arbeiten an der Stimme/ töne treffen

  • Ersteller crazy-k-38
  • Erstellt am
C

crazy-k-38

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.08.13
Registriert
15.10.08
Beiträge
24
Kekse
0
da unsere band keinen sänger findet hab ich michnletztens selbst mal ans mikro gestellt war aber eine riesen katastrophe... hab mich also auf die suche nach nem gesangsworkshop gemacht doch leider wurde dort immer nur atemtechnik behandelt

mein problem ist das ich nicht gerade jeden ton treff und einfach keine volle stimme hab, weiß jetzt nich wie ich daran arbeiten kann... vll kann mir ja jemand helfen
 
saxycb

saxycb

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.11.20
Registriert
28.11.06
Beiträge
608
Kekse
4.318
Ort
Wien
d hab mich also auf die suche nach nem gesangsworkshop gemacht doch leider wurde dort immer nur atemtechnik behandelt
Aber genau das ist der Schlüssel zum Erfolg. Richtige Atemtechnik ist die Basis. ;) Nur so kann sich der Rest entwickeln - Stütze, voller Klang etc.

Also schau mal bei den gefundenen Workshops rein!

LG saxycb
 
moniaqua

moniaqua

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
22.04.21
Registriert
07.07.07
Beiträge
7.902
Kekse
22.184
Ort
Bayern
da unsere band keinen sänger findet hab ich michnletztens selbst mal ans mikro gestellt war aber eine riesen katastrophe... hab mich also auf die suche nach nem gesangsworkshop gemacht doch leider wurde dort immer nur atemtechnik behandelt

mein problem ist das ich nicht gerade jeden ton treff und einfach keine volle stimme hab, weiß jetzt nich wie ich daran arbeiten kann... vll kann mir ja jemand helfen

Wenn ich mued bin und nicht richtig stuetz treff ich die Toene auch ned. Atemtechnik ist die Basis, wie Saxy auch schon geschrieben hat, Resonanz kommt dann noch dazu und damit kriegst die volle Stimme. Hoeren (lernen) kommt durch's Ueben.

Wahrscheinlich waere auch Gesangsunterricht ein guter Tip.
 
whaip

whaip

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.04.21
Registriert
24.01.09
Beiträge
784
Kekse
5.837
Ort
Saarland
Die Übungs macht´s

Jep, das stimmt.
Viele menschen meinen, dass man entweder singen kann oder auch nicht.

blos das ist falsch...wenn man sich mit der technik vertraut macht und genug ambitionen hat regelmäßig zu üben wirds auch was.
Ist auch immer hilftreich mal was von sich aufzunehmen und so ein wenig das gefühl zu bekommen wie es sich anhört.
 
the_reaper93

the_reaper93

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.03.18
Registriert
21.08.08
Beiträge
474
Kekse
501
Jep, das stimmt.
Viele menschen meinen, dass man entweder singen kann oder auch nicht.

blos das ist falsch...wenn man sich mit der technik vertraut macht und genug ambitionen hat regelmäßig zu üben wirds auch was.

Jein. Ersteinmal braucht's dazu ein gesundes Stimmorgan und am besten auch gesunde Lungen. Auch über die anatomischen Grenzen hinaustrainieren ist nicht möglich: Manche Menschen haben von natur aus höhere oder tiefere Stimmen als andere. Und ebenso trifft auch folgendes zu: der anatomisch größtmögliche Stimmumfang an brauchbaren Tönen ist nicht bei jedem Menschen genauso groß. So kann es sein, dass man hoher Tenor ist und dennoch niemals in der Lage sein wird, das "hohe c" zu singen, egal wie viel und ausdauernd man trainiert.

Ein anderer Punkt ist die Intonation. Diskussionen in diesem Forum um die sogenannten "Brummer" zeigen, dass es Menschen gibt, die niemals lernen werden, Töne zu hören und richtig nachsingen zu können. Solche Intonationsprobleme sind natürlich verschieden stark ausgeprägt, wer aber so gar kein relatives Gehör besitzt, dem wird auch jede Übung nichts mehr helfen können. Und ganz ohne Intonation (Ein Freund von mir erkennt nichteinmal, ob ein Ton höher als ein anderer ist) kann das mit dem singen eben niemals funktionieren.

Aus genannten Gründen sollte man eben mit der Aussage, dass jeder Mensch singen lernen kann vorsichtig sein. Das soll aber niemanden entmutigen ;)

gruß

Leon
 
moniaqua

moniaqua

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
22.04.21
Registriert
07.07.07
Beiträge
7.902
Kekse
22.184
Ort
Bayern
Ein anderer Punkt ist die Intonation. Diskussionen in diesem Forum um die sogenannten "Brummer" zeigen, dass es Menschen gibt, die niemals lernen werden, Töne zu hören und richtig nachsingen zu können. Solche Intonationsprobleme sind natürlich verschieden stark ausgeprägt, wer aber so gar kein relatives Gehör besitzt, dem wird auch jede Übung nichts mehr helfen können. Und ganz ohne Intonation (Ein Freund von mir erkennt nichteinmal, ob ein Ton höher als ein anderer ist) kann das mit dem singen eben niemals funktionieren.

Ich schaetz, dass es so krasse Faelle, die das Hoeren nie lernen werden, doch eher selten gibt. Die Mehrzahl muss halt ueben; manche mehr, manche weniger, manche sehr viel. Und dann gibt's noch die glueckliche Minderheit, die's einfach so hoert.
 
the_reaper93

the_reaper93

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.03.18
Registriert
21.08.08
Beiträge
474
Kekse
501
So selten wie du denkst ist das garnicht, die meisten Leute mit absolut keinem Gehör für Intervalle versuchen nur eben nie zu singen. Ich kenn wirklich mehrere, bei denen es schon sehr stark in die Richtung "Brummer" geht.
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben