Arch Enemy - We Will Rise | Wie Anfang spielen ???

von basslayer, 27.12.07.

  1. basslayer

    basslayer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.07.07
    Zuletzt hier:
    14.02.13
    Beiträge:
    880
    Ort:
    Niederbayern
    Zustimmungen:
    143
    Kekse:
    6.362
    Erstellt: 27.12.07   #1
    Hi, ich muss mal wieder fragen :D

    aaaalso es geht bekanntlichermassen um "We Will Rise" von Arch Enemy.

    da wird ja (2 Töne tiefer)

    C5------------------------------------------
    G4-----------------------------------------
    D#4-------------13-13-13-13-13-13
    A#3---------------------------------
    F3---------------11-11-11-11-11-11
    C3-------------------------------------------

    usw. halt gespielt, nur ich hab probleme mit dem.
    Ich spiel das halt so, dass ich mit den Fingern der rechten Hand (bei mir als Linker Greifhand, bei euch linke Hand)
    abdämpfe und dann einfach rumschlage, so lang auf und ab, in der richtigen
    Geschwindigkeit (lagerfeueranschlag ;) ),
    nur bei mir hört sich das halt kagge und nich so schön an, wie in echt oder live.
    Ich hab mir mal Live Apocalypse (die Live-DVD) angeschaut und halt gesehn, die machen des eigentlich fast genauso.......
    also was mach ich falsch, was muss verbessert werden ?????:confused:
     
  2. Lefthander

    Lefthander Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    24.10.14
    Beiträge:
    313
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    129
    Erstellt: 27.12.07   #2
    Also ich würde aus dem Gebilde einfach mal nen Powerchord basteln und gucken obs dann besser klingt. Musst dann einfach ja nur die A#-Saite auch noch im 13. Bund greifen. Zocke momentan auch viel Arch Enemy hab den Song aber noch nicht probiert. Setze mich da sonst gleich nochmal dran.
     
  3. catosenex

    catosenex Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.07
    Zuletzt hier:
    2.03.12
    Beiträge:
    174
    Ort:
    Kiel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    298
    Erstellt: 27.12.07   #3

    das mit dem powerchord is ja prinzipiell mal ne gute idee klingt aber meiner meinung nach nich so orginal.

    Ich würd einfach mal an meiner abdämpftechnik feilen ;) ....

    und ein etwas härtereranschlag als gewöhnlich kann auch nicht schaden da du ja noch die abgedämpfte saite dazwischen hast und sie immer (solange du sie mitanschlägst) ein geräusch machen wird (nur halt sehr viel leiser als der rest). Ich weiß ja nicht wie du abdämpfst aber ich nehm einfach den Zeigefinger mit dem ich den 11. Bund greife und hab ihn dann auf der abzudämpfenden Saite liegen. Du musst da mal mit dem druck varieren um das optimal hinzubekommen.
     
  4. psywaltz

    psywaltz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.07
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    8.597
    Ort:
    Schwarzenbruck
    Zustimmungen:
    1.910
    Kekse:
    44.004
    Erstellt: 27.12.07   #4
    ... so gehts definitiv nicht, weil AE hier so genannte Oktaveakkorde spielt (ein powerchord hat noch die quinte mir drin), der akkord klingt also ganz anders.

    du darfst eben nur diese zwei töne spielen. funtzt ganz einfach. zeigefinger knapp über die saiten legen und dabei die a-saite am 11. bund spielen. mit dem zeigefinger dabei die d-saite dämpfen und mit dem kleinen finger in die g-saite 13. bund greifen (ich dämpfe mit dem kleinen finger dabei noch die h+E Saite, so dass man wanderklampfenmäßig drüberschraddeln kann.

    an euch zwei da oben mal..... wenn ihr diese akkorde schon nicht richtig spielen könnte, würde ich die AE Tabs mal weglegen und mir akkordgrundlagen beginnen.

    @lefthander: bitte nicht böse sein, aber du zockst bestimmt kein AE, wenn du aus diesen 8er Akkorden 5er machen möchtest....

    hier mal ein bild.

    [​IMG]

    mit dem mittelfinger dämpfe ich die beiden tiefen saiten ab (bei einer sechsaiter musst nur die tiefe E abdämpfen.
     
  5. basslayer

    basslayer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.07.07
    Zuletzt hier:
    14.02.13
    Beiträge:
    880
    Ort:
    Niederbayern
    Zustimmungen:
    143
    Kekse:
    6.362
    Erstellt: 27.12.07   #5
    @ psywaltz : vielen dank für den Aufwand, gute Beschreibung und perfektes Foto, 1000 Dank !
    @ Lefthander und catosenex : Schämt euch !!!! ;-) *ggg*
     
  6. catosenex

    catosenex Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.07
    Zuletzt hier:
    2.03.12
    Beiträge:
    174
    Ort:
    Kiel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    298
    Erstellt: 27.12.07   #6
    wenn du meiner post gelesen hast wirst du feststellen das ich dir praktisch das selbe wie psywaltz schreibe nur das meine anleitung nicht so ausführlich ist...


    In dem Fall hast du natürlich recht aber ich hab mit der Methode schon ein oder zwei mal Erfolg gehabt . Man weiß ja auch nie wie richtig die Tabs sind, die man hat. Da kann dem Autor auch ein Fehler unterlaufen sein.
     
  7. psywaltz

    psywaltz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.07
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    8.597
    Ort:
    Schwarzenbruck
    Zustimmungen:
    1.910
    Kekse:
    44.004
    Erstellt: 27.12.07   #7
    das habe ich auch schon erlebt. ein freund von mir hat mal n ganzes Dream Theater Tab Buch beackert und unendliche viele fehler gefunden. Aber diese octaveakkorde hier sind schon mit dem original stimmig!
     
  8. dave1

    dave1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.05
    Zuletzt hier:
    16.07.16
    Beiträge:
    1.186
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    257
    Erstellt: 28.12.07   #8
    ich spiel die oktavakkorde anders
    greife mit zeigefinger die a saite und mit dem ringfinger die g saite
    gleichzeitig dämpfe ich mit zeige finger die D saite

    hab für die biler schön kleinenfinger und mittelfinger auseinander gehalten damit ihr des seht ^^

    bilder:
    [​IMG]
    [​IMG]
     
  9. psywaltz

    psywaltz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.07
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    8.597
    Ort:
    Schwarzenbruck
    Zustimmungen:
    1.910
    Kekse:
    44.004
    Erstellt: 28.12.07   #9
    joup, das ist technisch korrekt. aber dem threadsteller ging es ja darum, die akkorde wandergitarrenmäßig (vgl AE livevideo) anzuschlagen und dann funktioniert deine handhaltung eben nicht mehr, weil nicht nur die töne des oktavakkordes klingen, sondern die anderen, die icht gedämpft sind auch.
     
  10. dave1

    dave1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.05
    Zuletzt hier:
    16.07.16
    Beiträge:
    1.186
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    257
    Erstellt: 28.12.07   #10
    nicht wenn man mit dem kleinen finger der schlaghand zusätzlich die d-saite runterdrückt xD
    ja.. ich weiss schon : ) tut mir leid, in dem fall hast du komplett recht
     
  11. basslayer

    basslayer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.07.07
    Zuletzt hier:
    14.02.13
    Beiträge:
    880
    Ort:
    Niederbayern
    Zustimmungen:
    143
    Kekse:
    6.362
    Erstellt: 28.12.07   #11
    hihi,
    wie man durch so eine Frage gleich so einen musiktheoretischen Disput heraufbeschwören kann...:D:D:D

    trotzdem danke, habs gestern nochmal probiert, ging alles einwandfrei !
     
Die Seite wird geladen...

mapping