[Ashdown MAG300 EVO 2]Wie verhält sich die Leistung bei Zusatzbox?

von Toby2111, 19.06.10.

  1. Toby2111

    Toby2111 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.09
    Zuletzt hier:
    1.04.18
    Beiträge:
    422
    Ort:
    Dortmund / NRW
    Kekse:
    876
    Erstellt: 19.06.10   #1
  2. sKu

    sKu Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    27.06.05
    Zuletzt hier:
    19.01.21
    Beiträge:
    3.254
    Kekse:
    19.430
    Erstellt: 19.06.10   #2
    Da das Manual mehr als grausig ist, kann mans nur vermuten:
    Dort steht für die Beschreibung des "Speaker Out": Minimum Impedanz 4 Ohm.
    Daher würde ich davon ausgehen, das der interne Speaker dann abgeschaltet wird und nur die externe Box läuft. Da die verlinkte MAG414 eine 4 Ohm Box ist solltest du keinen Leistungsverlust haben und durch die zusätzliche Membranfläche solltest du einen gewissen Lautstärkezuwachs haben.
     
  3. Toby2111

    Toby2111 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.09
    Zuletzt hier:
    1.04.18
    Beiträge:
    422
    Ort:
    Dortmund / NRW
    Kekse:
    876
    Erstellt: 19.06.10   #3
    Der Amp hat auf der Rückseite 2 Ausgänge für Boxen, an eine ist der interne Speaker angeschlossen. Müsste doch heißen, dass dann beide Boxen laufen, oder nicht? (Wie gesagt ich kenn mich nicht wirklich aus.)

    Und wenn man davon ausgeht, dass der 15 Zöller ebenfalls 4 Ohm Impendanz bringt. Addiert sich dass dann zu 8 oder bleibts bei 4 weil Parallel geschaltet?
     
  4. sKu

    sKu Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    27.06.05
    Zuletzt hier:
    19.01.21
    Beiträge:
    3.254
    Kekse:
    19.430
    Erstellt: 19.06.10   #4
    Ich würde von einer Parallelschaltung ausgehen da diese üblicher ist.
    Wenn der interne Speaker 4 Ohm hat dürftest du also keine Box zusätzlich anschließen da dann die Impedanz unter 4 Ohm sinken würde...
    Wenn der interne Speaker 8 OHm hat, dürftest du nur eine Box mit mindestens 8 Ohm anschließen, da sonst auch eine Impedanz unter 4 Ohm gegeben wäre...

    Du kannst versuchen herauszubekommen welche Impedanz der interne Speaker hat. Hierzu könntest du den Stecker aus der Buchse ziehen und an den Kontakten mittels eines Multimeters den Gleichstrom-Widerstand messen. Wenn du da auf einen Wert im Bereich 3 Ohm kannst, ist es ein 4 Ohm Speaker. Ansonsten 8 Ohm.

    Steht bei den Boxenanschlüssen irgendwas in die Richtung "Class 2 wiring"? Wenn ja, dann sind die Ausgänge Parallell!
     
  5. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    20.01.21
    Beiträge:
    13.130
    Ort:
    Linker Niederrhein
    Kekse:
    116.889
    Erstellt: 19.06.10   #5
    Hallo Toby,

    hast Du / dein Vater / Opa / Nachbar / Kumpel / Nachbar ein Multimeter?
    Zieh einfach den Stecker der von der Box kommt raus und miss den Combo Speaker nach. Zu 99% hat er 8 Ohm (Messwert ca. 7,5 Ohm).
    Dann kannst Du eine zweite ACHT Ohm Box an den anderen Output hängen. Also auf keinen Fall die verlinkte 4 Ohm Version.

    Eine 8 Ohm Zusatzbox erhöht die Leistung von ca. 180 Watt auf 300 Watt, Durch die mehr als doppelt so große Membranfläche mit 410er nimmt die Lautstärke so oder so zu. Zudem wird der Gesamtsound einiges fülliger.
    Du bräuchtest also diese Version: http://www.musik-service.de/ashdown-mag-410-t-prx395743716de.aspx

    Gruß
    Andreas
     
  6. Toby2111

    Toby2111 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.09
    Zuletzt hier:
    1.04.18
    Beiträge:
    422
    Ort:
    Dortmund / NRW
    Kekse:
    876
    Erstellt: 19.06.10   #6
    Kumpel hat eins.
    Bekomme ich morgen. Werde ich bei der nächsten Probe am Mittwoch (hab seit vorhin wieder ne Band, juhe, endlich mal kein Metal) durchmessen...

    Problem ist, dass ich gegen einen 300Watt Line6 Verstärker mit einer 4x12er Box anstinken muss. ;)

    Danke für die Tipps.
     
  7. Ruhr2010

    Ruhr2010 Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    08.01.10
    Beiträge:
    4.561
    Kekse:
    29.596
    Erstellt: 20.06.10   #7
    Die Buchsen sind definitiv parallel geschaltet, verbaut ist der auch als Head erhältliche MAG300.
    Wenn Du durch messen (oder ggf. aufschrauben und nachschauen) bestätigt hast, dass ein 8 Ohm-Speaker verbaut ist, kannst Du dann, wie auch von Cadfael bereits bestätigt eine 8 Ohm 4x10 parallel betreiben.

    Optisch kannst Du damit gegen die Gitarren 4x12 "anstinken", akustisch solltet Ihr Euch aber nicht auf diesen gesundheitsgefährdenden Kleinkrieg einlassen. :eek:
    Wenn Dein Combo jetzt zu leise ist, läuft etwas anderes verkehrt.
     
  8. Toby2111

    Toby2111 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.09
    Zuletzt hier:
    1.04.18
    Beiträge:
    422
    Ort:
    Dortmund / NRW
    Kekse:
    876
    Erstellt: 25.06.10   #8
    Gestern hab' ich mir eine gebrauchte aber laut Verkäufer neuwertige Ashdown 8Ohm 4x10er Box bestellt. 200€+Versand.

    Ich hör mich zwar recht gut. Der Volumeregler ist aber schon ziemlich weit offen. Ich erhoff mir jetzt vor allem, dass ich den weiter zurück drehen kann und dann mehr Headroom habe um den Amp zu schonen und durch die größere Membranfläche "leiser" spielen zu können und mich dennoch weiter gut zu hören.

    Ich werde berichten. ;)
     
mapping