Artikel: Das Musiker-Board stellt 20 Fragen an Hellmut Hattler

von Xytras, 09.02.11.

  1. Xytras

    Xytras Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    06.10.05
    Zuletzt hier:
    28.09.16
    Beiträge:
    7.526
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    523
    Kekse:
    44.039
    Erstellt: 09.02.11   #1
    Das Musiker-Board fragt, die Stars antworten

    Das Musiker-Board vermittelt euch den Kontakt zu einem der Großen am Bass: [URL="http://de.wikipedia.org/wiki/Hellmut_Hattler]Hellmut Hattler[/URL].

    Hier einige Eckdaten zu Hellmut von Wikipedia:
    Das ganze hört sich dann so an:





    Weitere Informationen zu Hellmut bekommt ihr auf seiner Facebook-Seite
    http://www.facebook.com/HELLMUT.HATTLER
    und auf seiner Homepage
    http://www.hellmut-hattler.de

    Jetzt seid ihr gefragt: Hellmut hat sich bereit erklärt, Eure Fragen zu beantworten. Was ihr tun müsst, damit eure Frage Hellmut erreicht? Ganz einfach, überlegt euch eine möglichst interessante oder ungewöhnliche Frage zum Lebenswerk von Hellmut, zu seinen zukünftigen Plänen oder zu seinem Weg im Musikbusiness und stellt sie hier im Thread.
    Die 20 besten Fragen werden von uns zusammengefasst, ggf. redaktionell bearbeitet und an Hellmut weitergeleitet. Das Resultat wird auf der Startseite des Musiker-Boards veröffentlicht.
     
    gefällt mir nicht mehr 6 Person(en) gefällt das
  2. BrEmSnIx

    BrEmSnIx Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.06
    Zuletzt hier:
    17.11.17
    Beiträge:
    896
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    3.628
    Erstellt: 09.02.11   #2
    Die Idee finde ich auf alle Fälle super:great::great:
    Hier meine (leider) nicht all zu kreative Frage:
    Inwiefern ist dein Bass gemoddet und wie sieht dein Setup beim Bass aus? Spielst du vielleicht andere Pickups oder eine andere Elektronik? Den Plektrumhalter und das Tremolo kenne ich schon, aber man kann die Innenseite deines Basses ja quasi nie sehen und der Sound ist echt schon ziemlich amtlich:gruebel:...
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  3. Xytras

    Xytras Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    06.10.05
    Zuletzt hier:
    28.09.16
    Beiträge:
    7.526
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    523
    Kekse:
    44.039
    Erstellt: 11.02.11   #3
    Also ich finde die Frage nicht schlecht, schließlich geht sie von einem Musiker an einen Musiker. Mit "kreativ" und "interessant" wollte ich auch eher unsere Auswahlkriterien für die Fragen andeuten, weil ich hoffe, dass wir im Thread auf mehr als die 20 Fragen kommen werden, die Hellmut uns beantworten möchte.

    Ich geh mal mit gutem Beispiel voran und formuliere eine Frage, die mich persönlich wegen seiner Biografie interessieren würde:
    Du kennst beide Seiten des Musikbusiness, da Du als erfolgreicher Musiker und als Labelinhaber aktiv bist. Wenn Du heute am Anfang Deiner Karriere stündest, würdest Du versuchen, bei einem Label unter zu kommen oder würdest Du eher auf Selbstvermarktung und das Internet setzen? Was würdest Du tun, um Dich und Deine Musik für ein Label attraktiver zu machen?
     
    gefällt mir nicht mehr 4 Person(en) gefällt das
  4. Martin Hofmann

    Martin Hofmann HCA Bass & Band HCA

    Im Board seit:
    14.08.03
    Zuletzt hier:
    16.12.17
    Beiträge:
    6.960
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    2.780
    Kekse:
    37.240
    Erstellt: 11.02.11   #4
    das sind zwei Fragen, und ich weiß nicht ob Hellmut versteht, was Du mit gemoddet meinst - ich kenne dieses Wort nicht!

    Da ich selbst Pick-Bassist bin und seit Jahren dem Pickboy Carbon Nylon
    [​IMG]
    vertraue, würde mich natürlich interessieren, welches Pick Hellmut benutzt, und was das besondere daran ist?
     
    gefällt mir nicht mehr 4 Person(en) gefällt das
  5. livebox

    livebox Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.09.06
    Zuletzt hier:
    3.10.17
    Beiträge:
    10.531
    Ort:
    Landkreis BB oder unterwegs
    Zustimmungen:
    1.511
    Kekse:
    59.164
    Erstellt: 11.02.11   #5
    Muss wohl am Alter liegen *duck'n'run*

    Gefragt wird nach Modifizierungen am Bass.
     
  6. Xytras

    Xytras Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    06.10.05
    Zuletzt hier:
    28.09.16
    Beiträge:
    7.526
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    523
    Kekse:
    44.039
    Erstellt: 11.02.11   #6
    Danke für den Hinweis. Auf sprachliche Fragen sollten wir aber m.E. an dieser Stelle nicht weiter achten - wir werden die Fragen (wo nötig) noch einmal redaktionell überarbeiten (natürlich ohne ihren Sinn zu verändern) und auch sehen, dass wir sie nach Möglichkeit in einen einheitlichen Stil bringen, damit Hellmut das Antworten möglichst leicht von der Hand geht und der Artikel hinterher möglichst lesenswert ist. Das ist aber nichts, was die User hier leisten können und sollen, sondern etwas das ich übernehme bevor wir die Fragen absenden.
     
    gefällt mir nicht mehr 6 Person(en) gefällt das
  7. Boerx

    Boerx Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.08.05
    Zuletzt hier:
    15.12.17
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    385
    Kekse:
    14.712
    Erstellt: 11.02.11   #7
    Hi Helmut,
    hier der Dauerbrenner der Musiker-Board Themen:

    Was bedeutet Groove für Dich und dein Spiel? Was versteht du darunter und wie entsteht er?
     
    gefällt mir nicht mehr 4 Person(en) gefällt das
  8. LostLover

    LostLover Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    15.10.03
    Zuletzt hier:
    1.12.17
    Beiträge:
    3.210
    Ort:
    Hoch im Norden, hinter den Deichen....
    Zustimmungen:
    914
    Kekse:
    51.942
    Erstellt: 11.02.11   #8
    Bei jemandem, der eine derart lange Karriere als Berufsmusiker hat, würde mich sehr interessiern, ob da Phasen herausstachen, die er als besonders schön oder als besonders schwierig in Erinnerung hat .... und warum das jeweils so eine besondere Zeit war.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  9. Mod-Paul

    Mod-Paul Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.08.08
    Zuletzt hier:
    22.04.17
    Beiträge:
    3.132
    Ort:
    One step beyond
    Zustimmungen:
    1.333
    Kekse:
    30.888
    Erstellt: 11.02.11   #9
    Ich fand Kraan klasse. Und für mich waren Kraan, Wolbrandt, Hattler und "der" Rickenbacker-Bass unzertrennbar miteinander verbunden. Ich weiß, dass er inzwischen einen anderen Bass spielt (Statusbass?) Und er klingt genauso nach Hattler wie früher :) Trotzdem würde mich interessieren, warum er nach so vielen Jahren seinem Rickenbacker untreu geworden ist.
     
    gefällt mir nicht mehr 4 Person(en) gefällt das
  10. RobertTurner

    RobertTurner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.05.07
    Zuletzt hier:
    13.12.17
    Beiträge:
    872
    Ort:
    Ingolstadt
    Zustimmungen:
    88
    Kekse:
    2.717
    Erstellt: 11.02.11   #10
    Hellmut ist ja jetzt schon recht lange im Musikgeschäft unterwegs und sieht trotzdem noch um einiges knackiger aus als eine ganze Reihe seiner Kollegen. Meine Frage daher: Hält Bass spielen fit? ;)
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  11. froggy2k

    froggy2k Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.01.08
    Zuletzt hier:
    2.04.16
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    278
    Erstellt: 11.02.11   #11
    Ich würde gern wissen, wie er Songs schreibt.
    Also ob er eine bestimmte Technik oder Abfolge hat oder ob ihm die Dinge einfach zufliegen.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  12. Johannes Hofmann

    Johannes Hofmann v.i.S.d.P. Administrator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    15.12.17
    Beiträge:
    27.013
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    13.479
    Kekse:
    110.929
    Erstellt: 11.02.11   #12
    Oh das freut mich, dass wir da mal einer Meinung sind. Kraan war Oberklasse :hail:
    Und zwar die ganze Band. Hier was aus 1977 :)
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  13. d'Averc

    d'Averc Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    16.296
    Ort:
    Elbeweserland
    Zustimmungen:
    1.678
    Kekse:
    54.570
    Erstellt: 13.02.11   #13
    tja ... weitgehend alte männer hier unter sich ... :( ;). meine frage an helmut (auch wenn es streng genommen zwei zusammen gehörige sind).

    die meisten deutschen bands der 70er sind nach dem kurzen hype der krautrock-szene - so sie jemals als (geschlossenes) ganzes existiert hat - verschwunden. kraan klingt nach der reunion m.e. frischer denn je, z.b.




    und hattler erfindet sich immer wieder neu.

    woraus ziehst du deine motivation bei der komposition - was willst du schaffen?
     
  14. andy123

    andy123 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.03
    Zuletzt hier:
    14.05.14
    Beiträge:
    620
    Ort:
    ..
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    319
    Erstellt: 14.02.11   #14
    Bin zwar Gitarrist ...:-)) aber mich interssiert das Aufnahmeverfahren der frühen 70er. Wie wurden eure frühen Platten aufgenommen.....wieviele Spuren standen euch zur Verfügung ? Habt ihr live eingespielt ..oder auch Overdubs.....standen die Amps auch alle mit im Aufnahmeraum ....einfach ein paar Infos zu einer Recording Session in den frühen 70ern :-))
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  15. Blastphemer666

    Blastphemer666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.07
    Zuletzt hier:
    14.08.12
    Beiträge:
    379
    Ort:
    Gröditz, Sachsen --> Dresden
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    2.959
    Erstellt: 14.02.11   #15
    Ich melde mich mal als Jungspund zu Wort und erweitere (liegt im Auge des Betrachters) deine Frage. ;)

    Ob Hip Hop, Acid Jazz oder elektronische Elemente - Hellmut sprengt in seinem Spiel und Schaffen Konventionen: Gibt es "Tabus", worauf möchte er sich auf keinen Fall einlassen? Was würde ihn besonders reizen? Ich kann mir schon in etwa die Antwort ausmalen. ;)

    Ich weiß nicht, ob das eine legitime Frage sein kann, versuche es dennoch: Wurden in den Siebzigern auch bewusstseinserweiternde Substanzen konsumiert?

    Die Aktion ist so klasse, großes Lob an die Initiatoren! Hellmut ist einer der wenigen Bassisten, die mich so nachhaltig beeindrucken und beeinflussen (!). Danke!
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  16. Ja-Boo

    Ja-Boo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.05.05
    Zuletzt hier:
    19.04.15
    Beiträge:
    373
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    981
    Erstellt: 17.02.11   #16
    Gerade für einen so virtuos und "busy" spielenden Bassisten ist ja sein konsequentes Plektrumspiel besonders.

    Mich würde interessieren wie er dazu kam und wie er es empfindet, als Bassist "gitaristische" Spielweisen einzusetzen, wie das Spiel mit einem Plektrum oder die Verwendung von einem Delay. Wie beeinflusst das sein Spiel und den Groove eines Songs.

    Tolle Aktion! Dickes Lob an die Organisatoren!
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  17. elkulk

    elkulk Bass-Mod & HCA Bass/Elektronik Moderator HCA

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    15.12.17
    Beiträge:
    11.195
    Ort:
    Rhein-Main
    Zustimmungen:
    1.772
    Kekse:
    66.517
    Erstellt: 17.02.11   #17
    Hallo!

    Hellmut:
    Was könnte Dich veranlassen, was würde Dich reizen, bei einem Projekt eines anderen Musikers mitzumachen, bei dem Du wenig geforderst bist hinsichtlich eigener Ideen und Virtuosität?


    Gruß
    Ulrich
     
    gefällt mir nicht mehr 4 Person(en) gefällt das
  18. Martin Hofmann

    Martin Hofmann HCA Bass & Band HCA

    Im Board seit:
    14.08.03
    Zuletzt hier:
    16.12.17
    Beiträge:
    6.960
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    2.780
    Kekse:
    37.240
    Erstellt: 18.02.11   #18
    Hallo Hellmut, mir fällt noch eine Frage ein: Benutzt Du eigentlich für die Signalübertragung an den FoH-Mixer lieber:

    • den DI-Ausgang des Bassverstärkers?
    • ein Mikrofon - wenn ja welches?
    • oder beides gleichzeitig?
     
    gefällt mir nicht mehr 4 Person(en) gefällt das
  19. Tracii

    Tracii Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.09.06
    Zuletzt hier:
    15.12.17
    Beiträge:
    864
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    284
    Kekse:
    6.601
    Erstellt: 18.02.11   #19
    Viele junge Bassisten gehen durch ein Arsenal an Instrumenten / Amps / Effekten etc., bevor sie sich für die Waffe(n) ihrer Wahl entscheiden - wenn überhaupt... ;). War das bei dir auch so oder hast du ohne große Umwege "dein" Equipment gefunden? Wenn ja, wie: per Zufall (also planlos drauf losgekauft und irgendwie das richtige ergriffen :D) oder durch gründliche Suche (Welche Kombination erzeugt genau diesen Sound, den ich mir vorstelle)?

    Erläuterung dazu: Variante b) erscheint sinnvoller, Variante a) ist aber nach meiner Erfahrung viel häufiger. :) Ist das bei denen, die den Durchbruch geschafft haben, anders?
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  20. ratking

    ratking Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    26.09.03
    Zuletzt hier:
    11.12.17
    Beiträge:
    5.063
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    859
    Kekse:
    38.178
    Erstellt: 18.02.11   #20
    Meine Frage: Beobachtest Du auch die aktuelle Bassisten-Szene? Gibt es ggf. Basser-Kollegen, die in deinen Augen (bzw. Ohren ;)) besonders hervorstechen?

    Und was mich bei jedem guten Mucker interessiert: Was hörst Du gerade an Musik, was rotiert zur Zeit auf deinem Plattenteller / in deinem CD-Player / auf deinem mp3-Player?
     
    gefällt mir nicht mehr 4 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping