Anschluss USB-Audio Roland FA-Synth

  • Ersteller rotspieler
  • Erstellt am
R

rotspieler

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.06.19
Registriert
03.06.19
Beiträge
2
Kekse
0
Hallo zusammen

Folgendes Problem:
Ich schaffe es nicht, das Stereosignal meiner Workstation auf eine Audiospur in Cubase zu legen und über mein Roland Rubix Interface zu hören.
Ich möchte den digitalen USB-Ausgang der Roland FA-Workstation ins Cubase routen, da dieser Ausgang scheinbar Midi und Audiosignale sendet.
Also habe ich die Workstation mit dem PC verbunden, Treiber installiert, wunderbar.

Unter "VST-Audiosystem" habe ich drei Geräte zur Auswahl "FA-06 08", "Roland Rubix" und "Yamaha Steinberg USB ASIO".
Die Workstation ist auch ein Audiointerface, aber ich möchte eigentlich nur mein Roland Rubix als Interface benutzen.

Ich benutze diese Komponenten:
Roland FA-06 - Workstation
Roland Rubix 22 - Audiointerface
Cubase 9 (Win 10)

Vielen Dank!
 
Pfeife

Pfeife

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.05.21
Registriert
30.11.05
Beiträge
6.275
Kekse
9.103
Ort
Erfurt
Es kann immer nur ein ASIO-Treiber in Cubase aktiv sein. Heißt, du mußt den FA 06 laden, und die Audioausgabe übers Keyboard organisieren.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
adrachin

adrachin

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.05.21
Registriert
06.05.14
Beiträge
8.422
Kekse
21.278
Ort
Blauen
Der einfachste Weg ist die Audio Ausgänge des Roland FA-06 an den Roland Rubix 22 anzuschliessen.

Über die USB Verbindung des FA-06 kommt weiterhin Midi IN OUT.

Damit sind dann alle notwendigen Verbindungen hergestellt.

Treiber in Cubase ist dann "Roland Rubix".

Versuche, beide Treiber in Cubase nutzen zu können, sind zwar theoretisch denkbar und auch praktisch durchführbar, bringen aber in der Regel jede Menge Nachteile, ohne echte Vorteile zu bieten.

Sage ich mal so. Als Routing Freak und Rumtester aller möglichen Verbindungen...... (;
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
R

rotspieler

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.06.19
Registriert
03.06.19
Beiträge
2
Kekse
0
Danke für eure Antworten !

Schon seltsam, so hatten die Edirol-Interfaces digitale Schnittstellen und auch mein Roland XV-5080 und V-Synth. Aber im 2019 braucht's das alles nicht mehr :)
 
adrachin

adrachin

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.05.21
Registriert
06.05.14
Beiträge
8.422
Kekse
21.278
Ort
Blauen
Es gibt weiterhin jede Menge Interfaces mit digitalen Ein- und Ausgängen. Wer das unbedingt braucht, kann es haben. Nutzt nur in dem Fall wenig, da das Keyboard keinen Digitalen Ausgang hat.
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben