Ansteuerung von Theaterlicht via MIDI/DMX

von HaraldS, 01.09.07.

  1. HaraldS

    HaraldS Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    03.03.05
    Zuletzt hier:
    10.04.14
    Beiträge:
    4.890
    Ort:
    Recklinghausen
    Zustimmungen:
    750
    Kekse:
    29.296
    Erstellt: 01.09.07   #1
    Moin moin,

    ich wechsle jetzt mal die Fronten, von der Keys- in die Lichtabteilung. Ich bin Pianist für verschiedene Krimidinner-Events: zwischen einem mehrgängigen Menü bekommen die Gäste einen Krimi mit ~6 Darstellern vorgespielt. Wir spielen in wechselnden Locations, hauptsächlich Nobelrestaurants und Hotels - Licht- und Tontechnik müssen also sehr dezent eingesetzt werden.

    Ich steuere einige Soundeffekte und Playbacks über MIDI durch eine selbstgeschriebene Software auf meinem Laptop, der (versteckt) an meinem Digitalpiano steht. In der aktuellen Produktion kam der Regisseur nun auf die Idee, daß ich ja verstärkt auch die Lichttechnik steuern könnte (was bisher Aufgabe eines Darstellers war). Vor allem sollen Licht und Ton manchmal synchronisiert werden. Ein Lichtpult steht immer leihweise zur Verfügung, meist ein Lightcommander MA 12/2.

    Mein Rechner soll also Daten an das Pult senden. Da das MA 12/2 auch MIDI-fähig ist (und ich bisher nur MIDI- und Audio-I/O programmiert habe) war mein Gedanke, das Pult also per MIDI anzusteuern. Habe mir die MIDI Implementation Chart besorgt und siehe da: das Teil reagiert (angeblich! Kann's erst Montag prüfen) ebenso wie mein eigenes Behringer LC-2412 (das Mistding ist leider kaputt, wer repariert sowas?) auf MIDI CC Messages. CC #0 steuert Kanal 0, CC#1 steuert Kanal 1 usw.

    Jetzt die Frage 1: für den Fall, daß uns der Verleih plötzlich ein anderes Lichtpult hinstellt - kann ich mich halbwegs drauf verlassen, daß ALLE MIDI-fähigen Lichtpulte die Kanäle über MIDI-CC-Messages ansteuern?

    Nächste Sache: Scanneransteuerung.
    Frage 2: Ich vermute, daß die meisten Scanner nicht für eine ständige Ausleuchtung von Szenen gedacht sind - spricht aber grundsätzlich etwas dagegen, sie dafür zu verwenden?

    Optimal für unsere Show wäre es, wenn wir unsere ~4 Scanner auch als Verfolger einsetzen könnten. Dazu müßte man alle Gobos und Farben ausschalten und die Schrittmotoren einzeln ansteuern können. Dazu Frage 3: Gibt es einen Standard, welcher Schrittmotor mit welchen MIDI/DMX-Messages angesteuert wird? Wenn nötig, würde ich auch direkt DMX-Messages vom Rechner aus senden. Dazu müßte ich mich aber erst mal ins Protokoll einarbeiten und würde das gerne vermeiden.

    Vermutlich müßten für eine effektive Ausleuchtung die Scanner immer in gleichen Winkeln zur Spielfläche angebracht werden. Frage 4: Gibt es irgendwelche Taktiken, wie man am besten Scanner aufhängt, damit sie in wechselnden Locations reproduzierbar bei gleicher Ansteuerung die gleichen Punkte auf der Spielfläche ausleuchten?

    Die ganze Fragerei dient erst mal dazu, Machbarkeit & Aufwand abzuschätzen...wenn's unrealistisch viel Aufwand ist, geht's halt nicht - aber vielleicht ja doch ;-)

    Harald
     
  2. jw-lighting

    jw-lighting Helpful & friendly mod Moderator HFU

    Im Board seit:
    11.08.07
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    5.318
    Ort:
    Oldenburg
    Zustimmungen:
    695
    Kekse:
    25.682
    Erstellt: 01.09.07   #2
    also, erst einmal zu dem behringer-pult, wenns kaputt ist muss zurück zum hersteller der repariert sowas dann. einfach mal auf www.behringer.de nachsehen.

    das mit dem midi ist so ne sache. zunächst noch einmal, ich hab noch nie mit midi gearbeitet.
    an eurer stelle würde ich all euer eqiupment, grade wegen der scanner, dann wenn es sowiso übern laptop gehen soll, mit einer normalen lichtsteuersoftware und einem interface usb/com --> dmx512 steuern in diesem forum habe ich schon mal ein interface für 50€ und eine freewaresoftware gepostet, müsste in einem der foren unter steuerung noch zu finden sein, ich setze gleich noch mal einen link.

    sonsz zu midi kann ich nicht so viel sagen, da müssen die anderen mal nachhelfen.
     
  3. Korg

    Korg Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    28.01.05
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    3.611
    Ort:
    Düren
    Zustimmungen:
    189
    Kekse:
    12.040
    Erstellt: 01.09.07   #3
    Kommt drauf an.
    Sollte noch Garantie drauf sein brings einfach zurück zu deinem Händler.
    Der schickt es zurück nach China und dort wird es repariert oder fliegt in die Tonne und du bekommst ein neues (je nachdem was defekt ist).
    Falls keine Garantie mehr drauf ist, kannst du es auch zu deinem Händler bringen.
    Dort geht das Pult dann den gleichen Weg, mit der Ausnahme das es auf jeden Fal repariert wird.
    Meißt lohnt sich das bei Behringer-Geräten nicht.
    Lass dir auf jeden Fall einen Kostenvoranschlag machen.

    Wenn ihr mit dem Licht was die Scanner werfen zufrieden seit - Nein!

    Theoretisch ist das möglich.
    Praktisch jedoch leider kaum durchzuführen.
    Ein Scanner als Verfolger per PC / Steuerpult zu steuern erfordert viel Fingerspitzengefühl.
    Wenn es einen Techniker gibt der sich nur ums Licht kümmert ist das sogar möglich,
    aber "nebenbei" eigentlich nicht machbar.

    Sollte kein Problem sein, das kann eigentlich jeder Scanner & Moving Head.


    Zum Midi-Gehabe kann ich auch nichts sagen, aber ich würde es so handhaben wie lightman es vorgeschlagen hat.
    Ein vernünftiges Interface (mit Speicher) bekommt man für etwa 150€.
    Das belastet den Arbeitsspeicher des PC's nicht und speichert im Falle des Rechnerabsturzes die zuletzt eingestellten Werte.
     
  4. jw-lighting

    jw-lighting Helpful & friendly mod Moderator HFU

    Im Board seit:
    11.08.07
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    5.318
    Ort:
    Oldenburg
    Zustimmungen:
    695
    Kekse:
    25.682
    Erstellt: 02.09.07   #4
    macht das dworkin interface auch. du kannst szenen einspeicher, die er sendet wenn der pc aus ist oder noch kein steuerprogramm gestartet. beim absturtz hält er die aktuelle szene.
     
  5. HaraldS

    HaraldS Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    03.03.05
    Zuletzt hier:
    10.04.14
    Beiträge:
    4.890
    Ort:
    Recklinghausen
    Zustimmungen:
    750
    Kekse:
    29.296
    Erstellt: 03.09.07   #5
    Danke schon mal an alle, eure bisherigen Antworten helfen mir bei den Fragen 2 und 3 schon mal weiter.

    Wenn noch jemand zu den Fragen 1 und 4 Ideen hat ...
    Frage 1: für den Fall, daß uns der Verleih plötzlich ein anderes Lichtpult hinstellt - kann ich mich halbwegs drauf verlassen, daß ALLE MIDI-fähigen Lichtpulte die Kanäle über MIDI-CC-Messages ansteuern?

    Frage 4: Gibt es irgendwelche Taktiken, wie man am besten Scanner aufhängt, damit sie in wechselnden Locations reproduzierbar bei gleicher Ansteuerung die gleichen Punkte auf der Spielfläche ausleuchten?
    ...bitte ich um Erleuchtung ;-) Danke.

    Harald
     
Die Seite wird geladen...

mapping