Anfänger sucht E - Gitarre bis 500 €

von Shapes, 23.06.08.

  1. Shapes

    Shapes Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.06.08
    Zuletzt hier:
    29.03.11
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 23.06.08   #1
    Guten Tag,

    Ich war von dem Instument der E- Gitarre schon immer begeistert und möchte jetzt anfangen es spielen zu lernen (Richtung: Rock/Metal). Jetzt möchte ich mir eine Gitarre kaufen mit der eine lange Weile meinen Spass haben werde. Am liebesten eine Gitarre mit einem schönen satten Sound.

    Ein Beisspiel:
    http://de.youtube.com/watch?v=iFnN2dvOQWE

    Ich liebe diesen tiefen Sound (1.30 min)

    Könnt ihr mir eine gute Gitarre empfehlen bis 500€ die meinen Anforderungen einigermaßen stand hält? Bis jetzt hat es mir die "LTD JH200" am meisten angesprochen. Was hält ihr davon?
     
  2. Chris85

    Chris85 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.06
    Zuletzt hier:
    8.10.14
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    110
    Erstellt: 23.06.08   #2
    Mir gefällt die SA serie von Ibanez, ich mag den dünnen Hals.

    Würde dir zu einer sa 120 raten.
     
  3. Arachnophobia

    Arachnophobia Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.04
    Zuletzt hier:
    14.02.12
    Beiträge:
    316
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    1.744
    Erstellt: 23.06.08   #3
    Bedenke auch, dass du für eine E-Gitarre einen (Übungs-)Verstärker und Zubehör brauchst: Ersatzsaiten, Plektren, Gurt, Gigbag, Kabel, Stimmgerät. Dafür würde ich ~150€ (neu und kein Schrott) veranschlagen. Bleiben "nur" noch ~350€ für die Gitarre. Ich denke, für das Geld kriegst du immer noch eine recht gute Einsteigergitarre, die auch für Metal gut abgeht. Preislich passen würde die vorgeschlagene Ibanez. Wenn die 500€ wirklich nur für die Gitarre sind, umso besser ;D
    Da ich keinen Metal spiele und weder die Ibanez SA 120 noch die ESP LTD JH 200 je in der Hand hatte, sollte dir aber lieber jemand weiterhelfen, der sich besser auskennt ;)
    Einen Tipp geb ich dir noch: Guck dich in der Gegend um, ob du die Gitarren selbst in die Hand kriegst. Es ist gut und wichtig, dass du uns um unsere Meinung fragst (wer kauft schon gern die Katze im Sack?) aber letztendlich muss DIR die Gitarre gefallen. Beim Händler vor Ort kannst du auch um den Preis oder Zubehör feilschen ;)
     
  4. Shapes

    Shapes Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.06.08
    Zuletzt hier:
    29.03.11
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 23.06.08   #4
    Also ich würde schon bis zu 500€ für eine gute Gitarre ausgeben, Verstärker und Zubehör kommt dann noch extra dazu.

    Die "sa 120" gefällt mir vom Style genau wie die "LTD JH200"

    Kennt jemand ne Seite wo die Gitarre getestet werden + Hörprobe?

    Kann man mir noch jemand ne typische metalgitarre empfehlen?
     
  5. ElSantana2

    ElSantana2 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.04
    Zuletzt hier:
    8.06.15
    Beiträge:
    359
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    33
    Erstellt: 23.06.08   #5
    Ich hatte bisher immer meine Les Paul Custom von Epiphone. Liegt preislich glaub ich um die 500 Euro (kannst ja mal anfragen ob die mit dem Preis runtergehen). War immer sehr zufrieden mit dieser, vorallem der Sound ist für eine Gitarre in diesem Preissegment ausserordentlich gut.

    Verstärker etc. würde ich versuchen Gebraucht zu kaufen.
     
  6. indiepunk

    indiepunk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.07
    Zuletzt hier:
    29.08.10
    Beiträge:
    66
    Ort:
    Vienna 06
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    44
    Erstellt: 23.06.08   #6
    oder du borgst dir eine gitarre oder kaufst ein schrott teil für 100euro, denn möglicherweise kommst du nach ein paar monaten drauf das du doch gern diese und jene hättest die du am anfang überhaupt nicht in betracht gezogen hast.

    War bei mir zumindest so. Stratocaster..... Telecaster... ihhh, mit sowas spielt doch nur großvati.
    Hab dann eine Ibanez GSA60 (oder GSA160?) für 319€ gekauft. Und dann 3 Monate später hab ich mich hals über kopf in eine Telecaster verknallt. Nochmal 600 auf den Tresen geknallt :D
    Aber ich nehm die Ibanez noch immer gerne zur hand, kann ich nur empfehlen. Die Fender Tele übrigens auch ;)

    verstärker hab ich den microcube. auch sehr gut
     
  7. Shapes

    Shapes Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.06.08
    Zuletzt hier:
    29.03.11
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 23.06.08   #7
    Das Video hat es mich schon ziemlich angetan der "LTD JH200"

    http://de.youtube.com/watch?v=HNtUpnPth_0

    So eine Hörpobe möchte ich auch gern von anderen gitarren haben, das würde die Sache ein wenig leichter machen.
     
  8. pilot-of-faith

    pilot-of-faith Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.08
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    738
    Ort:
    Neustadt
    Zustimmungen:
    22
    Kekse:
    1.599
    Erstellt: 24.06.08   #8
    Also ich hab mir erstmal eine Gitarre geliehen. Da habe ich die Option auf Kauf wenn ich sie nach dem Leihzeitraum behalten will und kann mir sogar die Leihgebühren anrechnen lassen. Ist nicht teuer und man kann erstmal Erfahrungen sammeln, von daher ne ganz coole Sache.

    Edit: woher kommst Du denn? Vielleicht hab ich ja nen guten Tipp für Dich :-)
     
  9. Shapes

    Shapes Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.06.08
    Zuletzt hier:
    29.03.11
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 24.06.08   #9
    Wer bietet denn den Service an, dass man sich ne Gitarre ausleihen kann?

    ps. komme aus Berlin
     
  10. Arachnophobia

    Arachnophobia Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.04
    Zuletzt hier:
    14.02.12
    Beiträge:
    316
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    1.744
    Erstellt: 24.06.08   #10
    Na, jetzt geh schon in den nächsten Musikladen und frag halt da nach ob du was ausleihen kannst ;)

    Hörproben findest du en masse auf Youtube, einfach Namen der Gitarre eingeben. Oder z.T. direkt auf den Seiten der Gitarrenhersteller. Nur ob die so aussagekräftig sind, ist die Frage. Die Gitarre selbst macht nur nen Teil des Sounds aus, auch Kabel, Verstärker, Spielweise, Effekte usw. spielen eine nicht zu verachtende Rolle. (Da sollte man auch nicht sparen.)

    Wenn du 500€ für die Gitarre anlegen kannst, würde ich von der Ibanez SA-120 abraten. Ich kann nicht objektiv beurteilen wie gut oder schlecht sie ist, aber bei den Instrumenten unter ~300€ scheint es generell größere Qualitätsschwankungen zu geben und da ist einfach das Risiko höher, dass du die Katze im Sack kaufst oder du in ein paar Monaten feststellst, dass du doch besser gleich was "richtiges" gekauft hättest.
    Ist aber auch eine Frage wie wichtig dir das Gitarre spielen und das Geld ist. Ich meine, wenn du für die 500€ monatelang jeden Cent dreimal umgedreht hast und es dir ganz lieb wäre, wenn was über bleibt, und/oder wenn du dir noch nicht sicher bist, ob die Gitarre wirklich ein neues Lieblingshobby wird, dann ist eine Klampfe für 250-300€ sicher kein Fehler, wenn sie dir gefällt und gut klingt. Was Besseres kannst du dir immer noch kaufen, wenn du ne Weile spielst und daraus "was ernstes" geworden ist. Aber wenn es dich wirklich so sehr "erwischt" hat, dass du sofort weißt: Die Leidenschaft wird nicht in ein paar Wochen wieder verfliegen, UND wenn das Geld da keine große Rolle spielt, dann kauf halt ne ESP LTD, wenn (WENN!!) du sie probegespielt hast und sie dir gefällt.

    Als weitere "typische Metalmarken" neben Ibanez und ESP gelten AFAIK Jackson, Dean und BC Rich, kannst dich da ja mal umschauen. Warum muss es aber ne typische Metalklampfe sein? Klar, sie muss für Metal gut verzerrbar sein und einfach gefährlich klingen, das heißt, es müssen ein, zwei Humbucker (=Tonabnehmer) her. Die sind Standard bei jeder Les Paul-Kopie. Die gibts auch in Schwarz^^
     
  11. pilot-of-faith

    pilot-of-faith Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.08
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    738
    Ort:
    Neustadt
    Zustimmungen:
    22
    Kekse:
    1.599
    Erstellt: 25.06.08   #11
    Ein kleines Musikhaus hier in Hamburg z.B., war selbst überrascht dass es sowas gibt. Aber in Berlin gibts sicher auch einen Musikalienhandel der das macht - wie Arachnophobia schon sagt, einfach mal fragen! ;)
    Als Tipp: eher bei nem kleineren Laden, bei Just Music, die es ja in Hamburg und Berlin gibt, bin ich zB abgeblitzt :rolleyes:
     
  12. Chris85

    Chris85 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.06
    Zuletzt hier:
    8.10.14
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    110
    Erstellt: 25.06.08   #12
    Wie du schon selbst sagst, du hattest die nicht einmal in der Hand, wie willst du das dann beurteilen? Klar müssen gute Gitarren 1000+ euro kosten, alles andere ist Schrott!!!11:screwy:
     
  13. Arachnophobia

    Arachnophobia Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.04
    Zuletzt hier:
    14.02.12
    Beiträge:
    316
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    1.744
    Erstellt: 25.06.08   #13
    Das von dir Zitierte solltest du richtig lesen, dann kommst du auch dahinter, was ich sagen will. Ich hab nie behauptet, dass es für kleines Geld nur schlechte Gitarren gibt. Aber es ist eben rein statistisch das Risiko größer, dass man eine schlechte erwischt, gerade wenn man als blutiger Anfänger gute und schlechte noch nicht voneinander unterscheiden kann. Ich hab davon abgeraten, um das Risiko, ins Klo zu greifen, zu minimieren. Und wenn man Geld für ne 500€-Gitarre hat, warum auch nicht? Wenn Shapes die Ibanez trotzdem spielen will, soll er das gerne tun, schaden kann's nicht. Wir geben hier ja nur Beratungen, keine Befehle.

    Es grüßt
    Ara, die selbst nur ne billige Pacifica spielt und damit glücklich ist.

    PS. Gitarren für über 1000€ sind mMn Kommerzquatsch oder Liebhaberstücke für die Vitrine, braucht auch keiner...
     
Die Seite wird geladen...

mapping