Anfänger: Sauberer ?Overdrive?-Sound

von Muschikatze, 29.12.07.

  1. Muschikatze

    Muschikatze Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.07
    Zuletzt hier:
    30.12.07
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.12.07   #1
    Hallo,

    ich habe mir gerade eine E-Gitarre mit Verstärker gekauft (Ibanez grg170dx und Roland Micro Cube).

    Ich will gerne den Sound der Gitarren-Solos in den Rocksongs, ihr wisst schon was ich meine?! So einen langgezogenen Ton. Leider bekomm ich den aber nicht eingestellt, mein Sound ist immer so dreckig, ich will ihn sauber.

    So z.B.: http://www.youtube.com/watch?v=-BxhLhoW-mQ&feature=related

    Ich habe eigentlich schon alle Einstellungen durchprobiert. Ich habe Stack eingestellt, Gain hochgedreht, und der Sound ist dreckig, ich will ihn aber sauber!

    Kann mir jemand helfen?

    Muschikatze
     
  2. Vincent-Vega

    Vincent-Vega Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.07
    Zuletzt hier:
    1.03.13
    Beiträge:
    618
    Ort:
    Marburg
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    1.615
    Erstellt: 29.12.07   #2
    Der Typ in dem Video hat Effekte auf seinem Ton, soweit ich das höre mindestens n Delay und nen Compressor. Das was Du "langgezogen" nennst, ist ja an sich keine Farbe im Ton, sondern eben das Sustain, das kannste also nicht durch Tonveraenderungen herbeiführen. Entscheidend ist hier eine gute Gitarre (denn die macht letztlich sowohl den Ton als auch das natuerliche Sustain), ein crunchsound der mit Presets oder nem Equalizer optimiert wird, und dann eben die Effekte. Generell musst Du mehr nach Leadsound als nach Rythm oder Riffsound suchen, falls Du mal in diesen Listen mit Presets drin suchen solltest...Ach ja, und : Spielen können sollte man auch können, Stichwort langgezogener Ton und Fingervibrato...
     
  3. -Silence-

    -Silence- Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    03.11.05
    Zuletzt hier:
    20.02.15
    Beiträge:
    1.788
    Ort:
    Haiger
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    4.952
    Erstellt: 29.12.07   #3
    Willkommen im Forum Muschikatze,

    Du drehst den Gain Regler auf und willst den Sound nicht dreckig? Das ist doch genau das Gegenteil von dem was Du erreichen möchtest, würde ich doch mal sagen ;) Um den Sound klarer zu bekommen, solltest Du den Gain Regler etwas weiter runterdrehen. Overdrive ist eine Endstufenverzerrung und in der Regel etwas definierter als eine Vorstufenverzerrung (Ich weiß jetzt nicht ob Du dazwischen auswählen kannst). Dein Micro Cube ist übrigens ein Modeling Verstärker, das heißt er simuliert Boxen und Verstärker nach den geannten Vorbildern.

    Für eine längere Klangdauer sind mehrere Faktoren verantwortlich, wie z.B. Deine Gitarre (natürliches Sustain), Deine Spieltechniken (z.B. Bendings, Vibrati…), eventuell auch Effekte wie Reverb/Hall und Delay/Echo (Raumsimulationen) und man kann durch bestimmte Geräte wie einem Kompressor das Gitarrensignal simulierend verlängern. Das sind Möglichkeiten um die Klangdauer (Sustain) zu verbessern oder zu beeinflussen.

    Letztendlich musst Du mit der Zeit herausfinden wie Du am besten Deinen Sound einstellst. Alle Regler auf neutral setzen und langsam vorarbeiten. Das heißt stelle erst einmal Bässe/Mitten/Höhen (Equalizer) grob ein und danach Effekte. Weniger ist oft mehr. Das braucht richtig Zeit um seinen Sound zu finden. Aber denke daran, sehr viel kommt aus den Fingern. Ich spiele fast drei Jahre und habe meinen Sound immer noch nicht, weil man immer auf der Suche danach ist.

    Noch ein schöner Workshop zum Thema: https://www.musiker-board.de/vb/faq...anlage-einstellen-damit-ich-wie-x-klinge.html

    Grüße

    Kay
     
  4. dogfish

    dogfish Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.07
    Zuletzt hier:
    21.11.16
    Beiträge:
    477
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    1.510
    Erstellt: 29.12.07   #4
    Sound kommt zum größten Teil aus den Fingern, da kannst du am Amp rumdrehen wie du willst ;)
     
  5. s!d

    s!d Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.10.04
    Zuletzt hier:
    17.11.16
    Beiträge:
    1.724
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    18
    Kekse:
    3.080
    Erstellt: 29.12.07   #5
    ...

    Äh ja.. grundsätzlich hast du recht; hat aber mit der Fragestellung von Muschikatze gar nix zu tun; erst denken dann posten :)

    Hier geht es um Equipment/ bzw. Amp-Einstellungen.

    Grüße!
     
  6. Darkeminence

    Darkeminence Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.10.07
    Zuletzt hier:
    22.03.13
    Beiträge:
    625
    Ort:
    Prenzlau
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    533
    Erstellt: 29.12.07   #6
    eben darum gehts ja, am amp gibts da nicht mehr viel zu machen, man muss dann auch wissen wie man einen ton verlängern und singen lassen kann, und das geht nun mal nicht nur über ampeinstellungen...erst denken, dann bestrafen!:p

    am microcube gibt es nur nen toneregler(sprich nen "ein-band-EQ") stell den mal n bissl nach rechts so auf ein uhr, den gain zwischen 2 bzw. 3 uhr und probier mal den classic oder r-fier stack, wenn du fingervibrato kannst, benutz es, dann an der gittarre tone und volumeregler aufgedreht und erstmal den bridgepickup nehmen-> wenn dir der sound nicht zusagt probiers mal mit dm Halspickup!->is alles geschmackssache, und immer locker bleiben beim anschlagen und spielen(also beide hände locker lassen, aber nicht vergessen, die saiten runterzudrücken, hehe) dann musste sehen ob dir des passt, ansonsten experimentier einfach mal...
     
  7. Jiko

    Jiko Ex-Mod Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    7.316
    Ort:
    Speyer
    Zustimmungen:
    739
    Kekse:
    45.833
    Erstellt: 29.12.07   #7
    Ich bekomme den Sound mit dem Micro Cube am ehesten hin mit Tone recht niedrig, auf ca. 1/3, Gain ca. 3/4 (tendenziell eher weniger) und Hall ca. die Hälfte, das alles im R-Fier-Modus. Klingt natürlich nicht genauso, der hat da noch mehr Effekte dazwischen, aber das ist das, was zumindest halbwegs in diese Richtung geht. Aber bei so viel Gain muss man sauber spielen, sonst klingt's gleich wieder dreckig. :rolleyes:
     
  8. s!d

    s!d Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.10.04
    Zuletzt hier:
    17.11.16
    Beiträge:
    1.724
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    18
    Kekse:
    3.080
    Erstellt: 29.12.07   #8
    Pf :p

    Aber ( ;) ) grundsätzlich hat es zuerst was mit dem Equipment zu tun; wie Kaylessa schon sagte. Ohne gescheite PUs, bzw grundsätzlich ne gute verarbeitete Gitarre können auch die Finger mit dem tollsten Vibrato den Ton nicht "retten". Soweit meine Meinung.

    Der "eigene" Ton, bzw wie man der Gitarre und dem was generell aus dem Verstärker kommt ein Bild verleiht, kommt sicherlich aus den Fingern; das bestreite ich auf keinen Fall!

    Grüße
     
  9. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    663
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 29.12.07   #9
    würde ich dir auch mal raten :great:
    wenn ich heute meinen ersten amp an die klampfe hänge, krieg ich damit ziemlich gute, sustainreiche sounds hin, was als anfänger definitiv nich möglich war. da kann der amp noch so gut sein, bis man nen sauberen sound raus kriegt, dauerts ne weile, da bringt alles drehen am amp nix. üben is angesagt.

    edit:
    also dann machst du was grundsätzlich falsch... sicher kriegt man mit schlechtem equipment nich den ultimativen sound hin, aber nen sauberen zerrsound allemal.

    edit2:
    ok ich hab hier nen laney amp mit dem wirklich kein sauberer zerrsound drin is, das teil klingt mit gain auf max unglaublich unharmonisch, aber is ja auch kein micro cube.
     
  10. s!d

    s!d Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.10.04
    Zuletzt hier:
    17.11.16
    Beiträge:
    1.724
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    18
    Kekse:
    3.080
    Erstellt: 29.12.07   #10
    Und da dachte ich schon ich werde mal nur für mein Post gelobt :p

    Mir ging es nich um den Zerrsound, sondern um einen besonders langanhaltenden "weichen" (Unwort!) Ton. Und wenns halt aus der Box nur scheppert... bisher so meine Erfahrung...
     
  11. Darkeminence

    Darkeminence Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.10.07
    Zuletzt hier:
    22.03.13
    Beiträge:
    625
    Ort:
    Prenzlau
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    533
    Erstellt: 30.12.07   #11
    wenn die box scheppert, dann is bestimmt die membran gerissen...:p

    nen weichen sound kriegt man mit nem Harley Benton wie auch mit nem micocube hin, is halt ne sache mit dem gain und dem EQ...
     
  12. BlueChaoz

    BlueChaoz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.03.06
    Zuletzt hier:
    22.03.12
    Beiträge:
    840
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    608
    Erstellt: 30.12.07   #12
    Ich glaube, das liegt eher daran, dass du vielleicht nicht ganz sauber spielst? Ich mein, die Frage muss im Anfängerforum gestattet sein ;)

    Wenn du nämlich verzerrte Stücke spielst und die ungespielten Saiten nicht richtig dämpfst, DANN klingt es "dreckig" oder "matschig"
    Prüf das mal ;)
     
  13. Muschikatze

    Muschikatze Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.07
    Zuletzt hier:
    30.12.07
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.12.07   #13
    Hallo,

    tja, gestern hab ich die ganze Zeit versucht einen sauberen, schönen Ton hinzubekommen, hab die Pickups runter- und hochgedreht, mal war der Ton besser mal schlechter, aber nie gut. Immer zu kurz und dreckig. Ich versteh das nicht - es kann nicht an der Gitarre und nicht am Verstärker liegen, denn von beidem sah ich bei youtube Videos, wo es gut klingt. Vielleicht sollte ich mit der Gitarre mal in einen Musikladen gehen und fragen was los ist?
    Ganz schön deprimierend.
    Ansonsten hab ich zum Glück Rückgaberecht.. Und dann geh ich in einen Musikladen und probier so lange alles aus bis mir der Sound gefällt. Ich will ja einfach nur einen "normalen" E-Gitarren-Sound, so wie er in jedem Rocksong ist.

    Ciao
     
  14. LorDiablo

    LorDiablo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.11.06
    Zuletzt hier:
    15.02.16
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    151
    Erstellt: 30.12.07   #14
    Ich denke auch eher dass es an der falschen Abdämpfen der Saiten liegt. Ohne richtiges Abdämpfen klingt es nie so sauber wie im Video, egal welche Gitarre/Amp/Effekt man benutzt. Du solltest prüfen ob immer nur die Saite/n schwingen die du gerade spielst.
     
  15. BlueChaoz

    BlueChaoz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.03.06
    Zuletzt hier:
    22.03.12
    Beiträge:
    840
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    608
    Erstellt: 30.12.07   #15
    Bingo, es hört sich in der Tat so an..

    Also daher mein Tipp: Wenn du als Anfänger schon an sowas ran willst: Übe das abdämpfen ungespielter Saiten! Heißt dämpfen mit Schlag und Greifhand! Ganz wichtig, sonst kannst du dir Equipment kaufen bis der Arzt kommt.. Es wird nicht besser.. Der größte Teil des Sounds kommt nunmal aus den Fingern.. Eine Erkenntnis die ich auch letztens erst wieder festgestellt habe!
     
  16. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    663
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 30.12.07   #16
    nein, du solltest üben, üben und dann noch mal üben. und üben nich vergessen :great:
     
  17. Darkeminence

    Darkeminence Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.10.07
    Zuletzt hier:
    22.03.13
    Beiträge:
    625
    Ort:
    Prenzlau
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    533
    Erstellt: 30.12.07   #17
    wie hört sich denn das kurze und dreckige deiner meinung an? scharrt da was(ich mein nicht das scharren der saite am bund sondern son scharren als ob man den finger nicht richtig raufrückt)? klingt der ton gedämpft, oder sogar falsch? all das kann mit deinem können an der gitarre zusammenhängen, da darf man nicht verzagen und muss weiterüben...

    mit dem equip( s. microcube )ist es m.M.n sehr gut möglich einen schönen lead-sound rauszuholen, das teil macht beachtliches für seine größe!
     
Die Seite wird geladen...

mapping