Ashdown Five Fifteen + 4x10" Box für Metalband ausreichend?

von Hoco, 23.06.07.

  1. Hoco

    Hoco Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.10.04
    Zuletzt hier:
    1.08.13
    Beiträge:
    457
    Ort:
    Paradise City
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    318
    Erstellt: 23.06.07   #1
    Hallo!

    Ich brauche schnell nen billigen neuen Amp, mein anderer ist hoffnungslos verloren :D Viel mehr als 200 hab ich nicht und ich brauch ihn am besten schon gestern. Hab von meinem alten noch eine SWR 4x10er Box und der Ashdown hat ja ein Speaker Out. Langt der dann mit seinen 100 Watt für ne Thrash Metal Band mit nem recht groben Schlagzeuger und einem Engel Powerball und einem Marshall JCM 900 (100 W Vollröhre)?

    Gibts noch Alternativen bis ca 250 Euro?

    Danke schon mal!
     
  2. FollowTheHollow

    FollowTheHollow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.07.06
    Zuletzt hier:
    22.12.14
    Beiträge:
    1.639
    Ort:
    Saarland - nahe Saarlouis - Heusweiler
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.601
    Erstellt: 23.06.07   #2
    hey!
    entschuldige, ich verstehe gerade nicht so ganz, warum du nun nen verstärker brauchst?!
    also du hast ne swr 4x10 und n ashdown top/combo?
    willst du die 4x10 mit der endstufe von dem combo betreiben?
    oder wie genau müssen wir uns das vorstellen?
    also wenn du nur n verstärker brauchst, such ne endstufe. brauchst du aber nen basscombo, kannst du bei thomann nach den Harley Benton Combos oder aufm Flohmarkt schauen.

    mfg
    FtH

    //edit: okay, hab nun verstanden was dein problem ist. hast du den ashdown fifteen schon?gefällt dir der klang von ashdown? dann geh doch vom speaker out von dem teil einfach in ne endstufe (die du dir von dem geld kaufst) und schließt daran die box an. oder kauf dir halt n komplettes basstop. aber für 250 wirst du da nicht viel finden. -> gebrauchtmarkt
     
  3. Andy1988

    Andy1988 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.09.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    780
    Ort:
    Duisburg
    Zustimmungen:
    56
    Kekse:
    1.157
    Erstellt: 23.06.07   #3
    such dir doch n gutes gebrauchtes basstop zu deiner box. hast du denke ich mal mehr von als von nem 100w combo.
     
  4. Hoco

    Hoco Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.10.04
    Zuletzt hier:
    1.08.13
    Beiträge:
    457
    Ort:
    Paradise City
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    318
    Erstellt: 23.06.07   #4
    Ich brauche einen neuen Verstärker weil mein Topteil kaputt ist. Und es muss ein Combo sein, weil ich den demnächst für Gigs mit ner JazzCombo brauch und da will ich kein Halfstack anschleppen, wenn ich jetzt sowieso die Möglichkeit habe, einen Combo zu kaufen. Ja und in der Metalband würd ich dann den Speaker Out nehmen und die 4x10 dranhängen. Nur bin ich mir nicht sicher ob die 100 W dann dafür reichen?
     
  5. FollowTheHollow

    FollowTheHollow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.07.06
    Zuletzt hier:
    22.12.14
    Beiträge:
    1.639
    Ort:
    Saarland - nahe Saarlouis - Heusweiler
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.601
    Erstellt: 23.06.07   #5
  6. RAUTI

    RAUTI Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    13.03.13
    Beiträge:
    2.411
    Ort:
    Melle
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    3.241
    Erstellt: 23.06.07   #6
    Hast Du das schon mal ausprobiert? Ich hoffe doch nicht...;) Was passiert denn wohl mit der Endstufe, wenn Du deren (Line-) Input mit 100W befeuerst? Und was wird der Ashdown machen, wenn die Endstufe bumm macht? Geht der dann auch ins Nirvana über? Hätte das Ashdown-Teil z.B. einen Preamp- (oder Line-) Out, würde es natürlich funktionieren.

    @Hoco: Ich finde FollowTheHollows Idee aber im Prinzip auch ganz sinnig. Kauf Dir die billige e800 und treibe damit die 4x10" an. Als Input nutzt Du entweder ein Behringer BDI (als billigste Variante) oder irgendein Multieffektgerät. Prinzipiell lässt sich auch der Preamp einer Combo verwenden - wenn ein entsprechender Ausgang vorhanden ist (der Speaker-Out geht nicht, ein Kopfhörer-Output geht schon eher...).
    Der Ashdown hat offensichtlich nicht die Ausstattung, die Du brauchst - und 250€ insgesamt werden auch nicht reichen....
     
  7. Hoco

    Hoco Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.10.04
    Zuletzt hier:
    1.08.13
    Beiträge:
    457
    Ort:
    Paradise City
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    318
    Erstellt: 23.06.07   #7
    Ok danke, hab selbst ja auch nicht so recht dran geglaubt. Wollte das nur noch mal hören... -.-

    Einen BDI21 hab ich ja sogar schon. (Ma suchen wo der rumfliegt, hatte den gelauft und nach 5 min in einer Ecke verschwinden lassen :D )

    Gibts bei der E800 auch einen Bridge Modus @ 8 Ohm? Oder wie schaut das dann aus mit den 2x240W @ 8 Ohm? Oder kann ich einfach den einen Kanal an meine 8 Ohm Box hängen und hab dann 240W?
     
  8. RAUTI

    RAUTI Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    13.03.13
    Beiträge:
    2.411
    Ort:
    Melle
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    3.241
    Erstellt: 23.06.07   #8
    Sowas lässt sich immer recht schnell klären.
    Ich habe mir mal von Thomann das Datenblatt/Manual zuschicken lassen. Die e800 kann die kleinere e400 kann nicht gebrückt werden. Im Bridgemode sollte die e800 dann ein paar hundert Watt an 8 Ohm liefern, wie viele, darüber schweigt sich das Blättchen dann aber wieder aus.
    Wie gut das Teil als Bassamp ist, weiß ich aber auch nicht, aber vermutlich dürfte es laut genug sein.
    Ja, genau so ist es.

    Weshalb die beim Big-T solche Angaben nicht in der Produktbeschreibung haben, ist mir rätselhaft. Aber bei der gezoomten Ansicht der e800 kann man auch auf der Rückseite sehen, wie im Bridge-Mode verkabelt werden muß und auf der Front ist der zugehörige Schalter "BR" zu erkennen.
     
  9. FollowTheHollow

    FollowTheHollow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.07.06
    Zuletzt hier:
    22.12.14
    Beiträge:
    1.639
    Ort:
    Saarland - nahe Saarlouis - Heusweiler
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.601
    Erstellt: 23.06.07   #9

    wuah...was schreib ich da fürn quatsch, ich meinte den line out vom combo. also ohne verstärkung!!!natürlich darfst du den speaker out nicht an die endstufe hängen.:o
    was hab ich da nur geschrieben, sorry!!!!
    danke für die verbesserung @rauti!!!!

    na wenn du n bdi21 hast, kauft dir die e800 und du hast was, was laut macht und austauschbar ist.

    mfg
    FtH
     
  10. tidow

    tidow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.08.06
    Zuletzt hier:
    28.11.14
    Beiträge:
    214
    Ort:
    Hannstedt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    39
    Erstellt: 27.06.07   #10
    Gute Endstufen habeneinen Brigespicon Ausgang. Laufen gebrückt auch an 4 Ohm stabiel.
    wenn deine 4 x 10" Box 300Watt an 4 Ohm hat brauchst Du eine Endstufe die 450 Watt an 4 Ohm stabiel leuft. Wenn Deine Box 300 Watt an 8 Ohm braucht wird es billiger. Denn die meisten billigteile, wie auch die Tamp Teile schaffen Gebrückt 8 Ohm. also brauchst Du Dann wenigstens 450 Watt an 8 Ohm. Im sterio betrieb, also nur eine Seite aufdrehen, würde ich nicht machen.
    Also, wass kann deine Box vertragen 8 oder 4 Ohm.
     
  11. FollowTheHollow

    FollowTheHollow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.07.06
    Zuletzt hier:
    22.12.14
    Beiträge:
    1.639
    Ort:
    Saarland - nahe Saarlouis - Heusweiler
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.601
    Erstellt: 27.06.07   #11
    ich versteh dein problem nicht.

    warum 450watt wenn die box 300 verträgt?:screwy:
    manche user benutzen 150 watt, obwohl die box 300 verträgt, oder sowas ähnliches. (der, der sich angesprochen fühlt, kann sich ja melden,damit ich nicht ganz dumm dar stehe ^^)
    und ob nun 4 oder 8 ohm ist doch erstmal auch unwichtig. der lautstärkeunterschied ist nicht hörbar. (2-3 db)
    ich hab lange zeit EINE 8 ohm box an meiner endstufe gehabt und hab nur einen kanal aufgedreht, und das ging die ganze zeit nix schief.

    (verbessert mich, wenn ich falsch liege)

    mfg
    FtH
     
  12. Hoco

    Hoco Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.10.04
    Zuletzt hier:
    1.08.13
    Beiträge:
    457
    Ort:
    Paradise City
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    318
    Erstellt: 27.06.07   #12
    Wieso kann man nicht nur einen Kanal benutzen? Die Box verträgt 400 W an 8 Ohm. Wenn ich da selbst bei der E800, in den Bridge @ 8 Ohm Modus geh, bekommt die viel zu viel ab.
     
  13. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    9.988
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    539
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 27.06.07   #13
    1. Es heißt Speakon
    2. Ob ein Bridge-Speakon Out vorhanden ist hat nichts mit der Qualität der Endstufe zu tun
    3. Die Lastfestigkeit hat nichts mit der Qualität der Ednstufe zu tun
    4. es heißt Stereo
    5. wieso sollte er nicht nur einen kanal einer stufe verwenden?
    6. eine Box "verträgt" keine 4 oder 8 Ohm sondern HAT 4 oder 8 Ohm
     
  14. tidow

    tidow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.08.06
    Zuletzt hier:
    28.11.14
    Beiträge:
    214
    Ort:
    Hannstedt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    39
    Erstellt: 27.06.07   #14
    Hallo Wolf, die Rechtschreibfehler kannst Du gern behalten.
    Bei PA enstufen ( Transistortechnik immer Reseven einplanen besonders bei Basssystemen )
    man sagt so ein drittel Reseve. Also bei einer 300 Watt Box 450 Watt Endstufe. Dabei soll der Wiederstand, also die Ohmzahl passen, nicht unterschritten werden.
    Wenn die Endstufe im Brückenbetrie nur 8 Ohm läuft, wird sie bei einer 4 Ohm Box abrauchen. Das wird dann teuer.
    Stereoenstufen haben meistens nur ein Netzteil für beide Kanähle.
    Du fährst doch auch nicht nur mit 2 Rädern bei Deinem Auto.
     
  15. FollowTheHollow

    FollowTheHollow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.07.06
    Zuletzt hier:
    22.12.14
    Beiträge:
    1.639
    Ort:
    Saarland - nahe Saarlouis - Heusweiler
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.601
    Erstellt: 27.06.07   #15
    sorry, ich verstehs nicht!:confused:

    ich hab bei meiner 4x10 box auch keine reserven, ja und?es stört keinen...das teil tut seine pflicht und macht laut und druck und joa...passt halt. bei meiner 1x15 hab ich nur 50 watt reserve. auch kaum was.
    wieso wird die endstufe bei 4 ohm abrauchen, wenn sie 8 ohm hat.?? naja, dazu kann ich nicht viel sagen, hab davon keine ahnung -> kann sein
    aber die e800 reicht für hoco imho aus. 2x440 watt an 4 ohm, 2x240 watt an 8 ohm, ich weis nicht ,wieso das nicht reichen sollte.
    ich dreh meine endstufe auch höchstens bis zur hälfte auf. (ich hab 2x350watt an 8 ohm, 2x525 watt an 4 ohm) meine boxen haben 8 ohm.
    ich glaube kaum, dass hoco die 2x240 watt bzw. 2x440 watt ganz ausschöpfen wird.
    fast vergessen -> bei mir läuft noch alles einwandfrei. endstufe im 1A zustand (technisch ^^) - boxen 1A -> problem?! -> ne

    mfg
    FtH
     
  16. FO ArmyMan

    FO ArmyMan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    22.02.14
    Beiträge:
    1.057
    Ort:
    Hagen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    927
    Erstellt: 27.06.07   #16
    *Meld* Ich betreibe meine 400W Box mit ca. 250W. ;) Und stellte ich noch eine weitere drunter, so würde ich eine 400W Box mit nur ca. 175W betreiben. Bei mir ist noch alles heile :rolleyes::p

    Ich denke er kommt aus dem PA-Bereich, dort ist es wohl allgemein üblicher, dass die Endstufe mehr Leistung abgeben kann als die Box verträgt, um Clipping zu vermeiden.

    Wenn die Endstufe wirklich nur bis 8 Ohm kommt (was ich mir kaum vorstellen kann), dann würde sie bei einer 4 Ohm Box schaden nehmen.
     
  17. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    9.988
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    539
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 27.06.07   #17
    wieso MUSS ich reserven einplanen, wenn ich sie eventuell gar nicht brauche...

    und wenn schon reserve, dann doch bitte nicht 1db... das ist lächerlich dann schon 3-4.... gerade im unkomprimierten Bassbereich....

    dein Auto vergleich ist schwachsinn....

    das netzteil interessiert es einen scheißdreck ob 1 oder 2 kanäle arbeiten, somit besteht da kein problem!
     
  18. tidow

    tidow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.08.06
    Zuletzt hier:
    28.11.14
    Beiträge:
    214
    Ort:
    Hannstedt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    39
    Erstellt: 28.06.07   #18
    Ne Stereoendstufe ist bei gleicher Leistung doppelt so teuer. Z.B. Peavey PV 900
    Übrigens Geheimtip.
    Hat 2 x 180 Watt an 8 Ohm stereo
    2 x 300 Watt an 4 Ohm "
    1 x 600 Watt an 8 Ohm gebrückt
    1 x 900 Watt an 4 Ohm "
    Straßenreis ~ 400 €
    wenn du nun eine Stereoendstufe kaufst, die 2 x 900 Watt an 4 Ohm leistet,
    bist Du gute 1000 -1800 € los.
    So, wenn Du dann noch die 410 TVX darunter stellst,hast Du ein maximales erweiterungs-
    set. Aber vorsicht, es könnte sein, dass es dich vonder Bühne wedelt.Verträgt auch locker 2 Boxen von 8 Ohm Parralel
    Diese Endstufe hat so viel Reseven, dass Du für immer ausgesorgt hast.
     
  19. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    9.988
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    539
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 28.06.07   #19
    gegenbeispiele:

    t.amp 2400 (zugegeben kein high-end amp) 260€
    t.amp proline 1800 (scheißlautes ding) 445€
    QSC RMX 2450 645€
    yamaha p-7000S 700€
    Phonic 2500 299€

    etc etc....

    also da gibts schon genug!


    aber klar: eine stufe mit 2xXkw ist tendenziell teurer als eine stufe mit 1xXkw
     
  20. tidow

    tidow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.08.06
    Zuletzt hier:
    28.11.14
    Beiträge:
    214
    Ort:
    Hannstedt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    39
    Erstellt: 28.06.07   #20
    ja , da kann man noch 100erte von Möglichkeiten. Ich kann nur von endstufen berichten, die selber besitze. Ich mag ebend der erdigen Sound von Peavey. Auserdem gibt Peavey 5 Jahre Garantie.
    es geht ja hier um ein Erweiterungsset.oder
    gruß chriss
    www.livetime-uelzen.de
     
Die Seite wird geladen...

mapping