Arrangements verkaufen

von jkob, 09.06.08.

  1. jkob

    jkob Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.06.08
    Zuletzt hier:
    11.06.08
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.06.08   #1
    Hi.

    Weiß jemand zufällig, mit wem man sich auseinandersetzen muss, wenn man selbst erstellte Notenniederschriften verkaufen möcht? Macht das auch die GEMA? Auf deren Seiten habe ich nix dazu gefunden.

    Gruß,
    Jakob
     
  2. rockbuerosued

    rockbuerosued HCA Musik-Praxis/Recht HCA

    Im Board seit:
    30.03.05
    Zuletzt hier:
    14.04.16
    Beiträge:
    685
    Ort:
    Musikakademie Schloss Alteglofsheim
    Zustimmungen:
    59
    Kekse:
    4.793
    Erstellt: 11.06.08   #2
    Blicke bei Deiner Frage nicht ganz durch! Beziehst Du das "selbst erstellte" auch auf die Komposition/en? Sprich: sind das DEINE EIGENEN Werke?

    Sollten es aber Arrangements von FREMDEN WERKEN sein, dann ist die Arbeit quasi umsonst (gewesen). Arrangements sind ohnehin nicht bei der GEMA anzumelden; das gilt nur für GENEHMIGTE Bearbeitungen.

    Prinzipiell gilt: Die Rechte an einem Werk liegen beim jeweiligen MUSIKVERLAG. Ist kein Verlag im Spiel: dann beim Komponisten. Diese sind STETS VOR EINER VERÄNDERUNG AM WERK wegen der Einholung der Rechte zu kontaktieren.

    Will ein Produzent von einem Werk ein bestimmtes Arrangement haben, dann wird dieser Auftrag fremd vergeben. Dann holt sich z.B. Produzent X einen Wieland Reissmann, um ein Arrangement für einen Sarah Connor-Titel zu schreiben - als LOHNLEISTUNG.

    Dieses Arrangement ist dann aber TROTZDEM NICHT IN DRUCKFORM vom Arrangeur weiter zu vermarkten!!!! Durch das Arrangement erwirbt der Arrangeur keine Rechte am Werk. That's it! Und schlag' Dir den Gedanken aus dem Kopf.

    Viele Grüße
     
  3. jkob

    jkob Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.06.08
    Zuletzt hier:
    11.06.08
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.06.08   #3
    Was? Nee, ich glaube, ich hab mich vielleicht nicht verständlich ausgedrückt.

    Also, von den meisten Musikstücken gibt es (nur) die Aufnahmen. Alle möglichen Verlage verkaufen aber auch Noten (Songbücher, Musikschulen etc.) von Musikstücken, entweder so wie das Stück im Original gespielt wurde oder spezielle Arrangements für eine andere Besetzung (z.B. Big Band, SATB, ...). Dazu benötigen sie Genehmigung des Urhebers.

    Die GEMA verwaltet die Rechte der Komponisten. Lizenzieren sie auch die Rechte, um Songbücher etc. zu verkaufen?

    Gruß,
    Jakob
     
Die Seite wird geladen...