Ashdown vs. Hartke

von jonesy-TA, 23.02.07.

  1. jonesy-TA

    jonesy-TA Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.06
    Zuletzt hier:
    14.11.16
    Beiträge:
    250
    Ort:
    Darmstadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    51
    Erstellt: 23.02.07   #1
    Also...

    Ich habe momentan an meinem Little Mark II ne Hartke VX410 hängen und bin kurz davor, das ganze mit einer VX115 zu ergänzen.
    Jetzt war ich vor ein paar Wochen auf nem Konzert und der Basser der Band hatte an nem Markbass-Amp Ashdown Mag-Boxen. Den Sound fand ich Top. Die 115er und die 410er sind preislich im ähnlichen Rahmen wie die Hartke-Dinger.
    Hat da irgendjemand ne Ahnung, in wiefern sich die beiden Serien (Hartke VX, Ashdown MAG) miteinander vergleichen lassen. Wo liegen die Unterschiede, wo die Gemeinsamkeiten.
     
  2. hennea

    hennea Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.01.06
    Zuletzt hier:
    17.01.11
    Beiträge:
    644
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    327
    Erstellt: 23.02.07   #2
    Die Ashdown MAG Serie produziert rockigen Sound, matscht aber bei großen Lautstärken.....
    Ansonsten ist sie nicht schlecht, schöne Optik(meine Meinung) und relativ leicht im Gegensatz zu anderen.
    Zu der Hartke kann ich nichts sagen sry....

    MFG
    Henne
     
  3. lampeg

    lampeg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.05
    Zuletzt hier:
    28.06.11
    Beiträge:
    2.024
    Ort:
    da wo es bässe gibt
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.480
    Erstellt: 23.02.07   #3
    Hmm, schwierige Entscheidung, ich würde aber die Hartke eher nehmen als dei Ashdown weil die Hartke den Sound nicht ganz so stark färbt wie die Ashdown, aber am Ende bleibt es immer Geschmackssache.
     
  4. Elma

    Elma Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.05
    Zuletzt hier:
    27.05.16
    Beiträge:
    1.401
    Ort:
    Oberpfalz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    655
    Erstellt: 23.02.07   #4
    da muss ich mich jetzt irgendwann mal davon überzeugen...das les ich hier schon zum 100. mal.

    die hartke klingen nicht besonders eigen, recht steril aber druckvoll slap kommt durch die dinger geil raus, aber das wirst du ja wissen. ashdown hat eher rocksound, wie gesagt, aber bei mittlerer lautstärke konnte ich kein matschen feststellen, das muss shcon sehr laut sein dann...
    und ja, leicht sind sie, 27kg für ne 4x10 ist mit eine der leichtesten
     
  5. hennea

    hennea Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.01.06
    Zuletzt hier:
    17.01.11
    Beiträge:
    644
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    327
    Erstellt: 23.02.07   #5
    Probier mal so laut zu spieen das ein Verkäufer kommt und sagt mach leiser...... :cool:
     
  6. nookieZ4

    nookieZ4 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.02.06
    Zuletzt hier:
    21.03.13
    Beiträge:
    801
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    857
    Erstellt: 23.02.07   #6
    Da ich ja einen Maßgeblichen Anteil an dieser Aussage
    habe, will ich mich dazu noch mal eben äußern:
    In meinem Kurztestbericht habe ich diese Box getestet und ich habe es natürlich auch darauf angelegt, die Versprechung seitens des Herstellers zu dieser Box zu überprüfen. Will heißen, dass die Box, wenn man einen bassigen Sound fährt bei hohen Lautstärken schwammig klingt, weil die Speaker die Frequenzen nicht mehr sauber wiedergeben können und aufgehen. Reduziert man den Bassanteil und dreht auch die Tiefmitten nicht voll rein, taucht dieses Problem nicht so schnell auf, aber ehrlich gesagt hat mir der Sound dann nicht mehr gefallen, weil einfach was gefehlt hat - nämlich die Eier. Aber das natürlich wieder Geschmackssache.

    Gruß
     
  7. jonesy-TA

    jonesy-TA Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.06
    Zuletzt hier:
    14.11.16
    Beiträge:
    250
    Ort:
    Darmstadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    51
    Erstellt: 23.02.07   #7
    Das hört sich ganz danach an, das ich bei HArtke bleibe - find die eigentlich auch ziemlich gut.
     
  8. hennea

    hennea Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.01.06
    Zuletzt hier:
    17.01.11
    Beiträge:
    644
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    327
    Erstellt: 23.02.07   #8
    Zustimm.....
    Ich habe nämlich letztens mal bei Mp das Set voll aufgedreht hab ich mich vorher net getraut.....:screwy:, aber ich wollte unbedingt wissen wie ich das empfinde..... .
     
  9. seBASStian

    seBASStian Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.05
    Zuletzt hier:
    17.11.12
    Beiträge:
    154
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    107
    Erstellt: 23.02.07   #9
    Also ich bin mit meinen Ashdown Boxen sehr zufrieden.
    Hab selber en Markbass Amp davor hängen und find den Sound geil.
    Ich hab selber die Boxen (Ashdown vs. Hartke) und mir haben die Ashdown Boxen besser gefallen. Außerdem haben die Ashdown Boxen einen höheren Wirkungsgrad (die 410 hat 101db@W@1m) und das steht nich nur aufm Papier sondern ist auch so. Ich hab alle Regler gleich gelassen und nur das Kabel von der Hartke in dire Ashdown gesteckt und die war lauter.
    Aber wir können dir hier alle viel erzählen. Am Ende wirst du sowieso selbst testen müssen. Und am Rande vll noch der Standardtip hier im forum: Schau mal bei Fmc.

    Mfg seBASStian
     
Die Seite wird geladen...

mapping