Aria Les Paul - Nachwuchs für den Onkel

von DerOnkel, 18.04.05.

  1. DerOnkel

    DerOnkel HCA Elektronik Saiteninstrumente HCA

    Im Board seit:
    29.11.04
    Zuletzt hier:
    17.10.16
    Beiträge:
    4.003
    Ort:
    Ellerau
    Zustimmungen:
    347
    Kekse:
    35.988
    Erstellt: 18.04.05   #1
    So langsam bricht bei mir wohl auch der Wahn aus (meint meine Frau).

    Daß ich schon seit langem stolzer Besitzer einer Aria CS-400 aus der Sonderserie "Black and Gold" bin, ist ja vieleicht schon bekannt. Gestern Abend habe ich wieder zugeschlagen!

    [​IMG]

    Das ist meiner Meinung nach ein typischer Fall von Schnäppchen. Anscheinend haben weder der Verkäufer noch die anderen Bieter überhaupt gewußt, was das für eine Gitarre ist. Wenn ich richtig liege, handelt es sich um eine Aria PE-60 die ebenfalls aus der Sonderserie "Black and Gold" stammt. Also eine Schwester meiner Cardinal. Da mußte ich natürlich Familienzusammenführung betreiben oder?

    Nach der Spezifikation entspricht der Aufbau bezüglich der Holzauswahl der einer Les Paul. Die "Smooth Crash Humbucker" sind mit den "Protomatic V" in der CS-400BG vergleichbar. Sie sind somit nach Lemme in die Kategorie "heller" PAF einzuordnen. Und das ohne AlNiCo! (Infos dazu sind im Guitar-Letter II zu finden.)

    Wenn das Instrument (inkl. Koffer, Ständer und Gurt) auch nur halbwegs den vom Verkäufer gemachten Angaben bezüglich seines Zustandes entspricht, findet hier ein Superinstrument mit Seltenheitswert den Weg in meine Hände! [​IMG][​IMG][​IMG]

    Und nun das Beste. Der ganze Spaß kostet sagen und schreibe 172 Euro!!! Da kann man nur sagen: [​IMG] Ich sage es lieber nicht dem Verkäufer, denn sonst... :eek:

    Für den Kurs lasse ich jede Epiphone LP und so manches Original von Gibson stehen! Zumal auch noch zwei Dual-Sound-Switches (Umschaltung Reihe-Parallel) vorhanden sind. Das sorgt für klangliche Flexibilität und spart mir den Lötkolben! [​IMG]

    Tja, lieber Nachwuchs, so macht man das. Super-Instrument mit Charakter und Seele für kleines Geld! Übrigens liegt die Resonanz dieser PU's genau da, wo auch der EMG-81 liegt! Ob man damit auch "Mättl" spielen kann? Ich glaube schon! (Nicht böse sein! Alte Männer sind manchmal störrisch wie ein Esel! ;) )

    Wer Lust auf ein ähnlich gutes Instrument hat, sollte sich diese Aria Pro II CS-350 bei Ebay mal ansehen. Mein Tip: [​IMG]
    Bis 300 Euro würde ich immer mitgehen, wenn da die Sache mit meinem Finanzminister nicht wäre...

    Ulf
     
  2. Vintage_Man

    Vintage_Man HCA Elektronik, Röhrentechnik HCA

    Im Board seit:
    16.12.04
    Zuletzt hier:
    23.10.16
    Beiträge:
    1.554
    Ort:
    Düssburch
    Zustimmungen:
    52
    Kekse:
    4.325
    Erstellt: 18.04.05   #2
    Meinen herzlichen Glückwunsch! Klasse Teil.

    /V_Man
     
  3. Grey

    Grey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.05
    Zuletzt hier:
    31.08.06
    Beiträge:
    368
    Ort:
    Bergisch Gladbach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    101
    Erstellt: 18.04.05   #3
    Auch von mir herzlichen Glückwunsch, obwohl ich wohl zu den kleinen Blagen gehöre, die mit dem Namen und dem Hersteller überhauptnichts anfangen können :o . Trotzdem viel Spass und alles alles Gute mit deinen neuen 6 Seiten.

    Nachtrag: Ich finde es immer wieder belustigend, dass hier die meisten Waren wirklich erst Ansehen gewinnen, wenn sich herausstellt, dass sie für Metall geeignet sind :D . Ist natürlich nicht so, weiß ich, aber manchmal hat man wirklich den Eindruck. Nochmal herzlichen Glückwunsch.
     
  4. ET

    ET Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.03
    Zuletzt hier:
    21.04.07
    Beiträge:
    1.317
    Ort:
    Saarland
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    95
    Erstellt: 18.04.05   #4
    bei mir auch!

    GAS ! :)

    aber es ist doch ultrageil so viele Schätzchen im Ständer stehn zu haben,
    mich motiviert die Auswahl immer,
    muss nur aufpassen das ich nicht zu viel bewunder
    sondern auch anfange zu spielen :)

    Fluch oder Segen?
     
  5. DerOnkel

    DerOnkel Threadersteller HCA Elektronik Saiteninstrumente HCA

    Im Board seit:
    29.11.04
    Zuletzt hier:
    17.10.16
    Beiträge:
    4.003
    Ort:
    Ellerau
    Zustimmungen:
    347
    Kekse:
    35.988
    Erstellt: 18.04.05   #5
    Tja, ich habe jetzt sage und schreibe SECHS E-Gitarren in meinem Bestand. Bin ich jetzt ein Sammler? Nicht das meine Frau mich demnächst zum Arzt...

    btw: Wofür steht eigentlich GAS? Ist das eine Krankheit? Wenn ich demnächst zum Arzt... Man ist halt gerne informiert!

    @Grey:

    Aria hat heute leider längst nicht mehr den guten Ruf, wie in den 80zigern, was mit Sicherheit auch der Qualität der Instrumente zuzuschreiben ist. Wer billig verlangt - und das scheint die große Masse zu tun - der darf natürlich nichts besonderes erwarten.
    Ähnliches gilt natürlich auch für die Mehrzahl der aktuellen Ibanez-Modelle, nur sind diese aufgrund der größeren Umsatzzahlen wesentlich bekannter. Von daher gilt wohl häufig: "Ibanez kenn' ich, Ibanez gut! Who the fuck is Aria?"

    Die Aria's aus den 80zigern darf man daher durchaus als eine Art Geheimtip bezeichnen. Wenn man sich an den manchmal ausgefallenen Formen nicht stört, ist heute so manches Schnäppchen möglich.

    Ulf
     
  6. ET

    ET Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.03
    Zuletzt hier:
    21.04.07
    Beiträge:
    1.317
    Ort:
    Saarland
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    95
    Erstellt: 18.04.05   #6
    http://www.guitarnoise.com/article.php?id=225


    Das Gear Acquisition Syndrome

    erinnert mich an den Song "life's a GAS" von T.Rex,weiss aber nicht ob es das gleiche ist ;)

    e: Ich gluab der Song handelt von was andrem,ist aber echt gut :great:
     
  7. DerOnkel

    DerOnkel Threadersteller HCA Elektronik Saiteninstrumente HCA

    Im Board seit:
    29.11.04
    Zuletzt hier:
    17.10.16
    Beiträge:
    4.003
    Ort:
    Ellerau
    Zustimmungen:
    347
    Kekse:
    35.988
    Erstellt: 18.04.05   #7
    Das klingt ja gefährlich! :eek:

    Da muß ich ja wohl einen teuren Spezialisten aufsuchen? :eek::eek:

    Dabei brauche ich noch unbedingt eine Gitarrre, die...:(

    Ulf
     
  8. floisnuts

    floisnuts Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.10.04
    Zuletzt hier:
    10.12.05
    Beiträge:
    684
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    189
    Erstellt: 18.04.05   #8
    Aria Rocks!!! War meine erste e-gitarre. Aria Pro II Custom Body Cardinal Series. Und das beste daran die hat mir ein musiker geschenkt. Einfach so. War einer der mit seiner (rock)Band bei meinem Dad im Cafe aufgetreten ist. Jaja ich spiel sie noch bis heute habt SH DIMEBUCKER und am hals SH-2 Jazzbucker reingebaut und neue tuning mechaniken. Neue potis ai ai ai. Die ist auch komplett schwarz lackiert und hat goldhardware, was jetzt allerdings nicht so mein stil war also hab ich die hardware größtenteils rausgebaut. Aber das holz und der lack ist noch orgnial! =) Lässt sich super spielen und klingt auch noch echt gut.

    ok ok gut das du dich damit auskennst. Ich hab an der git 4 potis wobei ich bei 2en nicht weiß wofür sie sind. anscheinend hab ich se nicht richtig angeschlossen denn beim drehen ändert sich nix. Dann hab ich einen 3 weg schalter und 2 on/of schalter dran!? Auch keine ahnung wofür die kleinen gut sein sollen. hm.

    Also dann viel spaß beim spielen! :great:
     
  9. Hans_w

    Hans_w Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.04
    Zuletzt hier:
    13.04.12
    Beiträge:
    465
    Ort:
    Niedersachsen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    26
    Erstellt: 18.04.05   #9
    Aria ist wirklich nicht so unbekannt. Vor allem unter Sammlern weils davon viele exotische Modelle gibt. Ich selbst habe eine Aria Pro 2 St Sl oder so... Hat nen richtig coolen Hals. Sehr breit und ein sehr flaches D-Shape. Nur die PU sind nicht so das Wahre...werd die wohl noch austauschen wenn ich wieder Geld habe...Über mein Röhrenradio klingen sie recht passabel aber über Transe kann man sich das kaum anhören... vor allem nicht powerchords...aber die sind wegen des breiten Griffbrettes sowieso nicht so angenehm drauf zu spielen ... ist halt ne herrliche Lead Gitarre besonders für Blues und Rock ;)
     
  10. floisnuts

    floisnuts Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.10.04
    Zuletzt hier:
    10.12.05
    Beiträge:
    684
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    189
    Erstellt: 18.04.05   #10
    wenn ich mir das mal gerade so genauer anguck dann sieht sie genauso aus wie deine Die Aria Pro II Cardinal Sound CS-400, wahrscheinlich weils die ist. hmmm. Konnte nie viel über die git erfahren da sie deckend lackiert ist usw.. Die hat mal 2000 gekostet???? :eek: :confused: :eek: warum hat der typ sie mir dann geschenkt!? Wo steht bei dir das CS-400 drauf?
     
  11. DerOnkel

    DerOnkel Threadersteller HCA Elektronik Saiteninstrumente HCA

    Im Board seit:
    29.11.04
    Zuletzt hier:
    17.10.16
    Beiträge:
    4.003
    Ort:
    Ellerau
    Zustimmungen:
    347
    Kekse:
    35.988
    Erstellt: 18.04.05   #11
    Wenn sie schwarz ist, eine eingeleimten Hals hat, mit goldenen Mechaniken, einer speziellen Brücke, und einem Messingsattel, dann ist es vermutlich auch eine CS-400BG. Im Bild sind allerdings goldene Doom-Speeds zu sehen. Finde ich persönlich besser und benötige ich darüberhinaus für die nächste Modifikation (Drehschalter mit Kondensatoren, siehe Guitar-Letter II).

    Der Kopf sieht dann so aus wie bei meiner Neuerwerbung.

    Zu den Bedíenelementen:

    1. Toggle-Switch

    Bridge, Bridge||Neck, Neck

    2. Potis

    Je ein Volumen und ein Tone wie in der Paula

    3. Mini-Switches

    Ein Out-of-Phase (der untere), wirkt nur bei Bridge||Neck

    Ein Coil-Tap (Umschaltung beider Humbucker auf Single-Coil)

    Die Bezeichnung CS-400 steht nirgendwo drauf, aber die normalen CS-Modelle haben alle keinen Messingsattel.

    Hast Du die alten PU's noch?

    Ulf
     
  12. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.149
    Zustimmungen:
    1.124
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 18.04.05   #12
    Auch von mir herzlichen Glückwunsch zum Schnäppchen!

    Die Firma Aria gibt es ja schon ewig lange und hat eigentlich immer recht solide Bässe, E- und Konzertgitarren in unterschiedlichen Preislagen gebaut. Leider haben sie sich nie so richtig in den Köpfen festgesetzt (außer Epiphone scheinen viele kaum andere Hersteller zu kennen...), was wiederum ein Grund für solche Schnäppchen ist. Wenig Kenntnis = wenig Nachfrage und nur wenige können unterscheiden, ob es sich dem Angebot um eine Einsteigergitarre oder eine wirklich gute Kopie handelt.

    Ich selbst habe ein Aria Pro II LP (kein Sondermodell), die vor einigen Jahren einen Ladenpreis von 1200 DM hatte. Nicht so gut wie Gibson, aber deutlich besser als Epiphone. Goldene Hardware, Dreifachstreifen-Binding (weiß- schwar - weiß), schöne Inlays, gut klingendes Holz, Bodyshaping (Rippenschoner :D ). Sowas geht bei ebay in guten Zustand auch schon mal für unter 300 Euro weg.

    Die Neuerwerbung vom Onkel dürfte also einstmals gut 1600 bis 2000 DM gekostet haben.

    Die Aria Les Pauls heißen IMO gar nicht Les Paul, weil sie nicht so heißen dürfen. Für die Verwendung des Namens und der genauen Optik muss an Gibson Lizenz gezahlt werden, was Aria aber nicht macht. Deshalb auch leichte optische Unterschiede zu Gibson, vor allem die Halsplatte.
     
  13. floisnuts

    floisnuts Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.10.04
    Zuletzt hier:
    10.12.05
    Beiträge:
    684
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    189
    Erstellt: 18.04.05   #13
    ja hab ich willst du sie mir wohl abkaufen? :)
     
  14. DerOnkel

    DerOnkel Threadersteller HCA Elektronik Saiteninstrumente HCA

    Im Board seit:
    29.11.04
    Zuletzt hier:
    17.10.16
    Beiträge:
    4.003
    Ort:
    Ellerau
    Zustimmungen:
    347
    Kekse:
    35.988
    Erstellt: 18.04.05   #14
    Da gehe ich auch von aus! Die Cardinal hat damals 2000 DM gekostet. Ich weiß das so genau, da einer meiner Schüler (Beruf: Sohn) sie nach meinen Vorschlägen und in meiner Anwesenheit in Hamburg bei Gitronic (Ralf Rathmann) erworben hat.

    Daß er dann nach zwei Jahren keinen Bock mehr hatte und mir das Teil für 400 DM anbot, kann man wirklich als Glück bezeichnen!! Ich hätte mit einem solchen Geldverlust nicht ruhig schlafen können und mein Vater hätte mir auch schön was erzählt. Da mein Beruf damals nicht Sohn sondern Gitarren- und Nachhilfelehrer war, mußte ich meine Instrumente selber finanzieren. Das schärft den Blick und das Gefühl für Werte ungemein!
    Stimmt! Diese Serie heißt dann auch "Prototype", obwohl sie mit einem solchen wirklich nichts mehr gemeinsam hat.

    @floisnuts: Das hängt davon ab...

    Erstens vom Preis und zweitens von meiner Frau.... Ich muß dann wohl ein paar Tage warten. Besser is das ;)

    Ulf
     
  15. beatzstruck

    beatzstruck Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.06.04
    Zuletzt hier:
    6.04.13
    Beiträge:
    1.341
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    516
    Erstellt: 18.04.05   #15
    :D Ach ja immer diese gleichen Probleme. Gott sei Dank hab ich eine Freundin die genauso verrückt ist wie ich. ABer am Ende spiel ich die Gitarre schon noch lieber als sie an zugucken :D
     
  16. Hans_w

    Hans_w Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.04
    Zuletzt hier:
    13.04.12
    Beiträge:
    465
    Ort:
    Niedersachsen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    26
    Erstellt: 18.04.05   #16
    hehe hatte neben meiner aria pro 2 sl auch mal eine Konzertgitarre von Aria... keine Ahnung welches Modell aber das war echt eine der schlechtesten Klassischen Gitarren die ich jemals gespielt habe :)
    :great:
     
  17. wilbour-cobb

    wilbour-cobb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.05
    Zuletzt hier:
    23.10.15
    Beiträge:
    3.153
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    330
    Kekse:
    29.115
    Erstellt: 18.04.05   #17
    ich hatte mal eine aria les paul custom, und zwar eine ganz klassische gibson kopie, mit gibson headstock und allem. nur der hals war geschraubt und verarbeitungsmässig wars nich der knaller. aber hübsch, in som wichsweiss mit goldhardware.
    hab ich damals, so vor 14 jahren, gebraucht gekauft und irgendwann wieder verkauft. war meine zweite gitarre, mit 13 oder 14 :O), ich fand sie damals zu schwer,ich warn ziemliches hemd als teenie.....

    heute laufen mir immer wieder die Aria Pro II (oder auch Proll, höhö) übern weg, sone angeschnittene strat form mit zwei humbuckern, klasse form eigentlich. ich glaub ich ersteiger mir mal zum scherz eine die tage.......
     
  18. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.149
    Zustimmungen:
    1.124
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 18.04.05   #18
    Ich sagte ja oben schon, dass Aria in allen Preissegmenten baut. Konzertgitarre gibt es da z.B. von 100 Euro bis 10.000 Ocken :eek:.

    .. was in diesem Falle auch ganz klar aus Kostengründen gemacht wurde. Bestätigt die Diskussion. Bei einer gebrauchten Aria weißt Du ohne Rechercheaufwand auf Anhieb nie, ob es ein Preiswert-Teil ist oder was Teures wie jetzt vom Onkel billig erworben.

    Die Firma hat es leider nie geschafft, sich mit einer klaren Modellstrategie sich langfristig eine klare Position am Markt zu verschaffen.
     
  19. DerOnkel

    DerOnkel Threadersteller HCA Elektronik Saiteninstrumente HCA

    Im Board seit:
    29.11.04
    Zuletzt hier:
    17.10.16
    Beiträge:
    4.003
    Ort:
    Ellerau
    Zustimmungen:
    347
    Kekse:
    35.988
    Erstellt: 18.04.05   #19
    Das was heute unter "Pro II" firmiert, hat mit den alten Modellen nichts mehr zu tun. Die heute erhältlichen Superstrats gab es damals noch nicht.
    Wenn man also Interesse hat, dann sollte man nach den alten Teilen Ausschau halten.

    Ulf
     
  20. Hans_w

    Hans_w Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.04
    Zuletzt hier:
    13.04.12
    Beiträge:
    465
    Ort:
    Niedersachsen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    26
    Erstellt: 18.04.05   #20
    meine aria pro 2 ist ca aus 1987 aber ich glaub auch dass die alten besser sind...wollt mir erst so eine kaufen aber dann ist es doch ein anderer NoName Vertreter geworden der mich vollends überzeugt hat... Johnson... :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping