Anschlagmuster, Anschlagtechnik

von TimTaylor84, 26.12.05.

  1. TimTaylor84

    TimTaylor84 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.05
    Zuletzt hier:
    22.05.07
    Beiträge:
    3
    Ort:
    Chemnitz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.12.05   #1
    Hallo Leute,
    ich habe mir für einige Lieder die Akkorde aus dem netz gezogen, nur ich weis nicht wie ich die Akkorde anschlagen soll. Ich lerne das Spielen mit einem Buch "Gitarre für Dummies" da ist immer angegeben wie ich Spielen muss auf - abschlag. Ich habe es schon versucht aus den liedern raus zu hören, aber das klappt nicht so gut. Gibt es irgendwo Tab´s zum download wo die Anschlagtechnik mit angegeben ist?
    Danke im Voraus
     
  2. King Nothing

    King Nothing Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.05
    Zuletzt hier:
    1.04.16
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.12.05   #2
    Also sowas gibt es selten, aber was für lieder spielst du denn?
    bei einfacheren kannste eigentlich ganz einfach ohne überlegen, das kommt dann schon von alleine, kommt aber drauf an was du spielst, bei solos solltest du schon wissen wie du anschlagen willst!
     
  3. TimTaylor84

    TimTaylor84 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.05
    Zuletzt hier:
    22.05.07
    Beiträge:
    3
    Ort:
    Chemnitz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.12.05   #3
    Ich habe mir die Akkorde von unterschiedlichen liedern gezogen, Beatles - Let It Be, Keimzeit - Kling Klang, Avril Lavinge - Knocking on Heavens Door...
    Gibt es da eventuell ein Buch was ich mir kaufen könnte?
     
  4. LuCKaFFe

    LuCKaFFe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.05
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    140
    Erstellt: 31.12.05   #4
    Hi,

    Also woran du dich normalerweise immer halten kannst ist 1,2,3,4 Ab und die unds immer auf.

    Du kannst auch die im Schlagmuster betonten Noten mit auf oder Abschlag spielen

    Bei manchen Liedern kann mans auch raushören.

    Spiel einfach so wie es dir "leicht von der Hand geht"(aber auf die Betonungen solltest du schon achten) ;) Bei normal angeschlagenen Akkorden mach ich das auch meist so, da ist es Meiner Meinung nach auch nicht so wichtig das du dich zwingend an einen bestimmten Anschlag hälst, wie z.B. bei Vai Solos, wo Anschlag und Fingersatz wesentlich wichtiger sind

    GreEtZ LuCK
     
  5. Comrade

    Comrade Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.04
    Zuletzt hier:
    4.01.14
    Beiträge:
    1.894
    Ort:
    Ingolstadt
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    276
    Erstellt: 31.12.05   #5
    Am besten wirklich das Original-Lied anhören und einfach frei aus dem Bauch raus was spielen,was in etwa das Feeling vom Original einfängt.
     
  6. willow

    willow Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.02.05
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    602
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.852
    Erstellt: 31.12.05   #6
    Versuchs mal hier: www.mysongbook.com
    Die Software GuitarPro, welche du für diese Art files benötigst, findest du als Demo zum Download, einfach mal bei Google schaun. In diesen Tabs wird alles sehr präzise und verständlich dargestellt und lässt sich sogar abspielen.
    viel Erfolg!
    willow
     
  7. Sarge86

    Sarge86 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.05
    Zuletzt hier:
    2.06.12
    Beiträge:
    60
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.12.05   #7
    Ich habe auch mal eine Frage. Und zwar habe ich immer noch probleme mit dem übergreifen. Wenn ich jetzt schnell zum anderen bund wechseln muss. Der Ton hört sich nicht richtig rein an. Greife dann auch ab und an falsch mit meinen fetten wurstfinger. Wie übt ihr das denn am besten ? Gibt es da ein spezielles Lied wo man das am besten mit üben kann ?
     
  8. nookie

    nookie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.05
    Zuletzt hier:
    1.01.16
    Beiträge:
    541
    Ort:
    Saarland
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    368
    Erstellt: 31.12.05   #8
    du musst die stelle einfach langsam üben und dann schneller werden
     
  9. Sarge86

    Sarge86 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.05
    Zuletzt hier:
    2.06.12
    Beiträge:
    60
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.12.05   #9
    ja ich versuchs mal. Muss man etwas geduld haben..
     
  10. Comrade

    Comrade Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.04
    Zuletzt hier:
    4.01.14
    Beiträge:
    1.894
    Ort:
    Ingolstadt
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    276
    Erstellt: 31.12.05   #10
    Absolut.Geduld haben und dran bleiben.Wenn du mit irgendwas ein problem hast beim spielen,solltest du 's einfach langsamer spielen.Tempo steigern wenns dann besser läuft.
    Man muss i.d.R. nicht auf andere Übungen/lieder ausweichen um irgendwas zu meistern.
     
  11. geka

    geka Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.05
    Zuletzt hier:
    8.11.14
    Beiträge:
    1.180
    Zustimmungen:
    45
    Kekse:
    2.642
    Erstellt: 31.12.05   #11
    Ach auf die Gefahr hin, daß man mich jetzt für einen Idioten hält, schreib ich mal meine "Methode" auf. :-)
    Also, wenn ich sowieso zu müde bin, mir Lehrbuch o.ä. ranzunehmen, stelle ich den Drumcomputer auf 100bpm und übe ein Anschlagmuster (vorzugsweise mit Synkope) so ca. 20Min lang und wechsel taktweise auf irgendeinen (möglichst nicht zu leichten) Griff. Ist dann auch nicht schlimm. wenn er mal nicht so toll ausfällt, wichtiger ist es, im Rhythmus zu bleiben. Kann man prima abtriefen bei, umd mit der Zeit werden die Griffe immer sicherer.
    Wenn das dann zu langweilig wird, kann man die Griffe auch nach dem halben Takt wechseln, da muß man schon aufpassen. ;-)

    1/8 Abschlag
    1/4 Aufschlag
    2 gebundene 8el Aufschlag
    1/8 Aufschlag
    1/8 Abschlag
    1/8 Aufschlag

    Natürlich kann man das Tempo auch noch anziehen.

    Ja, ne ziemlich triviale Übungsmethode, ich weiß. Aber hilft. ;-)

    Gruß
    Angelika
     
Die Seite wird geladen...

mapping