ashdown mag 300 kaum hörbar

von derbower, 07.11.07.

  1. derbower

    derbower Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.04
    Zuletzt hier:
    3.09.10
    Beiträge:
    338
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    43
    Erstellt: 07.11.07   #1
    hallihallo.

    früher eher in der gitarrenecke heimisch bin ich jetzt in das doch schönere und bessere basslager gewechselt.

    ich spiele einen ibanez bass und einen ashdown mag 300 combo mit 2 10er speaker + hochtöner.

    nun zum problem:

    ich höre beim proben nichts. unsere band besteht aus drummer, 1 gitarre und bass.
    der amp läuft im input gerade so, dass am vu-meter alles iO is und der output is voll aufgerissen und ich hör fast nix.
    ich hab den amp schräg an die wand gestellt, so dass er mir fast ins gesicht strahlt ( ;-) ).

    ich weiß ja ned, aber 300 watt sollten für proben bei normaler lautstärke ja doch reichen.
    sollt ich den evtl mal durchchecken lassen? möglich, dass ein speaker ned geht oder so ??

    danke für eure meinungen dazu und für etwaige hilfe.

    gruß.
    sebastian
     
  2. der dani

    der dani Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.06
    Zuletzt hier:
    22.06.08
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 07.11.07   #2
    mh.. versuch mal den gain regler bischen hochzudrehen.

    joa 300watt sollen auf jeden fall reichen kannst ja noch am eq vom amop rumfuchteln...

    aber meistens ides mit dem gain so ne sache.. also dreh ihn so weit auf wie möglich!! (nich bis zum schnlag sonder bis der fast in den roten bereich reingeht!)
     
  3. derbower

    derbower Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.04
    Zuletzt hier:
    3.09.10
    Beiträge:
    338
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    43
    Erstellt: 07.11.07   #3
    der is fast im roten bereich.
    das macht mich ja fertig *g*.
    ich mein, so billig war der ja auch ned.
     
  4. Duff987

    Duff987 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    508
    Ort:
    Hilden
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    486
    Erstellt: 07.11.07   #4
    wie sind den deine EQ Einstellungen?
    Es kann auch daran liegen das diese für die Band subotimal eingestellt sind, auch wenn dir der Sound ohne Band super gefällt.

    Gruß
    Matthias
     
  5. derbower

    derbower Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.04
    Zuletzt hier:
    3.09.10
    Beiträge:
    338
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    43
    Erstellt: 07.11.07   #5
    bass: 1/2
    --> bei 200hz 1/2
    mitten: 6/8
    höhen:1/2


    glaub ich ... steht im probenraum.
    aber ich hab schon versucht, ihn auf hörbarkeit hin einzustellen.

    ach ja. wir spielen hardcore
     
  6. TheKing

    TheKing Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.10.05
    Zuletzt hier:
    6.08.14
    Beiträge:
    3.415
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    7.075
    Erstellt: 07.11.07   #6
    Bei der EQ-Einstellung ist es sehr sehr ungewöhnlich, dass du dich nicht durchsetzen kannst...

    Was hast du für ein 210er Box?

    Grüße. Ced
     
  7. derbower

    derbower Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.04
    Zuletzt hier:
    3.09.10
    Beiträge:
    338
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    43
  8. Passi

    Passi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.06.07
    Zuletzt hier:
    17.10.16
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    131
    Erstellt: 07.11.07   #8
    schlägt dein bass zu schnell aus beim VU? dann sollteste den Low eingang wählen, dann kannste den input auch weiter aufdrehen...
    volle 300W wirst du nicht haben,da die box vermutlich 4ohm liefert, du aber ne 8ohm box hast...ist bei meiner mag200 auch so...demnach fährt die combo nicht auf voller leistung
    ich hab die mag 200 mit 4*10" speaker als combound hab noch 3/4 - 1/2 reserve und spiel in ner metalcore band...da gehts manchmal echt laut umher,sodass ich mir sogar gehör schutz gekauft habe... und es heißt immer und immer wieder "mach dich mal leiser" :p

    ansonsten: bässe (nicht das instrument) verursachen einen stärkeren ausschlag am VU meter, vllt diese ein wenig runterriegeln
     
  9. TheKing

    TheKing Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.10.05
    Zuletzt hier:
    6.08.14
    Beiträge:
    3.415
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    7.075
    Erstellt: 07.11.07   #9
    Die Frage mag vllt etwas "dumm" anmuten, aber es gab hier schon die tollsten Dinger: In welchem der beiden Inputs steckt dein Bass?

    @Passi: Von Input weiter aufdrehen wenn das Kabel im Low-Eingang steckt, wird es auch nicht lauter, da das Signal durch den Gain-Regler wieder angehoben wird, welcher zuvor durch den Low-Input abgesenkt wurde.
    Den Satz versteh ich nicht ;-)

    Grüße. Ced :)
     
  10. derbower

    derbower Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.04
    Zuletzt hier:
    3.09.10
    Beiträge:
    338
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    43
    Erstellt: 07.11.07   #10
    is bei dem ding eigentlich recht egal, da man ja mit dem gain-regler recht gut arbeiten kann.
    aber : aktiver bass -> low input (laut anleitung)

    hab aber schon rumprobiert. kein unterschied in der lautstärke ( nach dem einpegeln)



    zu eq usw:
    ist schon klar, dass ein schlecht eingestellter eq den verstärker schlecht hörbar machen kann, aber auch ohne band ist der bei voll aufgedrehtem volume ned laut.
     
  11. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    10.694
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    1.491
    Kekse:
    95.384
    Erstellt: 07.11.07   #11
    Hallo Sebastian,

    bin ebenfalls Gitarrit, der auf das bässere Instrument umgestiegen ist!

    Ich würde mal behaupten, dass dein Amp "nur" 180 bis 200 Watt hat. Leider sind die Betriebsanleitungen von Ashdown sau schlecht gemacht - zumindest soweit ich sie kenne. Ich meine aber, in deinem Combo sind zwei 16 Ohm Speaker, wodurch sich 8 Ohm ergeben - und damit besagte 200 Watt.
    Daher auch der Ausgang für einen "External Speaker".

    Ich habe übringens zwei 210er Combos mit 300 Watt (an Zusatzbox). Allerdings einen Gallien-Krueger und einen Laney. Und ich spiele auch in der Besetzung Drums, Gitarre, Bass.

    Was kannst Du machen?
    1. Klinkenkabel zum Amp rausziehen und messen, ob die beiden 10er wirklich 8 Ohm haben. Falls ja: 8 Ohm Zusatzbox. Dann hast Du mehr Fülle, mehr Wums und besagte 307 Watt.

    2. Beim Laney hat die Einstellung des Equalizers extremen Einfluss auf die Durchsetzbarkeit! Wenn ich die Höhen auf oder unter Mitte stelle, ist der Amp kaum zu hören / orten. Bei Stellung 14 Uhr hingegen setzt er sich prima durch!

    Soweit ich weiß ist das VU-Meter HINTER der Klangreglung! Keine Ahnung wieviele Bässe Du drin hast, aber ich würde erstmal welche rausnehmen. Erstmal Mittelstellung / 12 Uhr. Die Höhen rein. Dann an den Mitten drehen um Fülle zu kriegen. Subbass raus.

    Vielleicht verpowerst Du ja die 180 Watt für kaum wahrnehmbare Bässe?
    Falls Dir Bässe fehlen, wäre eine preiswerte 115er Zusatzbox eine Möglichkeit. Dann kann der Bassregler wahrscheinlich etwas zurückgedreht werden. Falls Dir Mitten oder Tiefmitten fehlen wäre eine preiswerte 410er gut. Die Ashown 410 gibt's doch schon für 269 Euro?!
    Bei meinen beiden 210er Combos ist der Unterschied in Volumen und Fülle enorm. Wie gesagt; vorher messen (lassen) ob der Combo derzeit an 8 Ohm arbeitet!

    Mit deinem Amp solltest Du dich zumindest mit weniger / knackigen Bässen hören können. Ich behaupte mal, dass es an falscher Equalizer-Einstellung liegt (und dass Du mit einer Zusatzbox noch viel rausholen kannst).

    Gruß
    Andreas
     
  12. Passi

    Passi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.06.07
    Zuletzt hier:
    17.10.16
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    131
    Erstellt: 07.11.07   #12
    ach ich meinte das topteil liefert 4 ohm, die box hat aber 8ohm... da läuft die combo nicht über volle 300 watt, erst wenn eine zusätzliche 8 ohm box angeshclossen wird(wofür du hinten bestimmt noch n ausgang hast)
     
  13. der dani

    der dani Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.06
    Zuletzt hier:
    22.06.08
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 07.11.07   #13
    meine vll funtkitonierende empfelung:

    teifen bei 12 uhr lassen
    tiefmitten aufdrehen (sorgden für den druck aber "fressen" nich so viel watt und hauptsächlich auslenkung der speaker)
    der rest is egal.. auch bisschen höher versuchen!

    dann am bass (falls du da ey hast auf mal alles auf neutral stellen)
    dann kannst du den gain regler (der im normalfall hinter dem aktiven eq geschaltet ist) sehr viel mehr aufdrehen was dich eigentlich hörbar machen sollte!!

    also ich hab in der badprobe auch ne 210ner combo , nemesis ( leider nich meine) najo.. wir spielen zwar keine metalcore trozdem die aähnliche richtung und auch wenns da mal laut zugeht reicht die combo auf alle fälle und die hat 250 watt inkl zusatzbox die nich dran is... glaub 170 oder so hat die normal!
    und wenn ich bei der tiefbässe reindreh spürht man das zwar deutlich aber zu hören is da nichts^^

    deswegen eher tiefmitten die den ordentlichen druck geben!
     
  14. derbower

    derbower Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.04
    Zuletzt hier:
    3.09.10
    Beiträge:
    338
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    43
    Erstellt: 07.11.07   #14
    wie weiter oben ja steht, hab ich bass auf 12 uhr.
    also vergeude ich normal nicht meine leistung für nicht hörbare frequenzen. und grad bei dem sehr mittigen sound sollte eigentlich was hörbar sein, was aber nicht so ist.
    naja.
    trotzdem danke


    was noch interessant sein könnte, ist, dass die speaker dann schon gerne clippen anfangen. also eindeutig speakerseitiges clippen.
     
  15. Neme

    Neme Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.05
    Zuletzt hier:
    4.01.15
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    53
    Erstellt: 07.11.07   #15
    Hast du den Deep Button drin? Der frisst auch einiges an Leistung und "dröhnt" nur. Ist ne Anhebung irgendwo bei 50Hz oder sowas.
     
  16. derbower

    derbower Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.04
    Zuletzt hier:
    3.09.10
    Beiträge:
    338
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    43
    Erstellt: 08.11.07   #16
    das mit dem deep-schalter könnt fast sein. ich werde berichten.
    danke für die hilfe. sehr freundliche und hilfbereite community. war früher anders, desswegen lange nicht mehr hier gewesen.
     
  17. RAUTI

    RAUTI Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    13.03.13
    Beiträge:
    2.411
    Ort:
    Melle
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    3.241
    Erstellt: 08.11.07   #17
    Kann sein. Aber es zeigt durchaus Früchte, wenn nach klaren Regeln Spam und Blödsinn von den Mods entsprechend geahndet wird. Für chronisch unfreundliche und unverschämte User gibt´s auch mal `ne Sperre. Manchmal kann das auch nach Zensur aussehen, bringt aber tatsächlich eine bessere Qualität.

    ...welcome back...
     
  18. ratking

    ratking Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    26.09.03
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    5.053
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    843
    Kekse:
    38.178
    Erstellt: 08.11.07   #18
    Weil's auch grade in dem Thread zum fehlenden Durschsetzungsvermögen bei 'nem Profet-Top aufkam: Ein Kompressor kann hier u.U. noch mal viel rausholen. Grade wenn Du sehr dynamisch spielst, kann es sein, dass Du mit dem Gain recht weit runter gehen musst, um bei azentuierterem Anschlag nicht in's Clipping zu kommen. Ein Kompressor vor dem Amp fängt die Pegelspitzen ab und verstärkt das gesamte Input-Signal - d.h. Du holst viel mehr durchschnittlichen Pegel (und damit Druck) raus, ohne in's Clipping zu kommen!
     
  19. derbower

    derbower Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.04
    Zuletzt hier:
    3.09.10
    Beiträge:
    338
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    43
    Erstellt: 08.11.07   #19
    andere frage.
    es müsste ja hier noch mehr menschen geben, die diesen amp benutzen.
    habt ihr ähnliche probleme? denn bevor ich mir den gekauft habe, hab i natürlich ein wenig recherchiert und aber kaum negatives gefunden. also von mangelndem durchsetzungsvermögen oder so habe ich nichts gelesen. eher gegenteiliges.
     
  20. affenmann

    affenmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.05.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    662
    Zustimmungen:
    29
    Kekse:
    1.717
    Erstellt: 08.11.07   #20
    hast du es einfach mal mit nem anderen bass probiert?
    klingt blöd ich weiss aber vielleicht ist es ja gar nicht der verstärker schuld
     
Die Seite wird geladen...

mapping