anleitung zum röhren einmessen

von fR33$tyler, 13.01.05.

  1. fR33$tyler

    fR33$tyler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.05
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    107
    Ort:
    Blutwursthausen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    238
    Erstellt: 13.01.05   #1
    hallo zusammen,

    ich hab bei nem JCM 800 (BJ 81) / 100watt vor die röhren mal zu wechseln... hab mir die mesa-röhren geholt...

    habs noch nie gemacht, wollte da aber "selbst mal ran"... nun such ich noch ne anleitung, wie man genau die röhren einmessen tut (messgeräte, wo drehen, welche auswirkungen auf den sound etc.)

    ich hoff einer von euch hat n link parat :)

    greetz & danke schonmal

    ralf
     
  2. Shadow

    Shadow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    520
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    657
  3. fR33$tyler

    fR33$tyler Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.05
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    107
    Ort:
    Blutwursthausen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    238
    Erstellt: 13.01.05   #3
    super Shadow - genau das was ich suchte - danke :great:
     
  4. Fischi

    Fischi Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Beiträge:
    5.867
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    480
    Kekse:
    7.343
    Erstellt: 13.01.05   #4
    Ansonsten schau mal bei www.tube-town.de

    unter diy. da ist ne suuuper anleitung
     
  5. saTa

    saTa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.04
    Zuletzt hier:
    17.09.16
    Beiträge:
    2.710
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    296
    Kekse:
    4.939
    Erstellt: 13.01.05   #5
    mesa röhren?

    mesa druckt doch nur ihr label auf andere, oder? electro harmonix, nich?
    aber seit wann gibt's el34 von mesa? vorsicht, dass du da keinen bock schießt ;)
     
  6. Tibor

    Tibor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    13.11.16
    Beiträge:
    1.391
    Ort:
    Halle/S.
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    3.755
    Erstellt: 13.01.05   #6
    [​IMG]Siemens (wo auch immer die die herhaben...da Siemens doch seit Jahrzehnten keine Röhren mehr herstellt!
    [​IMG]Svetlana
    [​IMG]Sovtek
     
  7. fR33$tyler

    fR33$tyler Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.05
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    107
    Ort:
    Blutwursthausen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    238
    Erstellt: 13.01.05   #7
    @ Fischi: n!ce - dank dir :)

    @ saTa:

    war vorgestern beim thomann... die meinte "die boogie röhren klingen fett in nem JMC 800"

    hab die gekauft

    greetz
     
  8. Tibor

    Tibor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    13.11.16
    Beiträge:
    1.391
    Ort:
    Halle/S.
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    3.755
    Erstellt: 13.01.05   #8
    JungeJunge...106? für 4 EL34...
    O.K. für Siemensröhren...
    aber für 50? hätteste auch 4 JJ E34L bekommen können oder ein Quartett SED EL34... alle beide mindestens genauso gut...

    Nett das Mesa so viel Geld fürs Matchen nimmt...
     
  9. wolf667

    wolf667 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.01.05
    Zuletzt hier:
    21.07.13
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    81
    Erstellt: 13.01.05   #9
    bittebittebitte aufpassen! so ein eingriff am laufenden (!) amp ist nicht ohne *abrutsch*, *abstütz* etc. sonst spielste harfe ...

    be safe & keep on rockin'!
     
  10. fR33$tyler

    fR33$tyler Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.05
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    107
    Ort:
    Blutwursthausen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    238
    Erstellt: 13.01.05   #10
    ich werd seh evtl. nächste oder übernächste woche wechseln... mein vetter ist elektriker.. somit messgeräte etc. sind vorhanden.. und ich pass auf mit m abrutschen ^^

    wenn ich allerdings bis in 2 wochen nix mehr poste.. dann.... rat ich hiermit jedem die finger weg zu lassen :)

    nene.. ich pass schon auf, dass meinem ge-mod-eten JCM & mir nix passiert, wäre schade um das schöne blaue licht und meine streckmetallfront :)

    thx aber auch allen

    ps: coole nette leute hier im forum.. muss man schon sachen
     
  11. Fischi

    Fischi Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Beiträge:
    5.867
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    480
    Kekse:
    7.343
    Erstellt: 13.01.05   #11
    an mesa röhren ist an sich nix besonderes. das sind, wie es tibor schon sagte, einfach nur röhren anderer hersteller, extra gematched und gelabelt.

    ich zieh mal als beispiel den rectifier ran. der hat ein fest eingestelltes bias (irgendwie im zusammenhang mit nem speziellen netzteil und kondensatoren oder irgendwie so) und nur die mesa gelabelten röhren sind wirklich haargenau passend für diese bias einstellung.

    auch n weg geld zu machen.

    gottseidank gibt es röhrenhändler, die die mesawerte kennen und auch günsigere röhren auf wunsch auf die mesawerte matchen und verkaufen.
     
  12. saTa

    saTa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.04
    Zuletzt hier:
    17.09.16
    Beiträge:
    2.710
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    296
    Kekse:
    4.939
    Erstellt: 14.01.05   #12
    danke tibor. höchst interessant.

    und ob mesa die röhren überhaupt selbst matcht, wage ich anzuzweifeln... das logo is einfach ziemlich teuer, scheinbar ;)

    genau wie mit engl/sovtek röhren...
     
  13. Shadow

    Shadow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    520
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    657
    Erstellt: 14.01.05   #13
    Soll das heissen, bei den Engl-Röhren ist das genauso wie bei den Mesa-Röhren, so wie Fischi es beschrieben hat?
     
  14. Fischi

    Fischi Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Beiträge:
    5.867
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    480
    Kekse:
    7.343
    Erstellt: 14.01.05   #14
    ja. nur mit dem unterschied, daß man bei engl das bias an den amps einstellen kann


    es gibt keinen großen amp hersteller, der eigene röhren produziert. die marshall-röhren sind auch einfach nur irgendwelche röhren chinesischer herstellung, mit nem marshall label druff.

    kauf die sovtek, electro harmonix, JJ, tesla, ruby tubes bzw röhren aus der TubeTown serie und du hast mindestens gleichwertige ware zu geringeren preisen
     
  15. Shadow

    Shadow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    520
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    657
    Erstellt: 14.01.05   #15
    Aha ok, vielen Dank.
    Im Prinzip wollt ich nur wissen, ob es bei den Engl-Amps möglich ist, das Bias einzustellen...

    Aber heisst das jetzt, wenn ich mir "Engl-Röhren" kauf, muss ich nicht mehr das Bias einstellen da diese ja schon gematcht sind, so wie bei den Mesa-Amps? Oder muss ich es dann trotzdem noch einstellen?
     
  16. saTa

    saTa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.04
    Zuletzt hier:
    17.09.16
    Beiträge:
    2.710
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    296
    Kekse:
    4.939
    Erstellt: 14.01.05   #16
    auf engl röhren steht ne zahl drauf... bei mir "grade 21"... die sagst den jungs von engl und sie schicken dir welche, für die du den bias dann nicht mehr einstellen musst.

    meine engl 6l6 sind jedenfalls sovtek röhren und die ecc83 sind ebenfalls alle von sovtek.

    wird alles bald mit JJs ersetzt ;)
     
  17. Tibor

    Tibor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    13.11.16
    Beiträge:
    1.391
    Ort:
    Halle/S.
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    3.755
    Erstellt: 14.01.05   #17
    @Threadsteller...

    Doch du mußt das Bias einstellen, auch wenn die Röhren gematched sind...du hast ja nen Marshall und nicht nen Mesa...(die haben glaub ich so ein System mit 8-9 Zahlen...für den Ruhestrom)...egal...

    EINMESSEN MUSS SEIN.....weil..
    1. entweder es klingt beschissen
    2. alles ist zu leise
    3. alles verzerrt
    4. deine Röhren leuchten mal kurz hellrot auf....dann nix mehr
    5. oder du hast so viel Glück(sehr unwarscheinlich!) und alles klingt genauso wie vorher!
     
  18. Shadow

    Shadow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    520
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    657
    Erstellt: 16.01.05   #18
    Vielen dank, gut zu wissen.
    Jetzt stellt sich für mich logischerweise folgende Frage: was ist billiger, die bereits gematchten Engl-Röhren kaufen oder andere Röhren nehmen und das Bias einstellen lassen? :D
     
  19. fR33$tyler

    fR33$tyler Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.05
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    107
    Ort:
    Blutwursthausen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    238
    Erstellt: 17.01.05   #19
    noch ne frage: ist es auch sinvoll die vorstufen-röhren mal nach so langer zeit zu wechseln ?

    wenn ja - welche empfehlt ihr ?
    (für den JCM800 - 2210 - 100W)

    greetz
     
  20. wolf667

    wolf667 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.01.05
    Zuletzt hier:
    21.07.13
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    81
    Erstellt: 17.01.05   #20
    bevor ich hier lang rumlabere: schick dem dirk von tube-town.de eine mail mit basisinfos (amp, stil, git), evtl. noch welche röhren jetzt drin sind/wie zufrieden du damit bist, klangvorstellungsbeschreibungen :-) und er wird dich kompetent beraten.

    good luck
     
Die Seite wird geladen...

mapping