Anfängerfrage : Welches Interface zum Gitarre aufnehmen

von MortalSin, 03.02.08.

  1. MortalSin

    MortalSin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.07
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    2.329
    Zustimmungen:
    563
    Kekse:
    6.670
    Erstellt: 03.02.08   #1
    Hi, ich suche ein Interface zum Gitarre aufnehmen.

    Da ich vorher immer mit nem PodXt aufgenommen habe brauch ich jetzt hilfe. Situation ist vollgende : Röhrenamp+2x12cabinet+Shure Sm57 Dynamic(XLR)-> Rechner.

    Welches Interface hat einen XLR Eingang und am besten noch einen Instrumenten Klinken Eingang zur Verfügung? Habe schon so ein Xlr auf Usb kabel endeckt mit irgendnem Wandler dabei, würde das auch schon reichen oder ist das eher nicht geeignet? Wäre halt sehr günstig.



    greetz
     
  2. pico

    pico HCA-Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    30.06.07
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    15.036
    Ort:
    Maintal near Frankfurt/M
    Zustimmungen:
    884
    Kekse:
    69.049
    Erstellt: 03.02.08   #2
  3. MortalSin

    MortalSin Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.07
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    2.329
    Zustimmungen:
    563
    Kekse:
    6.670
    Erstellt: 03.02.08   #3
    Sind das dann eher mittelmäßige Geräte oder kann man mit denen richtig gute Aufnahmen hinbekommen?

    Die Kabel Lösung Xlr auf Usb taugt gar nichts oder?

    greetz
     
  4. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 03.02.08   #4
    zu 1. Man bekommt mit den Geräten schon recht ordentliche Aufnahmen hin und ich würde mal von "Semi-Professionell" sprechen.

    zu 2. Eher nicht. In diesen Fall musst du mit zwei Wandlern arbeiten, wo Probleme beim Monitoring entstehen. Wenn wir jetzt vom selben sprechen !?
     
  5. MortalSin

    MortalSin Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.07
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    2.329
    Zustimmungen:
    563
    Kekse:
    6.670
    Erstellt: 03.02.08   #5
    Ok, ich denke dann wirds wohl das Asio gerät werden. Brauch ich eigentlich PhantomSpeisung für das Sm 57 Dynamic oder noch irgend einen Preamp zum Signal verstärken?

    Edit : Sorry meinte natürlich Alesis!!!!

    greetz
     
  6. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 03.02.08   #6
    Phantomspeisung brauchst du bei Kondensator-Mikrofonen. Das SM 57 ist aber ein dynamisches Mikrofon und von daher kann sie "Aus" bleiben. Ich würde aber schon ein Gerät nehmen, was diese Speisespannung bietet, da man ja nie weiß, ob doch mal ein Kondensator-Mikrofon kommt.

    Einen PreAmp brauchst du eigentlich nicht. Die von Pico verlinkten Geräte haben schon integrierte PreAmps, was man am Mikrofon Eingang (XLR) erkennt oder in der Produktbeschreibung nachlesen kann.
     
  7. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    7.659
    Zustimmungen:
    820
    Kekse:
    7.892
    Erstellt: 03.02.08   #7
    Für dynamische Mikros brauchst Du keinen Phantomstrom! Was meinst Du mit ASIO?
     
  8. pico

    pico HCA-Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    30.06.07
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    15.036
    Ort:
    Maintal near Frankfurt/M
    Zustimmungen:
    884
    Kekse:
    69.049
    Erstellt: 03.02.08   #8
    das SM 57 ist ein dynamisches Mic und braucht keine Phantom-Speisung, die braucht man z.B. für Kondensator Mikrofone. Aber einen Pre-Amp wirst Du sicher brauchen, wenn er nicht im Interface schon drin ist. Bei dem XLR-USB Ding auf jeden Fall.

    die Qualität dieser Interfaces ist wie 4feetsmaller schon schrieb, sicher besser als von so einem XLR-USB Ding.

    Sicher gibt es auch bessere Interfaces -> http://www.musik-service.de/soundkarten-highend-cnt1436de.aspx
    aber ob Du da bei Deiner Ausgangssituation, die Du oben beschrieben hast, einen Unterschied hören würdest, wage ich zu bezweifeln.

    EDIT - wieder zu langsam - ich glaub ich muß mal nen Schreibmaschinen Kurs besuchen ;)
     
  9. MortalSin

    MortalSin Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.07
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    2.329
    Zustimmungen:
    563
    Kekse:
    6.670
    Erstellt: 03.02.08   #9
    Meinte natürlich Alesis. Ich denke das passt ganz gut soweit ichs beurteilen kann.
    Wie ändert sich der Sound von einem Dynamischen auf Kondensatoren Mic ? Ich kenn das halt nur vom Pod aber ob sich das dann wirklich so anhört wie der Pod es wiedergibt weiß ich natürlich nicht.



    greetz
     
  10. pico

    pico HCA-Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    30.06.07
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    15.036
    Ort:
    Maintal near Frankfurt/M
    Zustimmungen:
    884
    Kekse:
    69.049
    Erstellt: 03.02.08   #10
    Der Sound eines Mikrofons hängt nicht unbedingt davon ab, welche Technologie es verwendet. Kondensator Mikrofone sind durch die kleinere Membranmasse meist empfindlicher, vor allem im Höhenbereich - das ist jetzt aber sehr allgemein gehalten.
     
  11. MortalSin

    MortalSin Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.07
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    2.329
    Zustimmungen:
    563
    Kekse:
    6.670
    Erstellt: 03.02.08   #11
    Mir ist noch was eingefallen, kann ich mit dem Alesis 2 Spuren gleichzeitig aufnehmen? Also quasi 2 Mics an den Amp hängen und aufnehmen, schätze vom Sound her wäre das nicht schlecht.


    greetz
     
  12. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 03.02.08   #12
    Kann man machen, geht auch und ist vom Sound auch nicht verkehrt.
     
  13. pico

    pico HCA-Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    30.06.07
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    15.036
    Ort:
    Maintal near Frankfurt/M
    Zustimmungen:
    884
    Kekse:
    69.049
    Erstellt: 03.02.08   #13
    du könntest sogar mit einer DI-Box im Gitarrenkabel einmal die Gitarre 'Clean' vor dem Amp in einen Instrumenten Kanal und einmal per Mic 'nach' dem Amp aufnehmen - so kannst Du dann im DAW später noch mit Effekten spielen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping