Arrgh! Wasser in der Gitte! Was tun?

von guitar.freak, 27.06.05.

  1. guitar.freak

    guitar.freak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.06.05
    Zuletzt hier:
    9.10.09
    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    38
    Erstellt: 27.06.05   #1
    Hi ich hatte gestern einen Gig und dann hats angefangen zu regnen. Wir ham dann zwar gleich aufgehört aber meine Gitarre ist ganz schön nass geworden. Ist das arg schlimm und wenn ja was soll ich tun?
    Danke
     
  2. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    9.766
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    353
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 27.06.05   #2
    Öhm, is Wasser IN der Gitarre?! Tja, hmm ... trocknen?^^



    Mein Gott, kippst des wasser raus, schaust ob noch alles tut und achte drauf dass das wasser ekine offenen stellen am holz erreicht hat ...


    Und wennn ix mehr tut: trocknen, neue elektronik rein. Ist zwar nich ganz billig, aber nur deswegen ist die gitarre net unbrauchbar ...
     
  3. RAGMAN

    RAGMAN Mod Emeritus - Gitarren Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    31.08.13
    Beiträge:
    5.410
    Ort:
    zu Hause...
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    2.538
    Erstellt: 27.06.05   #3
    [​IMG]

    andere zahlen da viel Geld für... ;)



    RAGMAN
     
  4. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    9.766
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    353
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 27.06.05   #4
    Was isn das für n ding? acrylgitarre? Is ja nix neues :D
     
  5. RAGMAN

    RAGMAN Mod Emeritus - Gitarren Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    31.08.13
    Beiträge:
    5.410
    Ort:
    zu Hause...
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    2.538
    Erstellt: 27.06.05   #5
    Eine ESP Wavecaster mit 2 Flüssigkeiten drin.


    RAGMAN
     
  6. irres licht

    irres licht Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.09.04
    Zuletzt hier:
    20.10.06
    Beiträge:
    108
    Ort:
    wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.06.05   #6
    mir is sogar mal meine akustik in den pool gefallen.
    und die geht immernoch. :screwy:
     
  7. Killamangiro*

    Killamangiro* Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.04.05
    Zuletzt hier:
    27.01.10
    Beiträge:
    2.029
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    888
    Erstellt: 27.06.05   #7
    elektronik is ja durch wax geschützt. also ich würd dass ding erstmal ne woche in nem warmen raum stehen lassen, dann sollte das wasser verdampft sein... vorher bloß nich einschalten!
     
  8. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    9.766
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    353
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 27.06.05   #8


    Mache kommen auf Ideen ... tzzz .... ^^
     
  9. rockforce

    rockforce Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.05
    Zuletzt hier:
    4.12.12
    Beiträge:
    1.297
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    551
    Erstellt: 27.06.05   #9
    ich würd jezz mal nen föhn nehmen und sie trocken föhnen! ;)
     
  10. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 27.06.05   #10
    hä?? :p

    1. die elektronik ist nicht mit wachs geschützt. die pickups haben vielleicht mal n wachsbad bekommen, das aber aus einem total anderen grund, und nicht um vor wasser geschützt zu sein. nunja, in die pickups wird dann vermutlich kein wasser laufen, aber rest der elektronik ist ungeschützt... :p

    2. um das wasser verdampfen zu alssen müsste er die gitarre schon in den backofen stecken. im raum würde das wasser höchstens verdunsten....

    3. vorher bloß nicht einschalten..? wieso das? ich sehe darin kein problem. kaputt gehen kann da nix. ach, ganz nebenbei: ne gitarre kann man in der regel nicht einschalten, das macht man normalerweise am verstärker... :D

    4. wenn die gitarre lackiert ist sehe ich überhaupt kein problem darin, wenn sie etwas wasser abbekommen hat. einfach trocken wischen und weiterspielen... durch den lack dringt kein wasser durch.
     
  11. Killamangiro*

    Killamangiro* Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.04.05
    Zuletzt hier:
    27.01.10
    Beiträge:
    2.029
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    888
    Erstellt: 27.06.05   #11
    klugscheisser @ work...
    ich stimm dir ja zu bei dem was du gesagt hast (du wusstest ja eh wie ich es meinte) nur das mit der elektronik leuchtet mir nicht ein. angenommen 2 kabel liegen dicht beieinander und ein tropfen wasser verbindet diese gibts doch nen kurzschluss. und die potis halten sicher auch kein wasserbad aus... ?:(
     
  12. cyanite

    cyanite Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.04
    Zuletzt hier:
    23.08.14
    Beiträge:
    1.699
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.772
    Erstellt: 27.06.05   #12
    Ich hab ja nicht viel ahnung, aber soweit ich weiss, sind die Spannungen innerhalb der Gitarre äußerst gering, und es sollte eigentlich auch bei nem Kurzschluss durch Wasser nichts durchschmoren. Es ist zwar ne E-Gitarre, aber so viel Elektronik is nu auch nicht drin...
     
  13. guitar.freak

    guitar.freak Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.06.05
    Zuletzt hier:
    9.10.09
    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    38
    Erstellt: 27.06.05   #13
    Das Problem ist dass sie Gitarre im Pickupschacht nicht lackiert ist und da ist das Wasser rein. Beim Korpus ists aber nicht so schlimm wenn der sich verzieht oder? Ich hab halt Angst um den Hals.

    Ach ja trocken wischen und weiter spielen war gestern nich... Hat wie aus Eimern geregnet
    Über der Bühne war kein Dach.
     
  14. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    9.766
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    353
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 27.06.05   #14
    Hmm, Korpus verziehen ist normalerweise schon net ohne, Lack platz ab, du bekommst die PUs nemmer rein und lauter solche scherze, oder er verschiebt sich so dass der hals absteht, kann alles passieren :D
     
  15. Killamangiro*

    Killamangiro* Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.04.05
    Zuletzt hier:
    27.01.10
    Beiträge:
    2.029
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    888
    Erstellt: 27.06.05   #15
    *sich an den sturm bei woodstock erinner* ;)
    naja weiß nich ob da soviel mit dem hals passiert. dass das holz aufquillt kann passieren aber dann platzt eher der lack weg. soweit verteilt sich das bestimmt nicht...
     
  16. loli..

    loli.. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.04
    Zuletzt hier:
    30.01.11
    Beiträge:
    1.584
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    176
    Erstellt: 27.06.05   #16
    Wenns nur kurz war, wirds nicht so schlimm sein.

    Die geile Gitarre da oben, gehoert Kirk Hammett, die finde ich absolut geil.:great::great:
     
  17. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    9.766
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    353
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 27.06.05   #17

    Ja ach was, aber man darf doch mal horrorvisionen produzieren :D :D
     
  18. Killamangiro*

    Killamangiro* Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.04.05
    Zuletzt hier:
    27.01.10
    Beiträge:
    2.029
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    888
    Erstellt: 27.06.05   #18
    das holz wird aufquillen, erst fallen die pickups ab, dann lösten sich die kabel auf, der häls fällt ab und am ende schmilzt das ganze holz durch die lack-wasser-lösung in sich zusammen... ich schwör alta ich habs mit eigenen augen gesehen!!!!!!111oneone
     
  19. fiedel

    fiedel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.03
    Zuletzt hier:
    31.07.12
    Beiträge:
    241
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    243
    Erstellt: 28.06.05   #19
    Hi!

    In diesem Fall würde ich die Gitarre so weit es geht auseinandernehmen (Pickups runter, E-Fach auf, ggf. Schlagbrett und Hals abschrauben) und dann nachsehen, wo das nackte Holz noch feucht ist. Dann möglichst nicht fönen, oder mit Wärme bestrahlen, sondern einfach zu Hause z.B. im Wohnzimmer trocknen lassen. Wenn am unlackierten Holz alles gut trocken ist, wieder zusammenbauen, einstellen und prüfen, ob sich nichts verzogen hat. Auch die Elektronik trocknet so schnell wieder und ggf. kratzende Potis, kannst du mit einem kurzen Sprühstoß Kontaktspray wiederbeleben.

    Edit: Der Korpus verzieht sich übrigens eher nicht. Wenn du das Holz durch Wärme zu schnell trocknest, bekommst du höchstens feine Risse im Lack um die Stellen herum, wo das Wasser in das Holz eindringen konnte. Der Hals ist da theoretisch schon eher gefährdet, aber hinten ist er ja meist lackiert und vorne solltest du immer Griffbrettöl drauf haben. Das schützt dann den Hals gut vor eindringendem Wasser und auch vor starken Schwankungen der Luftfeuchtigkeit (z.B. im Winter).

    Dass es nochmal gut gegangen ist,
    wünscht dir fiedel!
     
  20. floisnuts

    floisnuts Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.10.04
    Zuletzt hier:
    10.12.05
    Beiträge:
    684
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    189
    Erstellt: 28.06.05   #20
    in diesem fall würd ich mal nicht so viel auf das gelaber der meisten dummschwätzer (nur spaß jungs! :D ) geben und die git einfach wenn du sie nach dem regenschauer ein bissel abgetrocknet hast im zimmer stehn lassen. Das wasser entfleucht mit der zeit von allein. Und hör auf fiedel du brauchst es nicht zu fönen oder sonst was lass es so wies ist. Wobei du jetzt wohl eh schon alle hier vorgepredigten Hühner Opfer und Wasser Exorzismuss rituale durchgeführt hast. Das nächste mal ruhig bleiben abtrockenen stehen lassen. Alles wie immer. Im übrigen mit Kontaktspray vorsichtig sein auf der haut gibts üble weiße flecken (haut stirbt ab, weil total entfettet) und auf metal elementen kanns leicht so deftigem rost führen!!!
     
Die Seite wird geladen...

mapping