht ganz schlüssig bzw. hab auch noch ein paar Fragen bevor ich dann die Tage mal probespielen gehen möchte.

Ich liebäugel schon ne ganze Weile mit einer Ovation Gitarre. Habe bereits auf zwei bei Freunden gespielt und war von den Gitarren einfach begeistert(Fragt mich jetzt bitte nicht welche Modelle). Super bespielbar und klanglich nach meiner Meinung auch nicht zu verachten.

Vorab ich möchte nach möglichkeit keine von Ovation mit den vielen kleinen Schalllöchern. Bevorzugen würde ich am liebsten ein normales Schallloch oder diese elliptischen.

Nun wäre meine Frage wie groß die Qualitätsunterschiede im unteren Preissegment bei Ovation sind.
Die Preisspanne für Ovation Gitarren liegt ja im Schnitt zwischen 189 - 2500€ und mehr.

Für mich wäre jetzt einfach mal interessant zu wissen ob es sich bei einer Ovation eher lohnt noch ein paar Euro mehr auszugeben oder ob die Gitarren auch im ca. 400€ Segment gut sind.
Es ist schon klar das der Preis vorallem auch mit der Quali des Pickup steigt. Dieses spielt für mich aber eher eine untergeordnete Rolle. Das pickup wäre für mich eher eine nette Beigabe. Es wäre also interessant zu wissen ob in einer gewissen Preisregion die Gitarren mehr oder minder gleich sind und nur die Pickups besser werden oder ob die Gitarre auch Akustisch einen großen Unterschied hat. Ich würde die Gitarre halt eh meistens unplugged spielen und höchstens mal ab und zu verstärkt spielen. Dementsprechend läuft es also auch auf eine Deep Bowl oder Mid-Deep hinaus.

Ich hatte mir mal in meiner Preisregion z.B. die Ovation Celebrity CSE24-5 BK oder Ovation CC24S Celebrity Solid Top BK ausgeguckt. Das problem ist nämlich einfach das die nächst größere Ovation mit den obigen "Schallochkriterien" direkt mal knapp 200€ mehr kostet. :eek:

Ansonsten würde mich mal interessieren was ihr zu dieser Ovation sagt: Ovation iDea CC54i-5 BK
Diese ist mit dem neuen IDea preamp ausgestattet. An diesem finde ich vorallem das Aufnahmefeature sehr interessant für unterwegs. Die paar Euro mehr könnte ich zur Not auch noch verkraften. Aber wie schaut es damit aus. Hat jemand schon Erfahrungen dazu ob das überhaupt was Taugt. Ebenso das abspielen von Backingtracks kann ich mir schlecht vorstellen. Vorallem bei einem Einzelpreis des preamp von rund 200€ bleibt halt wieder nicht mehr viel für die Gitarre übrig. Hat vielleicht jemand schonmal diese Gitarre in der Hand gehabt und kann dazu eine Aussage treffen?

Ansonsten was würdet ihr denn noch so Empfehlen in dieser Preisregion was man auf jeden Fall mal in die Finger nehmen sollte falls es doch nicht auf eine Ovation hinaus läuft.

Mich würde auch mal interessieren wie es mit Höfner Gitarren ausschaut. Ich habe eine alte Klassik Gitarre von denen mit der ich eigentlich recht zufrieden bin. Ich weiß allerdings nicht wie es da mit Westerngitarren qualitativ etc. aussieht. Von denen gibts halt auch nicht allzu viele Modelle.


Schonmal vorab danke für eure Ratschläge.

Ich freue mich auf eine menge Input von euch.

Gruß
Holger
 
Eigenschaft
 
Corkonian
Corkonian
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.08.19
Registriert
05.01.10
Beiträge
4.768
Kekse
17.313
Ort
Cork
Ovations liebt man oder man hasst sie.
Wenn Du sie magst - ich mag sie auch, dann wirst Du auch damit gluecklich.
Die iDEA ist schon eine super Gitte - was den Preamp angeht. Der ist sehr flexibel, kann aufnehmen und wiedergeben, ist ein Gitarrentrainer und Ministudio. Nicht sehr benutzerfreundlich dank der kleinen Bedienelemente, aber - wie gesagt - ich mag's.
Klanglich hast Du bei den Ovations drei Klassen. Einmal die Basisklasse mit gesperrter Decke. Naja. Preiswert. Dann die Mittelklasse mit solider Decke und obenrum dann die "Made in USA" Adamas und anderes hochwertiges Zeug.
Ich wuerde die Augen auf dem Gebrauchtmarkt aufhalten und nach einer Balladeer ausschau halten. Gute, solide Gitten.
Allerdings solltest Du ein langes (min 40 cm) Stahllineal mitnehmen... Wenn Du das Stahllineal zwische D und G auf den Hals legst, so dass ein umgedrehtes "T" entsteht und Du dann das Lineal Richtung Steg verschiebst, dann darf das Lineal den Steg - also den "Holz-Teil" des Stegs - nicht beruehren oder maximal ein bisschen beruehren. Wenn es den Steg deutlich beruehrt braucht die Gitte einen Neck Reset und bei Ovations ist das eher ... teuer.
 
F
*flo*
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.03.21
Registriert
11.01.08
Beiträge
1.435
Kekse
1.078
Hi

Egal welches Modell/Hersteller, ein Cut bedeutet zu 99%=PU, d,h,
1. ca 100€ verschenkt
2. oberhalb des 12. Bundes klingen Gitarren in der Preisklasse eh nicht berauschend.

Ovation u. auch Taylor sind klanglich einf. anders, man mag es oder nicht
dann gibt es kaum Alternativen.
Ich würde aber offen an die Sache rangehen und mögl. viel testen.
Für den Preis gibt schon recht ordentliche Gitarren:
Art&Lutherie
Tanglewood
Baton Rouge
um nur einige zu nennen.

*flo*
 
H
hoschydoubles
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.11.13
Registriert
24.04.08
Beiträge
8
Kekse
0
Ort
Neuss (NRW)
Erstmal danke ihr zwei.

Ja grundsätzlich wollte ich auch andere Gitarren probespielen. Deshalb ja auch die Fragen am Ende ;)
Vielleicht finde ich ja eine die mir noch besser gefällt als eine Ovation.
Ovation war nur das worauf ich mich halt im Vorfeld eingeschossen hatte.
Man soll ja bekanntlich immer über seinen Tellerrand hinaus schauen.

Trotzdem werd ich halt ein zwei Ovations in die Finger nehmen :D
Aber so hab ich ja schonmal ein zwei weitere Anhaltspunkte. Ist halt nur noch die Frage was dann von den besagten Gitarren zum Probespielen da ist.

Sonst keiner mehr weitere Erfahrungen zu den Ovations?

Gruß
Holger
 
Corkonian
Corkonian
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.08.19
Registriert
05.01.10
Beiträge
4.768
Kekse
17.313
Ort
Cork
Was willste wissen?
Ich hatte bislang immer mindestens eine Ovation in meinem Zoo und ich mag sie.
Robust, zuverlaessig, gute Projektion. Fuer den Spieler klingen Ovations meist vermeintlich schlecht, das Publikum hingegen liebt sie, denn die Ovations werfen halt alles an Klang "nach vorne" und fuer den Spieler selber bleibt wenig ueber...
 
H
hoschydoubles
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.11.13
Registriert
24.04.08
Beiträge
8
Kekse
0
Ort
Neuss (NRW)
z.B. einmal ob jemand villeicht schon eine der obigen drei Ovations besessen hat und was dazu sagen kann.

Es ist ja halt immer das übliche Problem. Der vorschlag auf ne bessere gebrauchte zu warten ist grundsätzlich gut aber die Gier nach einer neuen Klampfe ist halt auch nicht gerade klein :D

Zum anderen würde mich halt interessieren wie groß der Qualitätsunterschied ist also konkret ob erstmal ab einer Preisregion von X € nur die Pickups besser werden oder oder auch im rein akustischen Bereich bzw. bespielbarkeit, Verarbeitung etc. merklich große Unterschiede gibt.
Ich würde mich ja dann wohl in der von dir angesprochenen Mittleren Preisregion bewegen (denke ich oder^^).

Sonst halt höchstens wie ich das mir mit den Backingtracks vorstellen dar. Ist dann ein kleiner Speaker im Korpus oder wo auch immer eingebaut und der Klang wird dann von der Gitte selber abgegeben oder dann über Kopfhörer? Irgendwie sehr ominös :gruebel:

Ach ja das mit dem T wegen dem Neck Reset ist mir noch ein wenig schleierhaft. :confused:

Ansonsten zu Ovation erstmal nichts sonst.
Höchstens halt zu anderen Gitarren in der Preisregion.
Wie bereits geschrieben mich würd auch mal interessieren ob jemand was zu Höfner Western sagen kann. Hab halt ne Klassik von denen die anfürsich recht schön ist.
 
Corkonian
Corkonian
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.08.19
Registriert
05.01.10
Beiträge
4.768
Kekse
17.313
Ort
Cork
Also das mit dem "T"... du legst das Lineal halt hochkant laengs auf das Griffbrett, so dass es mit der langen Seite zwischen der D und G Saite zu liegen kommt. Dann schiebst Du es Richtung Steg und schaust, wo es ankommt.

Was die iDEA angeht: Kopfhoererausgang und "normale" 1/4" Klinke.

PUs sind normal nicht so sehr unterschiedlich, die besseren haben halt bessere Vorverstaerker und ggf auch noch ein Micro an Bord.

Am besten testen....
 
Jiko
Jiko
Ex-Mod
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
01.12.21
Registriert
22.01.06
Beiträge
7.952
Kekse
57.166
Ort
Speyer
Ovation sind schon klasse - alleine die Bespielbarkeit ist schon wunderbar. Das beste Preis-Leistungs-Verhältnis dürften die haben, die gerade die massive Decke haben, aber noch nicht so teuer sind.
 
Jiko
Jiko
Ex-Mod
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
01.12.21
Registriert
22.01.06
Beiträge
7.952
Kekse
57.166
Ort
Speyer
Damned - das ist ein echt verdammt gutes Angebot. Eins muss man Fender lassen: Seit die Ovation übernommen haben, sind da die Preise übelst nach unten gegangen! Ich habe vor fünf Jahren eine Ovation CS-247 mit laminierter Decke für 500€ gekauft - da bekommt man für 300€ ein geiles Burst und eine massive Decke. Damned - das ist echt bösartig... ich muss mich jetzt echt zurückhalten :D
 
H
hoschydoubles
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.11.13
Registriert
24.04.08
Beiträge
8
Kekse
0
Ort
Neuss (NRW)
Hmm also das Angebot ist echt schon nicht schlecht. Also ich würde mich jetzt nicht zwangsläufig darauf festlegen. Da ich am WE eh mal nach Köln wollte werde ich mir das gute Stück auf jeden Fall mal anschauen. Mit dem Schalloch ist ja nur bevorzugt. Aber bei so einer Preisersparnis kann ich auch mit kleinen Löchern Spielen.:) Danke für den Tipp!
 
Jiko
Jiko
Ex-Mod
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
01.12.21
Registriert
22.01.06
Beiträge
7.952
Kekse
57.166
Ort
Speyer
Ich persönlich finde, dass die kleinen Löcher aus optischer Sicht gerade DEN Ovation-Charakter ausmachen - mir gefällt das besser und wenn ich mir eine Ovation kaufe, dann doch sehr bevorzugt mit den "Epauletten". :D
 
H
hoschydoubles
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.11.13
Registriert
24.04.08
Beiträge
8
Kekse
0
Ort
Neuss (NRW)
Gegen die Löcher selber habe ich auch nichts. Ich finde eher diese Blätteroptik nicht so wirklich schön. Aber das ist ja bekanntlich Geschmackssache.
Am wichtigsten ist aber ja eh was raus kommt und nicht wies ausschaut ;)
 
C
cosmotone
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.06.12
Registriert
18.10.10
Beiträge
150
Kekse
125
Hi

Egal welches Modell/Hersteller, ein Cut bedeutet zu 99%=PU, d,h,
1. ca 100€ verschenkt
2. oberhalb des 12. Bundes klingen Gitarren in der Preisklasse eh nicht berauschend.

Ovation u. auch Taylor sind klanglich einf. anders, man mag es oder nicht
dann gibt es kaum Alternativen.
Ich würde aber offen an die Sache rangehen und mögl. viel testen.
Für den Preis gibt schon recht ordentliche Gitarren:
Art&Lutherie
Tanglewood
Baton Rouge
um nur einige zu nennen.

*flo*
Nimm Art&Lutherie oder etwas anderes aus der Godin Familie (Seagull, Simon and Patrick)
 
R
rw
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.12.21
Registriert
10.06.07
Beiträge
4.989
Kekse
9.947
Nimm Art&Lutherie oder etwas anderes aus der Godin Familie (Seagull, Simon and Patrick)

Das wäre eine Variante. Da aber der Threadöffner sich erstmal auf O eingeschossen hat: Kauf' Dir eine gebrauchte. Die gibt es für 400 EUR (z.B. US Balladeer), sind akustisch gut, die PUs sind bei den neuen wohl noch besser, aber die alten finde ich mindestens ausreichend. Und wenn sie die ersten jahre gut überstanden hat, dann wird sie auch die nächsten Jahre noch gut überstehen.

Ich habe (u.a.) beides im Fuhrpark, zwei Seagull (S6, S12), eine End-1980er US Balladeer. Lieber spiele ich auf den Seagulls (Griffbrettbreite), aber die Ovation ist auch sehr gut und ich spiele sie sehr gern. Leider nur eine Shallow Bowl. (Tausche gern gegen eine Deep Bowl...)
 
H
hoschydoubles
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.11.13
Registriert
24.04.08
Beiträge
8
Kekse
0
Ort
Neuss (NRW)
und der Gewinner ist: Ovation 1771AX-CCB Std Balladeer Cherry
Nach ca. 3 1/2 Std. anspielen von nahezu allem was mir in die Finger kam hat die Ovation doch triumphiert. Habe wirklich alles von Fender über Takamine, A&L, Ibanez bis Yamaha alles mögliche angespielt und mich dann doch entschieden mein Budget ein wenig zu überreizen. :D
Das heißt jetzt zwar den nächsten Monat kleine Brötchen backen und dem besten Freund ein wenig Kohle wieder zurück geben aber so ist das dann halt. Habe diese Gitte angespielt und nachdem ich dann alles weitere was noch in der engeren Auswahl war nochmals gespielt habe stand die Entscheidung fest. Habe mich regelrecht in die Gitarre verliebt :D

Zumindest gab es auch nochmal 10% Preisnachlass aufgrund von Räumungsverkauf. :)
Somit war der preis dann noch halbwegs verkraftbar. 565€

Auf dem Gebrauchtmarkt war halt leider momentan nix zu holen und wollte dann doch ungern warten und hoffen das jemand sein Schätzchen verkauft.
Dafür habe ich jetzt wenigstens den Vorteil von 3 jahren Garantie und auch eine schöne neue.
Außerdem ist das "gierige Kribbeln nach neuer Klampfe" in den Fingern weg und durch ein "aua kaputte Finger vom vielen Spielen Kribbeln" ersetzt wurden. :D

Noch als Tipp: Wer in den nächsten Tagen noch überlegt sich eine neue Klampfe zuzulegen sollte auf jeden Fall mal im Music Store vorbei schauen. Da die ja Anfang/Mitte des nächsten Monats Neueröffnung haben hauen die jetzt möglichst alles raus. Teilweise sind Nachlässe bis zu 30% drin. Allerdings solltet ihr euch beeilen. Es sah teilweise schon gut leer an manchen Ecken aus.

Ich danke euch allen für das Feedback.

Gruß
Holger
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben